Denon AVR-X3200W für 599€ - 7.2 Surround AV-Receiver mit WLAN, Bluetooth und 2 Zonen

Redaktion 44 Kommentare
eingestellt am 26. Feb 2016heiß seit 26. Feb 2016

kleinern hat auf einen sehr guten Preis für einen gut ausgestatteten AV-Receiver hingewiesen:



4 Sterne bekommt der Receiver bei Amazon. Gelobt wird die Einmessautomatik, die sehr umfangreiche Ausstattung und der sehr gute Klang. In Testberichten erreicht der Receiver die Gesamtnote 1,2. Gelobt wird die Pegelfestigkeit, das überragende Upscaling auf 4K und das Preis/Leistungsverhältnis. Negativ fällt auf, dass der Video-EQ mit wenig Parametern ausgestattet ist und sowohl DTS:Neo 6 als auch DTS Neo:X fehlen.


Der Denon bietet genug Leistungsreserven und glänzt mit einem sauberen, neutralen und präzisen Klang. 8x HDMI Eingänge und 2x HDMI Out (mit HDCP 2.2) lassen wohl alles mit dem Receiver verbinden, was man so daheim haben kann. WLAN und Bluetooth sind integriert. Im Standby verbraucht der Receiver nur 0,1 Watt.


685794.jpg


Technische Daten:


Kanäle: 7.2 • Leistung 6?: 180W/Kanal • Tuner: UKW, MW, Internetradio • Audio-Decoder: Dolby Atmos, Dolby Digital, Dolby TrueHD, DTS:X (per Upgrade), DTS Neural:X (per Upgrade), DTS-HD Master Audio, Audyssey DSX, Audyssey Dynamic Volume, Audyssey Dynamic EQ • Audioformate: MP3, WMA, AAC, FLAC, ALAC, WAV, DSD • Video-Anschlüsse: 8x HDMI 2.0a In, 2x HDMI 2.0a Out, 2x Komponenten In (YPbPr/YCbCr), 3x Composite Video In • Audio-Anschlüsse: 4x Digital Audio In (2x koaxial, 2x optisch), 5x Stereo Line In (RCA), 1x Stereo Line Out (RCA), 7.2 Multi-Channel Pre Out (RCA), 2x Sub Out (RCA), Kopfhörer (6.35mm) • Weitere Anschlüsse: 1x USB 2.0, LAN, WLAN (integriert), Bluetooth (integriert) • Einmess-System: Audyssey MultEQ XT • Stromverbrauch: 600W (max), 45W (stumm), 0.1W (Standby) • Abmessungen (BxHxT): 434x167x388mm • Gewicht: 11.30kg • Besonderheiten: 3D-Ready, 4K-Upscaling, 4K-Pass-Through, HDMI Pass-Through, HDCP 2.2 (8x HDMI-In, 2x HDMI-Out), LipSync, Frontanschlüsse (HDMI, USB, Kopfhörer), Multi-Zone, Spotify Connect, Gapless Playback (WAV, FLAC)

  1. Denon Angebote
  2. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
44 Kommentare

HAMMERTEIL!!!!

Besitze ihn seit Dezember. Jeden € wert.

8x HDMI Eingänge und 2x HDMI Out (mit HDCP 2.2) lassen wohl alles mit dem Receiver verbinden, was man so daheim haben kann.



...bis auf einen Plattenspieler.

Kein Audyssey XT32! Also nicht mehr auf dem neuesten Stand das Teil...

Ist der deutlich besser als der Yamaha RX-V679? Wollte mir diesen eigentlich holen, sobald er die 399€ wieder erreicht hat...

Deal existiert bereits.

8x HDMI Eingänge und 2x HDMI Out (mit HDCP 2.2) lassen wohl alles mit dem Receiver verbinden, was man so daheim haben kann.



wieso das nicht ?

gibt aber nur mini unterschiede zum 2200w....
lohnt eigentlich nicht...

oder sieht das jmd anders?

Verfasser Redaktion

gr33npoison

Deal existiert bereits.


Versuch doch mal das 1. Wort im Deal zu lesen wenn du so weit bist, verstehst du es auch ^^


Wieder enmal ein eigentlich schöner Receiver, der aber wie sooo viele andere kein DAB/DAB+ mitbringt, was man doch eigentlich als Stand der Technik vorraussetzen dürfte. :-/

Big_Nap

Kein Audyssey XT32! Also nicht mehr auf dem neuesten Stand das Teil...


Lohnt sich der Aufpreis für das System? Für was brauch ich das überhaupst das Einmesssystem? Kann ich die nicht einfach selbst justieren?

Big_Nap

Kein Audyssey XT32! Also nicht mehr auf dem neuesten Stand das Teil...



Er besitzt ein Einmessystem von Audyssey.
Habe im Dezember das etwas schwächere, aber technisch identische AVR-X1100W für knapp 180 EUR gekauft. Ist wirklich ein Klangerlebnis.

nein, kannste nicht.
Aber das Einmesssystem beim 3200er funktioniert auch !

joesoft

nein, kannste nicht. Aber das Einmesssystem beim 3200er funktioniert auch !



Selbstverständlich kannst du auch manuell justieren, erzähle hier keinen Quatsch.

mike47

Wieder enmal ein eigentlich schöner Receiver, der aber wie sooo viele andere kein DAB/DAB+ mitbringt, was man doch eigentlich als Stand der Technik vorraussetzen dürfte. :-/


Hi mike, der Receiver hat doch Internetradio.... was will man da noch mit DAB.... von mir ein HOT! Toller Preis für so ein tolles Gerät!

kein DAB, cold

Lieber mehr Geld in Boxen statt den receiver investieren, das lohnt sich mehr.

Verstehe ich es recht, dass kein Videostreaming per DLNA geht? Also von einem Mediaserver auf den Verstärker.

Welche Boxen eignen sich dann für dieses System?

Kanalleistung: 180 Watt pro Kanal mit 6 Ohm

Lustig. Wieso wird keine 8 Ohm Angabe hier gemacht? ...

Power Output (8 ohm, 20 Hz - 20 kHz, 0.08% 2ch Drive) 105 W

Ist der Denon deutlich besser als der Yamaha RX-V679? Hatte vor mir diesen zu holen, wenn er wieder bei 399€ angekommen ist... habe vor mir Nubert Nubox Lautsprecher zu holen.

Kanalleistung: 180 Watt pro Kanal mit 6 Ohm

Lustig. Wieso wird keine 8 Ohm Angabe hier gemacht? ...

Power Output (8 ohm, 20 Hz - 20 kHz, 0.08% 2ch Drive) 105 W

Habe ich mir auch gedacht. Ich glaube, dass die meisten Consumer Satelliten Systeme 6Ohm haben. Trotzdem wäre es kein Beinbruch die Leistungsdaten für 4, 6 und 8Ohm anzugeben...

Kommentar

8x HDMI Eingänge und 2x HDMI Out (mit HDCP 2.2) lassen wohl alles mit dem Receiver verbinden, was man so daheim haben kann.



bis auf einen Plattenspieler.



Phono Pre-Amp an einen Audio Eingang ran und gut ist.

Leider ist der hässlich...

Big_Nap

Kein Audyssey XT32! Also nicht mehr auf dem neuesten Stand das Teil...


Lohnt sich der Aufpreis für das System? Für was brauch ich das überhaupst das Einmesssystem? Kann ich die nicht einfach selbst justieren?


MultiEQ kann lediglich 2 Einstellungen für Satelliten und 128 für den sub. xt32 kann 512 für Satelliten und deutlich mehr für den Sub. so wird dröhnen verhindert. alle level kalibriert und auf bis zu 8?! Sitzpositionen optimiert. ich bezweifle, dass du auch nur annähernd in die Nähe von dem einfachsten Einmesssystem kommst mit deinen munellen Fähigkeiten. die Einstellungen können garnicht manuell geändert werden die so ein system berechnet

hundsboog

Kanalleistung: 180 Watt pro Kanal mit 6 Ohm Lustig. Wieso wird keine 8 Ohm Angabe hier gemacht? ... Power Output (8 ohm, 20 Hz - 20 kHz, 0.08% 2ch Drive) 105 W Habe ich mir auch gedacht. Ich glaube, dass die meisten Consumer Satelliten Systeme 6Ohm haben. Trotzdem wäre es kein Beinbruch die Leistungsdaten für 4, 6 und 8Ohm anzugeben...




Leistungsangaben der Hersteller sind ja gut und schön, aber was sagen die mehr aus als die Verbrauchsangaben der KFZ-Hersteller? Ich stelle mal in den Raum, dass 90% der Kunden, die einen Reciever der Einsteigerklasse und ggf. auch noch Mittelklasse kaufen, in keinster Weise die Leistungsreserven des AVR ausschöpfen (wenn dann doch aufgrund unglücklicher Lsp.-Wahl).
Aber an hohen Watt-Angaben halten die Hersteller nat. gerne fest, da es für die Kunden ja ein Qualitätsmerkmal darstellt. Wenn man die Sache ehrlich betrachtet ist die Entwicklung der AVR`s abgeschlsosen, was den ursprünglichen Verstärker-Part angeht. 10.2? 14.4? Klingt toll, bringt bei einem installierten 5.1-System aber 0,0. Von Soundbar-Lösungen ganz zu schweigen...

Nungut, die Zeiten, in denen man sich einen AVR für 10-15 Jahre gekauft hat sind leider vorbei, da gefühlt jede Woche ein neuer HDMI-Standard auf den Markt geschmissen wird und Blutooth in Version 23,98 bald anstehen könnte. Airplay? 4K? Alles gut, verkürzt nur alles die Halbwertszeit des AVR beträchtlich. Wie war das "Heute gekauft, morgen veraltet"?

Unterm Strich kann ich dem o.g. Spruch "lieber mehr in die Lautsprecher zu investieren" nur beipflichten. Da ist die Entwicklung absehbar und Qualität hat Bestand.


Hi zusammen,

ich hatte den Denon vor ca. 6 Wochen live daheim. Klanglich absolut ok und das Audyssey tat auch das was es soll. Sprich einmessen, damit man im Anschluß manuelles Feintuning betreiben kann Spaß beiseite.

Da ich gleichzeitig auch neue Boxen suche, hab ich die "damaligen" Testboxen drangehangen. Quadral Argentum 4000 (weil meine Holde unbedingt kleinere Boxen im Wohnzimmer haben möchte). Klanglich gibt es bei dem Denon (gerade zu dem Preis) wirklich nichts zu maulen. Das Menü fand ich nicht so prall, aber auch das ist ja ein individuelles Thema. Schlussendlich ist es bei mir jedoch doch der Marantz SR5010 geworden. Simpler Hintergrund: Ich fand den Sound (beim gleichen Preis, sprich 599,-) noch einen Ticken wärmer und angenehmer. Liegt aus meiner Sicht an der neuen HDMA Technologie beim Marantz. Boxen hab ich zwar immer noch keine, aber nen neuen Receiver

Trotzdem gibt es natürlich ein klares "Hot" für den Deal, da die 599,- für den Receiver absolut gut sind. Wer sich den Marantz ansehen will, Cyberport hat den weiterhin für 599,- :
Der zuverlinkende Text

Seit ein paar Wochen in Besitz des X2200 mit neuem Lautsprecherset von Q Acoustics – mega happy und neu musikverliebt. Das "normale" Audyssey funktioniert super und reicht mMn völlig aus, kA wozu ich 1000 Einstellungen für Satellit XY brauche ...

Leistungsangaben der Hersteller sind ja gut und schön, aber was sagen die mehr aus als die Verbrauchsangaben der KFZ-Hersteller? Ich stelle mal in den Raum, dass 90% der Kunden, die einen Reciever der Einsteigerklasse und ggf. auch noch Mittelklasse kaufen, in keinster Weise die Leistungsreserven des AVR ausschöpfen (wenn dann doch aufgrund unglücklicher Lsp.-Wahl).



Guter Punkt - deswegen schaffen es die AVRs auch bei weitem nicht, die angegebene "Leistung pro Kanal" an alle Kanäle gleichzeitig auszugeben. Siehe max. Leistungsaufnahme.... In der Praxis ist das auch kein Drama, relativiert aber die bunte Prospektwelt.

Die Filter bei der Einmessung benutzt auch nicht du, sondern der AVR. Bei dem System sind kaum noch manuelle Eingriffe möglich oder nötig. XT32 geht in Richtung High End, das hier ist mehr die Mid Range Klasse. Hatte vorher einen Yamaha und jetzt den X4000 mit XT32 und die Räumlichkeit ist trotz nicht idealem Raum unglaublich verbessert. Hatte testweise den X2200 und der kam nicht mit dem X4000 mit. Ich würde daher zum X2200 greifen wenn es HDCP 2.2 sein muss oder nach einem X4000 Ausschau halten. Mit Glück auch für 500€ zu bekommen.

Metalhead07

Hi zusammen, ich hatte den Denon vor ca. 6 Wochen live daheim. Klanglich absolut ok und das Audyssey tat auch das was es soll. Sprich einmessen, damit man im Anschluß manuelles Feintuning betreiben kann Spaß beiseite. Da ich gleichzeitig auch neue Boxen suche, hab ich die "damaligen" Testboxen drangehangen. Quadral Argentum 4000 (weil meine Holde unbedingt kleinere Boxen im Wohnzimmer haben möchte). Klanglich gibt es bei dem Denon (gerade zu dem Preis) wirklich nichts zu maulen. Das Menü fand ich nicht so prall, aber auch das ist ja ein individuelles Thema. Schlussendlich ist es bei mir jedoch doch der Marantz SR5010 geworden. Simpler Hintergrund: Ich fand den Sound (beim gleichen Preis, sprich 599,-) noch einen Ticken wärmer und angenehmer. Liegt aus meiner Sicht an der neuen HDMA Technologie beim Marantz. Boxen hab ich zwar immer noch keine, aber nen neuen Receiver Trotzdem gibt es natürlich ein klares "Hot" für den Deal, da die 599,- für den Receiver absolut gut sind. Wer sich den Marantz ansehen will, Cyberport hat den weiterhin für 599,- : Der zuverlinkende Text



Bei Marantz und Denon steckt eigentlich das gleiche Innenleben drin. Der 5010 dürfte aber eher mit dem 2200 vergleichbar sein.

Zumindest beim kleinsten, also dem AVR-X1200W, hat Denon gespart:
soundandvision.com/con…nch

Das ist eher das hohe Verzerrungsniveau, auf dem Pioneer, Onkyo & Co. schon seit Jahren liegen. Denon war 2 - 3 Generationen zurück einen Faktor 10 besser.

Ich habe einen der Vorgänger, den AVR-2311 und kann nur sagen, "ich würde jederzeit wieder zu Denon" greifen. Bin sehr zufrieden.

Aber solange ich noch kein UHD-TV habe, bleibe ich bei meinem 2311 :-)

Gutes Ding, aber fuck ist der hässlich.

hurtig

gibt aber nur mini unterschiede zum 2200w.... lohnt eigentlich nicht... oder sieht das jmd anders?



Ja anders. 3200w hat 2. Hdmi out welcher getrennt ansteuerbar ist. Das hat der 2200w nicht.

Silentkill

Gutes Ding, aber fuck ist der hässlich.


Dann passt er doch gut zu Dir! Gleich und gleich gesellt sich gern!


Silentkill

Gutes Ding, aber fuck ist der hässlich.



Like, weil Diz

hurtig

gibt aber nur mini unterschiede zum 2200w.... lohnt eigentlich nicht... oder sieht das jmd anders?



also nix wesentliches was den aufpreis rechtfertigt?

fireblade_xx

Die Filter bei der Einmessung benutzt auch nicht du, sondern der AVR. Bei dem System sind kaum noch manuelle Eingriffe möglich oder nötig. XT32 geht in Richtung High End, das hier ist mehr die Mid Range Klasse. Hatte vorher einen Yamaha und jetzt den X4000 mit XT32 und die Räumlichkeit ist trotz nicht idealem Raum unglaublich verbessert. Hatte testweise den X2200 und der kam nicht mit dem X4000 mit. Ich würde daher zum X2200 greifen wenn es HDCP 2.2 sein muss oder nach einem X4000 Ausschau halten. Mit Glück auch für 500€ zu bekommen.



Ich würde meinen X4000 ( der absolut geil ist ) gerne gegen einen Atmos fähigen tauschen. HAst du einen ahnung was da Momentan Preis Leistungs Technisch der Bringer ist. Ich hatte ja mit dem hier heute gelieb Äugelt ( wegen Atmos ) aber weiß nicht ob ich mir damit einen Gefallen tue ??????

hundsboog

Kanalleistung: 180 Watt pro Kanal mit 6 Ohm Lustig. Wieso wird keine 8 Ohm Angabe hier gemacht? ... Power Output (8 ohm, 20 Hz - 20 kHz, 0.08% 2ch Drive) 105 W Habe ich mir auch gedacht. Ich glaube, dass die meisten Consumer Satelliten Systeme 6Ohm haben. Trotzdem wäre es kein Beinbruch die Leistungsdaten für 4, 6 und 8Ohm anzugeben...



Das sehe ich exakt genauso. Ich meinte das nur generell. Mein Amp hat 4 El 34 Röhren und um die 30W. Meine Lautsprecher besitzen nicht mal eine Weiche aber dafür eine Empfindlichkeit von 102db. Also mit dem modernen Zeugs bin ich eh raus

Kommentar

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Forex Broker für Paypal11
    2. Tablet + wenig Daten | Businessvertrag?22
    3. Günstiges Heizkörperthermostat mit APP Programmierung?45
    4. [Suche] Vodafone Family & Friends710

    Weitere Diskussionen