Abgelaufen

Denon AVR-1312 für 174€ – 5.1 AV-Receiver

33
eingestellt am 3. Feb 2012

So und wer mit seiner neuen Xbox jetzt noch die ersten Schritte Richtung Heimkino machen will, sollte sich mal kupferpetes Tipp genauer angucken. Er hat darauf hingewiesen, dass das aktuelle Amazon Angebot (184€) von Cyberport nochmal recht deutlich unterboten wird:


Denon AVR-1312 für 169€ + 4,99€ VSK (Vergleichspreis: Amazon 184€, sonst 225€) – mit Gutscheincode: WIRKLICH-GUENSTIG – 5.1 AV-Receiver (3D, HDMI 1.4a, 5x 110 Watt, UKW-/MW-Tuner) – 4,5 Amazon Sterne


Bestellt man über qipu gibt es noch 1% Cashback (1,42€).


559063.jpg


Mit dem Denon AVR-1312 holt ihr euch einen 5.1 Receiver ins Haus. Möchte man nicht direkt mehr ausgeben, macht das durchaus Sinn, denn so kann Denon das Geld nutzen und 5 gute Endstufen verbauen, anstelle von 7 günstigen für einen 7.1 Receiver. Leider muss man sich aber auch bei den Features und den Anschlüssen etwas einschränken, so fehlt das automatische Boxen Einmesssystem Audyssey und auf Video-Processing (z.B. Upscaling von DVDs) wird direkt komplett verzichtet. Das wird viele allerdings auch nicht wahnsinnig stören. Das Gerät beherrscht kein HDMI-Passthrough (HDMI-Signale im Stand-By durchschleifen). Das spart zwar Strom, ist meiner Meinung nach aber eigentlich ein verdammt praktisches Features, wenn man nicht immer den Verstärker mit anmachen muss, nur um ganz kurz mal was nachzugucken. Sonst gibt es das übliche wie 4x HDMI 1.4 Eingänge, 1x HDMI 1.4 Ausgang, 5 diskrete Endstufen (5×75W @8 Ohm), Dolby TrueHD und DTS-HD. Einen ausführlichen Testbericht gibt es bei AreaDVD, wobei hier ja in der Regel alles gelobt wird.


Die attraktivste Alternative wäre wohl der Onkyo TX-SR309.


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Leistung: 75W/Kanal (8?) • Tonsysteme: Dolby Pro Logic IIx, Dolby Digital, Dolby Digital EX, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS NEO:6, DTS ES, DTS 96/24, DTS-HD, • 5x HDMI 1.4 (4x In/1x Out) • Tuner: UKW/MW • LipSync • Deep Color • x.v.Color • Stromverbrauch (Standby): 0.5W • Abmessungen: 435x162x382mm • Gewicht: 8.9kg



Zusätzliche Info
Diverses
33 Kommentare

kein Scart? Dann kann ich nix damit anfangen

Ich hab mir, voller Begeisterung im Vorfeld für das Angebot, vor einer Woche den 1312 bei Saturn angeschaut, da sollte er 199 Euro kosten.
Ich war von dem Teil nicht sonderlich begeistert. Probehören konnte ich ihn nicht (Saturn halt) aber die Verarbeitungsqualität und die Optik fand ich nicht so toll. Bin dann beim Onkyo TX-NR509 gelandet. Der hatte alles was ich wollte: Zweizeiliges Display, bessere Optik, Netzwerkanschluss (Internetradio ist echt megageil!), direkter Ipod Anschluss, Audyssey usw... Habe dafür 230 Euro bezahlt (bei eBay geschossen). Kann nur jedem empfehlen sich den auf jeden Fall auch mal anzusehen. Kein großer Unterschied zum 609 (der hat noch +1HDMi, Upscaling und noch irgendwas). Das war mir aber das Geld einfach nicht Wert. Der Denon mag auch sehr gut sein, aber da fehlte mir einfach was. Der Onkyo ist supergeil!

Achja, und das geilste beim Onkyo ist einfach die Android-App! Ich kann meine Musik direkt vom Handy an den Receiver schicken (DLNA), alles einstellen (Lautstärke, Bässe, Quellen). Das funktioniert echt toll und ist eine echte Bereicherung. Richtig Spaß macht das wenn man Besuch hat und jeder von seinem Handy seine Lieblingsmusik abspielen kann. Kann sicher auch nervig sein aber bei mir hat das super funktioniert und war/ist der Gag schlechthin

Scart? War jetzt nen with, oder??
Wenn du noch mit nen Scart Fernseher spielst, solltest du vor dem 5.1 System erst mal den TV Typen updaten....

Scart? War jetzt nen Witz, oder??
Wenn du noch mit nen Scart Fernseher spielst, solltest du vor dem 5.1 System erst mal den TV Typen updaten....

Scart? War jetzt nen Witz, oder??
Wenn du noch mit nen Scart Fernseher spielst, solltest du vor dem 5.1 Verstärker, erst mal den TV Typen updaten....

Scart? War jetzt nen Scherz, oder??
Wenn du noch mit nen Scart Fernseher spielst, solltest du vor dem 5.1 Verstärker, erst mal den TV Typen updaten....

lol, scart bei einem AVR

Erstmal Hirn einschalten bevor man postet das Scart fehlt.
Einfach ein Scart auf Cinch Kabel besorgen und anschliessen.

Wenn das aber schon zuviel ist, stellt sich die Frage ob man mit einem AVR wirklich zurecht kommt.

An die Lacher:
Wenn man z.B. noch einen alten Videorekorder mit Familienaufnahmen hat, kann ich das nur verstehen wenn man den auch anschliessen möchte.
Ich persönlich würde dann aber eher schauen die zu digitalisieren ... die Haltbarkeit von Videokassetten ist ja auch nicht grad die allerbeste.

(Ja, in Digitaler Form kommen dann andere Probleme hinzu, und ich empfehle dann ein NAS mit Raid 1 um die Daten Sicher vor Datenverlust zu haben ... ist aber auch nicht ganz billig)



LeftyBruchsal: An die Lacher:
Wenn man z.B. noch einen alten Videorekorder mit Familienaufnahmen hat, kann ich das nur verstehen wenn man den auch anschliessen möchte.


...aber ein AVR mit Scart?!?
Schon einige gehabt, aber keiner mit Scart-Anschluss. War normal Klinke/Cinch

Anstatt zu lachen (Destruktiv) wäre es aber besser gewesen auf eine Lösung hinzuweisen (Konstruktiv).

Wenn jemand noch nie einen AVR hatte ist es vielleicht schwer für ihn dies zu wissen.
Schon mal daran gedacht ?

Schon schade das die Gesellschaft immer mehr dazu übergeht über andere zu lachen als zu helfen.

Was soll denn der Mist bei Cyberport?
In den Suchergebnisse steht nun ein Preis von 225€ drin. Auf der Artikelseite sind es dann 179€, aber im Warenkorb sind es dann wieder 225€?



tomsan:
…aber ein AVR mit Scart?!?
Schon einige gehabt, aber keiner mit Scart-Anschluss. War normal Klinke/Cinch



An den Gelbfüssler..
Trotzdem: AVR & Scart = Idiotisch
gibt ja auch scart/chinch adapter...

aber einen AVR mit einem analogen dummheitsstecker ausstatten nur weil evtl. noch jemand nen VCR hat ?! nee nee...

Grüße aus dem Schwabenland..

So nun endgültig auf 225€.

Lohnt sich also definitiv nicht mehr das Angebot!

Nur 1 Stuck im Angebot?!?! Ccccc

Zugeschlagen! Dank Quicker Gutscheine für 147€ bei Amazon. Danke!

Hab einen bekommen Wunderbar!

Wer noch schnell ist...amazon hat noch nicht reagiert:

amazon.de/Den…-21

(183,99 €)

Vielleicht eine blöde Frage aber kann man das fehlende upscaling des Receivers mit folgendem Szenario ersetzen:
Reicht es wenn der DVD Player upscaling hat, man den direkt an den TV anschließt und das Audio signal dann über HDMI ARC (der TV muss es natürlich unterstützen) an den Receiver zurück spielt?

Gestern Nacht hab ich den zum Glück noch bekommen - vorher bei Amazon bestellt (auch noch Boxen dazu - mit 100 EUR Quicker). Konnte noch stornieren und den hier noch ergattert *freu*

Nur die Logitech Z906 wäre noch zu überlegen - die gibts bei Alternate heute auch sehr günstig (aber ein echter AVR ist halt schon was anderes...)



HK0: Vielleicht eine blöde Frage aber kann man das fehlende upscaling des Receivers mit folgendem Szenario ersetzen:
Reicht es wenn der DVD Player upscaling hat, man den direkt an den TV anschließt und das Audio signal dann über HDMI ARC (der TVmuss es natürlich unterstützen) an den Receiver zurück spielt?


Klar geht das auch. Irgendwelche HDMI Audiogeschichten sind in dem Zusammenhang eigentlich auch nicht nötig, vorausgesetzt der DVD-Player hat einen coaxialen oder optischen digitalen Tonausgang (eigentlich Standard).

Das ist gar nicht nötig. Wenn der DVD Player Upscaling hat, leitet der AVR das unverändert (also 1080p) an den Fernseher weiter. Selbst wenn der DVD Player kein Upscaling hat, dann übernimmt das der Fernseher, sonst würdest du nur ein ganz kleines Bild auf deinem Fernseher haben.

Also:

DVD Player hat Upscaler: Signal wird vor dem AVR hochskaliert und der Denon leitet dieses Signal weiter
DVD Player hat keinen Upscaler: Signal wird vom AVR weitergeleitet und vom Fernseher hochskaliert.



HK0: Vielleicht eine blöde Frage aber kann man das fehlende upscaling des Receivers mit folgendem Szenario ersetzen:
Reicht es wenn der DVD Player upscaling hat, man den direkt an den TV anschließt und das Audio signal dann über HDMI ARC (der TVmuss es natürlich unterstützen) an den Receiver zurück spielt?

Ich seh keinen Nachteil im fehlende HDMI-trough und im fehlenden Upscaling: Ein guter Fernseher hat ohnehin das bessere Upscaling als die meisten preiswerten Zuspieler. Einfach DVD/Bluray Player per HDMI an den Fernseher anschließen und per digitalem Tonausgang an den AVR. Normales Hören ohne AVR=Kein Problem. Ansonsten einfach AVR einschalten.

5.1 ist auch OK (auch wenn ich selbst 7.1 habe). Ausserdem ist es schwer günstig an ein 7.1 Boxenset zu kommen.



Norbert: Ich seh keinen Nachteil im fehlende HDMI-trough und im fehlenden Upscaling: Ein guter Fernseher hat ohnehin das bessere Upscaling als die meisten preiswerten Zuspieler. Einfach DVD/Bluray Player per HDMI an den Fernseher anschließen und per digitalem Tonausgang an den AVR. Normales Hören ohne AVR=Kein Problem. Ansonsten einfach AVR einschalten.5.1 ist auch OK (auch wenn ich selbst 7.1 habe). Ausserdem ist es schwer günstig an ein 7.1 Boxenset zu kommen.



Das Problem hierbei ist, dass man DTS-HD nicht nutzen kann, da S/PDIF eine zu geringe Bandbreite hat. Das bestmögliche wäre, den Zuspieler (Blu-Ray Player, DVD Player) direkt an den AVR anzuschließen. Der AVR leitet das Bild an den Fernseher weiter und spielt den Ton selber ab. Das einzige was nicht funktioniert ist, Ton auf dem Fernseher zu hören, während der AVR abgeschaltet ist.

@ Winston_Smith_101
@ CorEnsute

Danke für die Erläuterung!


LeftyBruchsal: Erstmal Hirn einschalten bevor man postet das Scart fehlt.Einfach ein Scart auf Cinch Kabel besorgen und anschliessen.Wenn das aber schon zuviel ist, stellt sich die Frage ob man mit einem AVR wirklich zurecht kommt.

Mal an alle bekennenten Vollpfosten hier: Ich habe ein Heimkino, gerade einen 7.2 AV-Receiver (Onkyo 709) gekauft und habe eben genau dieses Problem, wie ich meine ganzen RGB-basierten Alt-Konsolen wie Atari-Jaguar, N64, Gamecube, Dreamcast usw. per Scart-RGB-Signal in den Receiver bekomme... So wäre ein Scart-Eingang überhaupt nicht SOOOOOO abwegig....
Und natürlich kann ich eben KEINEN Scart-nach Cinch-Video-Adapter nehmen, da ich eben das RGB-Signal haben möchte, welches übrigens gleichwertig zum YUV-Signal ist, und NICHT das popelige Composite-Video-Signal.
Deshalb hab ich einen externen Scart-RGB-YUV-Wandler, der zumindest ein Komponentensignal aus dem RGB errechnet und an der YUV-Buchse ausgibt, was großteils auch funzt. Nur der Gamecube bleibt hier resistent...
Also auch erstmal überlegen; es gibt durchaus Anwendungen, bei denen ein Scart-Eingang nicht schlecht wäre...

Nordlicht


Nordlicht:
Mal an alle bekennenten Vollpfosten hier: Ich habe ein Heimkino, gerade einen 7.2 AV-Receiver (Onkyo 709) gekauft und habe eben genau dieses Problem, wie ich meine ganzen RGB-basierten Alt-Konsolen wie Atari-Jaguar, N64, Gamecube, Dreamcast usw. per Scart-RGB-Signal in den Receiver bekomme… So wäre ein Scart-Eingang überhaupt nicht SOOOOOO abwegig….
Und natürlich kann ich eben KEINEN Scart-nach Cinch-Video-Adapter nehmen, da ich eben das RGB-Signal haben möchte, welches übrigens gleichwertig zum YUV-Signal ist, und NICHT das popelige Composite-Video-Signal.
Deshalb hab ich einen externen Scart-RGB-YUV-Wandler, der zumindest ein Komponentensignal aus dem RGB errechnet und an der YUV-Buchse ausgibt, was großteils auch funzt. Nur der Gamecube bleibt hier resistent…
Also auch erstmal überlegen; es gibt durchaus Anwendungen, bei denen ein Scart-Eingang nicht schlecht wäre…Nordlicht



Hat dein Fernseher keinen Audio Ausgang? Wenn nein, warum nicht direkt die Geräte per Scart an den Fernseher und den Ton per Toslink zum Receiver schicken?

CorEnsute: Hat dein Fernseher keinen Audio Ausgang? Wenn nein, warum nicht direkt die Geräte per Scart an den Fernseher und den Ton per Toslink zum Receiver schicken?

Ganz einfach, ich möche auf meiner 3m-Leinwand spielen, und nicht am kleinen TV..
Der Beamer hat ebenfalls, neben HDMI, nur noch Komponente und S-Video als Eingang...
Wie gesagt, kein Problem bei den anderen Konsolen mittels des RGB-YUV-Wandlers, nur der Gamecube zickt... Das Signal kommt viel zu dunkel und unscharf aus dem Wandler.
Es gibt zwar ein seltenes YUV-Kabel für den Gamecube, sackteuer, da die Wandler-Elektronik mit verbaut ist, aber das geht wieder nur ohen Umbau mit einem US-Cube...
Und bevor einer den Tipp gibt, ja, man könnte den Cube durch eine Wii ersetzen und alles wäre viel einfacher...

Nordlicht


Nordlicht:
Also auch erstmal überlegen; es gibt durchaus Anwendungen, bei denen ein Scart-Eingang nicht schlecht wäre…Nordlicht


Jedes Signal, dass auf Scart liegt kann per passendem Adapter auf Cinch rausgeführt werden. ebay.de/itm…579

Scart gibt es ohnehin nur in Europa.


CorEnsute:
Das Problem hierbei ist, dass man DTS-HD nicht nutzen kann, da S/PDIF eine zu geringe Bandbreite hat. Das bestmögliche wäre, den Zuspieler (Blu-Ray Player, DVD Player) direkt an den AVR anzuschließen. Der AVR leitet das Bild an den Fernseher weiter und spielt den Ton selber ab. Das einzige was nicht funktioniert ist, Ton auf dem Fernseher zu hören, während der AVR abgeschaltet ist.



dann muss der AVR eben _immer_ an sein wenn man DVD gucken will.
DTS- HD und Dolby TrueHD sind im Zweifelsfall aber nicht so ausschlaggebend, dass eine Lösung über Toslink zum Ausschlusskriterium wird: wer nur 174€ in den AVR investieren möchte, hat vermutlich auch kein solches Mörder- Boxenensemble dass sich der Unterschied wirklich bemerkbar machen würde.
Und normales DTS/ Dolby Digital geht per S/PDIF ohne Probleme.

RGB- YUV haben die Reciever doch oft als seperate Buchsen, wäre das keine Möglichkeit für die Konsolen?
Bedenkt dabei bitte noch, dass erst der Denon 1912 über einen Videprozessor verfügt der analoge Signale auf HDMI ausgibt. Ein per Chinch an den 1312 angeschlossenes Gerät wird auch nur am Chinch- Monitorausgang wiedergegeben!

Norbert: Jedes Signal, dass auf Scart liegt kann per passendem Adapter auf Cinch rausgeführt werden. ebay.de/itm…579

Genau, wenn man keine Ahnung hat, eingfach mal die...!
Immer toll, wenn man eine gesunde Portion Halbwissen an den Tag legt...
YUV und RGB ist natürlich NICHT signalidentisch, sondern nur qualitätsidentisch.
YUV ist ein Differenzsignal, RGB entsprechend nicht, weiteres kann man mal im Netz nachlesen, bevor man kompletten Unsinn verzapft...
Das ebay-Kabel funzt natürlich nur, wenn man den Scart-Ausgang des Geräts auf YUV-Ausgabe umstellen kann, wie es z.B. bei einer Dbox mit Neutrino möglich ist. Nur dann wird über die RGB-Pins der Scartbuchse auch ein Differenzsignal ausgegeben, welches man in einen YUV-Eingang einspeisen kann.
Oder warum wohl brauche ich einen externen Wandler dazu, um RGB in YUV UMZURECHNEN?
Mein Beamer ist parallel zu HDMI noch per YUV verbunden, um eben die RGB-Geräte zu bedienen. Der Ton ist eine andere Geschichte und muss eh separat eingespeist werden (digital optisch oder einfach nur analog stereo).


Schraube: RGB- YUV haben die Reciever doch oft als seperate Buchsen, wäre das keine Möglichkeit für die Konsolen?

Wenn ich über einen solchen YUV-Eingang ein RGB-Signal einspeisen könnte, ohne es vorher in ein Differenzsignal umrechnen lassen zu müssen, würde dies das Problem wirklich lösen. Welches AV-Receiver kann denn sowas?

Nordlicht


Nordlicht:
Ganz einfach, ich möche auf meiner 3m-Leinwand spielen, und nicht am kleinen TV..
Der Beamer hat ebenfalls, neben HDMI, nur noch Komponente und S-Video als Eingang…
Wie gesagt, kein Problem bei den anderen Konsolen mittels des RGB-YUV-Wandlers, nur der Gamecube zickt… Das Signal kommt viel zu dunkel und unscharf aus dem Wandler.
Es gibt zwar ein seltenes YUV-Kabel für den Gamecube, sackteuer, da die Wandler-Elektronik mit verbaut ist, aber das geht wieder nur ohen Umbau mit einem US-Cube…
Und bevor einer den Tipp gibt, ja, man könnte den Cube durch eine Wii ersetzen und alles wäre viel einfacher…
Nordlicht



Ok mit einem Beamer habe ich natürlich nicht gerechnet





Schraube:
dann muss der AVR eben _immer_ an sein wenn man DVD gucken will.
DTS- HD und Dolby TrueHD sind im Zweifelsfall aber nicht so ausschlaggebend, dass eine Lösung über Toslink zum Ausschlusskriterium wird: wer nur 174€ in den AVR investieren möchte, hat vermutlich auch kein solches Mörder- Boxenensemble dass sich der Unterschied wirklich bemerkbar machen würde.
Und normales DTS/ Dolby Digital geht per S/PDIF ohne Probleme.
RGB- YUV haben die Reciever doch oft als seperate Buchsen, wäre das keine Möglichkeit für die Konsolen?
Bedenkt dabei bitte noch, dass erst der Denon 1912 über einen Videprozessor verfügt der analoge Signale auf HDMI ausgibt. Ein per Chinch an den 1312 angeschlossenes Gerät wird auch nur am Chinch- Monitorausgang wiedergegeben!



Ja das stimmt wohl, dass er immer an sein muss, das hatte ich ja auch geschrieben. Bei mir ist er sowieso immer an, egal ob ich Fernsehe (Ton geht vom Fernseher per Toslink zum AVR), DVD sehe oder sonstiges.

Ich will jetzt hier keinen angreifen. Was sind eure Beweggründe den AVR ausmachen zu wollen und den Ton über den Fernseher zu hören. Zumindest bei meinem Fernseher kriege ich die Krise wenn ich von den Boxen auf die TV Lautsprecher umschalten will
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler