eingestellt am 18. Dez 2022 (eingestellt vor 19 h, 10 m)
Hallo werteste Community,

gestern im Netto habe ich mir einen Flyer der Deutschlandcard mitgenommen. Enthalten sind zwei Plastikkarten und ein Anmeldeformular zum Verschicken.

Interessant finde ich schon mal den Widerspruch, dass über den Karten steht "Einfach ihre Karten ablösen und sofort beim nächsten Einkauf lospunkten!". Auf dem Formular steht dann, dass man nur teilnehmen kann, wenn man sich anmeldet. Naja, sei es drum.

Wie echt müssen die Daten auf dem Formular sein? Müssen Name und Adresse korrekt sein? Lieber wäre es mir natürlich, wenn ich nur eine Email Adresse 'preisgebe'.

Kann mir ad hoc nur denken, dass die Online Login Daten per Post kommen und ich dann Punkte für jemanden sammle, der sich nichts auszahlen lassen kann und die Punkte daher ins Nirwana gehen.

Im Prinzip hätte ich die gleiche Frage für Payback. Da wird es im DM o. ä. ja bestimmt auch solche Flyer geben.

PS: Meine Frage nach dem *müssen* bezieht sich natürlich nicht auf die AGBs/Nutzungsbedingungen. Lediglich ob man *anonym* punkten kann.

Vielen Dank im Voraus.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

10 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Komm nimm mal den Aluhut ab
  2. Avatar
    Was sagen denn die AGB“s“/google?
    Avatar
    "Zu Möglichkeiten und Besonderheiten lesen Sie die Dealbeschreibung und fragen Sie Ihren myDealzer oder Diverses.“
  3. Avatar
    Ich denke einfach die Punkte werden vorgemerkt und bei einer Registrierung dann aktiv.
    Bei Payback kommen die Zugangsdaten / Karte per Post, welche dann online registriert werden muss. (bearbeitet)
    Avatar
    Wenn du in der Filiale, z.b. bei Penny dich am Payback Automaten registrierst, dann sollte nichts kommen, wenn man die Punktepost nicht bestellt (2 Payback Karten sind im Flyer dabei). Zumindest meine ich mich zu erinnern, dass es so ist.

    Problem sehe ich eher bei Kontosperrungen. Wenn man zufällig mal bei einer Wunschgutschein Aktion mitgemacht hat und die Karte gesperrt wird, tut der Verlust der 5.000 oder mehr Punkte schon weh. Man kann sich mit Fantasienamen ja nicht legitimieren und Payback verlangt gerne mal Perso-/Passkopie.
  4. Avatar
    Du kannst dich als Klaus Mickymaus anmelden, bekommst dann aber eben ggf. keine Post und hast bei Sperrungen ggf. Probleme die Karte / Konto wieder entsperrt zu bekommen.
  5. Avatar
    Sollte funktionieren als anonym. Gibt es jedoch mal Probleme, hast Du die Probleme.
    Ich würde meine richtigen Daten angeben.
  6. Avatar
    Wenn man Punkte bar auszahlt kann es sein, dass der Kontoinhaber passen muss. Hab ich aber noch nie gemacht.

    Davon abgesehen widerspricht es natürlich den AGB und dein Konto kann jederzeit gekündigt werden und die Punkte sind futsch. Ob DC / PB im Nachhinein nochwas zurückfordern kann weiß ich nicht.
Avatar
Top-Händler