Defektes Gerät von Gearbest, was tun?

18
eingestellt am 30. Sep 2017Bearbeitet von:"Glueckszehner"
Nach etlichen problemlosen Bestellungen habe ich jetzt leider ein Montagsgerät bei Gearbest erwischt. So ist bei meinem Redmi Note 4 vermutlich ein internes Bauteil fehlerhaft, welches zu häufigem, automatischen Abschalten des Geräts führt.


Nun würde ich gerne von euch wissen, wie man am besten vorgehen sollte, um zumindest eine teilweise Entschädigung, sei das jetzt mit einer kostengünstigen Reparatur, Rabatt bei erneutem Kauf oder Erstattung von Geld oder GB Points zu erreichen.

Am besten wäre hier natürlich eine Lösung ohne eine umständliche/riskante Rücksendung des Geräts nach China, zur Not würde ich das aber auch (mithilfe eurer Ratschläge/Erfahrungen) in Kauf nehmen.

Soll ich z.B. ein Ticket erstellen, einen Fall bei Paypal aufmachen oder Gearbest über einen bestimmten Support/Social Media Kanal anschreiben?

Ich würde mich sehr über eure Ratschläge und Erfahrungen freuen :).
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
noname95130. Sep 2017

Wer billigt kauft,...



Das ist einer der Gründe, warum die chinesischen Anbieter bessere Preise machen können als einheimische Händler: kein Service und gerne auch keine Steuern.
Bearbeitet von: "Individuum" 30. Sep 2017
Ist halt das typische Risiko (was auf Mydealz sehr oft verharmlost wird). Du bekommst das Gerät nicht wieder zurück nach China, oder nur sehr teuer auf eigene Kosten und Paypal/GB erstatten nur, wenn das Gerät zurück gesendet wurde (wenn überhaupt - denn häufig wird auch behauptet, dass es nie ankam oder defekt etc.)
Das wird in jedem Fall ein Minusgeschäft für dich
18 Kommentare
Rücksendung nach China kannst du vergessen wegen des Akkus.
Gearbest und Support? Viel Spaß
Wer billigt kauft,...
noname95130. Sep 2017

Wer billigt kauft,...



Das ist einer der Gründe, warum die chinesischen Anbieter bessere Preise machen können als einheimische Händler: kein Service und gerne auch keine Steuern.
Bearbeitet von: "Individuum" 30. Sep 2017
Bevor ich so nen Text schreibe, würde ich doch einfach machen was du da aufzählst. Oder was erwartest du? Leute gibt´s
Beim Kauf in China geht man immer das Risiko eines Defektes ein. Darum kauft man dort nur, wenn man sich darüber im klaren ist, dass man keinerlei Garantie oder Gewährleistung bekommt. Rückversand nach China kannst du wie bereits geschrieben auf Grund der (fest-)verbauten Akkus vergessen. Gearbest anschreiben und auf eine Teilrückzahlung hoffen. Ansonsten versuchen es auf eBay zu verkaufen und den Betrag als Fehlkauf abschreiben.
Also in den xiaomi mi robot foren werden ja möglichkeiten genannt wie man auch geräte mit akku zurücksenden kann. Paypal erstattet ja bis zu 25€, sodass man auf nicht allzu hohen kosten sitzen bleibt. Einfach mal googeln.
Ist halt das typische Risiko (was auf Mydealz sehr oft verharmlost wird). Du bekommst das Gerät nicht wieder zurück nach China, oder nur sehr teuer auf eigene Kosten und Paypal/GB erstatten nur, wenn das Gerät zurück gesendet wurde (wenn überhaupt - denn häufig wird auch behauptet, dass es nie ankam oder defekt etc.)
Das wird in jedem Fall ein Minusgeschäft für dich
Teilweises abschalten oder neustarten? Wobei beides eigentlich eher die Software ist. Deswegen würde ich nicht gleich den Teufel an die Wand malen und eventuell mal ne andere Firmware drauf machen.
Fachgerecht entsorgen (leider) oder mit dem Fehler Spaß haben.
noname95130. Sep 2017

Wer billigt kauft,...


Ist in dem Fall doch Quark. Ausfall gibt es immer. Selbst bei Samsung und Apple sind diese trotz einem vielfachen des Preises genügend vorhanden. Ich persönlich hab bei Xiaomi-Geräten bisher einen Ausfall(Powerbank nach etwa 2 Jahren), während mein Galaxy S3 und später das Note 4 Defekte hatten. Pech kann man immer haben.
CrowleyX11. Okt 2017

Ist in dem Fall doch Quark. Ausfall gibt es immer. Selbst bei Samsung und …Ist in dem Fall doch Quark. Ausfall gibt es immer. Selbst bei Samsung und Apple sind diese trotz einem vielfachen des Preises genügend vorhanden. Ich persönlich hab bei Xiaomi-Geräten bisher einen Ausfall(Powerbank nach etwa 2 Jahren), während mein Galaxy S3 und später das Note 4 Defekte hatten. Pech kann man immer haben.


Geht doch nicht um die Ausfallwahrscheinlichkeit, sondern darum, dass man im Fall eines Defektes keine Reparaturleistung in Anspruch nehmen kann...
maurice19891. Okt 2017

Geht doch nicht um die Ausfallwahrscheinlichkeit, sondern darum, dass man …Geht doch nicht um die Ausfallwahrscheinlichkeit, sondern darum, dass man im Fall eines Defektes keine Reparaturleistung in Anspruch nehmen kann...


Die Fortsetzung des zitierten "Sprichworts" ist "kauft zweimal". Von daher geht es schon darum.
CrowleyX11. Okt 2017

Ist in dem Fall doch Quark. Ausfall gibt es immer. Selbst bei Samsung und …Ist in dem Fall doch Quark. Ausfall gibt es immer. Selbst bei Samsung und Apple sind diese trotz einem vielfachen des Preises genügend vorhanden. Ich persönlich hab bei Xiaomi-Geräten bisher einen Ausfall(Powerbank nach etwa 2 Jahren), während mein Galaxy S3 und später das Note 4 Defekte hatten. Pech kann man immer haben.


Was ich meinte, hat maurice1989 schon geschrieben. Weniger selbst interpretieren und nur das nehmen, was auch da steht.
Man zahlt bewusst weniger und verzichtet im Gegenzug auf den Service.
Wie alt ist das Gerät?
Wenn du Glück hast kannst du es für 40-50€ zurück schicken. Support musst du eigentlich Anfragen, weil Garantie und Gewährleistung hast du halt nicht.
Wichtig zu wissen ist wie alt das Gerät ist
Auf jeden Fall erstmal bei PayPal melden, sonst gibt's später kein geld zurück mit der Begründung, dass Reklamationen zeitnah erfolgen müssen.
CrowleyX11. Okt 2017

Die Fortsetzung des zitierten "Sprichworts" ist "kauft zweimal". Von daher …Die Fortsetzung des zitierten "Sprichworts" ist "kauft zweimal". Von daher geht es schon darum.


Ja, weil man ein neues kaufen muss, wenn es kaputt geht, da man es nicht kostenlos reparieren lassen kann. Ist doch nicht so schwer zu verstehen...
Meine Erfahrung. Habe ein Vernee Apollo lite gekauft, und nach ca. 30 Tagen erhalten, jedoch defekt. ein Telefon mit dem man nicht telefonieren kann. lt. Web Seite von Gearbest alles ganz einfach mit der Rücksendung. Bin jetzt 4 Wochen dran das Ding zurück zu senden. Lt. Gearbest muss vorab ein sogenanntes Ticket bestellt werden. Habe mehr als 10 mal dies Formblatt ausgefüllt. Hat aber nicht gefruchtet. Dann per Facebook und Massenger Gearbest angeschrieben. Nach einiger Zeit erhielt ich eine Nummer mit der ich auf die Support Seite gehen sollte. Habe dort keine Möglichkeit gefunden diese Nummer zum Einsatz zu bringen. Eine Adresse von Gearbest gibt es auf keiner der reichlichen Web. Seiten. Es gibt angeblich eine Garantie und Rückgaberecht oder - Möglichkeit, aber nur in der Theorie. Es sieht so aus das ich ein defektes Telefon habe und dies nicht zurückgeben kann, da erfolgreich eine Rückgabe Adresse verweigert wird. Fazit - nichts dort kaufen wo keine Adresse angegeben wird. Das nächste Telefon habe ich jetzt ganz normal in Deutschland bestellt, bei einer Firma mit Adresse und Telefonnummer, wo auch jemand zu erreichen ist. Absolut keine Probleme.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler