Deutsches Girokonto als Schweizer

Kennt sich hier jemand aus?
Eine Freundin, die in der Schweiz wohnt, würde gerne ein Girokonto in Deutschland eröffnen. Geht das so einfach oder was muss man da alles beachten? Und wie ist das mit Prämien, die für deutsche Kunden angeboten werden?
Kann jemand was empfehlen?

9 Kommentare

Im Zweifel einfach mal bei der gewünschten Bank nachfragen, die könnem einem ja ziemlich sicher sagen, was sie für eine Kontoeröffnung brauchen bzw. Ob es überhaupt geht.

Panini

Im Zweifel einfach mal bei der gewünschten Bank nachfragen, die könnem einem ja ziemlich sicher sagen, was sie für eine Kontoeröffnung brauchen bzw. Ob es überhaupt geht.



Bei der Anzahl an Banken aus dem Ausland anrufen wäre etwas teuer ;-)
Daher der Aufruf hier über Erfahrungswerte. DKB habe ich bisher als einzigstes auch gefunden.

Ist sie Deutsche?!

Ein übliches Problem ist, dass im Schweier Pass der Geburtsort nicht drin steht, das gibt dann beim PostIdent lückenhafte Angaben, da gibts normalerweise dann nochmal ne Rückfrage und es muss ein Nachweis erbracht werden.

Außerdem muss für die Schufaabfrage eine deutsche Voradresse gegeben sein, sonst wirds eigentlich immer abgelehnt.

Sonst gibt es keine Hindernisse, die mir bekannt wären, Kundenaktionen sollten auch drin sein.

Panini

Im Zweifel einfach mal bei der gewünschten Bank nachfragen, die könnem einem ja ziemlich sicher sagen, was sie für eine Kontoeröffnung brauchen bzw. Ob es überhaupt geht.


Gibt ja auch Kontaktformulare oder Mail. Einfach einmal nen allgemeinen Text schreiben und an alle rausschicken
Ich meine aber, man braucht irgendeine Meldeadresse in dem Land, in dem man das Konto eröffnen will, Staatsangehörigkeit ist ja erstmal egal. Also wenn sie als Schweizerin zB in D arbeitet, dann bekommt sie sicherlich ein Konto bei einer Deutschen Bank. Das wird dann eben wieder aufgelöst, sobald sie zB zurück in die Schweiz geht. Wenn sie aber in der Schweiz wohnt, wofür brauch sie denn dann ein deutsches Konto, wenn sie ja gar nicht in D ist?!

Sofern es gegeben ist, dass eine Voradresse (von irgendwwann mal) existiert, ruft bei Cortal Consors an, 0911 369 9000, da bekommt sie auf jeden Fall eins. Sie muss aber einmal kurz nach Deutschland, um die Legitimation durchzuführen (bei der Post), da kommt man nicht drumherum. Danach kann man das Konto komplett aus dem Ausland führen.

nenanena3762

Außerdem muss für die Schufaabfrage eine deutsche Voradresse gegeben sein, sonst wirds eigentlich immer abgelehnt.


Also ich hab nach Ablehnung einfach noch einen Antrag auf Kontoeröffnung gestellt. Beim 2ten Versuch gings.
Die Schufa-Abfrage kostet die ja auch Geld. Ob die vermeiden wollten, dass ich immer und immer wieder versuche ein Konto zu eröffnen?

Normal wird nicht nach kurzer Zeit erneut angefragt sondern dann direkt abgelehnt. Hatteste wohl Glück und die Anfrage wurd von wem anders bearbeitet, kommt ja n bisschen auch immer auf den an, der die Schufaauskunft prüft. Das ist ja auch Auslegungssache, wenn du nicht ganz mies dastehst.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Prepaidguthaben trotz Drittanbieter Sperre in Geld verwandeln1418
    2. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren1822
    3. Nintendo Nes Mini Classic22
    4. Smartphone für die Oma11

    Weitere Diskussionen