Den idealen Gesamtpreis eines Gaming-Rechners ermitteln

14
eingestellt am 15. Jun
Hallo,

ich wieder mal zum Thema Gaming-Rechner, der nun seit ein paar Jahren mit den Gedanken spielt sich einen zusammenzubauen. Dieses Jahr werden diese Überlegungen immer wieder ein Stück konkreter, sodass es schon nächstes Jahr losgehen könnte.

Aktuell überlege ich, in welcher Preisspanne ich dafür planen sollte. Kennt ihr für die Ermittlung dieser halbwegs vernünftige Parameter? Bisweilen sind da:
• Welche Spiele sollen spielbar sein?
• Auf welcher Auflösung sollen diese spielbar sein?
• Mit welcher Framerate pro Sekunde?
• Wie groß oder platzsparend soll das Gerät sein?
• Brauche ich Zubehör? Wenn ja, welches?
• Wie viele Spiele sollen parallel installierbar sein?
• Wie laut darf das Gerät sein?
• Muss es auf Reisen bestehen können?
• Wie viele Stunden würde ich durchschnittlich pro Tag/Woche spielen?
• Welchen Anteil darf ich aus meinem Jahresnettoeinkommen dafür investieren?

Fallen euch noch mehr dieser Parameter ein? Wie könnten diese entsprechend gewichtet in eine Preisspannenermittlung einfließen?

Vielen lieben Dank!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Machst du das hauptberuflich?
14 Kommentare
Kauf dir einfach was du brauchst und für soviel wie du bereit bist dafür auszugeben

und das kannst nur du selber wissen und nicht wir

oder überlegt halt noch paar jahre und komm zur ps6 wieder
Bearbeitet von: "jimpannse" 15. Jun
Machst du das hauptberuflich?
Mach dir das Leben nicht schwer, wenn du nächstes Jahr was anschaffen willst. Zum Zeitpunkt des Kaufes nimmste das Geld in die Hand, schaust im Computerbase Gaming FAQ, was derzeit angesagt ist, und bestellst einfach. Ob es dann die 600 oder 900€ Konfiguration ist, entscheidet dein Budget.

Der wichtigste Parameter lautet wohl: Wie viel Zeit sollte man in solch eine Anschaffung stecken?
Bearbeitet von: "DealBen" 15. Jun
Wenn man dem Leitsatz „Zeit ist Geld“ folgt, dürfte dein Gaming-PC auf jeden Fall der teuerste auf ganz MyDealz sein. Geht‘s hier nicht um‘s Sparen?
Dir bringen all die Paramter nichts wenn der Limitierende Faktor das Budget ist, das gibt letztlich vor was rein kommen kann und was möglich ist.
JackLaMota15.06.2020 21:24

Wenn man dem Leitsatz „Zeit ist Geld“ folgt, dürfte dein Gaming-PC auf jede …Wenn man dem Leitsatz „Zeit ist Geld“ folgt, dürfte dein Gaming-PC auf jeden Fall der teuerste auf ganz MyDealz sein. Geht‘s hier nicht um‘s Sparen?


Das wird er dann wohl erst WERDEN! Dauert wahrscheinlich noch etwas
Du machst dir mehr und länger Gedanken um die Anschaffung eines Computers als ich um den Kauf einer 2 Zimmer ETW als Alterswohnsitz
Bearbeitet von: "Tom_1986" 15. Jun
...ich freue mich schon auf nächstes jahr....(highfive)
Beste Fragen und dann noch total am Thema vorbei Jahresnettoeinkommen, Reisen, wieviele Spiele sollen installiert werden...WTF...und da wundert man sich, wenn man nicht zur Kaufentscheidung kommt. Wie machst du das bei Anschaffungen von Sachen ab 5 TEUR aufwärts? Wird da erstmal ein Buch mit Fragen ausgefüllt?

Wenn du bereit bist dir einen zu kaufen, dann machst du dir Gedanken und wir wissen doch alle die Preisgrenzen sind immer die gleichen....in hunderter Schritten nach oben und Fachseiten gibt es genug mit Konfigurationen für 700 Euro PCs; 800 Euro PCs usw.
Interessant. Gibts den Guide auch für Kühlschränke?
nilbu15.06.2020 21:06

Machst du das hauptberuflich?


Wie meinst du?
"sodass es schon nächstes Jahr losgehen könnte."


bitte sag das du trollst
Baroenchen16.06.2020 12:28

"sodass es schon nächstes Jahr losgehen könnte."bitte sag das du trollst ( …"sodass es schon nächstes Jahr losgehen könnte."bitte sag das du trollst


Warum sollte Jemand trollen, der einfach nur vor Kaufentscheidungen gründlich analysieren und abwägen möchte? Ich will einfach durchdachte Entscheidungen treffen und mich weniger von Konsumgelüsten leiten lassen. Man muss manche Ideen auch reifen lassen, daher die Zeit, die da schon verstrich.
Den Thread mal abonniert

predanetor16.06.2020 17:18

Warum sollte Jemand trollen, der einfach nur vor Kaufentscheidungen …Warum sollte Jemand trollen, der einfach nur vor Kaufentscheidungen gründlich analysieren und abwägen möchte? Ich will einfach durchdachte Entscheidungen treffen und mich weniger von Konsumgelüsten leiten lassen. Man muss manche Ideen auch reifen lassen, daher die Zeit, die da schon verstrich.


Wenn du nächstes Jahr kaufen willst, macht es doch gar keinen Sinn, heute schon drüber nachzudenken. Der PC Markt hat ein so hohes Tempo, dass nächstes Jahr schon wieder alles anders sein kann. Ein neuer Rechner ist ja quasi morgen schon alt.

Die Fragen, die du dir stellen solltest:
- Welche Spiele möchte ich spielen?
- In welcher Auflösung und mit wie vielen FPS?
- Was kostet ein Rechner, der das leistet?
- Welche Komponenten haben aktuell das beste P/L Verhältnis (FPS/€)?
- Investiere ich lieber in etwas mehr Leistung als nötig, um auch in ein bis zwei Jahren noch gut damit spielen zu können? Oder kaufe ich lieber am Limit und rüste ggf. nächste Jahr schon wieder auf?
- Steht ein Release neuer Generationen der primären Komponenten kurz bevor (z.B. Grafikkarte oder CPU), das ein warten sinnvoll macht?

Und um dir die Bugetfindung etwas zu erleichtern: Wenn man heute einen Rechner kaufen will, der die aktuellen Standards neuer Spiele erfüllt:
1080p mit 144 FPS bis 4k und 30+ FPS bekommt man das beste P/L-Verhältnis mit einem Buget von 800-1000€*
1080p mit 60 FPS gehts so bei 500-600€* los

*Angaben für einen SB Desktop PC ohne Monitor etc. Laptops natürlich entsprechend teurer

Da keiner weiß, wie das Ganze nächstes Jahr aussieht, solltest du dich dieses Jahr eher mit was anderem beschäftigen . Das wollten dir meine Vorredner wahrscheinlich damit sagen.
Bearbeitet von: "MarcoJoo" 17. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler