Der große MyDealz Kraftraum - Der allgemeine Pumper und Fitness Thread

1740
eingestellt am 2. JanBearbeitet von:"Dieser_Typ"
Willkommen im MyDealz Kraftraum.

Werte Mitglieder des Proteinzirkels, werte Neulinge, fortan möchten wir allgemeine Diskussionen, welche mit Sport/Fitness zu tun haben, sich aber nicht spezifisch auf Deals beziehen hier führen.Hierdurch können wir pumpende Labertaschen weiterhin labern und keiner fühlt sich gestört.

Themen die in diesem Thread besprochen werden können sind zum Beispiel: Fragen zum Sport, Fragen zur Ernährung und/oder Nahrungsergänzungsmittel bei denen es nicht spezifisch um einen Deal geht und alles was euch sonst noch auf dem Oberarm liegt.

Eine Sache die ich hier ungerne sehen würde, wären die endlosen und ehrlicherweise auch sinnfreien Diskussionen über Ethik und co. darum soll es in diesem Thread nicht gehen.

Danke an @Der_Hajoist ist für seinen Input beim der Erstellung dieses Threads.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
25113261.jpg
Dr. Oetker steigt mit in den Ring.

Endlich eine vernünftige Portionsgröße

Edit:

25113261-QQ24R.jpg
Uiuiuiui
Bearbeitet von: "Mmmmasse" 20. Feb
Squatzilla02.03.2020 08:27

Kommentar gelöscht


Squatzilla02.03.2020 10:55

...irgendein science Lauch ...


Squatzilla02.03.2020 10:44

..gerne das nachplappert was er irgendwo in ner flex oder muscle&fitness …..gerne das nachplappert was er irgendwo in ner flex oder muscle&fitness gelesen hat. Zeigt er die Früchte seiner Arbeit und seines Wissens? Nee... Aber warum?Er will sich hier einfach nur aufspielen bzw profilieren


Ich hab wirklich überlegt, ob ich auf sowas echt eingehen soll - aber du bekommst eine Antwort - inklusive Bilder!

Habe übrigens geraten, was du antworten wirst und es waren genau die Phrasen. Sachliche Diskussion tschau, lieber direkt persönlich werden

Die Antwort ist relativ einfach und die gleiche, warum ich niemals auf eine Bühne gehen werde:

Weil ich nur für mich trainiere! Nicht wegen der Meinung anderer oder wegen Frauen (bin seit 5 Jahren in einer glücklichen Beziehung mit meiner wundervollen Verlobten, die hier übrigens gerne mal still und heimlich mitliest😁)
Mir ist egal, was andere über meinen Körper denken und möchte mich auch niemals für meinen Körper - im positiven oder negativen Sinne - rechtfertigen müssen. Die einen werden sagen, sieht heftig aus, für andere wird es zuwenig von Allem sein. Selbst als Markus Rühl mit 140kilo Wettkampfgewicht auf der Mr. O Bühne stand, meinten manche (die Jury), er wäre "not big enough". Ich habe auch nie wegen Gewicht, Abnehmen oder Aussehen das Trainieren begonnen oder jemals trainiert, sondern immer nur aus Spaß und Leidenschaft an der Sache selber.

Einem Wettkampfbodybuilder wie du, der vom Berufe her schon den Vergleich sucht, fällt das Ganze vielleicht schwer zu verstehen.
Stichwort "Innere Unabhängigkeit", vielleicht wird es dadurch dann klarer

Und zum Thema "Internet Experte", will mich profilieren, zeig ja nix...
Hab dir doch oft genug angeboten ganz sportlich auf 'ne schöne Trainingseinheit vorbei zu kommen. Aber kommst ja nicht. Dann darfst dich nicht beschweren

Und wenn ich Aussagen von dir höre wie:
25243551-CIwyE.jpgdann frage ich mich wer sich hier profilieren muss

Und paar Bilder gibt es auch noch:
25243551-mWzmz.jpg25243551-pd6BW.jpgVielleicht nicht mega definiert, vielleicht auch nicht perfekt professionell gemacht, aber wenigstens ehrlich. Beide Bilder sind auch super spontan entstanden, das zweite aus einem lustigen Moment bei einem sonntäglichen Frühstück an einem schönen Sommertag letzten Jahres. Davon kann jetzt jeder halten was er will

Die Bilder werde ich übrigens bald wieder löschen, denn ich brauch keine Bilder um meine Argumente zu untermauern.

PS: Dass ich den ganzen Tag Studien lese, ist ein von dir erfundenes Märchenkonstrukt, welches du hier verbreitest. Bin vielleicht nur etwas überinformiert. Ich lese viel lieber ein gutes Buch, neben wissenschaftlichen auch z. B. gerade das 670 Seiten starke Werk vom Arnold persönlich und das großartigen 3 More Reps! Buch wo jeder BBler aus der goldenen Ära seine Taktiken vorstellt
25243551-y0Exv.jpgAchja: Arnold Schwarzenegger empfahl schon in den 70ern 1-2,2g Protein/kg und ging selber auch während seiner Mr. O Zeit nicht darüber hinaus. Soviel zu deinen "bewährte Methoden aus über 40jahren BB.
Und die Flex & Muscle Fitness hab ich übrigens noch nie gelesen

Hoffe du bist jetzt mit den Bildchen zufrieden. Auf mehr werde ich auch nicht mehr eingehen.
Grüße
Dann fange ich mal an mit paar Rezepten, die ich so täglich koche



Hier paar Alternativen zum Pute-Reis

Fluffige Protein Pancakes (die besten!)
24528584.jpg30g Eiweißpulver
50g gemahlene Haferflocken
2 große EL Quark
2 TL Backpulver
3 Eiklar (von Eiern Größe M, entspricht 110ml)
Süßstoff, Vanille Aroma

Alle Zutaten in den Mixer vermischen (ich nutz den Smoothie Shaker von WMF den ich auch als Whey-Shaker benutze)
Ihr könnt auch mit etwas Milch noch etwas Flüssigkeit hinzufügen.
Es muss eine leicht dickflüssige Masse ergeben. Sollte etwa wie Honig so dickflüssig sein.
Spart nicht an Süßstoff, der Teig muss pur richtig bitter davon sein. Ihr müsst etwas üben, bis ihr den perfekten Zeitpunkt erwischt zum umdrehen. Sie müssen golden sein. Schmeckt auch super mit Heidelbeeren, Zimt und obendrauf ein Kleckser Ahornsirup
24528584.jpg
Protein-Donut
1 Reife Banane, 1 Ei, 60g Hafermehl, 20g Whey, etwas Backpuler, Vanilletropfen, Orangenraspeln von Orangenschale, eventuell einen Schuss Milch/Wasser, optional als Glasur: 20g Zartbitterschokolade
Erhitze den Ofen auf 180 Grad vor. Gib die Banane und das Ei in einen Mixer oder eine Küchenmaschine. Misch dies zu einem gleichmäßigen Ganzen.Gib das Mehl zusammen mit dem Proteinpulver und dem Backpulver in eine Schüssel. Verrühre das Gemisch mit dem Mehl. Füge optional noch eine Messerspitze Vanillepulver/Vanilletropen hinzu. Eventuell noch etwa Flüssigkeit dazuFette die Donut-Backform ein und verteile den Teig über die Backform.Back die Donuts im Ofen in 10-12 Minuten gar. Kontrolliere, ob die Donuts gar sind, indem du ein Satéspießchen hineinstichst. Kommt es sauber heraus? Dann sind sie gut gar.Lass die Donuts auf einem Küchenbrett abkühlen.Lass die Schokolade im Wasserbad schmelzen.Übergieße die Donuts in die Schokolade und verfeinere sie mit Orangenraspeln.24528584-1N24w.jpg(etwas unförmig geworden, da ich keine Donutform zuhause hatte)

Haferflocken Waffeln

Portion (100g) Hafermehl (Instant Oats) 30-40g Whey, 1 Ei, etwas Süsstoff, etwas Milch und dann soviel Wasser bis es eine leicht dickflüssige Masse ergibt (typischer Teig halt)
Dann ins Waffeleisen
24528584-uJarc.jpg
Haferflocken-Apfel-Auflauf

24528584.jpg
📍 40 gr Haferflocken 📍 40 gr Whey (Apfel Zimt eignet sich super) 📍 200 ml Milch 📍 1 Apfel 📍 100 gr Apfelmuß 📍 Zimt
Zubereitung:
📍 Alle Zutaten bis auf den Apfel und den Zimt vermengen und in eine kleine Auflaufform geben
📍 Apfel schneiden und auf den Auflauf geben. Im Anschluss mit Zimt bestreuen und bei 170 Grad Umluft 20 bis 30 Minuten backen

5-Minuten-Protein-Brownie
24528584.jpgAm Ende bei voller Leistung zirka 2-3 Minuten in die Mikrowelle
24528584.jpgVariation davon: mydealz.de/com…210

Fitness-Haferriegel
24528584-2fq6x.jpg1 1/2 Tasse Haferflocken
1 1/2 EL Chia samen
1 EL Leinsamen
2 EL Sultaninen
Mandeln und Cashew gehackt
Kürbis und Sonnenblumenkerne gehackt
4-8 Datteln
etwas Saft damit etwas Flüssigkeit ist
Honig oder Agavensaft
1 EL Mandelbutter
1 EL Erdnussbutter
150°C Backofen Für 20 min bis es golden ist

Rosmarin-Kartoffeln mit Lachs:
Halbierte Kartoffeln mit Haut leicht einfetten, Rosmarin, Kräuter, Gewürze, etwas Paprikapulver🌿
Lachs ebenso
24528584-TILUO.jpg
Dip für Lachs

2 EL Senf, 1 El Olivenöl, 1 TL Honig, Spritzer Zitronensaft etwas Dill auf den Lachs und ab damit in den Backopfen
In den Backofen bis alles golden
24528584-PHKPh.jpg
Bulgur mit Köfte
shareliterature.de/2013/09/26/türkische-gemüsepfanne-mit-bulgur-und-hackbällchen/
(mach ich mit Putenhackfleisch)

Couscous:
chefkoch.de/rezepte/1749001284233018/Couscous-mit-Haehnchen-Gemuese-und-Champignons.html
Mit Light Feta am besten

Chinesische Pfanne
Reis vorkochen
Erbsen, zwiebeln, Karotten in Sesamöl anbraten
Etwas Hähnchenfleisch mitanbraten
In der Mitte Platz machen, verquirlte Eier dazugeben und etwas anbraten
Reis dazugeben
Geschnittene Frühlingszwiebeln dazugeben
Sojasauce dazugeben und etwas "durchdämpfen" lassen
Mit Salz, Pfeffer, Sesamöl würzen

Couscous:
chefkoch.de/rezepte/1749001284233018/Couscous-mit-Haehnchen-Gemuese-und-Champignons.html
Mit Light Feta am besten

Puten Reis Pfanne
Zutaten (4 Portionen)
- 500g Putenbrust
- 200g Reis
- 1 Zwiebel
- 120g grüne Bohnen
- 2 Knoblauchzehen
- 2 rote Paprika
- 1/2 TL Salz
- 1/2 TL Pfeffer
- 1 EL Olivenöl
- 1 Zitrone
- 100ml Gemüsebrühe

Zubereitung
Waschen Sie das Fleisch mit kaltem Wasser und tupfen es trocken. Schneiden Sie es in mundgerechte Stücke.
Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken. Das Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch kurz andünsten und das Fleisch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch sollte von beiden Seiten leicht goldig sein.
Die Paprika waschen und klein schneiden.
Den Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung kochen.
Die Paprika und die grünen Bohnen und die zum Fleisch dazugeben und kurz anbraten.
Den Reis und die Gemüsebrühe dazugeben bei schwacher Hitze 6-8 Minuten köcheln lassen.
Den Reis auf vier Teller verteilen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Spaghetti:
Zwiebeln+Zuccini anbraten
Putenhackfleisch anbraten
Passierte Tomaten dazu
Etwas knoblauch
Gewürze (Oregano, Salz, pfeffer...)
Dazu vollkornnudeln

Ansonsten gibt es ja noch Milchreis mit Zimt oder einfach Grießbrei

Ansonsten gibt es auch einige Sammlungen im Internet
team-andro.com/phpBB3/rezepte-f68.html
team-andro.com/phpBB3/rezepte-f68.html

Rezepte von anderen Mydealern:
Fitnesssuppemydealz.de/com…408
Bauerntopfmydealz.de/com…883
Protein-Cheescake mydealz.de/com…519
Hardcore-Aufbau-Shakemydealz.de/com…179
Low Carb Lasagne mydealz.de/com…688
Proteinchips mydealz.de/com…838
Low Carb Nudelnmydealz.de/com…502
Low-Carb Burgermydealz.de/com…606

....Und natürlich darf der Klassiker nicht fehlen
youtube.com/wat…Byk
Bearbeitet von: "Der_Hajoist" 13. Mär
Squatzilla03.03.2020 21:12

Kommentar gelöscht


Dieser Post zeigt,dass du den post von Hajo zu 100% nicht verstanden hast. Perfekt.
1741 Kommentare
52 Kilo und entwässern.... wenn du das machst, biste durchsichtig.
Dann fange ich mal an mit paar Rezepten, die ich so täglich koche



Hier paar Alternativen zum Pute-Reis

Fluffige Protein Pancakes (die besten!)
24528584.jpg30g Eiweißpulver
50g gemahlene Haferflocken
2 große EL Quark
2 TL Backpulver
3 Eiklar (von Eiern Größe M, entspricht 110ml)
Süßstoff, Vanille Aroma

Alle Zutaten in den Mixer vermischen (ich nutz den Smoothie Shaker von WMF den ich auch als Whey-Shaker benutze)
Ihr könnt auch mit etwas Milch noch etwas Flüssigkeit hinzufügen.
Es muss eine leicht dickflüssige Masse ergeben. Sollte etwa wie Honig so dickflüssig sein.
Spart nicht an Süßstoff, der Teig muss pur richtig bitter davon sein. Ihr müsst etwas üben, bis ihr den perfekten Zeitpunkt erwischt zum umdrehen. Sie müssen golden sein. Schmeckt auch super mit Heidelbeeren, Zimt und obendrauf ein Kleckser Ahornsirup
24528584.jpg
Protein-Donut
1 Reife Banane, 1 Ei, 60g Hafermehl, 20g Whey, etwas Backpuler, Vanilletropfen, Orangenraspeln von Orangenschale, eventuell einen Schuss Milch/Wasser, optional als Glasur: 20g Zartbitterschokolade
Erhitze den Ofen auf 180 Grad vor. Gib die Banane und das Ei in einen Mixer oder eine Küchenmaschine. Misch dies zu einem gleichmäßigen Ganzen.Gib das Mehl zusammen mit dem Proteinpulver und dem Backpulver in eine Schüssel. Verrühre das Gemisch mit dem Mehl. Füge optional noch eine Messerspitze Vanillepulver/Vanilletropen hinzu. Eventuell noch etwa Flüssigkeit dazuFette die Donut-Backform ein und verteile den Teig über die Backform.Back die Donuts im Ofen in 10-12 Minuten gar. Kontrolliere, ob die Donuts gar sind, indem du ein Satéspießchen hineinstichst. Kommt es sauber heraus? Dann sind sie gut gar.Lass die Donuts auf einem Küchenbrett abkühlen.Lass die Schokolade im Wasserbad schmelzen.Übergieße die Donuts in die Schokolade und verfeinere sie mit Orangenraspeln.24528584-1N24w.jpg(etwas unförmig geworden, da ich keine Donutform zuhause hatte)

Haferflocken Waffeln

Portion (100g) Hafermehl (Instant Oats) 30-40g Whey, 1 Ei, etwas Süsstoff, etwas Milch und dann soviel Wasser bis es eine leicht dickflüssige Masse ergibt (typischer Teig halt)
Dann ins Waffeleisen
24528584-uJarc.jpg
Haferflocken-Apfel-Auflauf

24528584.jpg
📍 40 gr Haferflocken 📍 40 gr Whey (Apfel Zimt eignet sich super) 📍 200 ml Milch 📍 1 Apfel 📍 100 gr Apfelmuß 📍 Zimt
Zubereitung:
📍 Alle Zutaten bis auf den Apfel und den Zimt vermengen und in eine kleine Auflaufform geben
📍 Apfel schneiden und auf den Auflauf geben. Im Anschluss mit Zimt bestreuen und bei 170 Grad Umluft 20 bis 30 Minuten backen

5-Minuten-Protein-Brownie
24528584.jpgAm Ende bei voller Leistung zirka 2-3 Minuten in die Mikrowelle
24528584.jpgVariation davon: mydealz.de/com…210

Fitness-Haferriegel
24528584-2fq6x.jpg1 1/2 Tasse Haferflocken
1 1/2 EL Chia samen
1 EL Leinsamen
2 EL Sultaninen
Mandeln und Cashew gehackt
Kürbis und Sonnenblumenkerne gehackt
4-8 Datteln
etwas Saft damit etwas Flüssigkeit ist
Honig oder Agavensaft
1 EL Mandelbutter
1 EL Erdnussbutter
150°C Backofen Für 20 min bis es golden ist

Rosmarin-Kartoffeln mit Lachs:
Halbierte Kartoffeln mit Haut leicht einfetten, Rosmarin, Kräuter, Gewürze, etwas Paprikapulver🌿
Lachs ebenso
24528584-TILUO.jpg
Dip für Lachs

2 EL Senf, 1 El Olivenöl, 1 TL Honig, Spritzer Zitronensaft etwas Dill auf den Lachs und ab damit in den Backopfen
In den Backofen bis alles golden
24528584-PHKPh.jpg
Bulgur mit Köfte
shareliterature.de/2013/09/26/türkische-gemüsepfanne-mit-bulgur-und-hackbällchen/
(mach ich mit Putenhackfleisch)

Couscous:
chefkoch.de/rezepte/1749001284233018/Couscous-mit-Haehnchen-Gemuese-und-Champignons.html
Mit Light Feta am besten

Chinesische Pfanne
Reis vorkochen
Erbsen, zwiebeln, Karotten in Sesamöl anbraten
Etwas Hähnchenfleisch mitanbraten
In der Mitte Platz machen, verquirlte Eier dazugeben und etwas anbraten
Reis dazugeben
Geschnittene Frühlingszwiebeln dazugeben
Sojasauce dazugeben und etwas "durchdämpfen" lassen
Mit Salz, Pfeffer, Sesamöl würzen

Couscous:
chefkoch.de/rezepte/1749001284233018/Couscous-mit-Haehnchen-Gemuese-und-Champignons.html
Mit Light Feta am besten

Puten Reis Pfanne
Zutaten (4 Portionen)
- 500g Putenbrust
- 200g Reis
- 1 Zwiebel
- 120g grüne Bohnen
- 2 Knoblauchzehen
- 2 rote Paprika
- 1/2 TL Salz
- 1/2 TL Pfeffer
- 1 EL Olivenöl
- 1 Zitrone
- 100ml Gemüsebrühe

Zubereitung
Waschen Sie das Fleisch mit kaltem Wasser und tupfen es trocken. Schneiden Sie es in mundgerechte Stücke.
Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken. Das Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch kurz andünsten und das Fleisch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch sollte von beiden Seiten leicht goldig sein.
Die Paprika waschen und klein schneiden.
Den Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung kochen.
Die Paprika und die grünen Bohnen und die zum Fleisch dazugeben und kurz anbraten.
Den Reis und die Gemüsebrühe dazugeben bei schwacher Hitze 6-8 Minuten köcheln lassen.
Den Reis auf vier Teller verteilen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Spaghetti:
Zwiebeln+Zuccini anbraten
Putenhackfleisch anbraten
Passierte Tomaten dazu
Etwas knoblauch
Gewürze (Oregano, Salz, pfeffer...)
Dazu vollkornnudeln

Ansonsten gibt es ja noch Milchreis mit Zimt oder einfach Grießbrei

Ansonsten gibt es auch einige Sammlungen im Internet
team-andro.com/phpBB3/rezepte-f68.html
team-andro.com/phpBB3/rezepte-f68.html

Rezepte von anderen Mydealern:
Fitnesssuppemydealz.de/com…408
Bauerntopfmydealz.de/com…883
Protein-Cheescake mydealz.de/com…519
Hardcore-Aufbau-Shakemydealz.de/com…179
Low Carb Lasagne mydealz.de/com…688
Proteinchips mydealz.de/com…838
Low Carb Nudelnmydealz.de/com…502
Low-Carb Burgermydealz.de/com…606

....Und natürlich darf der Klassiker nicht fehlen
youtube.com/wat…Byk
Bearbeitet von: "Der_Hajoist" 13. Mär
Pawel_Kryger02.01.2020 23:56

52 Kilo und entwässern.... wenn du das machst, biste durchsichtig.


Gab neues Video mit der Simone
Pawel_Kryger02.01.2020 23:56

52 Kilo und entwässern.... wenn du das machst, biste durchsichtig.


Hat da wer mit 52kg nach Tipps zum entwässern gefragt und seitdem den Kommentar gelöscht oder wie kommst du drauf?
Der_Hajoist02.01.2020 23:56

Dann fange ich mal an mit paar Rezepten, die ich so täglich koche …Dann fange ich mal an mit paar Rezepten, die ich so täglich koche Ich persönlich bin kein Freund von so spezial-Rezepten wo man 90 minuten in der Küche steht und am ende hat man ein halbherziges Bodybuilding gericht also hier paar kurze Alternativen zum Pute-ReisChinesische Pfanne (von hier geklaut) reis vorkochenerbsen, zwiebeln, karotten in sesamöl anbratenEtwas hähnchenfleisch mitanbratenIn der Mitte Platz machen, verquirlte Eier dazugeben und etwas anbratenReis dazugebenGeschnitte Frühlingszwiebeln dazugebenSojasauce dazugeben und etwas "durchdämpfen" lassenMit salz, pfeffer, sesamöl würzenBulgur:shareliterature.de/2013/09/26/türkische-gemüsepfanne-mit-bulgur-und-hackbällchen/(mach ich mit putenhackfleisch) Couscous:chefkoch.de/rezepte/1749001284233018/Couscous-mit-Haehnchen-Gemuese-und-Champignons.htmlmach ich mit light feta, käse hat gutes protein, aber leider zuviel fett, deswegen gibt es das nicht immerPuten Reis Pfanne (kopiert aus dem Handy, habe orginallink nicht mehr) Zutaten (4 Portionen)- 500g Putenbrust - 200g Reis - 1 Zwiebel - 120g grüne Bohnen - 2 Knoblauchzehen - 2 rote Paprika - 1/2 TL Salz - 1/2 TL Pfeffer - 1 EL Olivenöl - 1 Zitrone - 100ml Gemüsebrühe ZubereitungWaschen Sie das Fleisch mit kaltem Wasser und tupfen es trocken. Schneiden Sie es in mundgerechte Stücke. Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken. Das Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch kurz andünsten und das Fleisch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch sollte von beiden Seiten leicht goldig sein. Die Paprika waschen und klein schneiden. Den Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung kochen. Die Paprika und die grünen Bohnen und die zum Fleisch dazugeben und kurz anbraten. Den Reis und die Gemüsebrühe dazugeben bei schwacher Hitze 6-8 Minuten köcheln lassen. Den Reis auf vier Teller verteilen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.Spaghetti:Zwiebeln+Zuccini anbratenPutenhackfleisch anbratenPassierte Tomaten dazuEtwas knoblauchGewürze (Oregano, Salz, pfeffer...) Dazu vollkornnudelnRosmarin-Kartoffeln mit lachs:Halbierte Kartoffeln mit Haut leicht einfetten, rosmarin, kräuter, gewürze, etwas paprikapulver🌿 Lachs ebensoEtwas Honig, zitronensaft, olivenöl vermischen, als dip auf lachsIn den Backofen bis alles goldenHaferflocken WaffelnPortion (100g) Hafermehl (gemahlene Haferflocken) [gibt es fertig von zec+, erspart man sich das mahlen] 30-40g Whey, 1 Ei, etwas Süsstoff, etwas Milch und dann soviel Wasser bis es eine leicht dickflüssige Masse ergibt (typischer Teig halt)Dann ins WaffeleisenAnsonsten gibt es ja noch Milchreis mit Zimt oder einfach GrießbreiMein Versprechen: Jedes Gericht ist innerhalb 30-40 Minuren fertig Ansonsten gibt es auch einige Sammlungen im Internetteam-andro.com/phpBB3/rezepte-f68.htmlteam-andro.com/phpBB3/rezepte-f68.html


Lesen sich ziemlich lecker deine Rezepte! Hast du auch was im Petto, was mehr dem Faulheits-Grad von Leuten wie mir entspricht? Ich hab gestern z.B Hähnchen in der Mikrowelle gekocht weil ich zu faul war mich an den Herd zu stellen. (War tatsächlich lecker, dunkles Fleisch kann man nur schlecht versauen )
Bearbeitet von: "Dieser_Typ" 3. Jan
Dieser_Typ03.01.2020 00:22

Lesen sich ziemlich lecker deine Rezepte! Hast du auch was im Petto, …Lesen sich ziemlich lecker deine Rezepte! Hast du auch was im Petto, was mehr dem Faulheits-Grad von Leuten wie mir entspricht? Ich hab gestern z.B Hähnchen in der Mikrowelle gekocht weil ich zu faul war mich an den Herd zu stellen. (War tatsächlich lecker, dunkles Fleisch kann man nur schlecht versauen )


Haferflocken+Wasser/Milch+Whey+Mixer
Der_Hajoist03.01.2020 00:25

Haferflocken+Wasser/Milch+Whey+Mixer


Thunfisch + Wasser + Reiswaffel + (optional Gewürze) + Mixer

Mehr bedarf es nicht
okolyta03.01.2020 00:33

Thunfisch + Wasser + Reiswaffel + (optional Gewürze) + Mixer Mehr bedarf …Thunfisch + Wasser + Reiswaffel + (optional Gewürze) + Mixer Mehr bedarf es nicht


Markus Rühl approves this message.
okolyta03.01.2020 00:33

Thunfisch + Wasser + Reiswaffel + (optional Gewürze) + Mixer Mehr bedarf …Thunfisch + Wasser + Reiswaffel + (optional Gewürze) + Mixer Mehr bedarf es nicht



Bleibt das auch drin?
Radiohead03.01.2020 00:37

Bleibt das auch drin?


24528934-c6A3e.jpg
Eigentlich schon, mit Zitronenpfeffer und Chili.... Fischsuppe to Go
Dieser_Typ03.01.2020 00:22

.. Hast du auch was im Petto, was mehr dem Faulheits-Grad von Leuten wie ….. Hast du auch was im Petto, was mehr dem Faulheits-Grad von Leuten wie mir entspricht? ..


Bin nicht der Hajoist, doch wenn es sehr einfach / faul möglich sein soll, etwas zu kochen (gut, in dem Fall eher: zu backen auf der Pfanne), dann mach Dir doch mal aus a) entweder neutralem oder b) Whey in deiner Lieblingsgeschmackssorte Kaiserschmarrn oder Pfannkuchen (je nachdem, ob du das Ergebnis am Stück lässt oder zerrupfst).

Dafür nutze ich: 3-4 Eier, 50-65g Whey, 50-65g Vollkornmehl, entweder Steviaextrakt (wer den bitteren Geschmack nicht störend empfindet) oder Xylitol in der Light-Variante sowie etwa 160-220 ml Milch.

Beim Steviaextrakt in Pulverform ist das "Füllmittel" zumeist Zucker (dank Steviolglycosiden jedoch X-fach süßer bei gleicher Menge), ich nehme daher Steviolglycosid in Tropfenform (mag den bitteren Nachgeschmack ganz gerne) und haue, wenn der Kohlenhydratanteil steigen soll, Nüsse und Rosinen hinein.

Das Basisrezept mit lachhafter Portionsgröße las ich vor eins, zwei Jahren in einer der Online-Rezeptseiten, allerdings war die Anpassung an favorisierte Portionsgröße etwas "try & error", denn mit einer linearen Anpassung wird es geschmacklich merkwürdig. Daher hier mein persönlicher Ergebniserfolg.

Das funktioniert übrigens sogar mit Schokowhey, allerdings sollten keine Nüsse / Rosinen hinein. Sonst wiederum merkwürdig im Geschmack..

Der eigentliche Zubereitungsvorgang: die Eier werden getrennt in Eiweiß und Eigelb, das Eiweiß schaumig geschlagen, Eigelb mit Süßungsmittel nach Wahl und der Milch verrührt, dann in die Suppe sowohl das Mehl als auch das Whey langsam einrühren (Klümpchen vermeiden) und anschließend den Eiweißschaum unterheben (nicht einrühren, sonst ist "die Luft raus").

Dann auf nicht zu hoher Stufe etwa 12 - 14 Minuten anbraten (insgesamt, 1 - 2 mal wenden gehört dazu). Wer auf dunklere, krossere Resultate steht, kann die Stufe höher drehen (eigene Erfahrung war allerdings, dass der Grat zwischen "hellbraun, durch und durch gestockt und sehr lecker" und "schwarz angebrannt, da zu heiß fürs Whey geworden und nicht komplett durchgestockt" sehr schmal ist, gerade, wenn der Teig nicht X-fach gewendet wird.

Diesen Text zu schreiben nahm mehr Zeit in Anspruch als die Zubereitung der Pfannkuchen / Kaiserschmarrn. Auch sind die Zutaten oft im Haus - und geschmacklich ist nichts daran auszusetzen, solange die Whey-Geschmacksrichtung nicht zu skurril wird. Kein Vergleich mit den eher zäh-öden Fertig-Whey-Pfannkuchenmischungen..
Aus einem Netto Thunfisch Deal :

2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
1 Ei
100 Gramm zarte Haferflocken, funktioniert auch mit weniger bzw kann durch Hüttenkäse ersetzt werden.
Salz, Pfeffer, Chilli...

Gut vermatschen, kurz ziehen lassen und als Frikadelle in die Pfanne



Ich dachte ich sag auch Mal was, ich verfolge euch nebenan xD
NineTails03.01.2020 00:45

Bin nicht der Hajoist, doch wenn es sehr einfach / faul möglich sein soll, …Bin nicht der Hajoist, doch wenn es sehr einfach / faul möglich sein soll, etwas zu kochen (gut, in dem Fall eher: zu backen auf der Pfanne), dann mach Dir doch mal aus a) entweder neutralem oder b) Whey in deiner Lieblingsgeschmackssorte Kaiserschmarrn oder Pfannkuchen (je nachdem, ob du das Ergebnis am Stück lässt oder zerrupfst).Dafür nutze ich: 3-4 Eier, 50-65g Whey, 50-65g Vollkornmehl, entweder Steviaextrakt (wer den bitteren Geschmack nicht störend empfindet) oder Xylitol in der Light-Variante sowie etwa 160-220 ml Milch.Beim Steviaextrakt in Pulverform ist das "Füllmittel" zumeist Zucker (dank Steviolglycosiden jedoch X-fach süßer bei gleicher Menge), ich nehme daher Steviolglycosid in Tropfenform (mag den bitteren Nachgeschmack ganz gerne) und haue, wenn der Kohlenhydratanteil steigen soll, Nüsse und Rosinen hinein.Das Basisrezept mit lachhafter Portionsgröße las ich vor eins, zwei Jahren in einer der Online-Rezeptseiten, allerdings war die Anpassung an favorisierte Portionsgröße etwas "try & error", denn mit einer linearen Anpassung wird es geschmacklich merkwürdig. Daher hier mein persönlicher Ergebniserfolg.Das funktioniert übrigens sogar mit Schokowhey, allerdings sollten keine Nüsse / Rosinen hinein. Sonst wiederum merkwürdig im Geschmack..Der eigentliche Zubereitungsvorgang: die Eier werden getrennt in Eiweiß und Eigelb, das Eiweiß schaumig geschlagen, Eigelb mit Süßungsmittel nach Wahl und der Milch verrührt, dann in die Suppe sowohl das Mehl als auch das Whey langsam einrühren (Klümpchen vermeiden) und anschließend den Eiweißschaum unterheben (nicht einrühren, sonst ist "die Luft raus").Dann auf nicht zu hoher Stufe etwa 12 - 14 Minuten anbraten (insgesamt, 1 - 2 mal wenden gehört dazu). Wer auf dunklere, krossere Resultate steht, kann die Stufe höher drehen (eigene Erfahrung war allerdings, dass der Grat zwischen "hellbraun, durch und durch gestockt und sehr lecker" und "schwarz angebrannt, da zu heiß fürs Whey geworden und nicht komplett durchgestockt" sehr schmal ist, gerade, wenn der Teig nicht X-fach gewendet wird.Diesen Text zu schreiben nahm mehr Zeit in Anspruch als die Zubereitung der Pfannkuchen / Kaiserschmarrn. Auch sind die Zutaten oft im Haus - und geschmacklich ist nichts daran auszusetzen, solange die Whey-Geschmacksrichtung nicht zu skurril wird. Kein Vergleich mit den eher zäh-öden Fertig-Whey-Pfannkuchenmischungen..


Liest sich gut, ähnelt einem Protein-Pancake Rezepte das ich mich öfters zubereite. 12-14 Minuten ist für mich schon recht ordentlich, aber ich sollte mich die Tage dazu kriegen das auszuprobieren.
NineTails03.01.2020 00:45

Bin nicht der Hajoist, doch wenn es sehr einfach / faul möglich sein soll, …Bin nicht der Hajoist, doch wenn es sehr einfach / faul möglich sein soll, etwas zu kochen (gut, in dem Fall eher: zu backen auf der Pfanne), dann mach Dir doch mal aus a) entweder neutralem oder b) Whey in deiner Lieblingsgeschmackssorte Kaiserschmarrn oder Pfannkuchen (je nachdem, ob du das Ergebnis am Stück lässt oder zerrupfst).Dafür nutze ich: 3-4 Eier, 50-65g Whey, 50-65g Vollkornmehl, entweder Steviaextrakt (wer den bitteren Geschmack nicht störend empfindet) oder Xylitol in der Light-Variante sowie etwa 160-220 ml Milch.Beim Steviaextrakt in Pulverform ist das "Füllmittel" zumeist Zucker (dank Steviolglycosiden jedoch X-fach süßer bei gleicher Menge), ich nehme daher Steviolglycosid in Tropfenform (mag den bitteren Nachgeschmack ganz gerne) und haue, wenn der Kohlenhydratanteil steigen soll, Nüsse und Rosinen hinein.Das Basisrezept mit lachhafter Portionsgröße las ich vor eins, zwei Jahren in einer der Online-Rezeptseiten, allerdings war die Anpassung an favorisierte Portionsgröße etwas "try & error", denn mit einer linearen Anpassung wird es geschmacklich merkwürdig. Daher hier mein persönlicher Ergebniserfolg.Das funktioniert übrigens sogar mit Schokowhey, allerdings sollten keine Nüsse / Rosinen hinein. Sonst wiederum merkwürdig im Geschmack..Der eigentliche Zubereitungsvorgang: die Eier werden getrennt in Eiweiß und Eigelb, das Eiweiß schaumig geschlagen, Eigelb mit Süßungsmittel nach Wahl und der Milch verrührt, dann in die Suppe sowohl das Mehl als auch das Whey langsam einrühren (Klümpchen vermeiden) und anschließend den Eiweißschaum unterheben (nicht einrühren, sonst ist "die Luft raus").Dann auf nicht zu hoher Stufe etwa 12 - 14 Minuten anbraten (insgesamt, 1 - 2 mal wenden gehört dazu). Wer auf dunklere, krossere Resultate steht, kann die Stufe höher drehen (eigene Erfahrung war allerdings, dass der Grat zwischen "hellbraun, durch und durch gestockt und sehr lecker" und "schwarz angebrannt, da zu heiß fürs Whey geworden und nicht komplett durchgestockt" sehr schmal ist, gerade, wenn der Teig nicht X-fach gewendet wird.Diesen Text zu schreiben nahm mehr Zeit in Anspruch als die Zubereitung der Pfannkuchen / Kaiserschmarrn. Auch sind die Zutaten oft im Haus - und geschmacklich ist nichts daran auszusetzen, solange die Whey-Geschmacksrichtung nicht zu skurril wird. Kein Vergleich mit den eher zäh-öden Fertig-Whey-Pfannkuchenmischungen..


Mega Rezept!! Ich ersetz das Mehl noch durch mein geliebtes Hafermehl (gemahlene Haferflocken) .. Dann gehts ab
Hatte die lange Bizepssehne oben in der Schulter entzündet. 4 Monate schonen haben nichts gebracht, weswegen ich dann doch zum Sportmediziner bin. Letztendlich gab es nur 2 Cortisonspritzen. Hab etwas Sorge, dass die Entzündung wieder kommt, wenn ich demnächst wieder loslegen werde.
Wisst ihr, ob es Übungen gibt um dem vorzubeugen?
Dieser_Typ03.01.2020 00:52

12-14 Minuten ist für mich schon recht ordentlich, aber ich sollte mich …12-14 Minuten ist für mich schon recht ordentlich, aber ich sollte mich die Tage dazu kriegen das auszuprobieren.


Der Backvorgang funktioniert auf mittlerer Stufe schneller, ich lasse es lieber auf niedriger Stufe drei, vier Minuten länger vor sich hin stocken und erledige derweil anfallende Aufgaben (Teller und Besteck herausholen, Getränk hinstellen, evtl. Tee kochen, die Schüssel abwaschen).

Bevor ich es vergesse: in die meisten Pfannen muss kein Fett, allerdings wird es dann zwangsläufig Kaiserschmarrn, der Teig haftet gut. Mit etwas Fett als Trennmittel (zuerst in die Pfanne) lässt es sich auch am Stück lösen und wenden.

Berichte, wie es Dir schmeckt und mit welcher Whey-Geschmacksrichtung du es ausprobiert hast!
Bearbeitet von: "NineTails" 3. Jan
Ruhrgott03.01.2020 01:01

Hatte die lange Bizepssehne oben in der Schulter entzündet. 4 Monate …Hatte die lange Bizepssehne oben in der Schulter entzündet. 4 Monate schonen haben nichts gebracht, weswegen ich dann doch zum Sportmediziner bin. Letztendlich gab es nur 2 Cortisonspritzen. Hab etwas Sorge, dass die Entzündung wieder kommt, wenn ich demnächst wieder loslegen werde.Wisst ihr, ob es Übungen gibt um dem vorzubeugen?


Vorbeugen kannst du es schlecht. Höchstens durch gut und ordentlich aufwärmen.

Hatte mal am Knie die Sehne entzündet. Hat ein halbes Jahr gedauert bis es komplett weg war. Hab trotzdem weiter trainiert
Bearbeitet von: "Der_Hajoist" 3. Jan
Ruhrgott03.01.2020 01:01

Hatte die lange Bizepssehne oben in der Schulter entzündet. 4 Monate …Hatte die lange Bizepssehne oben in der Schulter entzündet. 4 Monate schonen haben nichts gebracht, weswegen ich dann doch zum Sportmediziner bin. Letztendlich gab es nur 2 Cortisonspritzen. Hab etwas Sorge, dass die Entzündung wieder kommt, wenn ich demnächst wieder loslegen werde.Wisst ihr, ob es Übungen gibt um dem vorzubeugen?


Disclaimer : Hier ist keiner Arzt und wenn es einer doch ist dann wirst du nichts von ihm als Arzt beraten sondern es sind einfach nur Tipps von irgendeinem Dude im Internet.

Spezifische Übungen als Pre-Hab habe ich dafür gerade nicht im Petto aber allgemein sind folgende Dinge sinnvoll.
1.Ordentlich aufwärmen (besonders Körpertemperatur rauf bringen, 5 Minuten Cardio tun gut ) und auch bei Isos mindestens einen Aufwärmsatz machen. (Das heißt, aber nicht 10 Jahre lang Foam-Rolen, Dehen und co. Wenn's hilft dann kann das hilfreich sein, aber mehr ist hier nicht besser.)
2. Langsam einsteigen, niedriges Volumen und niedrige relative Intensität mit sauberer Technick. Ich würde sogar einfach nur mit extenrischen Übungen und oder isometrischen Übungen einsteigen damit sich der Bewegungsaparat wieder an die Belastung gewöhnt. Übungen machen die du schmerzlos ausführen kannst und bewegen, der größte Feind ist keine Bewegung über lange Zeiträume.
3. Nicht versuchen an den Schmerz zu denken, so doof das klingen mag. Schmerz ist mehr als dein Körper der die sagt, dass du ihn kaputt machst oder, dass etwas bereits kaputt ist. Die Wahrnehmung von Schmerzen wird durch viele Dinge beinflusst unteranderem durch unsere Einstellung gegenüber Schmerz. (Gerne mal das Bio-Psycho-Social Model of Pain googeln und die Artikel von Barbell Medicine lesen. )


Es kann dir hier keiner genau sagen, wodurch deine Biszepssehen-Entzündung entstanden ist, weil keiner weiß was genau du machst und selbst wenn wir das wüssten, könnten wir keine 100% Kausalität aufstellen. Eventuell stimmt deine Technick irgendwo nicht, vielleicht trainierst du einfach zu viel und regeneriest das nicht ordentlich oder sonst was. Da wirst du wohl selber schauen müssen woran es vielleicht gelegen hat und deinen Kopf einschalten müssen.


EDIT : Hier gerade mal ein paar Clips von Christian Kuess, einem Instagram Physio-Dude, teilweise direkt bezogen auf die lange Bizepsehe (Damit du dir mehr unter dem extentrischen/isometrischen Übungen vorstellen kannst) und auch welche bei denen es um andere Sehen geht die Konzepte, aber sinnvoll übertragbar sind.

instagram.com/p/B…SI/
instagram.com/p/B…HW/
instagram.com/p/B…5P/
instagram.com/p/B…sI/


Ich tagge dich hier @Ruhrgott gerade nochmal, damit du den Edit auch siehst, wenn ich mir schon die Mühe gemacht hab das rauszusuchen.
Ich möchte hierbei noch sagen, dass vorallem sein Alter Content teilweise etwas fragwürdig ist mit viel Dehnen, Relases oä, der neue Content ist tendeziell besser falls du noch was beim Chris stöberst.
Bearbeitet von: "Dieser_Typ" 3. Jan
grenzdebil03.01.2020 00:46

Aus einem Netto Thunfisch Deal :2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft1 Ei 100 …Aus einem Netto Thunfisch Deal :2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft1 Ei 100 Gramm zarte Haferflocken, funktioniert auch mit weniger bzw kann durch Hüttenkäse ersetzt werden. Salz, Pfeffer, Chilli...Gut vermatschen, kurz ziehen lassen und als Frikadelle in die Pfanne Ich dachte ich sag auch Mal was, ich verfolge euch nebenan xD


Das klingt tatsächlich schon hart ekelig


Edit: liegt aber daran, dass ich kein großer Thunfischliebhaber bin. Aber habe trotzdem 6-7 Dosen da doofes Mydealz!! Man gibt mehr Geld aus, als zu sparen..
Bearbeitet von: "klikklak" 3. Jan
klikklak03.01.2020 01:34

Das klingt tatsächlich schon hart ekelig Edit: liegt aber …Das klingt tatsächlich schon hart ekelig Edit: liegt aber daran, dass ich kein großer Thunfischliebhaber bin. Aber habe trotzdem 6-7 Dosen da doofes Mydealz!! Man gibt mehr Geld aus, als zu sparen..


Ich fand die Bombe mit der Konsistenz muss man bisschen tüfteln, ich mag Frikadellen nicht wenn sie 'furztrocken' gebraten sind, daher der Hüttenkäse. Thunfisch ist mega.

Aus dem Deal hab ich einfach Mal 80 Dosen mitgenommen, da war ich dankbar für das Rezepte xD von wegen mehr Geld aus geben als sparen
Der_Hajoist03.01.2020 01:17

Vorbeugen kannst du es schlecht. Höchstens durch gut und ordentlich …Vorbeugen kannst du es schlecht. Höchstens durch gut und ordentlich aufwärmen. Als kleiner Tipp: nie den Arm durchstrecken wenn Gewicht drauf ist. Es gibt manche Fitnessyoutuber (habe es zB. bei Brosep gesehen) die sagen, man muss den kompletten Bewegungsablauf machen und beim Bizepscurlen den Arm komplett durchstrecken, bis es richtig schön am Muskel zieht.Nur dieses "Ziehen" ist dann die Sehne, welche ein Teil des Gewichtes hältHatte mal am Knie die Sehne entzündet. Hat ein halbes Jahr gedauert bis es komplett weg war. Hab trotzdem weiter trainiert


Damit man die Belastbarkeit eine Sehne bzw. des passiven Bewegungs-Apparates erhöhen kann, was bei eine Entzündungen neben dem abklingen dieser ein Ziel sein sollte, muss man diese belasten und zwar in ihrem ganzen Bewegunngsumfang. Nach einer Entzündung oder einer Verletzung kann es sinnvoll sein erstmal einen verkürzten Bewegungsablauf zu wählen um Schmerzen zu umgehen und sich dann, nach Möglichkeit und Schmerzen, an den vollen Bewegungsumfang ranzutasten. Auf lange Sicht ist es nicht sinnvoll einen Bewegungs-Abläufe auf diese Art zu reduzieren, weil wir ja eben die Belastbarkeit erhöhen wollen/müssen. Zumal die im Alltag und auch bei anderen Übungen (Kreuzheben z.B) nicht langfrist um einen vollständig gestreckten Arm kommst und dafür muss die Belastbarkeit gegeben sein, denn sonst gibt es dann schnell Probleme. (Z.B passieren sehr viele 'Verletzungen' in Situationen mit wenig Belastung die einfach sehr ungewohnt sind und für die, die Person nicht die notwendige Belastbarkeit/ die Gewöhnung hatte z.B was leichtes komisch aufgehoben oä.)

Bin sicherlich kein Meister Physio, aber das ist leider kein sinnvoller Tipp. (Zumindest nicht auf Dauer.)
Ich teile dann auch mal eines meiner Rezepte, ich bin wahrlich kein Meisterkoch, aber ich finde hier passt das Aufwand zu Preis zu Markos und Geschmack-Verhältniss ziemlich gut.

40g Casein (Ich nehme neutrales, hier könnt ihr natürlich den Geschmack der Wahl nehmen)
50g gemahlene Haferflocken/Instant Oats
1 Ei
~100ml 1,5er Milch
100g Skyr
~2g Backpulver
Optional : Geschmackspulver/Flavdrop der Wahl und oder Süßstoff

Einfach alles in ne Schüssel und rühren bis eine homogene Masse entsteht (Deshalb die Instant-Oats weil ich keine Lust habe einen Mixer zu spülen ) und dann in die vorgewärmte Pfanne packen. Brennen recht schnell an deshalb lieber Stufe 7 als Stufe 9. Dazu kann man sich noch eine Art Quark/Skyr 'Soße' (Quark/Skyr+Wasser+ Geschmackszeug und eventuell Obst) machen um das ganze etwas weniger trocken zu machen, wobei das ganze dank dem Casein schon deutlich fluffiger ist als mit einem Whey.

Kostenpunkt : Keine 2€.
Nährwerte : 535 kcal, 12g Fett, 42g Kohlenhydrate und 62g Protein. (Nutella nicht eingerechnet. )
Bearbeitet von: "Dieser_Typ" 3. Jan
Ich will dann auch mal das ultimative Faulpelz-Rezept beitragen, welches ich schon an anderer Stelle geteilt habe. Mit echtem Kochen hat das natürlich nichts mehr zu tun, aber es erfordert morgens wirklich nur minimalsten aktiven Zeiteinsatz. Eine Mikrowelle setze ich einfach mal als bereits vorhanden voraus.

  • Sistema Mikrowellen-Reiskocher für ~10€ kaufen
  • Zutaten: 100g Reis (~0,10€ bis 0,20€ je nach Sorte), 125g vorgegartes Hähnchen-Geschnetzeltes (gibt es bei Netto oder Kaufland, ~0,95€ pro Portion), 200g TK-Gemüsemischung (z.B. von Netto oder Lidl, ~0,32€ pro Portion)
  • alles in den Reiskocher schmeißen, ~230ml Wasser dazu, salzen bzw. nach Belieben würzen (z.B. mit Curry), etwa 12-15 Minuten auf voller Stufe in die Mikrowelle packen, etwas durchziehen lassen, ab in die Vorratsdose, nach Bedarf mit Light-Ketchup oder Sriracha vermengen, einpacken, Mittagessen fertig
  • Gesamtkosten (ohne Reiskocher, Strom und eventuelle Soßen): ~1,50€ pro Portion
  • Nährwertangaben: 637kcal, 42.8g Protein, 102.5g Kohlenhydrate, 4g Fett

Lässt sich perfekt direkt nach dem Aufstehen "ansetzen" und gart einfach nebenbei, während man frühstückt. Für größere Mengen muss die Garzeit angepasst werden, wenn man keinen Dampfgarsensor in der Mikrowelle verbaut hat. Funktioniert natürlich auch mit Fisch oder Sojafleisch.
Dieser_Typ03.01.2020 02:04

Damit man die Belastbarkeit eine Sehne bzw. des passiven …Damit man die Belastbarkeit eine Sehne bzw. des passiven Bewegungs-Apparates erhöhen kann, was bei eine Entzündungen neben dem abklingen dieser ein Ziel sein sollte, muss man diese belasten und zwar in ihrem ganzen Bewegunngsumfang. Nach einer Entzündung oder einer Verletzung kann es sinnvoll sein erstmal einen verkürzten Bewegungsablauf zu wählen um Schmerzen zu umgehen und sich dann, nach Möglichkeit und Schmerzen, an den vollen Bewegungsumfang ranzutasten. Auf lange Sicht ist es nicht sinnvoll einen Bewegungs-Abläufe auf diese Art zu reduzieren, weil wir ja eben die Belastbarkeit erhöhen wollen/müssen. Zumal die im Alltag und auch bei anderen Übungen (Kreuzheben z.B) nicht langfrist um einen vollständig gestreckten Arm kommst und dafür muss die Belastbarkeit gegeben sein, denn sonst gibt es dann schnell Probleme. (Z.B passieren sehr viele 'Verletzungen' in Situationen mit wenig Belastung die einfach sehr ungewohnt sind und für die, die Person nicht die notwendige Belastbarkeit/ die Gewöhnung hatte z.B was leichtes komisch aufgehoben oä.) Bin sicherlich kein Meister Physio, aber das ist leider kein sinnvoller Tipp. (Zumindest nicht auf Dauer.)


Fand den Text wirklich interessant und wieder wieder was gelernt

Stimme dir zu, aber es gibt einen Unterschied zwischen "belasten" und "überlasten". Mit dem vollen Gewicht was normalerweise den ganzen Bizeps beansprucht nun mehr oder weniger impulsiv auf die Sehne zu gehen finde ich nicht sinnvoll. Hat zumindest mal Zitrinenquark mal so erklärt

Beim Kreuzheben reißt übrigens die Bizepssehne häufiger als sie sich beim Curlen entündet. Beim Kreuzheben hatte ich übrigens dieses "Ziehen" noch nie, beim Curlen beim Durchstrecken schon. Kann aber auch dadurch sein, dass der Winkel leicht anders ist (beim Curlen sind die Ellenbogen ja weiter vorne)

Denke aber das kommt auch darauf an, in welchem Umfang man sowas macht, eine Sehnenentzündung kommt ja von einer Überlastung, daher würde ich nicht unnötig sie belasten, wenn es auch ohne geht. So handhabe ich das zumindest Verkürzter Bewegungsablauf hört sich so böse an, in Wahrheit ist es eh nur der letzte Zentimeter, der 1-2% des gesamten Ablaufes ausmacht. Im Bodybuilding sagt man eh, niemals komplett durchstrecken, allein schon, weil dann die Spannung verloren geht Nun aber weiter mit den Rezepten!
Mein Studioleiter (Ex-Profi-Bodybuilder, ist ein kleines süßes Oldschoolstudio) haut sich tagtäglich trockenen Reis rein. Spritzer Ketchup damit nicht so trocken und ab gehts. Beilage gedämpftes Gemüse und Pute. Jeden Tag.

Könnt ihr trocken Reis essen? Also ich kriege das nicht hin
Bearbeitet von: "Der_Hajoist" 3. Jan
Der_Hajoist03.01.2020 11:12

Mein Studioleiter (Ex-Profi-Bodybuilder, ist ein kleines süßes O …Mein Studioleiter (Ex-Profi-Bodybuilder, ist ein kleines süßes Oldschoolstudio) haut sich tagtäglich trockenen Reis rein. Spritzer Ketchup damit nicht so trocken und ab gehts. Beilage gedämpftes Gemüse und Pute. Jeden Tag.Könnt ihr trocken Reis essen? Also ich kriege das nicht hin


Der Magen und die Verdauung freuen sich
Aber was soll das bringen? Wenn ich mir das Essen auf Gedeih und Verderb rein zwingen muss, greife ich doch lieber zum Mixer zurück - kein Thunfisch-Proteinshake o.ä., sondern halt Haferflocken, Whey, Nussmuß und 3,5%-Milch. Aber zum Glück bin ich ein guter Esser, wenn's drauf ankommt
Bodybuilding und Disziplin in allen Ehren, aber sowas hab ich noch nie verstanden. Auch die Leute nicht, die sich dann x Burger bei BK/McD reinhämmern, nur damit sie im Kalorienüberschuss sind
TronixX03.01.2020 11:19

Der Magen und die Verdauung freuen sich Aber was soll das bringen? …Der Magen und die Verdauung freuen sich Aber was soll das bringen? Wenn ich mir das Essen auf Gedeih und Verderb rein zwingen muss, greife ich doch lieber zum Mixer zurück - kein Thunfisch-Proteinshake o.ä., sondern halt Haferflocken, Whey, Nussmuß und 3,5%-Milch. Aber zum Glück bin ich ein guter Esser, wenn's drauf ankommt Bodybuilding und Disziplin in allen Ehren, aber sowas hab ich noch nie verstanden. Auch die Leute nicht, die sich dann x Burger bei BK/McD reinhämmern, nur damit sie im Kalorienüberschuss sind


Das krasse ist, der zwingt sich null dazu der sitzt da und isst das ganz genüßlich.
Koche ich gern vor, im Zweifel auch Abends neben der regulären Mahlzeit zur Mitnahme am Folgetag:
400g Hähnchenbrust, Silberhaut abziehen, würfeln
1 EL Öl ran, Salz, Pfeffer, Paprika nach Wunsch, Kräuter der Provence dazu
50g Tomatenmark an das Hähnchen und die Gewürze, gut unterrühren, stehen lassen.
100g (Trockenmasse) Vollkornnudeln kochen, abgießen, beiseite stellen (sollten so ca. 275/300g gekochte Nudeln werden)
Hähnchenwürfel direkt in den heißen Topf, ausbraten, manchmal wenden.
Es wird sowieso Wasser aus dem Fleisch treten, dieses leicht anreduzieren, dann die Nudeln rein, unterrühren, kurz mit Deckel stehen lassen.
1 Topf, 30 Minuten Aufwand, kann man eintuppern. Es fehlt dann noch Grünzeug dabei, dieses nach eigenem Gusto zufügen, als Salat vorher futtern, oder direkt mitkochen (geht bsp. mit Paprika aller Farben ganz gut)

Nährwerte der gesamten Portion liegen laut fddb bei ca.
920 kcal (410 Hähnchen, 340 Vollkornnudeln, 120 Olivenöl, 50 Tomatenmark)
105 g Protein (92g Hähnchen, 12g Vollkornnudeln, 0 Olivenöl, 2,5g Tomatenmark)
74 g KH (0g Hähnchen, 65g Vollkornnudeln, 0 Olivenöl, 9g Tomatenmark)
22 g Fett (4,5g Hähnchen, 2,1g Vollkornnudeln, 15g Olivenöl, 0,5g Tomatenmark)
Der_Hajoist03.01.2020 11:09

Fand den Text wirklich interessant und wieder wieder was gelernt Fand den Text wirklich interessant und wieder wieder was gelernt Stimme dir zu, aber es gibt einen Unterschied zwischen "belasten" und "überlasten". Mit dem vollen Gewicht was normalerweise den ganzen Bizeps beansprucht nun mehr oder weniger impulsiv auf die Sehne zu gehen finde ich nicht sinnvoll. Hat zumindest mal Zitrinenquark mal so erklärt Beim Kreuzheben reißt übrigens die Bizepssehne häufiger als sie sich beim Curlen entündet. Beim Kreuzheben hatte ich übrigens dieses "Ziehen" noch nie, beim Curlen beim Durchstrecken schon. Kann aber auch dadurch sein, dass der Winkel leicht anders ist (beim Curlen sind die Ellenbogen ja weiter vorne)Denke aber das kommt auch darauf an, in welchem Umfang man sowas macht, eine Sehnenentzündung kommt ja von einer Überlastung, daher würde ich nicht unnötig sie belasten, wenn es auch ohne geht. So handhabe ich das zumindest Verkürzter Bewegungsablauf hört sich so böse an, in Wahrheit ist es eh nur der letzte Zentimeter, der 1-2% des gesamten Ablaufes ausmacht. Im Bodybuilding sagt man eh, niemals komplett durchstrecken, allein schon, weil dann die Spannung verloren geht Nun aber weiter mit den Rezepten!


Ob ich dem Zitronenquark im Bereich Physiotherapie und Verletzungs-Prävention großartige Kompetenzen zusprechen will weiß ich ja nicht. Der Bizeps reißt beim Kreuzheben, aber auch nur wenn der Arm sich während der Bewegung beugt oder bereits am Anfang gebeugt ist du Pappenheimer.

Es ist keine unnötige Belastung, die Belastung ist notwendig um die Adaptionen der Sehne hervorzurufen/die Belastbarkeit zu erhöhen und auch nur 1-2 Zentimeter weglassen ist nicht sinnvoll, denn die Adaptionen sind gelenkswinkelspezifisch. Klar muss man sich wie beschrieben erstmal ran tasten, denn bei Sehnenproblematiken ist die Position der größten Streckung erstmal problematisch, aber langfristig ist das nichts.

Wenn du das so handelst, damit keine Probleme hast und dir davon vielleicht sogar mehr Gains versprichst, dann more power to you.
Dieser_Typ03.01.2020 12:30

Ob ich dem Zitronenquark im Bereich Physiotherapie und … Ob ich dem Zitronenquark im Bereich Physiotherapie und Verletzungs-Prävention großartige Kompetenzen zusprechen will weiß ich ja nicht. Der Bizeps reißt beim Kreuzheben, aber auch nur wenn der Arm sich während der Bewegung beugt oder bereits am Anfang gebeugt ist du Pappenheimer. Es ist keine unnötige Belastung, die Belastung ist notwendig um die Adaptionen der Sehne hervorzurufen/die Belastbarkeit zu erhöhen und auch nur 1-2 Zentimeter weglassen ist nicht sinnvoll, denn die Adaptionen sind gelenkswinkelspezifisch. Klar muss man sich wie beschrieben erstmal ran tasten, denn bei Sehnenproblematiken ist die Position der größten Streckung erstmal problematisch, aber langfristig ist das nichts. Wenn du das so handelst, damit keine Probleme hast und dir davon vielleicht sogar mehr Gains versprichst, dann more power to you.


Kennst dich ja gut aus mit dem Zeug Vielen Dank für die Infos. Werde ich mal so umsetzen
Bearbeitet von: "Der_Hajoist" 3. Jan
Der_Hajoist03.01.2020 12:33

Kennst dich ja gut aus mit dem Zeug Vielen Dank für die Infos. …Kennst dich ja gut aus mit dem Zeug Vielen Dank für die Infos. Werde ich mal so umsetzen


Haha, nennen bisschen was weiß ich. Wenn das Bereich sind die du schon länger 'skippst' dann langsam rantasten, schauen wie die Belastbarkeit ist und bei Bedarf erstmal an dieser arbeiten. Hierzu sei noch gesagt, dass es nirgends die eine, wahre Ausführung gibt, solltest du merken, dass du damit gar nicht klar kommst dann kannst du das ruhig so machen, wie du es beschrieben hast. Das ist halt ne Empfehlung auf Basis sinnvoller Prinzipen.
Bearbeitet von: "Dieser_Typ" 3. Jan
Dieser_Typ03.01.2020 12:44

Haha, nennen bisschen was weiß ich. Wenn das Bereich sind die du schon …Haha, nennen bisschen was weiß ich. Wenn das Bereich sind die du schon länger 'skippst' dann langsam rantasten, schauen wie die Belastbarkeit ist und bei Bedarf erstmal an dieser arbeiten. Hierzu sei noch gesagt, dass es nirgends die eine, wahre Ausführung gibt, solltest du merken, dass du damit gar nicht klar kommst dann kannst du das ruhig so machen, wie du es beschrieben hast. Das ist halt ne Empfehlung auf Basis sinnvoller Prinzipen.


Naja, skippen ist zuviel gesagt. Wie schon gesagt, sollte man eh nie einen Muskel komplett durchstrecken wegen dem Spannungsverlust.

Aber allein durch deine Infos kann ich an manche Sachen anders rangehen und könnte zB. ein gewisses Dehnen durch Ausstrecken beim Aufwärmsatz miteinbauen
Der_Hajoist03.01.2020 12:49

Naja, skippen ist zuviel gesagt. Wie schon gesagt, sollte man eh nie einen …Naja, skippen ist zuviel gesagt. Wie schon gesagt, sollte man eh nie einen Muskel komplett durchstrecken wegen dem Spannungsverlust. Aber allein durch deine Infos kann ich an manche Sachen anders rangehen und könnte zB. ein gewisses Dehnen durch Ausstrecken beim Aufwärmsatz miteinbauen


Das ist halt auch mehr so ein Bodybuilder-Märchen mit der TUT und dem Nicht-Durchstrecken der Arme,Knie und co. Wenn du mehr TUT willst mach eher den ganzen Bewegungsablauf und deine Exentrische dafür was langsamer.
Dieser_Typ03.01.2020 12:53

Das ist halt auch mehr so ein Bodybuilder-Märchen mit der TUT und dem …Das ist halt auch mehr so ein Bodybuilder-Märchen mit der TUT und dem Nicht-Durchstrecken der Arme,Knie und co. Wenn du mehr TUT willst mach eher den ganzen Bewegungsablauf und deine Exentrische dafür was langsamer.


Nicht bezogen auf die TUT, sondern auf die Muskelanspannung Versuch mal unter Belastung deinen Muskel zu kontrahieren während du ihn durchstreckst. Dann merkst du wie du die Spannung verlierst.
Exzentrische wird eh langsamer ausgeführt, die nehme ich immer mit

Nachtrag 10.Februar

Okay, da das Thema nochmals aufkam ergänze ich hier meine Antwort ebenfalls

Da ja ziemlich viele Begriffe durcheinander gewürfelt werden:
TuT ist die Gesamtdauer der Belastung eines kompletten Satzes - hat nichts mit Durchstrecken zu tun oder mit durchgängiger Spannung

Isometrisch (Iso kommt von gleich bleibend) ist die haltende Belastung,
Hier wird allerdings nicht gehalten

Ich habe im Übrigen nicht von Spannung, sondern von ANspannung geredet

Versuch mal deinen Arm maximal durchzustrecken und dabei den Bizeps anzuspannen... Klappt nicht so gut, oder?

Im Training geht es vorallem um Kontraktion. In dem durchgestreckten Zustand ist allerdings der Bizeps maximal gedehnt - was das Gegenteil von Kontraktion (zusammenziehen) ist. Somit tritt eine gewisse Entlastung ein. Das war was ich gemeint hatte mit "Spannung verlieren"

Es gibt Traininhsmethoden, die mit solchen Techniken Arbeiten wie Pittforce welche auch ihren wissenschaftlichen Ansatz haben

Mit Tut hat das aber nix zu tun.
Bearbeitet von: "Der_Hajoist" 10. Feb
Der_Hajoist03.01.2020 13:13

Nicht bezogen auf die TUT, sondern auf die Muskelanspannung Nicht bezogen auf die TUT, sondern auf die Muskelanspannung Versuch mal unter Belastung deinen Muskel zu kontrahieren während du ihn durchstreckst. Dann merkst du wie du die Spannung verlierst. Exzentrische wird eh langsamer ausgeführt, die nehme ich immer mit


Das zweite T in TUT steht für Tension aka Spannung. Wenn es um die maximale Muskelanspannung gehen würde und das sinnvoll wäre, dann würden alle nur isometrische Übungen mit einer maximalen Kontration ausführen. Gains gibt es davon aber nicht so ganz viele. Mach wie du meinst.
Eine Packung körniger Frischkäse mit einer Dose Thunfisch und einer Avocado vermischen. Nach Belieben würzen und ab geht’s
Habt ihr euch sportliche Ziele für das Jahr gesetzt?

Meine Ziele:
80kg OHP
225kg Trapbar-Deadlift
2000 Meter Rudern in unter 7 Minuten
Dazu noch so 8kg mehr Masse und nen 40er Oberarm (kalt).
Dieser_Typ03.01.2020 13:20

Das zweite T in TUT steht für Tension aka Spannung. Wenn es um die …Das zweite T in TUT steht für Tension aka Spannung. Wenn es um die maximale Muskelanspannung gehen würde und das sinnvoll wäre, dann würden alle nur isometrische Übungen mit einer maximalen Kontration ausführen. Gains gibt es davon aber nicht so ganz viele. Mach wie du meinst.


Ich weiß wofür TUT steht Habe mir sogar das Mike Mentzer Journal durchgelesen, der philosophiert da gefühlt eine Ewigkeit darüber.

Vielleicht ist das ganze auch so ein Bodybuilder Ding, was man nicht so ganz erklären kann. Komm mal etwas weg von deiner wissenschaftlichen Sichtweise hierbei

Bei vielen Übungen verliert man einfach die Spannung beim kompletten durchstrecken. Probier es mal selbst aus. Ich merke es zum Beispiel beim Bankdrücken, streck ich da komplett durch, fühle ich keine Spannung mehr in der Brust. (Kommt ja daher dass am Ende der Bewegung hauptsächlich der Trizeps belastet wird) Aber auch bei Überzügen geht es mir so. Oder das beste Beispiel sind die Kniebeugen. Einige führen es mit Lockout durch, andere ohne. Auf jeden Fall ist in der oberen Position bei einem Lockout der Muskel quasi unbelastet/keine Spannung.
Dadurch hat der Muskel eine kurze Erholungszeit - quasi Rest-Pause-Satz.

Das mit der isometrischen Anspannung würde tatsächlich jeder machen, wenn es das effektivste wäre. Ist es aber nicht. Dennoch ist die Peak-Kontraktion während der Bewegungsausführung einer besten Reize überhaupt. Und ja, es geht wirklich um die maximale Muskelanspannung, aber in Verbindung mit der Ausführung, wer nicht während seiner Bewegungsausführung seinen Muskel noch extra stark kontrahiert und auch die kurze Phase der isometrischen Peak Kontraktion nicht nutzt, verschenkt meines erarchtens sehr viel Potential

Ich bin ein großer Verfechter von der dauerhaften Beanspannung, aber natürlich haben auch Sätze mit nicht-permanente Beanspruchung eines Muskels ihre Daseinsberechtigung (dadurch sind ja Trainingsmethoden wie PITT entstanden). Bin selbst großer Fan von Atemkniebeugen.

Mit einer kurzen Entlasstung durch Durchstrecken kannst du halt länger (doof formuliert ), kenne aber persönlich keinen einzigen Bodybuilder, der das so in der Praxis handhabt
Bearbeitet von: "Der_Hajoist" 3. Jan
Dieser_Typ03.01.2020 13:40

Habt ihr euch sportliche Ziele für das Jahr gesetzt? Meine Ziele:80kg …Habt ihr euch sportliche Ziele für das Jahr gesetzt? Meine Ziele:80kg OHP225kg Trapbar-Deadlift2000 Meter Rudern in unter 7 MinutenDazu noch so 8kg mehr Masse und nen 40er Oberarm (kalt).


Bist du mehr im KDK-Bereich aktiv?

Bei mir sind es
6x42,5kg Kurzhantelschulterdrücken (derzeit 6x 40)
8x50kilo KurzhantelBankdrücken (derzeit 5x48)
12x 120kg Frontkniebeugen (derzeit 3x120kg)
natural zu packen.

Und das volle Gewicht beim Latzug (155kg) zumindest einmal... Das wird mir glaube ich nicht gelingen, da das ganze 20kg mehr sind als das jetzige Gewicht
Dieser_Typ03.01.2020 13:40

Habt ihr euch sportliche Ziele für das Jahr gesetzt? Meine Ziele:80kg …Habt ihr euch sportliche Ziele für das Jahr gesetzt? Meine Ziele:80kg OHP225kg Trapbar-Deadlift2000 Meter Rudern in unter 7 MinutenDazu noch so 8kg mehr Masse und nen 40er Oberarm (kalt).


200kg Kniebeuge
120kg Bankdrücken auf Reps
Beinbeuger + seitlichen Delta verbessern
Im Sommer wieder ordentlich in Form kommen mit ca. 92kg

Und vor allem endlich mal wieder konstant ins Training gehen. Letztes Jahr viele kleine Wehwehchen gehabt und gesundheitlich sehr oft angeschlagen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler