DAX ETF Sparplan

45
eingestellt am 8. Feb
Hallo ihr Lieben,
ich würde gerne zur Vermögensbildung ein weiteres Standbein aufmachen und so einen DAX ETF Sparplan abschließen. Nun Frage ich mich welches Produkt und vor allem bei welchem Anbieter lohnen sich am meisten? Ich möchte jetzt nicht soooo viel Investieren (Als Anfangsinvestition max 1000-2000 und dann so 500-1000 pro Jahr) weswegen die Gebühren sicher einen entscheidenden Faktor Spielen werden. Lohnt es sich dann überhaupt monatlich in sowas einzuzahlen oder sollte man das auf 1-2 mal Jahrlich beschränken? man zahlt ja mit jeder Transaktion wieder Gebühren.
Welche Angebote könnt ihr empfehlen? Gibts vlt irgendwo einen Neukundenbonus für sowas?
Ich habe schon auf vielen Seiten vergleiche gesehen, aber ich bin mir da nie so sicher wie neutral die sind, und ob die nicht doch einfach ihre eigenen produkte pushen....

Vielen DANK
Zusätzliche Info
Gesuche
45 Kommentare
Warum nur der DAX?

wertpapier-forum.de

Als Broker empfiehlt sich die ing Diba, da du dort ab 500€ kostenlos etfs kaufen kannst. KwK ist aktuell bei 20 Euro.
Findest Du den Zeitpunkt aktuell wirklich so gelungen?

16432942-EUyvU.jpg
Morgen früh wahrscheinlich unter 12k - mir wäre das zu heiß aktuell.
Verfasser
ja an so eine msci world hatte ich auch gedacht. Aber das dann nicht als sparplan sondern vlt einmal für 1000-2000. bei den Anbietern bin ich eigentlich bei INGDiba oder comdirekt hängegen geblieben. Blicke halt bei den ganzen gebühren nicht durch und weis nicht wo ich günstiger fahren werden. Kostenlos kaufen ist eine sache, wenn die Verkaufsgebühren wieder höher sind.
Verfasser
chriios8. Feb

Findest Du den Zeitpunkt aktuell wirklich so gelungen?[Bild] Morgen früh …Findest Du den Zeitpunkt aktuell wirklich so gelungen?[Bild] Morgen früh wahrscheinlich unter 12k - mir wäre das zu heiß aktuell.


Für mich ist das ein Langfristiges investment und ich möchte den aktuellen rücksetzer nutzen und ein erstes kontigent kaufen. Fällts weiter kauf ich nach, steigts spar ich langsam an. Ich brauche das Geld frühstens in ca 10-12 Jahren wenn unser Hauskredit ausläuft. Ausserdem ist doch gut wenns grade abstürtzt, günstige PReise....
Bearbeitet von: "eidexe" 8. Feb
eidexe8. Feb

Für mich ist das ein Langfristiges investment und ich möchte den aktuellen …Für mich ist das ein Langfristiges investment und ich möchte den aktuellen rücksetzer nutzen und ein erstes kontigent kaufen. Fällts weiter kauf ich nach, steigts spar ich langsam an. Ich brauche das Geld frühstens in ca 10-12 Jahren wenn unser Hauskredit ausläuft. Ausserdem ist doch gut wenns grade abstürtzt, günstige PReise....


du kannst dir auch mal den fond von mr. daxx dirk müller anschauen. sein fond ist auf langfristiges investment ausgelegt, also 10 bis 15 jahre. wenn du das geld wirklich so lange nicht benötigst ist der fond super.
Verfasser
danke,
ich mag dirk müller nicht mehr, seine Produkte sind auch net besser als der Schnitt und kosten auch nur gebühren.
ich bin mir eigentlich schon ziemlich sicher was ich möchte. Frage ich halt wo bekomme ich es am günstigsten.

Danke
xattr.8. Feb

auf garkeinen fall einen dax fond! viel zu unsicher. am besten ist ein …auf garkeinen fall einen dax fond! viel zu unsicher. am besten ist ein msci world fond z.b. von db xtrackers oder ishares. ein s&p 600 oder euro stoxx wäre auch noch ok. wichtig ist auch ein thesaurierender fond, d.h. gewinne z.b. aus dividenden werden nicht ausgezahlt sondern in den fond reinvestiert. das hat einen zinses zins effekt wie man es vom bankkonto kennt und ist ein zusätzlicher boost fürs depot. gut ist auch ein fond in dollar, denn du kaufst in euro und erhälst durch den etwas stärkeren euro einen größeren anteil für dein geld. von vorteil ist auch ein monatlicher kauf, so kaufst du mal günstig und mal teuer und im durchschnitt übers jahr gerechnet kommst du auf einen sehr attraktiven kaufpreis. ich selbst nutze comdirect/ebase, die bieten sehr gute konditionen und rabatte auf die ausgabeaufschläge. gibt aber auch noch günstigere einfach mal googlen.


+1!
Evtl. auch noch um einen Emerging Markets Indexfonds erweitern.
Zusammen mit MSCI World oder S&P 600 ist das dann eine gut diversifizierte Anlage.

Und bitte überleg es Dir nochmal mit dem einmaligen Einstieg, man erwischt nie den richtigen Zeitpunkt. Der Cost Average Effekt ist wirklich wichtig, teile Deinen aktuellen Anlagebetrag evtl. einfach in monatliche Quoten auf.
xattr.8. Feb

auf garkeinen fall einen dax fond! viel zu unsicher. am besten ist ein …auf garkeinen fall einen dax fond! viel zu unsicher. am besten ist ein msci world fond z.b. von db xtrackers oder ishares. ein s&p 600 oder euro stoxx wäre auch noch ok. wichtig ist auch ein thesaurierender fond, d.h. gewinne z.b. aus dividenden werden nicht ausgezahlt sondern in den fond reinvestiert. das hat einen zinses zins effekt wie man es vom bankkonto kennt und ist ein zusätzlicher boost fürs depot. gut ist auch ein fond in dollar, denn du kaufst in euro und erhälst durch den etwas stärkeren euro einen größeren anteil für dein geld. von vorteil ist auch ein monatlicher kauf, so kaufst du mal günstig und mal teuer und im durchschnitt übers jahr gerechnet kommst du auf einen sehr attraktiven kaufpreis. ich selbst nutze comdirect/ebase, die bieten sehr gute konditionen und rabatte auf die ausgabeaufschläge. gibt aber auch noch günstigere einfach mal googlen.



Da passt ja was nicht. Erst sagst du, dass der Dax zu risikoreich ist und dann verkaufst du das Währungsrisiko als Vorteil.
Mit der neuen "Steuerreform" auf ETFs wird übrigens auch der Zinseszins-Effekt von thesaurierenden Fonds etwas eingeschränkt.

Der angesprochenen Cost-Average-Effect mindert vllt. das Risiko und ist gut für Leute, die nicht genug Geld für einen Einmalanlage habe. Dies mindert jedoch natürlich auch die Rendite. (Annahme die Kurse steigen auf lange Sicht gesehen).

Guck dir einfach mal die Seite von "Justetf" an, dort siehst du welche ETFs du kostengünstig besparen kannst. (Achtung vor Aktionen in denen Ordergebühren von ETFs für nur ~1 Jahr kostenlos sind)
Verfasser
Vielen Dank alle.
Das Problem mit dem immer zwischendurch nachkaufen ist ja das wenn ich nur 1000-2000€ im Jahr investieren will, und gleichzeitig streuen soll mir ja wahrscheinlich die Gebühren sämtliche Rendite auffressen weil ich ja so oft Ordergebühren zahle...
Deswegen hatte ich halt überlegt jetzt einmalig für so 500-1000€ 1-2 ETFs zu kaufen, und gleichzeitg einen Sparplan mit 50€ Monatlich anzulegen. Klar könnt ich Cost Average Effekt ausnutzten und meine "Erstinvestiion" zeitlich streuen, dann steigen aber wieder die ordergebühren. und bei 500€ investment, und 10€ ordergebühr sind das schon wieder 2%..... comdirekt bietet ja kostenlose sparpläne ab 25€ an (so könnte ich die 50€ monatliches investment sogar auf 2 ETFs streuen), ausserdem haben die ETFs die man mit 3,90€ ordergebühr kaufen kann. Das wäre nach meiner Recherche die Gebührengünstigste Methode oder?
INGDIBA hat zwar kostenlose EFTs ab 500€ aber die wollen wieder 1,75% für sparpläne... Und ich würde das schon gerne bei einem Anbieter machen.
Oder sollte ich es anhand der "verfügbaren und vergünstigsten EFTs" entscheiden? Ich denke beide haben da entsprechend passende angebote.

Vielen Dank
Wenn du noch einen Hauskredit laufen hast, ist es ja theoretisch am sinnvollsten diesen als erstes abzubezahlen.

Ansonsten empfehle ich auch mal bei justetf zu schauen und dir 2, 3 ETF auszusuchen und dann den passenden Broker für die Sparrate zu suchen.
Habe aktuell DKB, da es dort noch ETF ohne Ausgabeaufschlag gibt. MSCI World + Emerging Markets
Bearbeitet von: "ektomorf" 9. Feb
Verfasser
ektomorf9. Feb

Wenn du noch einen Hauskredit laufen hast, ist es ja theoretisch am …Wenn du noch einen Hauskredit laufen hast, ist es ja theoretisch am sinnvollsten diesen als erstes abzubezahlen.Ansonsten empfehle ich auch mal bei justetf zu schauen und dir 2, 3 ETF auszusuchen und dann den passenden Broker für die Sparrate zu suchen.Habe aktuell DKB, da es dort noch ETF ohne Ausgabeaufschlag gibt. MSCI World + Emerging Markets


Hauskredit wird maximal getilgt, im Moment bleibt das Geld einfach auf dem Giro liegen bzw, wird ab und zu aufs Tagesgeld überwiesen, aber da gibts 0,05%..... und ich finde mein Tagesgeldpuffer ist jetzt Groß genug und ich könnte ein weiters Standbein zur vermögensbildung aufmachen. Ist Justetf neutral?
Schau dir auch mal die Diskussion hier an. Da sind auch viele gute Kommentare.

Ich würde mich auf eine breite Anlage konzentrieren (MSCI World + EM) oder den gleich Vanguard FTSE All World
Momentan geht es ja gut bergab (für dich gut, da du ja langfristig agieren willst und so natürlich viele Anteile fürs gleiche Geld kaufen kannst.

Kosten runter ist ein gutes Argument. Nicht nur die Kaufgebühren, sondern auch die langfristigen Kosten müssen beachet werden ;-) Ich bin daher mittlerweile auch bei 3 Brokern. (comdirect / Consorsbank / Degiro)

Schau am besten mal nach Deals, hier und da gibt es sicherlich noch gute Prämien mitzunehmen. Umziehen kannst du die Depots ja jederzeit. Die Consorsbank hat z.B. für Neukunden eine 3,95€ /Trade Aktion (für 12 Monate). Degiro ist dauerhaft sehr günstig. Bei der ConsorsbanK/Comdirect gibt es meistens Neukunden / Übertragsprämien

Ich würde mir erstmal ein paar konkrete ETFs suchen und danach den/die Broker auswählen
Alpha_Student9. Feb

Da passt ja was nicht. Erst sagst du, dass der Dax zu risikoreich ist und …Da passt ja was nicht. Erst sagst du, dass der Dax zu risikoreich ist und dann verkaufst du das Währungsrisiko als Vorteil.Mit der neuen "Steuerreform" auf ETFs wird übrigens auch der Zinseszins-Effekt von thesaurierenden Fonds etwas eingeschränkt.Der angesprochenen Cost-Average-Effect mindert vllt. das Risiko und ist gut für Leute, die nicht genug Geld für einen Einmalanlage habe. Dies mindert jedoch natürlich auch die Rendite. (Annahme die Kurse steigen auf lange Sicht gesehen).Guck dir einfach mal die Seite von "Justetf" an, dort siehst du welche ETFs du kostengünstig besparen kannst. (Achtung vor Aktionen in denen Ordergebühren von ETFs für nur ~1 Jahr kostenlos sind)


tut mir leid dass ich das geschrieben habe. meinen beitrag hab ich gelöscht. hoffe das ist ok.
Verfasser
Kevkeee929. Feb

hier noch ein paar Deals:Consorsbank eröffnen, 80 Euro kassieren und Visa …hier noch ein paar Deals:Consorsbank eröffnen, 80 Euro kassieren und Visa und Giro Karte (ohne Gebühr/Mindestumsatz)25€ für das Abschließen des ersten Sparplans bei Consorsbankund sonst einfach mal hier durchscrollen


habe mal durchgeschaut, prinzipielle frage, muss ich für eine onlinedepot auch ein giro-konto eröffnen? würde ich ungern machen.
Bei der Consorsbank gibt es zum Depot ein Verrechnungskonto, welches aber kein Girokonto ist.

Bei den Summen die du investieren möchtest, würde ich bei der ING DiBa den Einmalkauf in Erwägung ziehen. Eine sofortige Investition hat auch den Vorteil, dass du dann mehr Anteile hast, welche wiederrum mehr Erträge erwirtschaften.
Verfasser
ING DIba gefällt mir auch, aber die haben halt keine kostenlosen sparpläne, was sie dafür dann wieder unbrauchbar macht. 1,75% aufschlag beim Sparplan müssen auch erstmal erwirtschaftet werden. Blieben halt consorsbank oder comdirekt. Die haben beide auch mehr sparpläne im angebot,

justetf.com/de/…tml


dann müsste ich bei der einmalinvestition halt dort bisle mehr gebühren bezahlen. aber das wäre ja einmalig im gegensatz zu den Sparraten
Die ING Diba hat doch kostenlose Sparpläne..ok vielleicht nicht für ETF aber für andere Fonds auf jeden Fall
Andere Fonds haben auch wieder andere Kosten, da nutzt der kostenlose Sparplan auch nicht viel.

Ich würde mir erstmal einen Fonds aussuchen und dann schauen wie ich den am günstigstens bekomme. Ich bin selber von 50-Euro-Sparplänen auf 1x600-Euro pro Jahr umgestiegen. Bei Flatex waren die Sparpläne kostenlos und trotzdem gab es eine ATC-Gebühr bei jeder Ausführung. Dann lieber 1x die Summe pro Jahr bei der ING.
Verfasser
Ich glaube wir sollten hier doch zwischen einmaliger Investition und Sparplänen unterscheiden oder? denn grade bei Sparplänen machen order kosten doch wenig sinn, da man ja regelmäßig ordert...... TER schaue ich ja dann beim EFT selbst, darauf hat ja der broker keinen einfluss oder?
Verfasser
Kevkeee929. Feb

Ganz interessante Artikel zu den …Ganz interessante Artikel zu den Kosten:https://exstudentin.wordpress.com/2017/11/04/meine-etf-sparplaene-kosten-bald-etwas-was-nun-teil-1/https://exstudentin.wordpress.com/2017/11/19/meine-etf-sparplaene-kosten-bald-etwas-so-gehts-weiter-teil-2/https://www.finanzwesir.com/blog/etf-sparplan-kostenViel wichtiger als die einmaligen Orderkosten sind aus meiner Sicht die laufenden Kosten (TER) und die TD (Trackingdifferenz)


vielen dank für die Links habe mir alles durchgeschaut. Verstehe ich das insgesmt bei den sparplänen auch richtig das ich PRo ETF einen Sparplan brauche? oder kann ich auch einen 50€ Sparplan aus 2-3 ETFs zusammenstellen und unterschiedlich gewichten?

1,5% tun trotzdem weh.....
Ja pro ETF ein Sparplan. Warum willst du mehrere? Bei den kleinen Summen bringt das nichts, da muss man die Kosten so klein wie möglich halten.
Verfasser
stef4n9. Feb

Ja pro ETF ein Sparplan. Warum willst du mehrere? Bei den kleinen Summen …Ja pro ETF ein Sparplan. Warum willst du mehrere? Bei den kleinen Summen bringt das nichts, da muss man die Kosten so klein wie möglich halten.


nein wenn ich für meherer EFTs mehrer Sparpläne brauche, werde ich wohl nur 1 Abschließen, oder 50€ World und 25€Schwellenländer oder Eurostoxx 600, vom Dax alleine habe ich mich verabschiedet.
danke allen nochmal für die Links. Oder ich mach 1 Sparplan und mach bei dem anderen 500€ Sofortinvestment...ohne sparplan. Müsste ich mir nochmal genau überlegen.
stef4n9. Feb

Ja pro ETF ein Sparplan. Warum willst du mehrere? Bei den kleinen Summen …Ja pro ETF ein Sparplan. Warum willst du mehrere? Bei den kleinen Summen bringt das nichts, da muss man die Kosten so klein wie möglich halten.



Wenn prozentual ist, ist es im Prinzip ja egal. Wobei man beim eventuellen Depotumzug beachten solltest, dass Teilstücke immer verkauft werden.

@eidexe
Bei deiner Summe sollte aber der World reichen. Alternativ halt nur 1x im Quartal oder Jahr eine Order aufgeben. Die Beträge sollten dann aber so hoch sein, dass die Ordergebühren bei max. 1% liegen. Sparplan hat halt den Vorteil, dass du nichts machen musst und alles automatisch läuft.
Verfasser
Kevkeee929. Feb

Wenn prozentual ist, ist es im Prinzip ja egal. Wobei man beim eventuellen …Wenn prozentual ist, ist es im Prinzip ja egal. Wobei man beim eventuellen Depotumzug beachten solltest, dass Teilstücke immer verkauft werden.@eidexe Bei deiner Summe sollte aber der World reichen. Alternativ halt nur 1x im Quartal oder Jahr eine Order aufgeben. Die Beträge sollten dann aber so hoch sein, dass die Ordergebühren bei max. 1% liegen. Sparplan hat halt den Vorteil, dass du nichts machen musst und alles automatisch läuft.


Deswegen wollte ich ja beides, ich würde gerne jetzt 500-1000€ sofortinvestment tätigen. Gleichzeitig Monatlich ohne das ich darauf achten muss ca 50€ sparen. Und wenn ich mal wieder unerwartet geld übrig habe, tätige ich weitere sofortinvestments.

Deswegen vlt sowas:
500€ Eurostoxx 600
500€ SchwellenLänder
50€ pro Monat in World?

oder
1000 World kaufen
25€ pro monat in Eurostoxx 600
25€ pro monat in Schwellenlänner
an sowas hatte ich gedacht, wäre doch sinnvoll oder?
Bearbeitet von: "eidexe" 9. Feb
@eidexe Hier nochmal ein guter Podcast zu Diversifikation. Bei deinen "Mini" Beträgen, klingt hart, lohnt sich das aus meiner Sicht einfach noch nicht. Hier nochmal etwas Lektüre ;-)
finanzwesir.com/blo…ion
finanzwesir.com/blo…e51

Ich würde einfach alles in einen "Entwickelte" World hauen. zB: DE000A1C9KL8 oder LU0392494562
oder mein Favorit, ist kein reiner World hat etwas EM dabei: IE00B3RBWM25 (geht allerdings nicht als Sparplan)
Bearbeitet von: "Kevkeee92" 9. Feb
Verfasser
lohnt sich nicht, wäre doch nur wenn ich es ganz lasse.....
was soll ich denn deiner Meinung machen wenn ich mit dem Investment anfangen möchte....
Ich möchte ein Startinvestment von 1000-500€ machen udn dann monatlich sparen? wie sollte ich das sonst anstellen wenn nicht wie beschrieben oben? oder kann man bei den Sparverträgen am anfang auch einen größeren Betrag einbezahlen?
Verfasser
Kevkeee929. Feb

