1. ZackZack Angebote
Kategorien
    ABGELAUFEN

    Denon AVR-X2100W für 340€ bei Amazon Italien - 7.2 AV-Receiver *UPDATE*

    Redaktion
    Update 2

    ramtam hat auf einen sehr guten Preis für den AV-Receiver bei Amazon Italien hingewiesen:


    Auch hier gilt natürlich, dass ihr euch mit euren deutschen Login-Daten einloggen könnt, für die Bezahlung aber zwingend eine Kreditkarte benötigt wird.


    Update 1

    Wer nur auf den Receiver scharf ist und nicht gestern für 449€ bei Amazon zugeschlagen hat (oder zuschlagen konnte), der hat jetzt nochmal die Möglichkeit, das etwas günstiger bei redcoon nachzuholen:


    • Denon AVR-X2100W für 444€ inkl VSK (Vergleichspreis: 619€)

    Danke, AudioPro!


    UPDATE 2

    ramtam hat auf einen sehr guten Preis für den AV-Receiver bei Amazon Italien hingewiesen:


    Auch hier gilt natürlich, dass ihr euch mit euren deutschen Login-Daten einloggen könnt, für die Bezahlung aber zwingend eine Kreditkarte benötigt wird.


    UPDATE 1

    Wer nur auf den Receiver scharf ist und nicht gestern für 449€ bei Amazon zugeschlagen hat (oder zuschlagen konnte), der hat jetzt nochmal die Möglichkeit, das etwas günstiger bei redcoon nachzuholen:


    • Denon AVR-X2100W für 444€ inkl VSK (Vergleichspreis: 619€)

    Danke, AudioPro!


    Ursprünglicher Artikel vom 18.11.2014:


    Search85 hat auf ein sehr gutes Set bestehend aus 7.2 Receiver von Denon und 5.0 Lautsprecherset von Jamo hingewiesen:


    Wer noch in der Vorweihnachtszeit sein Heimkinosystem um einen Receiver und 5 Lautsprecher aufrüsten möchte, der kann hier getrost zuschlagen. Der Receiver ist aus der aktuellen Denon-Serie und zeichnet sich vor allem durch sein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis aus. Aus 5 Testberichten gibt es die Note 1,4. Pluspunkte sammelt der Receiver bei der Bedienung, dem guten Verstärker und der guten Einmessautomatik. Der Denon besitzt eine eigene Taste fürs Radio, was bei den anderen Testkandidaten noch nicht der Fall war. Bei audiovision bekommt er sogar den 1. von 7 Plätzen. Leider gibt es noch nicht sehr viele Amazon-Bewertungen. So gibt es bisher nur 4,5 Sterne von 3 Käufern. Hauptkritik hier sind noch Feinheiten bzw. kleinere Probleme, die hoffentlich noch behoben werden. So kritisiert ein User, dass sich der Denon nur als Bluetooth-Gerät anbietet, sich jedoch nicht aktiv mit einem anderen Bluetooth-Gerät (z.B. einem Kopfhörer) verbinden kann. Außerdem scheint die Qualitätskontrolle wohl ein paar schlecht verarbeitete Geräte zu übersehen.


    564736.jpg


    Die Lautsprecher verzichten auf einen zusätzlichen Subwoofer und kommen als 5.0 System daher. Wir hatten schon öfter über diese Jamo Systeme geschrieben. Hier wird das S 626 HCS 3 System angeboten, welches bei Tests nicht weniger schlecht abschneidet, als die anderen Sets (2 Testberichte Note 1,2). Auch hier ist das Hauptaugenmerk auf ein gutes Preis/Leistungsverhältnis gelegt worden. Laut Tests ist das System sehr gut verarbeitet und spielt “wie aus einem Guss”. Obwohl ein separater Subwoofer fehlt ist das Heimkinoerlebnis stimmig und auch auf Bass muss man nicht verzichten. Bei Amazon bewerten nur 3 Käufer mit durchschnittlich 4,5 Sternen. Der Bass reicht für Musik locker aus. Wer keine Nachbarn hat und bei Filmen noch den zusätzlichen Kick sucht, der sollte sich meine Empfehlung am Ende nicht entgehen lassen.


    564736.jpg


    Bass-Liebhaber werden beim Denon wohl ein wenig enttäuscht, da dieser sehr neutral abgestimmt ist. Der Sony STR-DN1050 ist hingegen um einiges basslastiger. Redcoon hat auch dafür ein Angebot: 849€ mit den Jamo S in Apfel-Dunkel (Vergleichspreis: 479€ + 498€ = 977€)


    Technische Daten Receiver (Herstellerhomepage):


    Kanäle: 7.2 • Leistung 8?: 95W/Kanal • Leistung 6?: 150W/Kanal • Audio-Decoder: Dolby Pro Logic IIz, Dolby Pro Logic IIx, Dolby Digital EX, Dolby TrueHD, DTS ES, DTS 96/24, DTS-HD, Audyssey MultEQ XT, Audyssey Dynamic Volume, Audyssey Dynamic EQ • Anschlüsse: 10x HDMI 2.0 (8x In/2x Out), 1x optisch (In), 1x Komponenten (In), USB 2.0, LAN, WLAN (integriert), Bluetooth • Tuner: UKW • Stromverbrauch: 500W (max), 0.1W (Standby) • Abmessungen (BxHxT): 434x167x339mm • Gewicht: 9.70kg • Besonderheiten: 3D-Ready, 4K-Upscaling, 4K-Pass-Through, HDMI Pass-Through, LipSync, LAN, WLAN, AirPlay, Gapless Playback


    Technische Daten Lautsprecher (Herstellerhomepage):


    Kanäle: 5.0 • Gesamtleistung: 500W • Frequenzbereich: 42Hz-20kHz • bestehend aus: • 2x Standlautsprecher (S 626): 2x 130W • 2x Kompaktlautsprecher (S 622): 2x 80W • 1x Centerlautsprecher (S 62 CEN): 80W

    Beste Kommentare

    Möglicherweise verstehe ich dich wirklich falsch... Sinngemäß fährst du auch nur dann mit deinem Auto, wenn du alle 5 Sitzplätze besetzen kannst, denn für die Kombination aus Fahrer und Beifahrer sind Fünfsitzer nicht ausgelegt.

    53 Kommentare

    Ich habe die gleichen Lautsprecher an einem AVR X2000 in Betrieb.
    Den Klang finde ich sowohl bei Musik als auch beim Film gucken Super.
    Einziger Wermutstropfen ist, dass der Bass etwas präsenter sein könnte.
    Was nicht heißt, dass er nicht da ist.

    Zu den Lautsprechern liest man häufiger, dass sie recht aufstellkritisch sein sollen.
    Vielleicht hängt das mit meiner Bassproblematik zusammen.

    Im Nebenzimmer wummert es ganz schön, wenn ich einen Film gucke aber wenn ich auf dem "sweet spot" ( de.wikipedia.org/wik…pot ) sitze nehme ich die Bässe nicht so stark war.

    Alles in allem würde ich die Boxen weiter empfehlen.
    Wenn einem der Bass absolut nicht genügt, kann man sich noch immer einen Subwoofer dazu holen.

    Ich habe mir das Jamo HCS 628 mit dem Yamaha RX-V675 für 926€ geholt. Mir gefällt der Yamaha etwas besser, vorallem wegen der Zwei Zonen Fähigkeit. Und dann wieso nicht auch die etwas potenteren Boxen.

    Das ist doch ein 7.2 - System. Ich sehe aber nur 5 Lautsprecher. Irgendwas passt da nicht ganz.

    Das ist kein System sondern ein Bundle aus 7.2 AVR und 5.0 Boxenset...



    DerFreddl:
    Das ist kein System sondern ein Bundle aus 7.2 AVR und 5.0 Boxenset…



    Oh Mann... Gut, dass du den Kern der Aussage vollumfänglich umrissen hast. Ansonsten könnte man denken, du hättest nicht verstanden, dass der AV-Receiver für eine andere Kombination von Boxen ausgelegt zu sein scheint, als die, die hier mitgeboten wird. Tumbs up für den hilfreichen Kommentar.

    PS, ich korrigiere: Das ist doch ein 7.2 – RECEIVER. Ich sehe aber nur 5 Lautsprecher. Irgendwas passt da nicht ganz.

    Möglicherweise verstehe ich dich wirklich falsch... Sinngemäß fährst du auch nur dann mit deinem Auto, wenn du alle 5 Sitzplätze besetzen kannst, denn für die Kombination aus Fahrer und Beifahrer sind Fünfsitzer nicht ausgelegt.

    DerFreddl: Möglicherweise verstehe ich dich wirklich falsch... Sinngemäß fährst du auch nur dann mit deinem Auto, wenn du alle 5 Sitzplätze besetzen kannst, denn für die Kombination aus Fahrer und Beifahrer sind Fünfsitzer nicht ausgelegt.

    Hahaha, der das ist ein super Kommentar



    DerFreddl:
    Möglicherweise verstehe ich dich wirklich falsch… Sinngemäß fährst du auch nur dann mit deinem Auto, wenn du alle 5 Sitzplätze besetzen kannst, denn für die Kombination aus Fahrer und Beifahrer sind Fünfsitzer nicht ausgelegt.



    Haha, zu gut!

    Wir setzen uns im Restaurant auch immer nur an Tische, die unser genauen Personenanzahl entsprechen. Der Kellner guckt manchmal etwas verwirrt, aber wenn 1 Platz frei bleibt, das geht einfach nicht!



    DerFreddl:
    Möglicherweise verstehe ich dich wirklich falsch… Sinngemäß fährst du auch nur dann mit deinem Auto, wenn du alle 5 Sitzplätze besetzen kannst, denn für die Kombination aus Fahrer und Beifahrer sind Fünfsitzer nicht ausgelegt.





    Das hat mich überzeugt. Ich geh' eben 'nen Mac Pro in maximaler Ausstattung kaufen, für 5000€. Werde damit zwar hauptsächlich auf Facebook surfen, aber pfeif doch drauf, was der Einsatzzweck ist, denn deiner Analogie nach gilt das Lebensmotto YOLO!



    Smack0r: Das hat mich überzeugt. Ich geh’ eben ‘nen Mac Pro in maximaler Ausstattung kaufen, für 5000€. Werde damit zwar hauptsächlich auf Facebook surfen, aber pfeif doch drauf, was der Einsatzzweck ist, denn deiner Analogie nach gilt das Lebensmotto YOLO!



    Wenn dir 5.1 genügt und du mit 2 weiteren Boxen ein anderes Zimmer beschallen willst (Küche?!), kannst du dir noch 2 günstigere Boxen dazu kaufen... selbst wenn du dir das exakte Jamo-Boxenpaar für den 7.1-Sound noch gleich dazu kaufst, sollte der Deal noch gut sein!

    Wo ist bitte schön das Problem den AV Receiver nicht voll auszulasten und erst später auf 7.1 oder gar 7.2 auszubauen? Der Receiver wird mit 5.0/5.1 Super funktionieren und Zukunftssicherheit bieten.
    Viele Filme bieten aktuell selbst auf BDs nicht einmal vollen 7.1 oder gar 7.2 Sound.

    Leider 1,5 Monate zu früh

    wenn man keine ahnung hat ...

    Braucht jemand meinen neuen X1100?

    ich warte seit monaten dass es den x1100 wieder mal für 300 gibt. jetzt komme ich schon fast in Versuchung den hier zu nehmen

    Kannst meinen haben, komplett neu für 299.-€



    Smack0r: Das hat mich überzeugt. Ich geh’ eben ‘nen Mac Pro in maximaler Ausstattung kaufen, für 5000€. Werde damit zwar hauptsächlich auf Facebook surfen, aber pfeif doch drauf, was der Einsatzzweck ist, denn deiner Analogie nach gilt das Lebensmotto YOLO!

    Der Einsatzzweck könnte doch bspw. der Bi-Amp-Betrieb der Frontboxen sein? Somit benötigst Du mindestens einen "Bi-Amp"-fähigen 7.1-Receiver, nutzt de facto aber nur ein 5.1-Boxensystem.


    Mist und ich habe gestern den 1100er bestellt

    Habe den Receiver seit einigen Wochen und habe noch sehr gemischte Gefühle. Ich muss sagen, dass er was den Klang angeht seinem Vorgänger bei mir im Wohnzimmer (Pioneer VSX920) bei weitem überlegen ist. Gerade der Bass ist deutlich besser und ich habe auch nur ein selbst zusammengestelltes 5.0 System aus Teufel Ultima Boxen. Spotify Connect und Co. funktioniert auch wunderbar und es ist schon erstaunlich was diese Receiver mittlerweile alles an Funktionen mitliefern.

    Nachteil des Ganzen: Stabilität

    Ich habe seit gut 10 Jahren AV Receiver im Einsatz und ich habe seit März meinen Receiver häufiger vom Strom genommen / neugestartet / Kabel nachgesteckt / HDMI CEC an/aus... als in den vorhergehenden 10 Jahren alle Receiver davor zusammen. Die Software auf den Systemen ist mit der "Workload" offensichtlich überfordert und das hinterlässt bei mir einen etwas faden Beigeschmack. Ich habe mittlerweile alles deaktiviert was ich nicht unbedingt benötige und so läuft er nun recht stabil aber wer tatsächlich Features dieses Geräts ausnutzen will der muss sich auf etwas Aufwand gefasst machen. Bei mir ist der Receiver freistehend also ich kann jeder Zeit den Netzstecker oder die HDMI Kabel ziehen aber bei wem das nicht der Fall ist dem kann ich von einem Kauf nur abraten. Klang, Bild, Funktion ist ne glatte 1 aber Alltagstauglichkeit wenn überhaupt ne 4-



    Smack0r: Das hat mich überzeugt. Ich geh’ eben ‘nen Mac Pro in maximaler Ausstattung kaufen, für 5000€. Werde damit zwar hauptsächlich auf Facebook surfen, aber pfeif doch drauf, was der Einsatzzweck ist, denn deiner Analogie nach gilt das Lebensmotto YOLO!




    Es gibt sogar Leute, die einen "großen" 7.2 Reciever haben und nur ein Stereo-Set-Up anschließen, weil ein kleinerer AVR eine andere Funktionalität z.B. nicht bietet (z.B. 2 HDMI Out - einer für TV und einer für einen Beamer)
    Das schöne an einem AVR ist nunmal, dass man sein Set-Up flexibel anpassen/aufbauen kann..
    Fühl dich nicht gekränkt, weil dich die anderen User auf die Schippe genommen haben.. Aber die Beispiele sind halt leider verdammt treffend und lustig...



    Marcelinho:

    Bi-Amp? Dann aber auch drauf achten, dass der Verstärker über eine Mulde verfügt, in der man den Kristall packen kann, der die positive Soundenergie bündelt.



    makrom: Bi-Amp? Dann aber auch drauf achten, dass der Verstärker über eine Mulde verfügt, in der man den Kristall packen kann, der die positive Soundenergie bündelt.





    Ich lade dich zu mir nach Hause ein und zeige dir, wie ein Onkyo 607 an einem Paar Canton Karat 790 klingen. Einmal im Bi-Amp und einmal mit "normaler" Verkabelung. Den Unterschied hört jeder, dessen Gehör noch wenigstens etwas in Ordnung ist. Grund: der Onkyo ist nicht in der Lage genug Power für die Lautsprecher zu liefern im "normalen" Betrieb. Gerade der Tieftöner klingt wie ne Blechtrommel. Im Bi-Amp bekommt der Lautsprecher deutlich mehr Leistung und ich kann auf einen Sub im Wohnzimmer verzichten...

    Danke für die Idee, mein TX-NR609 ist auch etwas zu schwach für meine Canton Ergo RC-L, wenn es etwas lauter werden soll.



    Nyan:
    Danke für die Idee, mein TX-NR609 ist auch etwas zu schwach für meine Canton Ergo RC-L, wenn es etwas lauter werden soll.




    Genau die Frontlautsprecher betreibe ich auch im Bi-Amp-Betrieb... und ich höre definitiv einen Unterschied.

    Aber es hat ja zum Glück jeder das Recht auf eine eigene Meinung.


    Genau die Frontlautsprecher betreibe ich auch im Bi-Amp-Betrieb… und ich höre definitiv einen Unterschied.

    Du/Ihr mein vermutlich Bi-Wiring, oder?
    Das bringt nichts...außer dem Händler mehr Geld für den Verkauf von Kabeln.



    kasse1: Du/Ihr mein vermutlich Bi-Wiring, oder?
    Das bringt nichts…außer dem Händler mehr Geld für den Verkauf von Kabeln.




    Nein, meinen wir/ ich nicht, sondern Bi-Amping via 7.2 Receiver, d.h. die Endstufen der hinteren Surround-Kanäle für die Front-Lautsprecher im Bi-Amping-Betrieb zu nutzen...

    Vor ein paar Stunden meine Ergo RC-L doppelt verkabelt. Ja es hilft auf jeden Fall. Wo ich vorher Probleme hatte (Hochtöner überlastet) und es zu verzerrungen kam ist dies nun nicht mehr der Fall. Überlasten tut er sowieso nur bei sehr hoher Lautstärke.
    Mein Problem war deutlich hörbar bei John Rambo ~30min Mörser einschläge. Jetzt ist davon nichts mehr zu hören. Bi-Amping bringt aber wirklich nur was, wenn man einen zu schwachen AV-Receiver/Verstärker mit Leistungs hungrigen Lautsprechern betreibt.

    Wie kann ich das Angebot hier wieder von meiner Mytab Seite bekommen?! Ist immer oben angepinnt...

    Will jemand in Berlin nur die Boxen? Über den Preis wird man sich dann wohl einig. Ich will nur den Reciever

    Avatar

    GelöschterUser110798

    Bin auf der Suche nach einem Receiver und Stereo-Standboxen. Preis <1000 Euro. Gibt's da aktuell ein gutes Angebot?
    Nur für Musik, großes Wohnzimmer, Netzwerk & Spotify als Quellen, Bass wäre auch nicht schlecht.

    Danke :-)

    Ich kann den AVR auf keine Fall empfehlen, Abstürze, Spotify Connect funktioniert generell eher nicht, billige Fernbedienung, schlechtes UI.

    Ich habe noch ein Teufel Concept E400 rumstehen, würde aber gerne aufrüsten! Macht die Kombination aus dem Denon+Jamo S626 + dem (aktiven) Subwoofer vom bereits vorhandenen Teufel Concept E400 Sinn? Oder sollte ich lieber einen anderen Sub dazu kaufen?

    Overrated!

    vanHinden

    Ich habe noch ein Teufel Concept E400 rumstehen, würde aber gerne aufrüsten! Macht die Kombination aus dem Denon+Jamo S626 + dem (aktiven) Subwoofer vom bereits vorhandenen Teufel Concept E400 Sinn? Oder sollte ich lieber einen anderen Sub dazu kaufen?



    Sieht aus die Anlage von meinem Mitbewohner. Die Jamo werden kein Upgrade sein. Klangbild aber ähnlich. Brilliante Höhen, viel Bums unten rum und keine Mitten.

    Die Jamo brauchen keinen Subwoofer. Die spielen selber relativ tief, dank dieser seitlichen Tieftöner (quasi Passiv-Subwoofer). Ein Subwoofer macht mMn erst ab 500 Euro sind, und sowas ist für diesen Lautsprecher halt einfach Perlen vor die Säue!

    Etwas anderes sind halt diese 5.1-Sets. Aber deren Subwoofer sind i.d.R. auch nicht besser als was 08/15-Lautsprecher so drauf haben.

    Smack0r

    PS, ich korrigiere: Das ist doch ein 7.2 – RECEIVER. Ich sehe aber nur 5 Lautsprecher. Irgendwas passt da nicht ganz.



    Oh, das passt sogar sehr gut. Wenn du wirklich mal laut aufdrehen willst, solltest du auch auf Stereo schalten. Diese ganzen AVR heutzutage sind eher Mogelpackungen:

    Ich sag nur

    Leistung in Watt pro Kanal 150
    Leistungsaufnahme im Ein-Zustand in Watt 500

    ... und das Teil hat 7 Endstufen.

    Und wer sich seine PCs selber zusammenbastelt wird, wissen, dass kein Netzteil einen Wirkungsgrad von 100% hat. 150 * 7 ist irgendwie sogar mehr als doppelt so viel, wie das Netzteil aus der Steckdose ziehen kann.

    PPS. Bei Zimmerlautstärke wird aber auch nicht ansatzweise so viel Strom benötigt. Ich tippe auf 80 Watt Ruhestrom. 81 Watt Zimmerlautstärke. 90 Watt doppelte Zimmerlautstärke und 180 Watt vierfache Zimmerlautstärke (und dann fängt irgendwann das Clipping an!)

    Da das Set auch mit den Jamo S 628 Lautsprechern verfügbar ist folgende Frage. Ist es den Aufpreis von 180,- EUR Wert oder sind die 626 schon ausreichend für den AVR?


    Danke

    Hat jemand in München oder Deutschlandweit Interesse nur an den Boxen? Spiele mit dem Gedanken, mir den Receiver zuzulegen.

    Irgendwie passen die Boxen nicht zum Receiver...

    Ne mal im Ernst. Die Center und Rearlautsprecher sind der absolute Schrott, sowas an einen Denon zu hängen ist Unsinn. Die Jamos gibt es ja aktuell bei Redcoon für 222 / Paar, und da reicht ein Onkyo AV als B-Ware aus dem Shop für 140 Euro.

    Das hier sind 700 Euro falsch angelegt. Wer einen guten AV Receiver sucht/braucht, hängt sich dann doch keine Hinterwäldler-Boxen ran...

    Der Receiver gefällt mir, aber mit den 5.0 Boxen ist das nichts für mich. Nen Subwoofer sollte sollte ein System meiner Meinung nach haben.

    Trekki

    Der Receiver gefällt mir, aber mit den 5.0 Boxen ist das nichts für mich. Nen Subwoofer sollte sollte ein System meiner Meinung nach haben.


    abgesehen davon, dass aktuell "nur" der receiver im angebot ist: wenn es dir ein besseres gefühl gibt, ein 5.1 system zu haben, dann ist das wirklich eine subjektive sache. fakt ist aber, wenn man gute standlautsprecher hat, muss ein subwoofer nicht zwingend sein, weil die die arbeit dessen locker übernehmen können. ich hab zwar nen subwoofer, spiele aber mit dem gedanken, den rauszuschmeißen, weil der bass meiner boxen einfach präziser und gleichzeitig voluminöser klingt.
    hast du kleine satellitenlautsprecher ist ein subwoofer bauartbedingt natürlich unumgänglich.

    edit: du könntest dir übrigens auch noch nen subwoofer zu den 5.0 boxen dazukaufen, ob das bei den jamos sinn macht, weiß ich nicht.
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Schreibtischstuhl / Chefsessel bis 140 €?56
      2. Amazon - 30-tägige Rückgabegarantie44
      3. 2 Playstation 4 Pro zum Preis von einer bei Media Markt95229
      4. Info. Ab dem 22.08 Digitale Pc-und Konsolengames (DL oder Key) bei Aldi kau…1215

      Weitere Diskussionen