[deltatecc] Fritzbox in geöffneter Verpackung

45
eingestellt am 16. Feb 2017
Guten Morgen zusammen
ich hatte vorgestern beim Rakutendeal zugeschlagen und mir die AVM Fritz!Box 7490 beim Händler deltatecc bestellt.

Im Anschluss bin ich über zahlreiche negative Bewertungen auf diversen Bewertungsportalen gestoßen. In diesen beschweren sich Kunden, dass sie gebrauchte Ware erhalten haben. Deshalb klingelte ich beim Support von deltatecc durch und ließ mir bestätigen, dass es sich um Neuware handelt, welche noch versiegelt ist.

Gestern kam nun die Fritzbox an. Und Pustekuchen versiegelt: das AVM Siegel war durchtrennt und nachträglich wurde ein ähnliches Siegel ziemlich passgenau darüber geklebt. Für mich ist das ganze zumindest sehr fragwürdig - gerade jetzt, wo man die vielen Bewertungen kennt.

Der Anbieter deltatecc schrieb auf meine Anfrage hin, dass die Fritzboxen stichpunktartig auf vollen Lieferumfang geprüft werden. Eine neue Fritzbox könnte er mit nicht zusenden, da diese wieder geöffnet sein kann (ahja.)...

Leider möchte der Händler nun die Kosten des Rückversands nicht tragen und ich frage mich, ob wir hier wirklich bei einem klassischen Widerruf im Sinne des Widerrufsrechts sind. Vielmehr wurde mir zugesichert, dass die Verpackung noch original versiegelt ist - und das trifft hier definitiv nicht zu, weshalb der Händler meiner Meinung nach die Versandkosten tragen muss.

Was meint ihr?

Ps: Bitte keine Grundsatzdiskussion, ob man nicht mit zB Rückläufern leben sollte. Mir war es wichtig, dass der Artikel versiegelt ist. Deshalb habe ich auch beim Händler angerufen. Hätte dieser mir gesagt, dass der Artikel geöffnet ist, so hätte ich sofort storniert.

Viele Grüße
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Gebannt
Spintus16. Feb 2017

Chris: Ich bin bisher nur stiller Mitleser gewesen. Darf ich eine Frage an …Chris: Ich bin bisher nur stiller Mitleser gewesen. Darf ich eine Frage an die Community erst nach 100 Deals stellen?


Tja, Chriz ist eben mydealz-Vollprofi: Seit 2009 dabei und schon 9 (!) Deals erstellt. Der darf anderen natürlich sagen, wo es langgeht!!!

13455706-ZSS3C.jpg
Bearbeitet von: "GierBestie" 16. Feb 2017
45 Kommentare
Was wurde zugesichert, wann wurde es zugesichert und lässt sich das beweisen?
Ansonsten: heise.de/res…tml
Bearbeitet von: "mariob" 16. Feb 2017
Du kannst nicht beweißen, dass dir eine original versiegelte Verpackung vertraglich zugesichert wurde. schlechte Karten
Gebannt
""...dass die Fritzboxen stichpunktartig auf vollen Lieferumfang geprüft werden."

Ah, ja. Weil "Fritz" öfter mal vergisst, ein Netzteil beizulegen, oder wie? Nicht ärgern -> retournieren und auch ne passende Bewertung abgeben.
Verfasser
Mir wurde telefonisch von einer Mitarbeiterin (Name liegt mir vor) zugesichert, dass es sich um einen Neuartikel handelt, welcher versiegelt ist. Auf meine Frage, was passiert, wenn das Siegel doch geöffnet ist, wurde mir geantwortet "Dann können sie es zurücksenden - wir übernehmen die Versandkosten".

Auf meine Bitte das ganze schriftlich zu bestätigen erhielt ich erst nach Versand die Antwort:
Sehr geehrter Herr XYZ,
Ihr Auftrag wurde uns übermittelt.

Es handelt sich bei dem Produkt um einen unbenutzten, neuen und originalverpackten Artikel.

Die Ware wird heute im Laufe des Tages verschickt.

Ihr deltatecc - Team


Recht bekommen und Recht haben sind zwei verschiedene paar Schuhe.. Sah der INhalt denn NEU aus? Wenn ja behalten und entsprechend bewerten.

Bei ner Fritzbox die an der Wand hängt und bei der du mit der Rechnung (die wird von AVM verlangt!) 5 Jahre Garantie hast, würde ich mir kein Geschiss machen...
Genau das ist der Grund, warm meiner Meinung nach Angebote von deltatecc hier nicht mehr veröffentlicht werden sollten.
Negative Erfahrungen gibt es ja zu hauf, vor allem rund um den Service , wenn Mal etwas nicht stimmt.
Extra dafür angemeldet...

Wo (ich meine damit BGB, HGB oder auch nur die AGB) steht denn geschrieben, dass Du ein Recht auf eine versiegelte und ungeöffnete Fritzbox hast?

Sofern die gelieferte dem Zustand "Neu" (ein gebrochenes Siegel hat damit nichts zu tun) entspricht und alles vorhanden ist, hat der Händler seine Pflichten erfüllt.
Daher wirst Du, sofern Du retournieren willst, die Kosten selber tragen müssen, da er nichts falsch gemacht hat und Dir auch keine falsche Ware geschickt hat.
Bearbeitet von: "Chriz" 16. Feb 2017
Chriz16. Feb 2017

Extra dafür angemeldet...Wo (ich meine damit BGB, HGB oder auch nur die …Extra dafür angemeldet...Wo (ich meine damit BGB, HGB oder auch nur die AGB) steht denn geschrieben, dass Du ein Recht auf eine versiegelte und ungeöffnete Fritzbox hast?Sofern die gelieferte dem Zustand "Neu" (ein gebrochenes Siegel hat damit nichts zu tun) entspricht und alles vorhanden ist, hat der Händler seine Pflichten erfüllt.Daher wirst Du, sofern Du retournieren willst, die Kosten selber tragen müssen, da er nichts falsch gemacht hat und Dir auch keine falsche Ware geschickt hat.



Ganz ehrlich, wie kann man so ein Vorgehen auch noch verteidigen?

Es ist doch klar, dass das keine Neuware mehr im klassischen Sinne ist. Die brechen doch nicht die Siegel, um zu gucken, ob alles vollständig ist?! Das war schonmal bei nem anderen Kunden, der das (wie lange auch immer) genutzt und zurückgeschickt hat. Das ist doch keine Neuware mehr, sorry.

Bei Amazon ist das mittlerweile auch Usus. Mein Highlight war eine Pentax DSLR, dessen Verpackung notdürftigst mit viel Tesa wieder zusammen geklebt wurde und laut Auslesen schon fast 5000 Bilder hinter sich hatte.

Auf jeden Fall wieder zurück.
Bearbeitet von: "PeterPan556" 16. Feb 2017
dendemeier16. Feb 2017

Genau das ist der Grund, warm meiner Meinung nach Angebote von deltatecc …Genau das ist der Grund, warm meiner Meinung nach Angebote von deltatecc hier nicht mehr veröffentlicht werden sollten. Negative Erfahrungen gibt es ja zu hauf, vor allem rund um den Service , wenn Mal etwas nicht stimmt.




Hab da auch schon ein paar mal gekauft.. Alles dufte bisher. War auch immer Neuware und schnell geliefert. Bei deltatecc ist es ähnlich wie hier mit dem anderen Handyladen wo mir der Name jetzt nicht einfällt.. Schau dir doch alleine mal auf eBay deren Profile an. Da kaufen Hundert Tausende.. Natürlich ließt man da prozentual immer wieder schlechtes. Es würde hier ja auch keine Sau nen Thread aufmachen "Hey hab was bei Deltatecc bestellt, war Neuware und innerhalb 24h da"

So wie du sagst.. das kann dir bei Amazon auch passieren... Mit Amazon hatte ich so gesehen auch schon die meisten Probleme. Allerdings hab ich da auch mit Abstand das größte Bestellvolumen.

Dennoch würde ich Abwägen ob es den Stress bei einer Fritzbox wert ist. Das Ding staubt irgendwo hinterm Schrank vor sich hin. Das Teil kann auch keine Pixelfehler haben oder sonst irgendwas, was zwingend einen Geschiss rechtfertigt... Herstellergarantie geht über AVM und da du eine einwandfreie Rechnung hast, gibt es da normal keine Probleme. Klar ist es nicht die feine Art.. Deswegen auch entsprechend bewerten und gut.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 16. Feb 2017
Verfasser
Danke PeterPan556 - genau meine Meinung.

Chris: Ich bin bisher nur stiller Mitleser gewesen. Darf ich eine Frage an die Community erst nach 100 Deals stellen?
Gebannt
Spintus16. Feb 2017

Chris: Ich bin bisher nur stiller Mitleser gewesen. Darf ich eine Frage an …Chris: Ich bin bisher nur stiller Mitleser gewesen. Darf ich eine Frage an die Community erst nach 100 Deals stellen?


Tja, Chriz ist eben mydealz-Vollprofi: Seit 2009 dabei und schon 9 (!) Deals erstellt. Der darf anderen natürlich sagen, wo es langgeht!!!

13455706-ZSS3C.jpg
Bearbeitet von: "GierBestie" 16. Feb 2017
PeterPan55616. Feb 2017

Die brechen doch nicht die Siegel, um zu gucken, ob alles vollständig ist?!



Genau das ist im kaufmännischen Bereich eigentlich üblich. Nicht bei jedem Exemplar, aber stichprobenartige Kontrolle, Stichwort: § 377 HGB. Sonst geht u.U. der Händler seinerseits seiner Gewährleistungsansprüche verlustig. Also grundsätzlich ist das nicht so dramatisch. Ein seriöser Händler verkauft diese Ware dann aber entsprechend gekennzeichnet.
Damit passt das natürlich nicht zusammen, dass deltatecc auch keinen Ersatz mit nichtdurchschnittenem Siegel liefern kann, denn das würde heißen, man prüft jede einzelne fritzbox. Unwahrscheinlich...

Chriz16. Feb 2017

Extra dafür angemeldet...Wo (ich meine damit BGB, HGB oder auch nur die …Extra dafür angemeldet...Wo (ich meine damit BGB, HGB oder auch nur die AGB) steht denn geschrieben, dass Du ein Recht auf eine versiegelte und ungeöffnete Fritzbox hast?Sofern die gelieferte dem Zustand "Neu" (ein gebrochenes Siegel hat damit nichts zu tun) entspricht und alles vorhanden ist, hat der Händler seine Pflichten erfüllt.Daher wirst Du, sofern Du retournieren willst, die Kosten selber tragen müssen, da er nichts falsch gemacht hat und Dir auch keine falsche Ware geschickt hat.



Wieso meinst du, dass der Käufer bei Neuware keinen Anspruch auf eine neue, originalversiegelte Verpackung hat? Ich glaube, gerade das ist, was die allgemeine Verkehrsauffassung unter "Neuware in OVP" versteht.
Bearbeitet von: "tehq" 16. Feb 2017
Spar die deine Nerven und das Geld. Wenn die Fritzbox neuwertig aussieht und funtkioniert, dann behalten, nutzen und Spass dran haben und nie wieder was bei dem Kackladen kaufen. So würde ich es machen.
Verfasser
HauptiBaupti16. Feb 2017

Spar die deine Nerven und das Geld. Wenn die Fritzbox neuwertig aussieht …Spar die deine Nerven und das Geld. Wenn die Fritzbox neuwertig aussieht und funtkioniert, dann behalten, nutzen und Spass dran haben und nie wieder was bei dem Kackladen kaufen. So würde ich es machen.


Aber genau darauf spekuliert doch der Händler. Den einen verärgerten Kunden kann er sicherlich verschmerzen. Jedoch hat er wieder einmal eine Fritzbox verkauft.
Spintus16. Feb 2017

Aber genau darauf spekuliert doch der Händler. Den einen verärgerten K …Aber genau darauf spekuliert doch der Händler. Den einen verärgerten Kunden kann er sicherlich verschmerzen. Jedoch hat er wieder einmal eine Fritzbox verkauft.


Logisch, aber ist es nun den Aufwand wert? Sieh es mal so, viele Kunden schauen sich die Bewertungen VOR dem Kauf an und bestellen erst gar nicht. So wird der Laden kaputt gehen, zu Recht.
Spintus16. Feb 2017

Aber genau darauf spekuliert doch der Händler. Den einen verärgerten K …Aber genau darauf spekuliert doch der Händler. Den einen verärgerten Kunden kann er sicherlich verschmerzen. Jedoch hat er wieder einmal eine Fritzbox verkauft.



Die Frage die sich mir stellt ist, was du eigentlich hier von uns möchtest.. Dass dir jeder sagt was für ein armer Kerl du bis und wie sehr du verarscht wurdest? Ja du bist im Recht, ja der Händler hat hier Scheisse reagiert, ja dir steht eine versiegelte Fritzbox zu.

Das kannst aber nur DU und der HÄNDLER klären. Dazu braucht es kein Mydealz. Womit wir wieder bei Recht bekommen und Recht haben wären.

Da behalten keine Option ist, schicks zurück, bewerte und hake es als Lebenserfahrung ab. Mit Anwalt und Co. halte ich mich jetzt zurück, weils in dem Fall einfach Schwachsinn ist.

Bearbeitet von: "f.geschichte" 16. Feb 2017
RostBraun16. Feb 2017

Tja, Chriz ist eben mydealz-Vollprofi: Seit 2009 dabei und schon 9 (!) …Tja, Chriz ist eben mydealz-Vollprofi: Seit 2009 dabei und schon 9 (!) Deals erstellt. Der darf anderen natürlich sagen, wo es langgeht!!! [Bild]



Naja, im Gegensatz zu Dir habe ich hier schon ein wenig mehr partizipiert.
Ist halt immer interessant zu sehen, dass sich hier Leute wegen irgendwelcher Jammer-Themen, die nichts mit Mydealz zu tun haben, anmelden und dann zu 98% nie mehr wieder zu sehen sind.

PeterPan55616. Feb 2017

Ganz ehrlich, wie kann man so ein Vorgehen auch noch verteidigen?Es ist …Ganz ehrlich, wie kann man so ein Vorgehen auch noch verteidigen?Es ist doch klar, dass das keine Neuware mehr im klassischen Sinne ist. Die brechen doch nicht die Siegel, um zu gucken, ob alles vollständig ist?! Das war schonmal bei nem anderen Kunden, der das (wie lange auch immer) genutzt und zurückgeschickt hat. Das ist doch keine Neuware mehr, sorry.Bei Amazon ist das mittlerweile auch Usus. Mein Highlight war eine Pentax DSLR, dessen Verpackung notdürftigst mit viel Tesa wieder zusammen geklebt wurde und laut Auslesen schon fast 5000 Bilder hinter sich hatte.Auf jeden Fall wieder zurück.


Ich verteidige nichts, ich stelle nur etwas klar, was viele z.T. falsch verstehen.
Zeige mir doch bitte einen Auszug aus BGB, HGB oder den AGB eines Händlers, der besagt, dass ein Käufer eine versiegelte Waren bekommen muss.


Dein angesprochenes Highlight ist eindeutig, da hier mit einer derartiger Anzahl Bilder von einem "gewissen" Verschleiß gesprochen werden kann (wobei dies ein Richter auch anders auslegen kann bzw. schon hat).

Wenn Gebrauchsspuren zu sehen sind, ist es keine Neuware mehr, aber was hat der Begriff "Neuware" mit einem gebrochenen Siegel zu tun, wenn sonst alles OHNE Gebrauchsspuren ist?
tehq16. Feb 2017

Wieso meinst du, dass der Käufer bei Neuware keinen Anspruch auf eine …Wieso meinst du, dass der Käufer bei Neuware keinen Anspruch auf eine neue, originalversiegelte Verpackung hat? Ich glaube, gerade das ist, was die allgemeine Verkehrsauffassung unter "Neuware in OVP" versteht.


Rein rechtlich ist es irrerelevant, was der Käufer unter "Neuware in OVP" versteht.

Wenn Du einen Neuwagen kaufst, hat der z.B. auch keine 0,0km auf dem Tacho sondern meist im 2stelligen Bereich. Ist der Wagen nicht mehr neu, wenn er nicht 0,0km auf dem Tacho hat?

Ist aber auch egal, das Thema kann, wie @f.geschichte bereits geschrieben hat, nur zwischen dem TE und dem Händler geklärt werden. Sieht jedoch für den TE schwierig ist, hier irgendwelche Forderungen stellen zu können bzgl. einer Retourenkostenübernahme.
Chriz16. Feb 2017

Rein rechtlich ist es irrerelevant, was der Käufer unter "Neuware in OVP" …Rein rechtlich ist es irrerelevant, was der Käufer unter "Neuware in OVP" versteht.Wenn Du einen Neuwagen kaufst, hat der z.B. auch keine 0,0km auf dem Tacho sondern meist im 2stelligen Bereich. Ist der Wagen nicht mehr neu, wenn er nicht 0,0km auf dem Tacho hat?Ist aber auch egal, das Thema kann, wie @f.geschichte bereits geschrieben hat, nur zwischen dem TE und dem Händler geklärt werden. Sieht jedoch für den TE schwierig ist, hier irgendwelche Forderungen stellen zu können bzgl. einer Retourenkostenübernahme.


Rein rechtlich ist das eben nicht irrelevant. Auslegungen erfolgen objektiviert, d.h. unter anderem unter Berücksichtigung der allg. Verkehrsauffassung. Nur so kann die vertraglich vereinbarte Beschaffenheit näher bestimmt werden.
Zudem lässt du außer Betracht, dass dem Käufer zugesichert wurde, noch versiegelte Ware zu erhalten. Dann ist unabhängig von einer rechtlichen Einordnung als Neu-/Gebrauchtware beim Nichtvorliegen der Zusicherung ein Sachmangel gegeben.
tehq16. Feb 2017

Rein rechtlich ist das eben nicht irrelevant. Auslegungen erfolgen …Rein rechtlich ist das eben nicht irrelevant. Auslegungen erfolgen objektiviert, d.h. unter anderem unter Berücksichtigung der allg. Verkehrsauffassung. Nur so kann die vertraglich vereinbarte Beschaffenheit näher bestimmt werden. Zudem lässt du außer Betracht, dass dem Käufer zugesichert wurde, noch versiegelte Ware zu erhalten. Dann ist unabhängig von einer rechtlichen Einordnung als Neu-/Gebrauchtware beim Nichtvorliegen der Zusicherung ein Sachmangel gegeben.



Jain, letztendlich werden bei Gericht derartige Fälle im Einzelfall entschieden, da es dazu, soweit mir bekannt (lerne gerne dazu), hierzu keine eindeutige Begriffsklärung inkl. der Beschaffenheit (Bezogen auf die Verpackungseigenschaft (Zustand Siegel)) existiert.
Solange kein Unterschied zwischen versiegelter und unversiegelter Verpackung festzustellen ist, wird kein Richter hier zugunsten des Käufers entscheiden.

Solange keine schriftliche Bestätigung über die Lieferung einer versiegelten Fritzbox vorliegt, habe hier nur von einem Telefonat gelesen, liegt kein nachweisbarer Sachmangel vor. Sich auf ein Telefonat zu berufen dürfte schwierig werden im Fall der Fälle. Eine Zusicherung am Telefon ohne anschließende Bestätigung, ist ja nicht viel wert.
Bearbeitet von: "Chriz" 16. Feb 2017
Chriz16. Feb 2017

Jain, letztendlich werden bei Gericht derartige Fälle im Einzelfall …Jain, letztendlich werden bei Gericht derartige Fälle im Einzelfall entschieden, da es dazu, soweit mir bekannt (lerne gerne dazu), hierzu keine eindeutige Begriffsklärung inkl. der Beschaffenheit (Bezogen auf die Verpackungseigenschaft (Zustand Siegel)) existiert.Solange kein Unterschied zwischen versiegelter und unversiegelter Verpackung festzustellen ist, wird kein Richter hier zugunsten des Käufers entscheiden.Solange keine schriftliche Bestätigung über die Lieferung einer versiegelten Fritzbox vorliegt, habe hier nur von einem Telefonat gelesen, liegt kein nachweisbarer Sachmangel vor. Sich auf ein Telefonat zu berufen dürfte schwierig werden im Fall der Fälle. Eine Zusicherung am Telefon ohne anschließende Bestätigung, ist ja nicht viel wert.


Das stimmt, letztlich ist das eine richterliche Einzelfallentscheidung. In der Regel hat man in solchen Fällen ja ohnehin einen viel zu geringen Streitwert, als dass das mal höchstrichterlich geklärt würde.

Was die Nachweisbarkeit des Telefonats angeht, bin ich vollkommen bei dir. In der Mail hat man sich ja sehr gut um verbindliche Ausssagen gedrückt.
Das Amtsgericht Rotenburg an der Wümme ließ einen Käufer abblitzen, der auf seinem neuen Handy das E-Mail-Konto eines Fremden fand. Das allein reiche nicht, um aus einem Neugerät ein gebrauchtes zu machen. Denn ein Handy könne man nicht sinnvoll prüfen, ohne auch mal Daten einzugeben (Az. 5 C 350/07).

Auch wenn die Verpackung nicht mehr original ist, macht das nichts. Gerichte gehen meist davon aus, dass nur die Ware Objekt des Kaufs ist, nicht die Verpackung. Das Oberlandesgericht Hamm sieht sie nur als Schutz vor Transportschäden (Az. 11 U 102/04).

test.de/Ein…-0/

Mal so ganz unabhängig vom telefonischen Versprechen. Ärgern würde ich mich an deiner Stelle aber trotzdem.
RostBraun16. Feb 2017

Tja, Chriz ist eben mydealz-Vollprofi: Seit 2009 dabei und schon 9 (!) …Tja, Chriz ist eben mydealz-Vollprofi: Seit 2009 dabei und schon 9 (!) Deals erstellt. Der darf anderen natürlich sagen, wo es langgeht!!! [Bild]


Pro Jahr gerechnet hat er damit genauso viele Deals wie du erstellt, nur mal so am Rande erwähnt...

Zum Thema:

Ich verstehe auch nicht, warum man sich wegen so etwas extra anmeldet! Wo ist denn jetzt genau das Problem? Ist mit der Ware etwas nicht in Ordnung? Warum ist das Siegel denn so wichtig? Der Händler gab doch eine plausible Erklärung, warum Siegel zerrissen sein können.
Verfasser
Weil er in alle Boxen schaut, ob AVM nicht irgendwo doch ein Netzteil vergessen hat? Ja - sehr plausibel.
Gebannt
Bernare16. Feb 2017

Pro Jahr gerechnet hat er damit genauso viele Deals wie du erstellt, nur …Pro Jahr gerechnet hat er damit genauso viele Deals wie du erstellt, nur mal so am Rande erwähnt...


Ich belehre aber niemanden, weil er sich dann und dann erst angemeldet hat...nur mal so am Rande erwähnt...
Mir fällt dabei Folgendes ein: Jemand bestellt eine Fritzbox beim Händler, flasht die Firmware mit eingebautem Trojaner und sendet sie zurück. Oder geht sowas bei Fritzboxen nicht?
Verfasser
Selbstverständlich können z.B. über ADAM2 (FTP-Zugang zur Fritzbox) Manipulationen der Firmware erfolgen.
Habe nicht alle Beiträge gelesen, aber bei Logitech ist mir auch schon oft aufgefallen, dass der runde Aufkleber doppelt ist bzw. einmal druchtrennt und dann wieder ein neuer drüber.

Ich weiß von einer großen deutschen Kaffee-Marke, dass geöffnete Produkte (natürlich nicht der Kaffee ^^) mit einem Kleber in einer anderen Farbe wieder verschlossen werden müssen. Zumindest wenn dies noch in der Fabrik geschehen ist.
z.B bei Qualitätskontrollen oder fehlerhafter Bepackung.

Sonst kann ich leider nichts beitragen

Grüße
Nudelz
RostBraun16. Feb 2017

Ich belehre aber niemanden, weil er sich dann und dann erst angemeldet …Ich belehre aber niemanden, weil er sich dann und dann erst angemeldet hat...nur mal so am Rande erwähnt...


"Extra dafür angemeldet..." ist mit Sicherheit keine Belehrung, sondern eine Feststellung. Ich finde dies sogar gut, denn meiner Meinung nach wird solch Neuanmeldungen, die sich teils lediglich wegen blödsinnigen Fragen anmelden, viel zu oft geholfen.

Es wird auch nicht erklärt, selbst auf meine Nachfrage nicht, warum denn jetzt das Siegel so wichtig ist. Wenn ich Hilfe erwarte, dann sollte ich auch mit allen Details kommen.




Verfasser
Bernare16. Feb 2017

"Extra dafür angemeldet..." ist mit Sicherheit keine Belehrung, sondern …"Extra dafür angemeldet..." ist mit Sicherheit keine Belehrung, sondern eine Feststellung. Ich finde dies sogar gut, denn meiner Meinung nach wird solch Neuanmeldungen, die sich teils lediglich wegen blödsinnigen Fragen anmelden, viel zu oft geholfen.Es wird auch nicht erklärt, selbst auf meine Nachfrage nicht, warum denn jetzt das Siegel so wichtig ist. Wenn ich Hilfe erwarte, dann sollte ich auch mit allen Details kommen.


Ermittler hat doch genau ein Beispiel genannt, warum es wichtig ist.
Bearbeitet von: "Spintus" 16. Feb 2017
Spintus16. Feb 2017

Ermittler hat doch genau ein Beispiel genannt, warum es wichtig ist.


Wenn einem das so wichtig ist, dann sollte man vielleicht lediglich beim Hersteller direkt bestellen.

So ein Siegel kann ich auch so öffnen/manipulieren, dass ich es anschließend wieder verschließen kann und keiner merkt dass es bereits geöffnet wurde...
Verfasser
Bernare16. Feb 2017

Wenn einem das so wichtig ist, dann sollte man vielleicht lediglich beim …Wenn einem das so wichtig ist, dann sollte man vielleicht lediglich beim Hersteller direkt bestellen.So ein Siegel kann ich auch so öffnen/manipulieren, dass ich es anschließend wieder verschließen kann und keiner merkt dass es bereits geöffnet wurde...


Dann zeig mir mal den Online-Shop von AVM ;-)
Spintus16. Feb 2017

Dann zeig mir mal den Online-Shop von AVM ;-)


Dann kauf es beim Händler vor Ort!
Bernare16. Feb 2017

Dann kauf es beim Händler vor Ort!



Da könnte aber auch eine Verpackung mit gefälschtem Siegel verkauft werden
Verfasser
Bernare16. Feb 2017

Dann kauf es beim Händler vor Ort!


Damit hast du dich selbst ins aus gekegelt. Gerade eben meintest du noch, dass man das Siegel fälschen kann - jetzt soll ich auf das Siegel im örtlichen Handel vertrauen.
Gehört hier hin: Jura-Forum
Bearbeitet von: "Elchfreak" 16. Feb 2017
Spintus16. Feb 2017

Damit hast du dich selbst ins aus gekegelt. Gerade eben meintest du noch, …Damit hast du dich selbst ins aus gekegelt. Gerade eben meintest du noch, dass man das Siegel fälschen kann - jetzt soll ich auf das Siegel im örtlichen Handel vertrauen.


Troll?

Dem Händler vor Ort, bestenfalls noch zertifiziert, vertraut man ja wohl ehr als irgendeinen Online Händler...
Ich habe schon vor paar Tagen erwähnt: wenn es um Thema Reklamation geht, habe ich selbst bei mydealz einiges Negative gelesen.

Zum Thema: nie an Hotline Mitarbeiter schreiben. Die werden dir nicht helfen. Du musst eine Instanz höher gehen. Ansonsten kommst du nicht weit. Mache ich immer so. Und hat bisher immer gut funktioniert.

- Inkasso, von der ich nichts weiß, belästigte mich telefonisch. Eine Email an die Behörde und eine Email an den Bundesverband, schon war Ruhe.

- Großer Mobilfunkanbieter wollte mir nicht helfen, obwohl er den Fehler gemacht hat. Eine Email an Betrugsabteilung des Netzanbieters. Problem gelöst.

- städtischer Mitarbeiter macht Fehler zu meinen Lasten. Ein Brief an den OB, Problem gelöst.

- anderer städtischer Mitarbeiter lehnt Anfrage ab. Ein Brief an das Ministerium, Problem gelöst.

Verfasser
Bernare16. Feb 2017

Troll? Dem Händler vor Ort, bestenfalls noch zertifiziert, vertraut …Troll? Dem Händler vor Ort, bestenfalls noch zertifiziert, vertraut man ja wohl ehr als irgendeinen Online Händler...

​Deltatecc ist ebenfalls ein "Vor-Ort-Händler". Um genau zu sein Expert Müller.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler