Devolo dLAN Powerline 500 WiFi Starter Kit ( Fragen über Fragen)

Hi, vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen?

Ich liebäugle seit ner Weile mit Dlan in den eigenen vier Wänden, vor allem im Anschlussbereich Wohnzimmer um meinen TV zwecks Lan mit Schnelligkeit zu versorgen (Watchever hängt häufig), will aber gleichzeitig dort auch den Wlan-Empfang verstärken. Ist in dieser Kombination das ganze empfehlenswert und kann der Wlan-Verteiler auch über Lan angesteuert werden? Im Set ist beispielsweise nur ein Lan-Kabel enthalten, das verwirrt mich ein wenig....

8 Kommentare

Mein Tipp: Lass DLAN sein und mach irgendetwas anderes.

+1

markus0815

Mein Tipp: Lass DLAN sein und mach irgendetwas anderes.

Könnt ihr eventuell eure durchaus wertige und konstruktive Kritik etwas ausführen ;-)

dLan funktioniert bei mir einwandfrei.

Meiner Erfahrung nach funktionieren die Set von devolo (dem "Erfinder" von dLan) am besten, obwohl sie ein bisschen teurer sind

Ich habe dieses Set zuhause bei mir:
amzn.to/1jd…cB8

Es funktioniert einwandfrei mit WLAN und LAN, aber ob du die 500 MBit/s erreichst hängt von der Qualtität und dem Alter der Verkabelung ab. Im Altbau rate ich eher zu mehreren WLAN Repeatern.

Meine Empfehlung für WLAN-Repeater:
amzn.to/RvkHnW
Die sind gut und günstig.

Manchmal (z.B. bei mir im Büro) reicht eine stärkere Antenne mit 14+ dbi wie diese:

amzn.to/1nu…a8E

Das funktioniert natürlich nur, wenn du einen W-Lan Router oder Fernseher hast, beidem du die Antennen austauchen kannst.

Ich empfehle dir folgendes:

- Versuche die Antennen (falls möglich)
- Danach DLAN
- Dann WLAN Repeater


Obs für den Zweck empfehlenswert ist hängt von deiner Hausverkabelung ab. dLAN ist nicht so toll wie die Werbung suggeriert, an einer Steckdose kann die Übertragung gut sein, an einer Steckdose weiter kann sie miserabel sein und in einer anderen Umgebung unbrauchbar. Da hilft nur ausprobieren. Wenn man was falsch macht hat man eine unverschlüsselte Verbindung und der Nachbar kann dein Netzwerk missbrauchen (trifft aber auch auf WLan zu...).

Der WiFi Adapter baut ein eigenes WLan Netzwerk auf, aber man kann ein Endgerät auch über die LAN Buchse anschließen.

Wenn du die Möglichkeit hast verleg Kabel!

Ich pers. nutze DLAN schon sehr lange und möchte es nicht mehr missen. Los gings mit den 85'ern, vor kurzem auf die 500'er umgestiegen.

Übertragung perfekt und mit sehr guter Geschwindigkeit. Vorallem ist der Anschluss kinderleicht. Man muss nix bohren, verstecken o.Ä. Ab in die Steckdose, Feierabend.

Fast mein komplettes Netz läuft mit DLAN, insgesamt 6 Adapter für TV und Co. Für mich pers. die bessere Alternative zu WLAN, hab damit nur gute Erfahrungen.

Is ja auch richtig das du pro Adapter nur ein Lan Kabel hast. Z.B. von Router -> Lan-Kabel -> DLAN -> Strom -> DLAN -> LAN-Kabel -> PC.

marcschumacher1

Könnt ihr eventuell eure durchaus wertige und konstruktive Kritik etwas ausführen ;-)


Aber klar doch.

Es hat mehrere Gründe.
Zum Einen ist es, wie oben beschrieben, sehr anfällig und es kann an der einen Steckdose funktionieren, während es an der anderen Steckdose nicht mehr funktioniert.

Des Weiteren, da ja viele Personen sich um die "gefährliche" Strahlung von Handys oder ähnlichem Gedanken machen dürfte man Powerline schon mal garnicht einsetzten.
Die Kabel wirken wie eine Antenne.
Hierdurch steigt die Strahlenbelastung ungemein.
Ob diese Strahlung nun wirklich gefährlich ist oder nicht überlasse ich jedem mal selbst!

Jeder benachbarte Funkamateur oder DSL-Anbieter oder KW-Radio-Freak oder oder oder ... kann eine Anzeige bei der BNetzA einreichen und dein Powerline so außer Betrieb setzten lassen. (Ich weiß wovon ich Rede. Ich hatte bis letztes Jahr beruflich damit zu tun gehabt!)
Einen dokumentierten Fall eines Funkamateurs lässt sich unter anderem hier nachlesen: dl6kn-forum.de/t15…tml
Das gleiche gilt auch für DSL-Anschlüsse. Sie können von PowerLAN/dLAN ebenso gestört werden und diverse Anbieter lassen dort dann ebenfalls Betriesverbote erteilen.
Die Kosten hierfür trägt der Störer (also der Powerline-User).

Hier etwas vom DARC-Ortsverband C10 dazu: darc.de/dis…lc/

Daher meine Meinung -> Finger weg von DLANs/PowerLANs!

+1

marcschumacher1

Könnt ihr eventuell eure durchaus wertige und konstruktive Kritik etwas ausführen ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen