Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

6
eingestellt am 30. Mai 2011
Vorhin habe ich was über „sofortüberweisung.de“ im Radio (WDR2) gehört...
Da das ja hier bestimmt einige nutzen, könnte das für den einen oder anderen interessant sein...

computerbase.de/new…de/

6 Kommentare

PANIK...ne, eher nicht

völlig zurecht !

wer ist bitte so doof, und übergibt einem privaten anbieter seine pin + kontodaten ?

damit kann der anbieter auf alles zugreifen !

er weiss dann was du wann, wo und in welcher höhe bezahlt hast.
kann dauf basierend kundenprofile erstellen und sie evtl. sogar an werbenetzwerke weiterverkaufen.


zudem haftet die bank dann nicht mehr für kontomissbrauch, da man seine pin nicht weitergeben darf


das teil gehört schnellstens dicht gemacht !




Meine Bank verbietet in Ihren AGB die Nutzung von sofortüberweisung.de...und das ist auch gut so.

peter_schlaumeier

völlig zurecht !wer ist bitte so doof, und übergibt einem privaten anbieter seine pin + kontodaten ?damit kann der anbieter auf alles zugreifen !er weiss dann was du wann, wo und in welcher höhe bezahlt hast.kann dauf basierend kundenprofile erstellen und sie evtl. sogar an werbenetzwerke weiterverkaufen.zudem haftet die bank dann nicht mehr für kontomissbrauch, da man seine pin nicht weitergeben darfdas teil gehört schnellstens dicht gemacht !Edited By: peter_schlaumeier on May 30, 2011 17:46: .

das glaubst du doch wohl selbst nicht - sofortueberweisung wird sich hüten irgendwelche Daten herauszugeben, zu verkaufen und alles technisch mögliche unternehmen, dass diese nicht in fremde hände gelangen -> die Erklärung liegt auf der Hand - ein Negativskandal und sofortueberweisung ist Geschichte + mit den mittlerweile erreichten Umsätzen lässt sich ein vielfaches von einem einfachen Datenverkauf verdienen

peter_schlaumeier

damit kann der anbieter auf alles zugreifen !



Die Bank kann auch auf alles zugreifen.
Sollte ich jetzt Angst haben, dass sie meine Daten verkaufen? Oh man...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text