@eidexe Hier nochmal ein guter Podcast zu Diversifikation. Bei deinen …@eidexe Hier nochmal ein guter Podcast zu Diversifikation. Bei deinen "Mini" Beträgen, klingt hart, lohnt sich das aus meiner Sicht einfach noch nicht. Hier nochmal etwas Lektüre ;-)https://www.finanzwesir.com/blog/etf-sparplan-diversifikationhttps://www.finanzwesir.com/blog/diversifikation-finanzwesir-rockt-folge51Ich würde einfach alles in einen "Entwickelte" World hauen. zB: DE000A1C9KL8 oder DE000A1C9KL8oder mein Favorit, ist kein reiner World hat etwas EM dabei: IE00B3RBWM25 (geht allerdings nicht als Sparplan)


Danke, EM sollte net drinn sein, Der Post ich schon physisch abgedeckt.
Habe meinen Post gerade nochmal editiert. Das Lohnen war auf die Diversifikation (Streuung) bezogen.

Ich würde einfach alles in einen "Entwickelte" World hauen. zB: DE000A1C9KL8 oder LU0392494562
oder mein Favorit, ist kein reiner World hat etwas EM dabei: IE00B3RBWM25 (geht allerdings nicht als Sparplan)

An deiner Stelle würde ich einfach alles verfügbare in den Vanguard (IE00B3RBWM25) hauen und dann einen monatlichen Sparplan mit einem World starten, zum Beispiel DE000A1C9KL8 oder LU0392494562.
Bearbeitet von: "Kevkeee92" 9. Feb
Verfasser
Kevkeee929. Feb

Habe meinen Post gerade nochmal editiert. Das Lohnen war auf die …Habe meinen Post gerade nochmal editiert. Das Lohnen war auf die Diversifikation (Streuung) bezogen.Ich würde einfach alles in einen "Entwickelte" World hauen. zB: DE000A1C9KL8 oder LU0392494562oder mein Favorit, ist kein reiner World hat etwas EM dabei: IE00B3RBWM25 (geht allerdings nicht als Sparplan)An deiner Stelle würde ich einfach alles verfügbare in den Vanguard (IE00B3RBWM25) hauen und dann einen monatlichen Sparplan mit einem World starten, zum Beispiel DE000A1C9KL8 oder LU0392494562.


schaue es mir mal genauer an.
Nimm den LU0392494562. Den kannst du bei einigen Brokern kostenlos besparen.
Als erstes richtest du einen Sparplan mit der Summe ein, die du als Einmalanlage einzahlen willst. Nachdem dieser einmal ausgeführt wurde, stellst du den Sparplan auf 50 Euro um.

Denk aber daran, dass pro Quartal einmal Erträge ausgezahlt werden.
Verfasser
stef4n9. Feb

Nimm den LU0392494562. Den kannst du bei einigen Brokern kostenlos …Nimm den LU0392494562. Den kannst du bei einigen Brokern kostenlos besparen.Als erstes richtest du einen Sparplan mit der Summe ein, die du als Einmalanlage einzahlen willst. Nachdem dieser einmal ausgeführt wurde, stellst du den Sparplan auf 50 Euro um.Denk aber daran, dass pro Quartal einmal Erträge ausgezahlt werden.


wenn das geht wäre natürlich ideal, dann würde ich mir die ordergebühr für die Erstinvestition sparen. quartalsweise ausschüttung, hmm betrifft mich das irgendwie wegen der steuer? ich bin ja dann weit unter meinem Freibetrag. Nicht das die mir dann 25% steuer von den Erträgen abziehen. Müsste ich da nen Freistellungsantrag stellen?
Ja, den solltest du stellen.
Der LU0392494562 ist übrigens eine Swapper, d.h. der Fonds besitzt die Aktien nur auf dem Papier.
Bearbeitet von: "stef4n" 9. Feb
Verfasser
stef4n9. Feb

Nimm den LU0392494562. Den kannst du bei einigen Brokern kostenlos …Nimm den LU0392494562. Den kannst du bei einigen Brokern kostenlos besparen.Als erstes richtest du einen Sparplan mit der Summe ein, die du als Einmalanlage einzahlen willst. Nachdem dieser einmal ausgeführt wurde, stellst du den Sparplan auf 50 Euro um.Denk aber daran, dass pro Quartal einmal Erträge ausgezahlt werden.


justetf.com/de/…562

habe mir den nochmal genauer angeschaut, sicher das er ausschüttet?
laut dem Link ist er Thesaurierend, ist das Risko irgendwo höher weil es eine Swapper ist?
Er wird am 12.03.2018 zum Ausschütter umgestellt.

Zum Risiko eines Swappers: justetf.com/de/…tml
Bearbeitet von: "stef4n" 9. Feb
Verfasser
stef4n9. Feb

Er wird am 12.03.2018 zum Ausschütter umgestellt.Zum Risiko eines …Er wird am 12.03.2018 zum Ausschütter umgestellt.Zum Risiko eines Swappers: https://www.justetf.com/de/news/etf/synthetisch-replizierende-etfs-wie-risikoreich-ist-ein-swap-etf.html


danke für den hinweis, das habe ich mir schon so gedacht das es so sein wird. hmm müsste mal schauen ob es noch einen vergleichbaren gibt der kein swapper ist mit vergleichbaren Ter. Klar das Risiko ist gering aber warum sollte man es eingehen wenn es eventl ein vergleichbaren gibt wo es das risiko nicht gibt.

Ich habe ja noch das ganze WE Zeit mich weiter nach dem passenden ETF umzuschauen. Und was ich jetzt weiß ist das ich erst den ETF aussuche und mir dann den günstigsten Broker/Sparplan dazu.
Jestetf lässt sich da ja gut nutzen

EDIT:
der hier wäre doch noch ein tick "besser" oder?

IE00BJ0KDQ92

Physisch, Thesaurierend, 0,19% Ter, kostenloser Sparplan möglich, oder ist hier der Hacken das es in Irland liegt und es ihn erst seit 2014 gibt, hat also nicht soviel "Tradition" wie der andere?

Da könnte ich bei der Consorsbank meinen ersten Sparplan eröffnen und 25€ Bonus mitnehmen.

db x-trackers Aktionszeitraum bis 31.12.2022*
*Die Consorsbank behält sich das Recht vor, die Aktion vorzeitig zu beenden.
Bearbeitet von: "eidexe" 10. Feb
bzgl. der TER, die ist zwar auf den ersten Blick "wichtig", da Sie Kosten aufzeigt, allerdings ist die TD deutlich entscheidender.

Ich würde mir mal diesen Thread durchlesen:
wertpapier-forum.de/top…es/

Wenn die TD negativ ist, war der ETF besser als der Index.

Tab. 6: Replikations- und Thesaurierungseigenschaften sowie Trackingdifferenzen in DE vertriebener ETFs auf globale Standardindizes.
16451383-NuBx8.jpg
Verfasser
Kevkeee9210. Feb

bzgl. der TER, die ist zwar auf den ersten Blick "wichtig", da Sie Kosten …bzgl. der TER, die ist zwar auf den ersten Blick "wichtig", da Sie Kosten aufzeigt, allerdings ist die TD deutlich entscheidender.Ich würde mir mal diesen Thread durchlesen:https://www.wertpapier-forum.de/topic/45254-trackingdifferenzen-von-aktien-etfs-auf-standardindizes/Wenn die TD negativ ist, war der ETF besser als der Index.Tab. 6: Replikations- und Thesaurierungseigenschaften sowie Trackingdifferenzen in DE vertriebener ETFs auf globale Standardindizes.[Bild]


der von mir angedachte (siehe 1 Thread drüber) hat ne negeative TD^^, sollte doch passen oder wo ist der haken?
eidexe10. Feb

der von mir angedachte (siehe 1 Thread drüber) hat ne negeative TD^^, …der von mir angedachte (siehe 1 Thread drüber) hat ne negeative TD^^, sollte doch passen oder wo ist der haken?


Ja ;-) Wobei ich am Anfang auf Ausschütter setzen würde, damit du den Freibetrag ausschöpfst :P
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler