DeinGutschein.de - Amazon Gutscheine ALLE eingelöst / widerrufen?!

eingestellt am 22. Okt 2020
Hallo Leute habe ein Riesenproblem:

Habe im Jahr 2018 bei der 10% Rabatt auf Deingutschein bei REWE zugeschlagen und dann aus den Deingutschein-Gutscheinen Amazon Codes generiert.

Die widerrum habe ich nicht sofort eingelöst sondern immer nur bei Bedarf oder halt verschenkt.

Wollte heute jetzt einen der gebunkerten Amazon Gutscheine einlösen und der ging nicht. Also den nächsten probiert.. ging nicht.. dann weiter probiert.. gingen ALLE nicht mehr?! Teilweise waren sie auch "widerrufen" laut der Nachricht die beim Einlöseversuch kam.

Fakt ist dass die bisher immer gingen, zuletzt vor ein paar Monaten (hatte schon länger nichts bestellt) und auch, dass die Codes nicht irgendwo abgegriffen worden sein können. Hatte die Codes alle feinsäuberlich in eine Passwortgeschützte Datenbank übertragen und dort auch immer markiert wenn ich die Codes eingelöst habe.

E-Mails von Deingutschein mit den Codes sind ebenfalls gelöscht also auch beim Hack der Mailadresse (sehr unwahrscheinlich, nutze Random passwörter für alles) hätte da keiner ran kommen können.

Ich tippe mittlerweile auf nen Inside-Job oder so bei Deingutschein und wollte auf diesem Wege nach weiteren Betroffenen suchen - Bitte meldet euch.

Ich werde erstmal den Amazon Support bemühen um mehr Infos zu bekommen aber hoffe da nicht auf viel Hilfe.

Es geht hier um mehrere hundert euros.

Dass die Codes von mir (also aus Mail oder meiner Datenbank) geklaut worden sind ist zu 100% ausgeschlossen! Und eingelöst habe ich die auch nicht.

Für Tipps was ich tun kann wäre ich sehr dankbar. Schlimmstenfalls Anzeige gegen unbekannt aber da kommt ehh nichts rum befürchte ich.

Wenn sich mehrere Betroffene finden und das auf Deingutschein zurückzuführen ist dann wäre das sicher hilfreich um denen das Handwerk zu legen.

Die Codes lagen halt seit 2 Jahren unberührt.. vielleicht hat da einer mal alle "alten" Codes probiert ob es Kunden gibt die nicht eingelöst haben oder die wurden gehackt etc. (schätze mal die haben die Codes auch noch in einer Datenbank).

Richtig Absturz!!!

P.S.: Codes waren auch auf mehr als eine Gmail-Adressen verteilt, und die sind alle betroffen! Andere Amazon-Codes die ich ebenfalls schon länger habe (aus irgendwelchen Deals als Beigabe z.B. gehen weiterhin.. also wirklich nur die Deingutschein-Codes betroffen).
Zusätzliche Info
Sonstiges
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
Weiß nicht, was ich schlimmer finden soll. Die Tatsache, dass die Gutscheine womöglich von einem Mitarbeiter dort eingesackt wurde, oder deine Naivität, deine Gutscheincodes über Jahre wie ein Depot zu verwalten. Wie kommt man bitte darauf, solche Summen über so eine lange Zeit in solchen Codes „anzulegen“? Da hat sich die Ersparnis ja mächtig gelohnt...
Avatar
Ich frage mich immer warum man solche Gutscheine bunkert. Irgendwann sind die halt weg. Entweder werden diese Widerrufen, geknackt oder sonst was.
Avatar
mydealzer18722.10.2020 23:44

nun was ist besser,1) eine hohe Summe Guthaben auf dem Konto was auch …nun was ist besser,1) eine hohe Summe Guthaben auf dem Konto was auch jederzeit "geklaut" werden kann wenn das Amazon Konto/Email gehackt wird (wodurch auch immer - auszuschliessen ist es nie zu 100%) - man kann mit Guthaben sofort kaufen ohne irgendwelche Sicherheitsüberprüfungen wie bei Kreditkarte zB., 2) oder die Codes zu behalten und dann bei Bedarf einzulösen: Wenn da mal einer bruteforced wird bzw. Glückstreffer etc ist das weniger schlimm (waren/sind viele kleine summen) . Das plötzlich ALLE Codes nicht mehr gehen ist schon schwer erklärbar, ausser dass Deingutschein die doppelt vergeben hat durch "Systemfehler" oder eben geklaut worden sind direkt bei denen (insider/hack).Werde mich morgen an Deingutschein und Amazon wenden, heute erst tagsüber bemerkt und mir nichts bei gedacht bzw. gehofft es war nur ein Systemfehler und heute abend dann nochmal durchgetestet und leider realisiert dass es die echt alle nicht mehr gehen. Kann ich grad gar nicht gebrauchen sowas


Mein Vertrauen in Amazon und dort gebunkertes Guthaben wäre gefühlt höher als in Gutscheincodes von DeinGutschein. Aber recht hast du wohl, gänzlich sicher ist davon nix. Drücke jedenfalls die Daumen, dass sich das zu deinen Gunsten klärt.
33 Kommentare
  1. Avatar
    Vielleicht hilft dir das hier weiter:
    Klick
  2. Avatar
    Wow - übel! Danke für Deinen Beitrag. Von diesem Anbieter werde ich die Finger lassen
  3. Avatar
    Ich frage mich immer warum man solche Gutscheine bunkert. Irgendwann sind die halt weg. Entweder werden diese Widerrufen, geknackt oder sonst was.
  4. Avatar
    Autor*in
    amazon codes sind 10 jahre gültig und (davon gehe ich aus) nicht zu bruteforcen (oder doch?), sonst hätte ich das natürlich nicht gemacht. Bisher war ja auch alles cool..
  5. Avatar
    Krass! Habe damals meine Gutscheine zum Glück alle direkt eingelöst, aber werde bei dem Anbieter nun auch nichts mehr holen. Ich wünsche dir viel Erfolg, auch wenn ich da keinerlei Chancen sehe
  6. Avatar
    Interessanterweise hatte ich vor ca. dreieinhalb Jahren die gleiche Erfahrung bei der direkten Konkurrenz (Wunschgutschein): Eine ebenfalls hohe Summe (im vierstelligen Bereich) an uneingelösten Amazon Gutscheinen, die beim Einlösen nach mehreren Monaten plötzlich allesamt als bereits eingelöst von Amazon gekennzeichnet wurden. Nach Rückfrage erhielt ich folgende Antwort:
    "Lieber XXX,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Ein Codediebstahl ist auszuschließen. Eine irrtümliche Doppelvergabe (falsche Zuordnung) aus internen Testzwecken ist die wahrscheinlichste Annahme.

    Bei weiteren Fragen helfen wir Ihnen gerne.
    Mit freundlichen Grüßen".

    Anschließend erhielt ich neue Wunschgutschein Codes. Meine Lehre daraus: Immer die DGS/WGS Gutscheincodes sofort einlösen! Von daher sehe ich bei dir schon Chancen auf Erfolg - nur hat DeinGutschein meiner Erfahrung nach leider spürbar schlechteren Support Als Wunschgutschein...
  7. Avatar
    Autor*in
    kerbo22.10.2020 23:14

    Interessanterweise hatte ich vor ca. dreieinhalb Jahren die gleiche …Interessanterweise hatte ich vor ca. dreieinhalb Jahren die gleiche Erfahrung bei der direkten Konkurrenz (Wunschgutschein): Eine ebenfalls hohe Summe (im vierstelligen Bereich) an uneingelösten Amazon Gutscheinen, die beim Einlösen nach mehreren Monaten plötzlich allesamt als bereits eingelöst von Amazon gekennzeichnet wurden. Nach Rückfrage erhielt ich folgende Antwort:"Lieber XXX,vielen Dank für Ihre Nachricht.Ein Codediebstahl ist auszuschließen. Eine irrtümliche Doppelvergabe (falsche Zuordnung) aus internen Testzwecken ist die wahrscheinlichste Annahme.Bei weiteren Fragen helfen wir Ihnen gerne.Mit freundlichen Grüßen".Anschließend erhielt ich neue Wunschgutschein Codes. Meine Lehre daraus: Immer die DGS/WGS Gutscheincodes sofort einlösen! Von daher sehe ich bei dir schon Chancen auf Erfolg - nur hat DeinGutschein meiner Erfahrung nach leider spürbar schlechteren Support Als Wunschgutschein...


    Was für "Beweise" hattest du denn bzw. wonach wurde da gefragt? Die Amazon-Codes habe ich (auch noch die PDFs mit den Codes von Deingutschein) - zum Teil auch noch die Codes von Deingutschein selbst (leider nicht vollständig, hatte die teilweise direkt eingelöst und dann irgendwann weggeschmissen als alles eingelöst war, andere halt in die Datenbank, da deren system damals überlastet war).
  8. Avatar
    mydealzer18722.10.2020 23:19

    Was für "Beweise" hattest du denn bzw. wonach wurde da gefragt? Die …Was für "Beweise" hattest du denn bzw. wonach wurde da gefragt? Die Amazon-Codes habe ich (auch noch die PDFs mit den Codes von Deingutschein) - zum Teil auch noch die Codes von Deingutschein selbst (leider nicht vollständig, hatte die teilweise direkt eingelöst und dann irgendwann weggeschmissen als alles eingelöst war, andere halt in die Datenbank, da deren system damals überlastet war).


    Ich hatte nur die Amazoncodes - wer denkt sich beim Einlösen eines Wunschgutscheins / DeinGutscheins schon, dass es vorteilhaft wäre, die Wunschgutschein / DeinGutschein Codes aufzuheben...
  9. Avatar
    Weiß nicht, was ich schlimmer finden soll. Die Tatsache, dass die Gutscheine womöglich von einem Mitarbeiter dort eingesackt wurde, oder deine Naivität, deine Gutscheincodes über Jahre wie ein Depot zu verwalten. Wie kommt man bitte darauf, solche Summen über so eine lange Zeit in solchen Codes „anzulegen“? Da hat sich die Ersparnis ja mächtig gelohnt...
  10. Avatar
    Was sagt denn DeinGutschein dazu? Die müssen irgendeine Stellungnahme zu deinem Fall abgeben.
  11. Avatar
    Autor*in
    JackLaMota22.10.2020 23:24

    Weiß nicht, was ich schlimmer finden soll. Die Tatsache, dass die …Weiß nicht, was ich schlimmer finden soll. Die Tatsache, dass die Gutscheine womöglich von einem Mitarbeiter dort eingesackt wurde, oder deine Naivität, deine Gutscheincodes über Jahre wie ein Depot zu verwalten. Wie kommt man bitte darauf, solche Summen über so eine lange Zeit in solchen Codes „anzulegen“? Da hat sich die Ersparnis ja mächtig gelohnt...


    nun was ist besser,

    1) eine hohe Summe Guthaben auf dem Konto was auch jederzeit "geklaut" werden kann wenn das Amazon Konto/Email gehackt wird (wodurch auch immer - auszuschliessen ist es nie zu 100%) - man kann mit Guthaben sofort kaufen ohne irgendwelche Sicherheitsüberprüfungen wie bei Kreditkarte zB.,

    2) oder die Codes zu behalten und dann bei Bedarf einzulösen: Wenn da mal einer bruteforced wird bzw. Glückstreffer etc ist das weniger schlimm (waren/sind viele kleine summen) . Das plötzlich ALLE Codes nicht mehr gehen ist schon schwer erklärbar, ausser dass Deingutschein die doppelt vergeben hat durch "Systemfehler" oder eben geklaut worden sind direkt bei denen (insider/hack).

    Werde mich morgen an Deingutschein und Amazon wenden, heute erst tagsüber bemerkt und mir nichts bei gedacht bzw. gehofft es war nur ein Systemfehler und heute abend dann nochmal durchgetestet und leider realisiert dass es die echt alle nicht mehr gehen. Kann ich grad gar nicht gebrauchen sowas
  12. Avatar
    mydealzer18722.10.2020 23:44

    nun was ist besser,1) eine hohe Summe Guthaben auf dem Konto was auch …nun was ist besser,1) eine hohe Summe Guthaben auf dem Konto was auch jederzeit "geklaut" werden kann wenn das Amazon Konto/Email gehackt wird (wodurch auch immer - auszuschliessen ist es nie zu 100%) - man kann mit Guthaben sofort kaufen ohne irgendwelche Sicherheitsüberprüfungen wie bei Kreditkarte zB., 2) oder die Codes zu behalten und dann bei Bedarf einzulösen: Wenn da mal einer bruteforced wird bzw. Glückstreffer etc ist das weniger schlimm (waren/sind viele kleine summen) . Das plötzlich ALLE Codes nicht mehr gehen ist schon schwer erklärbar, ausser dass Deingutschein die doppelt vergeben hat durch "Systemfehler" oder eben geklaut worden sind direkt bei denen (insider/hack).Werde mich morgen an Deingutschein und Amazon wenden, heute erst tagsüber bemerkt und mir nichts bei gedacht bzw. gehofft es war nur ein Systemfehler und heute abend dann nochmal durchgetestet und leider realisiert dass es die echt alle nicht mehr gehen. Kann ich grad gar nicht gebrauchen sowas


    Mein Vertrauen in Amazon und dort gebunkertes Guthaben wäre gefühlt höher als in Gutscheincodes von DeinGutschein. Aber recht hast du wohl, gänzlich sicher ist davon nix. Drücke jedenfalls die Daumen, dass sich das zu deinen Gunsten klärt.
  13. Avatar
    selber Schuld, warum hast du die Gutscheine nicht direkt aufs Amazon-Guthaben gebucht? unverständlich
  14. Avatar
    Autor*in
    kein_Schweigekanzler22.10.2020 23:57

    selber Schuld, warum hast du die Gutscheine nicht direkt aufs …selber Schuld, warum hast du die Gutscheine nicht direkt aufs Amazon-Guthaben gebucht? unverständlich


    siehe oben..
  15. Avatar
    meine letzten Gutscheine habe ich im Juli problemlos eingelöst.
  16. Avatar
    mydealzer18722.10.2020 23:44

    nun was ist besser,1) eine hohe Summe Guthaben auf dem Konto was auch …nun was ist besser,1) eine hohe Summe Guthaben auf dem Konto was auch jederzeit "geklaut" werden kann wenn das Amazon Konto/Email gehackt wird (wodurch auch immer - auszuschliessen ist es nie zu 100%) - man kann mit Guthaben sofort kaufen ohne irgendwelche Sicherheitsüberprüfungen wie bei Kreditkarte zB., 2) oder die Codes zu behalten und dann bei Bedarf einzulösen: Wenn da mal einer bruteforced wird bzw. Glückstreffer etc ist das weniger schlimm (waren/sind viele kleine summen) . Das plötzlich ALLE Codes nicht mehr gehen ist schon schwer erklärbar, ausser dass Deingutschein die doppelt vergeben hat durch "Systemfehler" oder eben geklaut worden sind direkt bei denen (insider/hack).Werde mich morgen an Deingutschein und Amazon wenden, heute erst tagsüber bemerkt und mir nichts bei gedacht bzw. gehofft es war nur ein Systemfehler und heute abend dann nochmal durchgetestet und leider realisiert dass es die echt alle nicht mehr gehen. Kann ich grad gar nicht gebrauchen sowas


    Version 1) ist besser!

    Wenns dann gehackt wird und jemand was mit meinem Guthaben bestellt, merk ich das zumindest sofort und kann eventuell noch was unternehmen. Aber Guthabencodes zu bunkern ist einfach nicht schlau.
    Bearbeitet von: "dieterpete84" 23. Okt 2020
  17. Avatar
    mydealzer18722.10.2020 23:04

    amazon codes sind 10 jahre gültig und (davon gehe ich aus) nicht zu …amazon codes sind 10 jahre gültig und (davon gehe ich aus) nicht zu bruteforcen (oder doch?), sonst hätte ich das natürlich nicht gemacht. Bisher war ja auch alles cool..


    Das Guthaben aus eingelösten Gutscheinen gilt 10 Jahre.
    Mit 2FA wird Dein Amazon Konto eher nicht gehackt.

    Dass man DeinGutschein und anderen nicht trauen kann liegt auf der Hand. Ich habe sämtliche Gutscheine direkt eingelöst damals. Es gibt keinen Grund dies nicht zu tun. Es sei denn, man hat Lust auf Stress mit windigen Unternehmen.
    Bearbeitet von: "Ahja" 23. Okt 2020
  18. Avatar
    Autor*in
    jaja ist ja schon richtig.. aber wenn die von einem "seriösen" Gutscheinportal (wir reden hier nicht von Zeek) aus Deutschland generiert wurden, dann geht man doch eigentlich davon aus das sowas ausgeschlossen oder sehr unwahrscheinlich ist... wie beschrieben bei der Beweislage (verschiedene Mailadresse, ALLE gutscheine und zwar nur die von Deingutschein eingelöst oder "widerrufen", keine Benachrichtigung oder ähnliches .. dachte schon die wurden gesperrt weil ich irgendeine Anfrage/Rückfrage nicht beantwortet habe) kann es eigentlich nur bei Deingutschein passiert sein.. das ist schon ne harte Nummer und sowas habe ich nicht erwartet (natürlich nicht sonst hätte ich die eingelöst, aber ich wollte halt auch flexibel bleiben mal zu verschenken oder meinen Verwandten etc aufzuladen).
  19. Avatar
    Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass es bei diesem großen deutschen Anbieter Probleme geben würde, die Gutscheine erst nach ein paar Monaten einzulösen. Man möchte sich vielleicht die Option offenhalten, die auf verschiedenen Konten flexibel einlösen zu können, das finde ich legitim.
    Meine Erfahrungen mit anderen Anbietern haben mich aber auch gelehrt, grundsätzlich alle Kassenbons/Rechnungen/E-Mails vom Kauf aufzuheben. Ich hatte schon mehrere Gutscheine, bei denen später rauskam, dass sie nie aktiviert worden waren und dann wurden Kaufnachweise gefordert.
    Bearbeitet von: "hqs" 23. Okt 2020
  20. Avatar
    Wieso hast du denn die Deingutschein Karten schon alle eingelöst? Habe auch noch welche aus 2019 rumliegen aber wandle die erst bei Bedarf um
  21. Avatar
    elember23.10.2020 18:41

    Wieso hast du denn die Deingutschein Karten schon alle eingelöst? Habe …Wieso hast du denn die Deingutschein Karten schon alle eingelöst? Habe auch noch welche aus 2019 rumliegen aber wandle die erst bei Bedarf um


    Sorry, aber das würde ich als noch eine Stufe naiver beurteilen. Insbesondere nach einem Thread wie diesem, würde ich das Zeug schleunigst zu echtem Guthaben bei einem seriösen Partner umwandeln.
    Bearbeitet von: "Ahja" 23. Okt 2020
  22. Avatar
    Wollte heute auch meine letzten 9 Gutscheine aus 2018 einlösen
    3 Davon sind deaktiviert und weitere 6 wurden bereits eingelöst.

    Habe ein mail an deingutschein.de geschickt ... man darf gespannt sein

    @mydealzer187 Gab es bei dir noch etwas neues?

    Bearbeitet von: "-1001149463688" 19. Nov 2020
  23. Avatar
    Gibts bei euch was neues? Muss Ichs einem Anwalt übergeben?
  24. Avatar
    Deingutschein hat geantwortet dass sie die bereits eingelösten Gutscheine ersetzen wollen.
    Für die deaktivierten soll ich mich an Amazon wenden. Die meinten allerdings nur dass deingutschein zuständig ist...
  25. Avatar
    Absoluter Witz, hab 3 verschiedene Meldungen...

    Der Geschenkgutschein wurde bereits auf einem anderen Konto eingelöst.
    Der Einlösungscode wurde deaktiviert.
    Der Geschenkgutschein ist gesperrt.
  26. Avatar
    Deingutschein.de hat mir alle 9 Gutscheine ersetzt. Habe sie zur Sicherheit direkt eingelöst
  27. Avatar
    -100114946368830.11.2020 20:04

    Deingutschein.de hat mir alle 9 Gutscheine ersetzt. Habe sie zur …Deingutschein.de hat mir alle 9 Gutscheine ersetzt. Habe sie zur Sicherheit direkt eingelöst


    Dito auch bei mir, haben mir wenigstens alles erstattet, kann mir vorstellen dass die ein Datenleck hatten
  28. Avatar
    -100114946368830.11.2020 20:04

    Deingutschein.de hat mir alle 9 Gutscheine ersetzt. Habe sie zur …Deingutschein.de hat mir alle 9 Gutscheine ersetzt. Habe sie zur Sicherheit direkt eingelöst



    RoteRose16.12.2020 14:05

    Dito auch bei mir, haben mir wenigstens alles erstattet, kann mir …Dito auch bei mir, haben mir wenigstens alles erstattet, kann mir vorstellen dass die ein Datenleck hatten


    habt ihr noch zu Amazon einlösen können? habe gerade noch welche hier in meinem Saustall gefunden, aber es gibt kein Amazon mehr. sind bis 24.10.24 noch haltbar, laut Website, hätte daher noch Geduld, aber nach dem Thread hier lieber nicht.
  29. Avatar
    Was meinst du mit einlösen? Hab von Dein Gutschein direkt die Amazon Codes erhalten und direkt Bei Amazon eingelöst
  30. Avatar
    mydealzer18723.10.2020 16:50

    jaja ist ja schon richtig.. aber wenn die von einem "seriösen" …jaja ist ja schon richtig.. aber wenn die von einem "seriösen" Gutscheinportal (wir reden hier nicht von Zeek) aus Deutschland generiert wurden, dann geht man doch eigentlich davon aus das sowas ausgeschlossen oder sehr unwahrscheinlich ist... wie beschrieben bei der Beweislage (verschiedene Mailadresse, ALLE gutscheine und zwar nur die von Deingutschein eingelöst oder "widerrufen", keine Benachrichtigung oder ähnliches .. dachte schon die wurden gesperrt weil ich irgendeine Anfrage/Rückfrage nicht beantwortet habe) kann es eigentlich nur bei Deingutschein passiert sein.. das ist schon ne harte Nummer und sowas habe ich nicht erwartet (natürlich nicht sonst hätte ich die eingelöst, aber ich wollte halt auch flexibel bleiben mal zu verschenken oder meinen Verwandten etc aufzuladen).



    Wie ist es eigentlich ausgegangen?

    @mydealzer187
    Bearbeitet von: "PeterPan556" 28. Mär 2021
  31. Avatar
    Ist das eigentlich rechtens, wenn sich dieser "seriöse" Anbieter einfach überlegt, keine Amazon Gutscheine mehr anzubieten?
    Und das obwohl beim Kauf damit geworben wurde, also auf der Karte Amazon mit aufgeführt ist??
  32. Avatar
    JetEnyag09.12.2021 18:34

    Ist das eigentlich rechtens, wenn sich dieser "seriöse" Anbieter einfach …Ist das eigentlich rechtens, wenn sich dieser "seriöse" Anbieter einfach überlegt, keine Amazon Gutscheine mehr anzubieten?Und das obwohl beim Kauf damit geworben wurde, also auf der Karte Amazon mit aufgeführt ist??


    Vermutlich nicht. Wer verklagt die dann für 50€..
Dein Kommentar
Avatar
Top-Händler