ABGELAUFEN

Defekte WD Elements Portable an Conrad geschickt, Toshiba Canvio Basics zurückbekommen

Hallo Community,

wie im Betreff beschrieben habe ich meine defekte WD Elements Portable[1] an Conrad geschickt und nun nach ein paar Tagen als Ersatz eine Toshiba Canvio Basics[2] zurückgeschickt bekommen.

Die erste Frage ist hier natürlich, ob das legitim ist. Die WD ist wohl ausverkauft, beim Aufruf der Artikelseite erscheint nun auch die 5€ günstigere Toshiba als alternativer Vorschlag. Ich glaube mich zu erinnern, dass ein Händler, sofern nicht anders möglich, ein gleichwertiges Produkt als Ersatz nehmen darf. Da beides 750GB-Platten mit USB 3.0 für ca. 50€ sind, dürfte das wohl ausreichen. Habe ich das richtig im Kopf?

Im Vergleich finde ich, dass die Western Digital einen qualitativ hochwertigeren Eindruck macht, während die Toshiba eher so die billigere Alternative ist. Auch auf Amazon wird deutlich, dass die WD wesentlich beliebter ist und bessere Bewertungen hat.

Dementsprechend bin ich mit dem Tausch nicht gerade glücklich. Sollte ich hier den Kundendienst kontaktieren und auf Kulanz hoffen oder habe ich einfach Pech gehabt? Hätte ich die Platte direkt an den Händler schicken sollen?

Vielen Dank für eure Hilfe.

[1] conrad.de/ce/…310
[2] conrad.de/ce/…ist

7 Kommentare

Bin mir (edit: ziemlich ;)) sicher, dass du die Toshiba-Platte nicht akzeptieren musst. Austausch gegen ein Produkt vom gleichen Hersteller und der gleichen Serie wäre evtl ok, aber ein "komplett anderes" Produkt? Eher nicht.

Ansonsten halt einfach mal anfragen.

Die WD gibt's doch hier gerade sogar für 39,99:
ebay.de/itm…397
Ich glaube nicht, dass sich die beiden Platten viel nehmen. Vielleicht kannst du die dazu überreden, dir nen Gutschein zu schicken oder so. Richtig dagegen vorgehen würde ich jedenfalls nicht. Wenn sie läuft, läuft sie. Du hast ja jetzt vermutlich auch eine neue Platte bekommen, bei nem Garantiefall bei WD z.B. hättest du auch eine gebrauchte bekommen.

Verfasser

b1os

Bin mir (edit: ziemlich ;)) sicher, dass du die Toshiba-Platte nicht akzeptieren musst. Austausch gegen ein Produkt vom gleichen Hersteller und der gleichen Serie wäre evtl ok, aber ein "komplett anderes" Produkt? Eher nicht. Ansonsten halt einfach mal anfragen.


Danke dir, habe mal Conrad angeschrieben. Hat sonst noch wer eine Antwort auf die Fragen?

Crythar

Die WD gibt's doch hier gerade sogar für 39,99: http://www.ebay.de/itm/WD-Elements-750GB-tragbare-Festplatte-inkl-Sicherungssoftware-750-GB-2-5-Z-/281555144397 Ich glaube nicht, dass sich die beiden Platten viel nehmen. Vielleicht kannst du die dazu überreden, dir nen Gutschein zu schicken oder so. Richtig dagegen vorgehen würde ich jedenfalls nicht. Wenn sie läuft, läuft sie. Du hast ja jetzt vermutlich auch eine neue Platte bekommen, bei nem Garantiefall bei WD z.B. hättest du auch eine gebrauchte bekommen.


Hatte damals 38,xx€ mit Gutschein gezahlt, wäre also bei Rückzahlung des Kaufpreises ein "Verlust" von ca. einem Euro. Aber ganz so dramatisch wollt ich das nun auch nicht machen.

Mal schauen was Conrad sagt, notfalls werde ich die Platte behalten. Hatte in meiner E-Mail ein "Upgrade" auf die 1TB-Variante erwähnt, natürlich mit Zuzahlung meinerseits.

"Richtig dagegen vorgehen" wollte ich ja sowieso nicht, das wäre den Aufwand nicht wert, zumal ich ja glaube, dass Conrad im Recht ist (auch wenn mir der Ersatz nicht gefällt).

Wenn man das Ersatzprodukt partout nicht will, dann wird man das wohl rückabwickeln können. Aber vielleicht rücken sie ja noch einen Rabatt oder einen Gutschein raus, wenn man sich meldet und auf den geringeren Produktwert hinweist. Mehr Welle als das würde auch ich nicht machen in diesem Fall.

Conrad KANN dir einen Ersatz anbieten, den du natürlich ablehnen kannst.. Die Alternative wäre das Geld erstattet zu bekommen. Dein Gutschein ist natürlich weg.

Da Conrad den Kaufvertrag nicht erfüllen kann hast du die Wahl was du möchtest.

Dasd Ersatzprodukt muss mind. gleichwertig, oder besser sein. Dieses ist ein Angebot vom Hersteller/Händler, welches Du nicht akzeptieren musst. Wenn nicht, findet eine Rückabwicklung statt - wobei dein Gutschein dann leider weg ist.

Verfasser

Nach etwas Wartezeit meldete sich dann der Kundenservice und schlug zwei Lösungen vor: 1) Rückerstattung des damals (tatsächlich) gezahlten Betrags (Gutschein verfällt), 2) Upgrade auf eine 1TB WD Elements unter Verrechnung des damaligen Preises (Gutschein bleibt gültig).

Aufgrund der häufigen Deals und derzeit anderen Prioritäten habe ich mich dann für ersteres entschieden. Danke an alle für eure Antworten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Sammelthread] Steam Giveaways Links23562
    2. Mahnung wegen Preisänderung (wegen Preisfehler) nach Versand.2945
    3. Samsung galaxy a3 201722
    4. 2 Playstation 4 Pro zum Preis von einer bei Media Markt87168

    Weitere Diskussionen