Abgelaufen

Dell Studio 17 - 17" Notebook mit Core i7 und Multi-Touch Display ab 774€

147
eingestellt am 27. Dez 2009

*UPDATE* Das Angebot scheint beendet zu sein 556387.jpg


Das Dell Studio 17 ist für seine Leistung eh schon so gut wie ungeschlagen und unterbietet vergleichbar ausgestattete Notebooks, welche locker über 1000€ kosten. Aber aktuell setzt Dell nochmal eins oben drauf und bietet das Dell Studio 17 mit einem Multi-Touch Display (Touchscreen, der mit 2 Fingern bedient werden kann (kennt man vom iPhone)) und zahlreichen Rabatten ab 774€ an.



Der korrekte Preis wird erst im Warenkorb angezeigt.


[Fehlendes Bild]


EPP ist eigentlich für Mitarbeiter von Firmen, die mit Dell Geschäftsbeziehungen haben. Der Bereich ist aber für jeden erreichbar, falls ihr nicht über EPP bestellen wollt, kommt ihr mit dem Gutschein (VT39Q5JVPN43L5) auf 806,55€. Oftmals gibt es auch noch Kommentare, dass man über die Hotline (0800-101457830) teilweise noch mehr Rabatte raushandeln kann. Dies funktioniert aber erfahrungsgemäß selten bei der kleinsten Ausstattung, sondern erst bei dickeren Upgrades und da wird dann wohl auch nicht der EPP-Rabatt funktionieren.


[Fehlendes Bild]


Intels Core i7 720QM ist zwar der kleinste der neuen mobilen Intel i7 Prozessoren, ist dank “Turbo Boost” Technologie (bei Bedarf taktet die CPU von 1,6GHz auf bis zu 2,8GHz hoch) leistungstechnisch jedoch trotzdem über jeden Zweifel erhaben und Preis-/Leistungstechnisch um ein vielfaches besser als seine größeren Kollegen. Der Stromverbrauch von rund 43 Watt im Officebetrieb bzw. rund 98 Watt unter Volllast ist nicht wenig, für die Leistung aber auch nicht wahnsinnig viel. Testberichte zum Prozessor gibt es beispielsweise beim Notebookjournal oder bei Notebookcheck. Notebookcheck hat sich auch die Mittelklassegrafikkarte ATI Mobility HD 4650 genauer zur Brust genommen (Benchmark). Sie kann sich knapp vor die 8800M GTS von NVIDIA und knapp hinter der ATI Mobility Radeon HD 4670 positionieren.


Das Highlight ist aber wohl das 17,3” Glossy Display (soll allerdings nur wenig spiegeln) mit einer Auflösung von 1600×900 Pixeln sowie LED Hintergrundbeleuchtung und Multi-Touch. Wie oft man den Touchscreen wirklich nutzen wird, hängt wohl stark vom Einsatzgebiet ab. Auch wenn die Dell Demo absolut sinnlos aussieht, finde ichs sehr cool und könnte mir auch durchaus sinnvolle Anwendungen vorstellen.


Ein DVD+/-RW Laufwerk gehört genauso zum Lieferumfang wie der 9 Zellen Akku mit 85 Wh. Trotzdem ist der Studio 17 wohl eher für den stationären Einsatz gedacht, denn nicht nur die Abmessungen sind wirklich groß, sondern auch das Gewicht von über 3,5kg arbeiten gegen einen. Die Verarbeitung der Studio 17 Notebooks von Dell kann im Test vom Notebookjournal (Fazit: sehr gut) nicht vollends überzeugen. Zwar sind die Scharniere sehr gut angepasst, aber teilweise gibt das Gehäuse bei Druck nach und auch die Tastatur ist nicht optimal gelungen. Leider verzichtet Dell auch auf einen richtigen Verschluss beim Display. Nur der Widerstand der Scharniere hält dieses geschlossen. Zumindest der letzte Punkt sollte allerdings beim bevorzugten Einsatz als Desktopersatz nicht wirklich ins Gewicht fallen.


Zusammenfassend kann man sagen, dass es sich um ein wirklich sehr gutes Angebot für alle handelt, die ein Notebook suchen, das hauptsächlich zuhause zum Einsatz kommen soll. Die hohe Leistungsfähigkeit, gute Ausstattung und nicht zuletzt der sehr günstige Preis (die günstigsten Notebooks mit Quadcore Prozessor kosten sonst mindestens 1000€) können wirklich überzeugen. Trotz des sehr guten Preises muss man nur wenige Unzulänglichkeiten in Kauf nehmen.


Laut Notebookjournal haben wohl einige Nutzer aktuell teilweise heftige Probleme mit dem Studio 17. Dell ist das Problem bekannt und so muss man u.U. wohl sein Notebook austauschen lassen (falls man betroffen ist, gibt es auch einen Workaround (auf eigene Gefahr)).


Testbericht Notebookjournal


[Fehlendes Bild]

Zusätzliche Info
147 Kommentare
Avatar
Anonymer Benutzer

The page you requested may no longer exist on Dell.com

* There may be a misspelling in the URL you have entered
* The page or file you are looking for has been moved, retired or is no longer available

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Bei mir erschien das, weil ich Scripte von Dell.de verboten hatte. Firefox mit NoScript aktiv?

Avatar
Anonymer Benutzer

jops richtig

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Wer ist eigentlich schlechter dran -die Tausende, die eine dümmliche Stornomail bekommen, oder die Handvoll Leute, die tatsächlich mit einem der spärlich vorhandenen Geräte beliefert werden und sich im Falle des Falles mit den desinteressierten, gleichgültigen Textbausteinaufsagerinnen aus dem Ostblock herumschlagen müssen?

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Ostblock ist gut, Bratislava (Slowakei) :-D

Der deutsche Technik Support mi Sitz in Berlin ist klasse, aber leider wird man sehr oft falsch durchgestellt... Ich empfehle auf jeden Fall einen Service Vertrag, der ist Pflicht, mein Notebook (Studio 1735) wurde 3 Mal repariert, dann gabs nen Austauschgerät (Studio 1737) auch wieder 3 Mal repariert, jetzt kommt am 08.01.2010 endlich mein neues Studio 1745, und das Beste: mit neuem Servicevertrag: 3 Jahr Next Business Day Support und 3 Jahre Unfallschutz :-)

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Pfffff, kein Full-HD Panel, ist doch doof...

Außerdem, dann grabscht man daran rum, was meinst du wie das Display nach einem Jahr aussieht? Kratzer ohne Ende... Guck dir mal die Bildschirme bei Aldi an der Kasse an xD

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Ich glaube, Dell ist auch nicht die Firma, die einem zum Begriff "Kundenzufriedenheit" als erstes einfallen würde. Ich hatte noch nie etwas von Dell, lese aber ständig etwas über Nichtbelieferung, Wartezeiten, Reparatur-Odyssee und überzogenen Versandkosten.

Das Gerät an sich mag gut sein -aber die Preise von 17"-Notebooks sind rapide gefallen und die Konkurrenz in diesem Preissegment ist groß. Mein 17"-Samsung-Notebook kostete 2005 noch 1200 Euro, inzwischen gibt es 17zöller für die Hälfte. Da müsste es für mich nicht zwingend ein Dell sein -schon gar nicht als "Glossy"-Variante.

Avatar
Anonymer Benutzer

notebookjournal.de/new…610

Dell Studio 17 i7 - 25 Probleme / Dell reagiert
von Sebastian Jentsch am Do, 24.12.2009 11:56 Uhr

Viele frische Besitzer eines Dell Studio 17 Notebooks mit brandneuem Intel Core i7 Prozessor erleben massive Probleme mit ihrem System. In leichten Fällen sind es Systemabstürze, in schweren Fällen ist der PC nach sieben Pieptönen defekt und lässt sich nicht mehr starten.

Link: Test Dells 17-Zoller mit Core i7

Uns erreichte eine offizielles Statement von Dell. Der wenig aussagekräftige Wortlaut lässt darauf schließen, dass der Hersteller das Problem aktuell noch nicht richtig verorten kann. Sicher spielen auch die Weihnachtsfeiertage eine Rolle.

“Thank you for bringing this to our attention. Dell takes customer feedback very seriously, and is looking into the matter. We would like to encourage any customers experiencing issues to reach out to Dell Technical Support directly. Dell remains committed to delivering the best possible experience to all our customers, and takes customer feedback very seriously.”

"Thank you for bringing this to our attention. We’re currently looking into the issue and will provide an update when we have more information to share. In the meantime, we encourage any customers experiencing issues to reach out to Dell Technical Support directly."

Die Presseagentur von Dell bat notebookjournal.de, die Kontaktdaten von betroffenen Nutzern zu sammeln. Seit gestern Abend, 16:00 Uhr, haben sich bereits 25 Dell-Kunden bei uns gemeldet. Folgende leichte Probleme oder auch Totalausfälle treten auf.

- Totes System nach sieben Pieptönen
- Starke Überhitzung des Netzteils
- Überhitzung des Gehäuses
- Kein Aufwachen aus Standby
- Plötzliche Leistungseinbrüche
- System-Abstürze
- Heruntertaktung

Der Hersteller bestätigte gegenüber der Redaktion, er werde sich mit den von uns gemeldeten Nutzern in Verbindung setzen. Diese Aufgabe übernimmt nicht die normale technische Hotline sondern das Customer Escalations Team. Es folgen Beispiele der Kunden-Meldungen an notebookjournal.de (kurze Auszüge).

Mein 1747 ist am Stromnetz hängend mit angeschlossenem Akku im Idle abgeraucht (7x beep). Studio 1747 mit I7, Christian

ich habe auch einen totes Studio (CPU/Mainboard) (7xPieps)
Studio 1747 mit I7, Torben aus Nümbrecht

5 Std. später Startversuch 7 mal piep und das wars.
Studio 1747 mit I7, Thomas

Des weiteren erhitzen sich die Komponenten unter Last sehr stark, was bereits zu einer Notabschaltung, vermutlich durch den Prozessor, führte. Dieses Problem tritt unabhängig von der Art der Stromversorgung ein.
Studio 1747 mit I7, Josef aus Geisenfeld

am nächsten Morgen klappe ich ihn wieder auf, keine Reaktion. Netzschalter gedrückt 7x piep.
Studio 1747 mit I7, Karsten

ich bin auch seit dem 08.12.2009 im Besitz des Laptops Dell Studio 1747 mit Core i7. Läuft bisher im wesentlichen problemlos. Außer: Bei Betrieb mit Netzteil wird dieses teilweise extrem heiß.
Studio 1747 mit I7, Thomas aus Bergisch Gladbach

Sobald weitere Informationen zur Verfügung stehen, wird euch notebookjournal.de informieren.

Mehr Infos, die ausführlichen Beschreibungen den obigen Dell-Kunden und anderer Betroffener im Forum.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Danke für dne Hinweis.

Wie man die "kaputten" Studio 17 Laptops "fixed":

hardwareluxx.de/com…605

Avatar
Anonymer Benutzer


omega: Wie man die “kaputten” Studio 17 Laptops “fixed”:hardwareluxx.de/com…605



Das liest sich ja wie Realsatire. Solch dermaßen schlechte Geräte und miese Reaktion des Herstellers gab es zuletzt vor zehn Jahren bei Gericom... unglaublich.
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Nie wieder Dell, lasst die finger davon wenn ihr euch nicht im nachhinein ägern wollts

Btw, wo ist die Option auf Full HD hin?!

Avatar
Anonymer Benutzer

(Admin, bitte Datei auslagern, vl. auf eigenen Server packen)

Hier ein Word-Dokument mit jeder Menge Kontaktdaten, auch persönlichen Ansprechpartner, z.B. aus der Eskalationsabteilung; wenn ihr ein Problem mit einem Dell Produkt habt, spamt die Leute zu, sonst kommen die nicht in die Gänge...

suedabika.de/Del…doc


Sehr praktisch z.B. die direkte Durchwahl zur Technischen Abteilung von
Studio 17 Modellen :-)

+49 (0) 69 9792-7207 - mit Taste '1' bestätigen; ‚PIN eingeben: 2062

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Es gibt kein Touch Panel mit Full HD, nur das eine mit einer Auflösung von 1600×900 Pixeln ;-)

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Die normale Seagate Freeagent 500GB ist auch nicht zu verachten. 45€ nach abzug des Gutscheins.

accessories.euro.dell.com/sna…038

Avatar
Anonymer Benutzer

Jops, aber leider 3.5"

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

hey leute,
erstmal wollte ich sagen, dass das hier eine ganz tolle seite ist und ich hier regelmaessig vorbeischaue um mich ueber schnaeppchen zu informieren.

nun suche ich fuer einen freund ein navi im preisrahmen von 130-180€. moeglichst aktuelles kartenkontingent und natuerlich tmc.

hat da wer einen tip fuer mich?

Avatar
Anonymer Benutzer

TomTom XL IQ RoutesTM-Edition Europe mit TMC (42 Länderkarten, Fahrspurassistent, Text-to-Speech, Intelligente Routenberechnung,TMC)

amazon.de/Tom…8-1

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Das Problem ist, dass die die ständig über Dell lästern wohl noch nie was von Dell hatten sondern nur versucht haben unrealistische Schnäppchen zu schlagen und nun heulen.

Ich hatte schon viel Kontakt zum Dell-Support und habe noch NIE NIE NIE einen annähernd so freundlichen und kompetenten Support gekriegt wie bei Dell....

Jeder der hier rumheult, heult doch nur wegen der Rucksackaktion und ganz ehrlich... dann flamed doch net unter jedem Thread bei dem Dell erwähnt wird sondern kauft euren Quatsch weiter irgendwo anders

wie sinnlos ist bitte ein 17 zoll laptop mit touchdisplay?
weil multitouch in aller munde ist bauen wir auch mal so ein produkt oder wie?

Mit FullHD oder besser wäre das gekauft gewesen.
Schwanke zwischen XPS16 und dem Vostro 1720, jeweils mit FullHD-Panel für 700-800€ netto - taugen die was? Wie sieht es mit der Batterielaufzeit bei den Teilen aus? Qualität?

Avatar
Anonymer Benutzer

@zombus, kruemmelmonster:

habe kein noscript laufen, jetzt geht der link aber wieder für mich!

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

ich benutze selbst einen dell (latitude e4300) und ich bin richtig zufrieden.

Avatar
Anonymer Benutzer

@Mac

Ich denke du hattest nicht so viel Kontakt mit dem Dell Support wie ich. Gerade so heikle Sachen wie 3 Reparaturen = Austauschgerät (§440 des BGB), da hast du kaum eine Chance in 30 Minuten telefonieren überhaupt den richtigen Ansprechpartner zu finden...

Ist man nett und freundlich wird sowas am Telefon gerne überhört, ist man auf 180 und *will* endlich zum richtigen Ansprechpartner, wird man in Warteschleifen gestellt, oder bekommt irgendeine, tschuldigung, Bratislava-Bratze ans Telefon, die kaum ein Wort Deutsch spricht...

Ich habe ein halbes Dutzend Einschreiben an Dell geschickt, mit Paragraphen um mich geworfen, mit dem Anwalt gedroht, Rücktritt vom Kaufvertrag und Schadensersatz (Aufwandsentschädigung), habe Fristen gesetzt, mit Veröffentlichung von mitgeschnitten Telefongesprächen mit sehr peinlichen Aussagen vom Suppot, Weiterleitung an Fachpresse vor Weihnachtsgeschäft, und das immer an die Eskalationsabteilung, an die Pressestelle, die Geschäftsführung und den Aufsichtsrat.

Und nach knapp 5 Wochen habe ich dann endlich die Freigabe meines zweiten Austauschgerätes bekommen, obwohl ich, rein rechtlich, von Anfang an Anspruch darauf hatte. Ein großes Entgegenkommen habe ich leider gar nicht bekommen, beim ersten Austauschgerät ist alles reibungslos verlaufen, habe auch zig kostenfreie Upgrades bekommen, jetzt leider gar nichts, bis auf den Service Vertrag, 3 Jahre Next Business Day mit 3 Jahre Unfallschutz, vorher hatte ich den AtHome Support, sprich bis 20 Uhr und Samstags, was gar nichts gebracht hatte, da das Service Unternehmen das zur Reparatur beauftragt wird zu diesen Zeiten gar nicht arbeitet.
( Beauftragt wird getronics.de )

Im Endeffekt, Dell nur mit Service Vertrag und mit starken Nerven, dann ist man gut bedient ;-)

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Denkt dadran, dass es an der Hotline die Hintergrundbeleuchtete Tastatur gibt!

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

So, das ist der Service-Partner von Dell:

Getronics HelpYouDesk GmbH
Markgrafenstrasse 20
10969 Berlin
Tel: +49 (0) 30 20638 0
Fax +49 (0) 30 20638 309
helpyoudesk@getronics.com

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Hat der neue Studio17 doch standardmässig oder irre ich?



jasdk: Denkt dadran, dass es an der Hotline die Hintergrundbeleuchtete Tastatur gibt!

Avatar
Anonymer Benutzer


jasdk: Denkt dadran, dass es an der Hotline die Hintergrundbeleuchtete Tastatur gibt!




Kannste auch online bestellen ;-)
Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer


namIKa: Hat der neue Studio17 doch standardmässig oder irre ich?


Jein, das Studio 1745, ist auch 'das neue', nur halt ohne I7 Prozessor, da ist das nicht standardmäßig drinne, bei diesen Angebot meine ich auch nicht, das variiert aber immer, Dell hat ja immer 4 vorkonfigurierte Systeme...
Bearbeitet von: "" 9. Mär

danke, war wirklich etwas undurchsichtig.



Mac: Das Problem ist, dass die die ständig über Dell lästern wohl noch nie was von Dell hatten sondern nur versucht haben unrealistische Schnäppchen zu schlagen und nun heulen.Ich hatte schon viel Kontakt zum Dell-Support und habe noch NIE NIE NIE einen annähernd so freundlichen und kompetenten Support gekriegt wie bei Dell….Jeder der hier rumheult, heult doch nur wegen der Rucksackaktion und ganz ehrlich… dann flamed doch net unter jedem Thread bei dem Dell erwähnt wird sondern kauft euren Quatsch weiter irgendwo anders



Nein, wie ich oben ausdrücklich schrieb, hatte ich nie etwas von Dell. Allerdings hält sich mein Neid auf Kunden, die keine Ware, defekte Ware oder schnell defekt werdende Ware von Dell erhielten, so sehr in Grenzen, dass ich bei Dell-Angeboten einfach eine "Runde aussetze". c't-Leser kennen aus der Rubrik "Vorsicht, Kunde" eine Menge Beiträge, die ein sehr durchwachsenes Bild des Direktversenders abgeben.

Übrigens fehlt mir zu Deinem Eindruck des Dell-Supportes schlicht der Vergleich: mein Notebook (nicht von Dell) ist nun knapp 5 Jahre alt. Einen Grund, den Support zu kontaktieren, hatte ich bislang noch nicht.

Etwas verwirrt bin ich übrigens immer über die Dell-Versandkosten. Ist es tatsächlich ein Schnäppchen, wenn ein Versender großzügig auf geradezu unverschämte 29 Euro Versandkosten für einen 3 kg leichten Laptop verzichtet? Ich habe gerade einen 24" TFT-Monitor gekauft -bei einer Firma, die alle Bestellungen 365 Tage im Jahr versandkostenfrei liefert, falls man in den Mittagsstunden bestellt.

Vor höchstens 2 Wochen konnte man noch ein Full-HD Display als Upgradeoption auswählen. Auf der Auswahlseite des Studio 17 (wie man die vorkonfigurierten Modelle auswählt) steht oben auch noch was von Full HD. Also kann jemand was dazu sagen?

hey jungs... wo gibts denn momentan ne gute und externe mind. 1tb festplatte?^^ sprich: wo kann man momentan ein schnäppchen machen?^^

Das Full-HD Display kannste auswählen, wenn Du von Hand auf die Dell Homepage gehst. Bei der "Touchscreen-Variante" steht das nicht zur Verfügung.



Mac: Das Problem ist, dass die die ständig über Dell lästern wohl noch nie was von Dell hatten sondern nur versucht haben unrealistische Schnäppchen zu schlagen und nun heulen.Ich hatte schon viel Kontakt zum Dell-Support und habe noch NIE NIE NIE einen annähernd so freundlichen und kompetenten Support gekriegt wie bei Dell….Jeder der hier rumheult, heult doch nur wegen der Rucksackaktion und ganz ehrlich… dann flamed doch net unter jedem Thread bei dem Dell erwähnt wird sondern kauft euren Quatsch weiter irgendwo anders



Dell sucks.

Besser 'n paar Mark mehr ausgeben für was Richtiges.

Also ich kann nur sagen dell hat eigentlich wirklich einen sehr guten suport aus meiner sicht hatte schon mehre dell lappis und hatte immer innerhalb von 24h wieder ein gefixten laptop wenn was war , tastatur ausgefallen techniker ist am nächsten morgen gekommen un hat sie ausgetauscht , genauso einmal das display beim ddvd lw hatte ich angerufen hab gesagt geht nicht mehr und am nächsten morgen war ein neues da per ups da salte durfte ich behalten bzw halt selbst entsorgen wenn man natürlich jeden euro beim support selber spart man kann sich es ja aussuchen weiviel suport man haben will darf hinterher auch nicht mäckern und andere hersteller sind beim standert supoort auch nicht besser

Dell ist so dermassen unverschämt... von 4 auf 6 GB aufrüsten , direkt 511 euro teurer. Mögen die Angebote toll sein, aber deren "PERSONALISIEREN" ist reine Abzocke. Als wenn 2 GB mehr direkt 511 Euro kosten würde. Den RAM Baustein will ich sehen, der 511 Euro kostet.

es geht ja bei den meisten beschwerden um den support bevor man das gerät überhaupt hat(lieferung etc), und dieser support ist einfach nur ungenügend in vielen fällen.

ich persönlich hatte allerdings noch nie wirkliche probleme mit dem support, und ich hab schon bei ein paar aktionen mitgemacht (u.A. vostro-aktion)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler