Abgelaufen

Denon AH-D1100 für 32€ - Bügelkopfhörer *UPDATE*

Admin 59
eingestellt am 11. Feb 2014
Update 3

bamskii hat darauf hingewiesen, dass der Kopfhörer noch zu haben ist:


Update 2

moneyTrain hat die Seite von markenbillig im Blick und hat einen noch besseren Preis für die Denon gefunden:


Update 1

Jetzt gibt es den Kopfhörer nochmal deutlich günstiger bei iBOOD. Leider wie immer mit einer langen Lieferzeit von ~2 Wochen.


UPDATE 3

bamskii hat darauf hingewiesen, dass der Kopfhörer noch zu haben ist:


UPDATE 2

moneyTrain hat die Seite von markenbillig im Blick und hat einen noch besseren Preis für die Denon gefunden:


UPDATE 1

Jetzt gibt es den Kopfhörer nochmal deutlich günstiger bei iBOOD. Leider wie immer mit einer langen Lieferzeit von ~2 Wochen.


Ursprünglicher Artikel vom 19.012.2012:


bombette hatte heute Nacht schon auf ein ganz gutes Angebot bei Amazon hingewiesen:


Es gibt zwar nur recht wenig Vergleichspreise und die Kopfhörer sind auch schon etwas länger auf dem Markt, aber das muss einen ja erstmal nicht stören, wenn die Qualität stimmt.


 563014.jpg


Und das ist ganz offensichtlich der Fall, wenn man sich das Abschneiden in den Testberichten (Durchschnittsnote 1,6) oder die ausführlichen Tests bei kopfhoerer.com, hifitest, cnet.de oder digitaltrends anschaut. Gelobt werden der ausbalancierte Klang, der gute Tragekomfort, das niedrige Gewicht und der Lieferumfang (das Kabel ist eh schon 1,3m lang, es wird aber noch ein 3,5m langes Verlängerungskabel sowie  Klinkenbuchsenadapter und ein Lederbeutel mitgeliefert). Kritik gibt es eigentlich nur für den für einige Nutzer zu starken Bass. Bei Amazon gibt es 4 Sterne, neben dem recht starken Bass ist auch die nur mittelmäßige Verarbeitung für einige ein Kritikpunkt.


Pro


+ Warmer, ausbalancierter Klang

+ Hoher Tragekomfort

+ Niedriges Gewicht

+ Guter Lieferumfang


Contra


– Etwas basslastig

– Verarbeitung könnte besser sein

 

Zusätzliche Info
Diverses
59 Kommentare

*Klickel-di-klack* Der Frequenzganz sieht ja genau so bescheiden aus, wie bei Monster ...

graphs.headphone.com/gra…php?graphType=0&graphID[]=3091&graphID[]=1963



dummy:
*Klickel-di-klack* Der Frequenzganz sieht ja genau so bescheiden aus, wie bei Monster …


graphs.headphone.com/gra…963




hast du dann ne bessere alternative mit ähnlichem preis und hohen tragekomfort ? also auch ohrumschließend !
Avatar
Anonymer Benutzer

Ich habe den Kopfhörer seit fast 2 Jahren!

Vom Klang her ist der Kopfhörer genial - ich habe damals lange recherchiert und gesucht, aber kein Kopfhöhrer (in der Preisklasse bis 200 Euro) hatte einen so guten Sound. Dazu ist der Tragekomfort richtig gut - kaum Andruck am Kopf und durch die festen Hörerschalen, wird das Ohr auch nach Stunden nicht gedrückt. Man merkt den Kopfhörer einfach nicht!!

In Anbetracht dieser Punkte eine klare Kaufempfehlung, was besseres in der Preisregion gibt es nicht. Jetzt aber das große ABER:

- dadurch das der Kopfhörer so leicht und angenehm zu tragen ist, ist er nicht so stabil verarbeitet. Es beginnt mit kleinen Rissen und führt schließlich dazu, dass der Kopfhörer direkt an der Schalenbefestigung bricht. Mittlerweile musste ich die Hörer mit Sekundenkleber und Plastikschienen verstärken, damit ich den noch benutzen kann. Sieht nicht so schön aus, aber Klang ist noch wie am ersten Tag.

Ich würde ihn mir trotzdem noch einmal kaufen, allerdings dann gleich am Anfang die Schwachpunkte verstärken.

Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen....

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

P.S: Meine Alternative damals war der Teufel Aureol ... für diejenigen die nach Alternativen suchen. Allerdings habe ich den Teufel sofort zurückgeschickt, ist zwar ähnlich dem Denon, aber trotzdem zu verzerrter Sound und nach 2-3 Stunden sehr unangenehm zu tragen (für mich also keine Alternative).

Und zum Preis: Damals hat der Denon 1100 bei Media Markt rund 160 Euro gekostet, bei Amazaon war er so bei 100-120 Euro. Das Teil ist wirklich gut und für 75 Euro ein absolutes Schnäppchen.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Laut HiFi Forum soll der hier Baugleich sein,
amazon.de/Cre…0_1?ie=UTF8&qid=1286458039&sr=1-1-fkmr0)

Vielleicht würde ich dem auch mal ne Chance geben

Der ist nur Baugleich zum Denon 1001. Dieser hier hat zwar auch einsen und nullen aaaber in anderer Reihenfolge.

WIe auch immer: Der Aurvana ist ein verdammt guter Kopfhörer fürs Geld. Preiswert im Wortsinn. Den würde ich vorziehen.

danke da muss sich bei mir ein Zahlendreher eingeschlichen haben. Hat wer mal beide gehört und kann die vergleichen?


kingstoen:
Der ist nur Baugleich zum Denon 1001. Dieser hier hat zwar auch einsen und nullen aaaber in anderer Reihenfolge.


WIe auch immer: Der Aurvana ist ein verdammt guter Kopfhörer fürs Geld. Preiswert im Wortsinn. Den würde ich vorziehen.


danke ich hab ihn einfach mal bestellt. ich suche schon länger, mal sehen ob der was ist.



Johnnyr:
danke ich hab ihn einfach mal bestellt. ich suche schon länger, mal sehen ob der was ist.




geht mir genau so! mein limit war eigentlich 100 €, hab mir durch das schnäppchen noch welche für unterwegs geholt: Koss porta pro ... ich bin echt gespannt


Anonym Gast:
...
Vom Klang her ist der Kopfhörer genial – ich habe damals lange recherchiert und gesucht, aber kein Kopfhöhrer (in der Preisklasse bis 200 Euro) hatte einen so guten Sound. Dazu ist der Tragekomfort richtig gut – kaum Andruck am Kopf und durch die festen Hörerschalen, wird das Ohr auch nach Stunden nicht gedrückt. Man merkt den Kopfhörer einfach nicht!!
...


das wage ich mal zu bezweifeln. Also genauso gut oder besser als Audio-Technica ATH-M50s, AKG K 271 MK II, Sennheiser HD 598, Philips X1/00 Fidelio und Beyerdynamic DT-770 Pro?
Dass er für den Preis ein guter Kopfhörer ist, glaube ich dagegen sofort. Von der Konstruktion her sieht er dem Creative / Denon ähnlich und der Tragekomfort sollte wirklich sehr gut sein, wenn er damit vergleichbar ist.


saint: das wage ich mal zu bezweifeln. Also genauso gut oder besser als Audio-Technica ATH-M50s, AKG K 271 MK II, Sennheiser HD 598, Philips X1/00 Fidelio und Beyerdynamic DT-770 Pro?
Dass er für den Preis ein guter Kopfhörer ist, glaube ich dagegen sofort. Von der Konstruktion her sieht er dem Creative / Denon ähnlich und der Tragekomfort sollte wirklich sehr gut sein, wenn er damit vergleichbar ist.



Ich hatte diese, als ich mehrere zum Probehören bestellt hatte.
Qualitativ minderwertig -wirken richtig billig-
Und haben keine Chance gegen die Audio technica M50, die es teilweise bei redcoon für 99€ gibt.
Sie hören sich einfach nicht schön an und das ist keine Geschmackssache, probiert danach mal die M50, oder die Beyerdynamic dt 770 pro, ihr werdet enttäuscht von den Denon sein.

Ich hatte vorher die Creative Aurvana, diese sind zwar offen und kaum zu vergleichen, aber klanglich noch 100 mal besser.

Die Denon klingen einfach nur dumpf und sind ihr Geld nicht wert!


ulfilein007:
Laut HiFi Forum soll der hier Baugleich sein,
amazon.de/Cre…mr0)

hatte ich schonmal, würde ich nicht empfehlen

Vielleicht würde ich dem auch mal ne Chance geben


Baugleichen AurvanaLive als WHD " wie neu" für 55 € bestellen. Macht den Deal hier leider IceCold

Der Denon 1001 ist baugleich mit den Creative Aurvana. Der hier angebotene Denon 1100 ist der Nachfolger des 1001. Denon ist auf Kundenwünsche eingegangen und hat den Bass verstärkt.

IMHO klingt der 1100 schlechter als der 1001 (und somit auch als der Aurvana)

wie ist das mit retoure bei ibood? falls sie mir doch nicht gefallen.



Kohloe:
Der Denon 1001 ist baugleich mit den Creative Aurvana. Der hier angebotene Denon 1100 ist der Nachfolger des 1001. Denon ist auf Kundenwünsche eingegangen und hat den Bass verstärkt.


IMHO klingt der 1100 schlechter als der 1001 (und somit auch als der Aurvana)





Sehr gut zu wissen, denn den Arvana habe ich nämlich!

Du hast schon Recht mit den Denon - sind nur mittelmaß auch wenn viele User in Foren versuchen den Denon "Fantasie-Eigenschaften" anzudichten.

Den DT770 Pro würde ich aber nur "gechmackslose" Baßheads empfehlen, da er viel zu dick aufträgt und sich eigentlich für Vocal, Jazz, Klassik und unplugged Alben nicht eignet.

Eigentlich nur für Techno, Rock, Metal und Musiker (schlagzeug, gitarre, bass). Er eignet sich auch für BummBumm-Heimkino, aber garantiert nicht für Home-Recording.



lampshade: ...probiert danach mal die M50, oder die Beyerdynamic dt 770 pro, ihr werdet enttäuscht von den Denon sein.

Testberichte fallen sehr durchmischt aus... testsieger.de/pro…tml



Ricky: dt 770 pro

Naja der 770 Pro ist ja auch kein HiFi- sondern Studiohörer. Wenn du E-Bass oder Drums aufnimmst, brauchst du untenrum mehr Bums, um deinen Sound anständig kontrollieren zu können. Hier werden mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen. HiFi- ungleich Studiohörer!
Wer einen wirklich linearen Sound haben will der sollte sich anderweitig umschauen.
Home-Recording ist wie du gesagt hast auch nicht seine Stärke. Wer mit Kophörern zuhause mischt, sollte auch da was anderes benutzen

Bestellt, aber bei MeinPaket für 4ct mehr, weil eBay = DPD Classic = nein danke

Avatar
Anonymer Benutzer

sind die was fürs Flugzeug? noiseisolationg etc

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Also ich habe mir den Denon 1100 vor ca. einem Jahr gekauft und auch mit zahlreichen anderen Modellen der Preisklasse verglichen.

(Vorab:) Wenn ich schon lese, dass die Eigenschaft "sich schön anhören" keine Geschmackssache ist, steigt mir ja bereits der Blutdruck.. "Schön" ist de facto nunmal subjektiv. Es gibt hingegen andere Bewertungskriterien, die einen objektiven Vergleich ermöglichen, also bitte auch solche heranziehen.

Zum 1100:

Klang:
Für die Preisklasse meiner Meinung nach ein ordentlicher Sound, leichte Defizite im Mittel und in den Höhen, recht kräftiger Bass. Daher auch eher empfehlenswert für Leute, die gerne mal basslastigere Sachen hören, für Jazz ist er z.B. nicht das gelbe vom Ei.

Verarbeitung:
Die Hörmuscheln sind aus Alu, top verarbeitet und machen den Eindruck, als würden sie noch lange treue Dienste leisten. Anders sieht es mit dem Bügel aus. Der ist aus leichtem Kunststoff, das abgesehen von dem weniger stabilen Eindruck einen gravierenden Nachteil hat: Es knarzt gerne bei Kopfbewegungen.

Tragekomfort:
IMHO unschlagbar. Federleicht, setzen nur mit einem weichen, schmalen Polster auf dem Kopf auf und lassen sich stundenlang absolut bequem tragen. Kein einziger anderer Hörer hat da in meinem Fall auch nur ansatzweise mitgehalten und da der Hörer auch mal für ein Wochenende vor dem Bildschirm herhalten sollte auch die Kaufentscheidung für mich.

Habe ihn zu ähnlichem Preis geschossen und finde es ist es wert. Einzige Alternative in ähnlicher Preisklasse wäre für mich der AT M50, der aber wirklich schnell sehr unbequem werden kann.

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Vergleichspreis ist 44€ und nicht 50€!!!!!!

Admin

Der Händler für 44€ bei eBay ist der selbe Anbieter wie hier.

Returbo verkauft das für 44,89€ über Amazaon.

Admin

Ist der selbe Händler. returbo = markenbilliger

Kann mich jemand beraten welches von den beiden die bessere Soundqualität hat?
AKG T518 für 31€ oder Denon AH-D 1100 hier für 37€ ?

mydealz.de/317…5e/

Dann schauen wir mal was die Dinger so draufhaben. 36,90 Euro klingt erstmal jut mehr wollte ich auch nicht ausgeben. Zahlungseingan schon bestätigt Rechnung auch erstellt und Ware soll heute noch versendet werden. Die sind wirklich schnell

Habe nur auf Amazon.de gelesen dass die Verarbeitung etwas instabil sein soll und der Kopfhörer bei manchen gebrochen ist aber dafür hat man ja denke ich zumindest Garantie.

Cold, da 20488. Kopfhörer-Deal!

Habe den DENON auch schon über ein Jahr jetz. Hab ihn damals als Warehousedeal für 55 ergattert. Verglichen mit anderen Kopfhörern in der Preisklasse besitzt der DENON den mit Abstand besten Tragekomfort.
Hatte zuvor den AKG k518. Fazit: Vom Klang her ist der AKG zwar etwas basslastiger, und daher für Techno-Mucke etwas besser geeignet, ABER: Der Tragekomfort ist beim AKG unter aller Sau, soll heißen, nach 10 min bekam ich jedes Mal Ohren-Schmerzen von dem Druck.
Den Denon hingegen kann man stundenlang tragen, und man merkt gar nicht mehr, dass man einen Kopfhörer auf hat. Mit dem Klang bin ich auch sehr zufrieden. Unter 100 EUR wirds wohl kaum Kopfhörer geben, die hier in puncto Tragekomfort + Klang mithalten können. Ein dickes Lob an Denon.

Ich glaube, die haben im November noch um die 60€ gekostet und bald für die Hälfte. Gorden Gecko meint: "Preismanipulation"!

Kann jemand mal ein gutes Bild von der angeblichen Sollbruchstelle machen, danke!

Avatar
Anonymer Benutzer

Meint ihr der geht im Flugzeug? Oder dichtet der nicht gut ab

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Das würde mich auch interessieren. Kann jemand was zur Abdichtung sagen?



Brezel:
Kann jemand mal ein gutes Bild von der angeblichen Sollbruchstelle machen, danke!



Einer der grauen, gabelförmigen Bügel ist bei mir bereits nach zwei Wochen gebrochen. Nach fünf Wochen im Support bei iBood und weiteren drei Wochen bei Denon selbst habe ich das Geld zurück erstattet bekommen. Ich werde mir jetzt andere Kopfhörer zulegen. Sehr schade, aber diese Kopfhörer sind definitiv nichts für Dickschädel!

Bei meiner Freundin hingegen machen diese Kopfhörer keine Probleme.

Hey, kannst du auch was über die Abdichtung sagen? Danke

Soviele haben ihn bestellt, kann bitte jemand sich nochmals zu Wort melden? Vielen Dank

Ich habe den Kopfhörer als Gelegenheitsmusikhörer bestellt und muss sagen ich bin erschrocken. Klar, viel Bass hat er, aber der dreht schon ab Richtung schrebbelig. Insgesamt viel zu dumpf abgestimmt, schlechte Mitten. Habe als Vergleich den Pioneer Kopfhörer SE-MJ551 und muss sagen, der Pioneer klingt ausgewogener. Im direkten Vergleich ist der Denon regelrecht schwachbrüstig (bis auf den übersteuerten Bass).

Abdichtung ist m.E. MÄßIG.

Meiner kam heute auch an...
Sorry Leute, aber das ist mit der schlechteste Kopfhörer, den ich je getestet habe.
Bei Bässen kann er nur scheppern, Höhen verursachen Kopfschmerzen...
Mir nicht mal die 36€ Wert, meiner geht zurück

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler