Deutsches AppleCare+ auf amerik. iPhone anwendbar?

Kann mir einer genau sagen (am besten aus eigener Hand/Erfahrung), ob ich mit ein in den USA bei Apple erworbenes iPhone 5/5s/6 deutsches AppleCare+ erwerben kann oder qualifizieren sich nur europ. iPhones für das deutsche AppleCare+ Programm?

Ich rede klar vom deutschen AppleCare+ und will kein AppleCare+ in den USA erwerben. Laut deutscher AppleCare+ Bedingungen: “1.12. Versichertes Produkt” bezeichnet das iPhone, das iPad oder den iPod der Marke Apple, das bzw. der durch die Produktseriennummer auf Ihrem Versicherungschein identifizierbar ist, sowie das Original-Zubehör, das in derselben Verpackung mitgeliefert wird."

Würde mich über eure Hilfe sehr freuen

PS: Österreichisches AppleCare+ würde für mich auch in Frage kommen.

9 Kommentare

Denke du hast dir die Frage selbst beantwortet.

geht aber nicht viele von der apple hotline wissen bescheid. da gibt es gewisse Dokumente für das 5s ist es z.B. op978. ich empfehle dir jedoch überlege dir ob du es nicht zu Rebuy schickst ( ohne karton und us lade gerät) die bekommen nicht mit das es nen us iphone ist und du bekommst nen guten Kurs und holst dir hier nen aktuelles.

Also mein 4s kam aus Thailand (Urlaubsmitbringsel) und wurde unter meinem Apple Login zumindest nie als Auslandsprodukt irgendwie gekennzeichnet. Da stand das Garantieende Datum wie bei den anden Apple Geraeten von uns. Garntieverlaengerung habe ich aber nicht gemacht, da mir das zu teuer erschien. Sellfix war es beim Verkauf auch egal, OvP habe ich mitgeschickt. Warum sollte dann der Apple Care Plan dann nicht auch funktionieren ?

DVD_Power

Also mein 4s kam aus Thailand (Urlaubsmitbringsel) und wurde unter meinem Apple Login zumindest nie als Auslandsprodukt irgendwie gekennzeichnet. Da stand das Garantieende Datum wie bei den anden Apple Geraeten von uns. Garntieverlaengerung habe ich aber nicht gemacht, da mir das zu teuer erschien. Sellfix war es beim Verkauf auch egal, OvP habe ich mitgeschickt. Warum sollte dann der Apple Care Plan dann nicht auch funktionieren ?



weil es offiziell in den bedinungen steht das sie entweder deutsche / eu ware tauschen. vor allem wenn es unterschiedliche Modelle gibt ( mit den verschiedenen LTE Frequenzen). und die entsprechenden Ersatzteile nicht vorrätig sind. beim 5S hat es ca. 2-4 Monate gedauert bis die Anweisung kam das es jetzt auch nicht deutsche iphones support gegeben werden soll.

Ab iPhone5 tauscht Apple nicht mehr. Das ist eine KANN-Bestimmung, die restriktiv ausgelegt wird.

Garantie (und Aufbuchen von APCC) ist nur in den Ländern möglich, wo das Produkt gekauft wurde. Wenn aber tatsächlich ein US-Bürger in Deutschland in den Apple Shop geht und glaubhaft versichern kann, dass er im Urlaub ist, wird Apple tauschen.

Deshalb KANN. Apple will den Exporttourismus eindämmen

come2tom1

Ab iPhone5 tauscht Apple nicht mehr. Das ist eine KANN-Bestimmung, die restriktiv ausgelegt wird. Garantie (und Aufbuchen von APCC) ist nur in den Ländern möglich, wo das Produkt gekauft wurde. Wenn aber tatsächlich ein US-Bürger in Deutschland in den Apple Shop geht und glaubhaft versichern kann, dass er im Urlaub ist, wird Apple tauschen. Deshalb KANN. Apple will den Exporttourismus eindämmen



also es gibt wie gesagt Anweisungen an apple mitarbeiter zB. op978 wo drin steht das ein support für us iphones 5s zu geben ist. diese kommen aber erst nach einigen Monaten nach release und ich bin mir ziemlich sicher das sehr viele blindfische bei der hotline gibt die nicht darüber bescheid wissen. offiziell hat man kein Anspruch drauf. deswegen würde ich wie oben beschrieben das teil zu Rebuy schicken. die bieten einen sehr guten Kurs an.

Dies habe ich in den Bedingungen des deutschen AppleCare+ Programms gefunden:


"1.12. “Versichertes Produkt” bezeichnet das iPhone, das iPad oder den iPod der Marke Apple, das bzw. der durch die Produktseriennummer auf Ihrem Versicherungschein identifizierbar ist, sowie das Original-Zubehör, das in derselben Verpackung mitgeliefert wird. Das versicherte Produkt darf maximal 60 Tage vor dem Abschluss dieser Police neu von Apple oder einem autorisierten Apple-Händler erworben worden sein. Wurde das Eigentum am versicherten Produkt auf Sie anders übertragen, muss der Versicherungsschutz ebenfalls gemäß Ziffer 11 dieser Police auf Sie übertragen worden sein."

PS: iPhone 6 sind alle Baugleich (siehe Apple Store, gleiches Modell im US sowie deutschen Store....) warum sollte ein Abschluss für deutsches AppleCare mit US iPhone 6 dann nicht gehen?

Weil es unterschiedliche EANs sind und Apple anhand der Seriennummer GENAU weiß, wo das Produkt verkauft wurde und für welchen Markt es bestimmt war.

Gib dich damit zufrieden: Import von iPhones lohnt sich nicht, außer, du hast einen US-Pass oder eine GreenCard. Die wurde hier in Berlin bei mir anstandslos akzeptiert.

come2tom1

Weil es unterschiedliche EANs sind und Apple anhand der Seriennummer GENAU weiß, wo das Produkt verkauft wurde und für welchen Markt es bestimmt war. Gib dich damit zufrieden: Import von iPhones lohnt sich nicht, außer, du hast einen US-Pass oder eine GreenCard. Die wurde hier in Berlin bei mir anstandslos akzeptiert.



Ich hab mal einen Freund gefragt, wessen Vater bei Apple in Deutschland arbeitet und er meinte, da die iPhone 6 weltweit baugleich sind, es kein Problem sein sollte wo das Gerät seinen Ursprung hat.
Also ist es egal ob US oder deutsches iPhone...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon Tool - Preisalarm GESUCHT812
    2. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?56
    3. [Suche] guten Austauschakku fürs LG G4 (Anker Alternativen)33
    4. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?1726

    Weitere Diskussionen