Abgelaufen

Dell Inspiron 13 7000 für 729€ - 13,3" FullHD Convertible mit Touch IPS Display, Core i5, 8GB Ram, 508GB SSHD und Windows 8.1

21
eingestellt am 10. Mär 2015

Bei Dell gibt es das Dell Inspiron 13 Convertible dank eines Gutscheins zu einem guten Preis:



Es werden zwar zuerst Versandkosten angezeigt, diese werden aber später im Bestellprozess wieder abgezogen.


564622.jpg


Das Inspiron 13 kommt mit einem 13,3 Zoll FullHD IPS-Touch-Display, Core i5-5200U, 8GB RAM und 508GB SSHD. Einen Testbericht findet man wie so oft bei Notebookcheck. Die Verarbeitung ist auf hohem Niveau und die Scharniere glücklicherweise sehr straff abgestimmt.


Weniger überzeugen kann leider die Tastatur aufgrund ihres schwachen Feedbacks. Man braucht wohl etwas Zeit, um sich an sie zu gewöhnen. Immerhin ist sie aber hintergrundbeleuchtet. Auch das Touchpad ist prinzipiell zwar nicht schlecht, könnte aber gerade was die Genauigkeit betrifft besser ausfallen.


Das Display kann dann jedoch wieder überzeugen. Gute Helligkeit gepaart mit niedrigem Schwarzwert ergibt einen hohen Kontrast. Die Ausleuchtung ist mit 80% auch ausreichend homogen und Eingaben erfasst der Touchscreen ebenfalls zuverlässig.


Ebenfalls erfreulich sind die sehr niedrigen Temperatur- und Geräuschemissionen. Selbst unter hoher Last wird das Gerät weder laut noch sonderlich warm. Beides spricht dafür, dass das Gerät gut mit dem Akku haushaltet, was aber leider nicht der Fall ist. Beim Surfen über WLAN geht dem Gerät bereits nach 4h der Saft aus, was für ein solch portables Gerät leider wirklich wenig ist.


Technische Daten:


Betriebssysteme : Microsoft Windows 8 , Microsoft Windows 8.1 , Microsoft Windows 8.1 64Bit / Prozessor: Intel Core i5-5200U / Anschlüsse: 1 x USB 2.0, 2 x USB 3.0, Kopfhörerausgang (3.5 mm Klinke), Mikrofoneingang (3.5 mm Klinke) / Optische Laufwerke: ohne / RAM : 8 GB / Festplattenspeicher : 500 GB / Grafikkarte : Intel HD Graphics 5500 / Topbegriffe : Windows 8 , Multitouch / Prozessorhersteller: Intel / Taktfrequenz: 1,7 GHz / Displaytypen: Widescreen, LED-Backlight, Touchscreen / Display-Eigenschaft: konvertibles Display / Bildformat: 16:9 / RAM Typ: DDR3L / Speichertakt: 1.600 MHz / RAM-Steckplätze gesamt: 1x SO-DIMM / Grafikkartenhersteller: Intel / Grafikspeicher: Shared Memory / Serie: Dell Inspiron / Videoausgang: HDMI / Datenkommunikation: W-LAN, Bluetooth / WLAN-Standards: IEEE 802.11b, IEEE 802.11g, IEEE 802.11n / Kartenleser: 2in1 Card Reader, integriert / Besonderheit: mit Webcam / Tastatureigenschaften: mit Multi-Gesture / Multitouch Touchpad, mit Nummernblock / Sicherheitseigenschaft: Kensington Lock Support / Akku-Laufzeit: 5 h / Netzteil: 65 Watt / Bauform: Convertible / Farbe: schwarz / Gewicht: 1,7 kg

Zusätzliche Info
21 Kommentare

Eine mechanische Festplatte? Kann man da eine SSD reinwerfen? Kommt man da ran?



Phil0aR:
Eine mechanische Festplatte? Kann man da eine SSD reinwerfen? Kommt man da ran?




Laut Notebookcehck ist die Festplatte leicht auszuwechseln.

Das mit ssd wäre echt ne Überlegung wert.

Es ist KEINE HDD sondern eine SSHD mit 8GB SSD Speicher, welcher aber nicht frei verwendet werden kann.

Ich hab genau diese Version. Haben uns zu dritt im letzten Jahr 3 Stück je für 684€ inkl. Windows 8.1 Pro gekauft.
Bei zwei Geräten gab es schon Probleme. Bei einem HDD Defekt, bei dem anderen das Board. Der Dell Support war wirklich schlecht. Inbesondere die Reaktionszeit war mit bis zu 4 Woche sehr langsam.Bei mir ist bis jetzt alles ok.

Positiv:
+ Preis / Leistung
+ Verarbeitung
+ Zugriff auf RAM und HDD sehr leicht
+ Display

Negativ:
- Das Gehäuse ist "gummiert". Fühlt sich nett an, löst sich aber sehr unschön an den kannten vom Display und dem Body.
- Wenn man zwischen TrackPad und Touch-Bedienung wechselt (im normalen Notebook Modus) kann es Probleme beim Scrollen geben.
- Nur eine RAM-Bank

Stimmt gar nicht. Habe eine andere Prozessorversion: 4th Generation Intel Core i5-4210U


muus: ch hab genau diese Version. Haben uns zu dritt im letzten Jahr 3 Stück je für 684€ inkl. Windows 8.1 Pro gekauft.
Bei zwei Geräten gab es schon Probleme. Bei einem HDD Defekt, bei dem anderen das Board. Der Dell Support war wirklich schlecht. Inbesondere die Reaktionszeit war mit bis zu 4 Woche sehr langsam.Bei mir ist bis jetzt alles ok.
Positiv:
+ Preis / Leistung
+ Verarbeitung
+ Zugriff auf RAM und HDD sehr leicht
+ Display
Negativ:
– Das Gehäuse ist “gummiert”. Fühlt sich nett an, löst sich aber sehr unschön an den kannten vom Display und dem Body.
– Wenn man zwischen TrackPad und Touch-Bedienung wechselt (im normalen Notebook Modus) kann es Probleme beim Scrollen geben.
– Nur eine RAM-Bank

@Nero: stimmt, korrigiere ich mal.

Also der Prozessor ist brandneu. Aber es hat sicher einen Lüfter. Für den Preis findet man nichs vergleichbares.

Aber wer sagt denn, dass die bei notebookcheck und von muus aufgeführten Mängel wirklich nicht mehr existieren? Was haben die Bedienung und das Gehäuse mit dem jetzt neuen Prozessor zu tun? Das kann doch alles immer noch dasselbe sein!



David: 508GB SSHD

Bitte nicht die 8GB als Speicher dazu zählen. Er dient nur als Zwischenspeicher. Die Dateien sind weiterhin auf den 500GB.

Hat es einen Aluminiumbody?

Nein

Nur 1 Jahr Garantie?

Also der Rabatt von 70€ gilt auf alle Inspiron 7000 Modelle. Ihr könnt also auch das für 999€ mit einer 256GB SSD nehmen. Ist halt die Frage, ob ihr nicht lieber selbst tauscht. Wenn ihr euch mal die 360° Ansicht auf der Dell Seite anschaut, dann sehr ihr, dass es sicherlich ein Aluminium Case hat. Ich meine bis April zahlt man bei Dell auch keine Versandkosten. Wer per PayPal zahlt kann damit rechnen, dass ca. 1 Woche nach Rücksendung das Geld wieder auf dem PayPal-Konto ist. Wer also das Geld rumliegen hat, kann es einfach testen. Ich hatte mich für das Inspiron 15 7000 entschieden und bin deshalb aktuell versorgt. Wer noch was zum neuen Prozessor und der aktuellen Qualitätder Dell-Geräte lesen mag, dem kann ich diesen Artikel empfehlen:

golem.de/new…tml

Die XPS sind zwar eine andere Kategorie als die Inspiron, aber im Großen und Ganzen deckt sich das mit meinem Erfahrungen mit dem 15er.

Der Vergleichspreis hinkt. Normaler Preis bei Dell 799 EUR. Immer noch günstig. Aber das TrackPad soll extrem schlecht und ungenau sein. Hybrid SSD ist auch nicht optimal und unüblich bei der restlichen Ausstattung. Kein aktiver Digitizer. Ghostingprobleme beim Display. Schwere Entscheidung. ..

Ach ja. Lt diversen Tests höchstens 4 Stunden Akkulaufzeit. Da der neue Prozessor auch 15 Watt maximal braucht wird das immer noch gelten.

Kann man damit GTA 5 zocken?



Michael67:
Ach ja. Lt diversen Tests höchstens 4 Stunden Akkulaufzeit.Da der neue Prozessor auch 15 Watt maximal braucht wird das immer noch gelten.




Das Energiemanagement könnte ja aber anders sein....15 Watt _maximal_ heißt ja noch nicht so viel. Geht ja schließlich um die Laufzeit im Officebetrieb.




pokerdude:
Kann man damit GTA 5 zocken?




Nein, hat keine externe / separate Grafikkarte, nicht für moderne Spiele geeignet.

der 70EUR Gutschein laesst sich auch mit dem 10% VIP Gutschein kombinieren, habe es ausprobiert und es funzt.Preis dann irgendwas mit 656 EUR.

Weiss jemand wie das mit dem stif dort ist????

Stift* ist der zu gebrauchen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler