DHL Beschwerde, Reklamation usw. Bringt das was?

Hat irgendwer je ne Rückmeldung bekommen wegen Beschwerden, Reklamationen etc. bei DHL?

Der Sachverhalt:
Ich bin mit meinem Latein langsam am Ende. In den letzten vier Wochen sind zwei Lieferungen verschwunden, ein aktuelle ab 18 Amazon Lieferung hat den Status "Die Sendung wurde dem Empfänger per vereinfachter Firmenzustellung ab Paketzentrum zugestellt". Bei DHL anzurufen habe ich gerade keine Kraft. Gestern erst 35 Minuten in der Warteschleife gewartet.

Bei den zwei verschwundenen Paketen wurden jeweils meine Handy Nummer aufgenommen und eine Beschwerde wurde eingerichtet. Die DHL Mitarbeiter am Telefon waren jeweils freundlich, hatten aber keine Ahung warum die Pakete weg waren.
Ich habe alle 1-2 Monate Probleme mit Lieferungen. Entweder kommen Abholkarten per Post mit der Behauptung man wäre nicht da gewesen, es kommt gar keine Abholkarte oder die Lieferung "verschwindet".
Langsam nervt es. Ständig muss ich irgendwo anrufen oder muss länger auf die Ware warten. Wenn das Paket 2-3 Tage länger braucht ist mit das in 90% der Fälle auch egal, aber wenn Pakete regelmäßig verschwinden hört der Spaß auf.

Ich weiß das es hier in Bremen wohl regelmäßig Probleme gibt mit DHL. Ich werde sicherlich nicht die einzige Person sein die dort anruft und eine Beschwerde hat.

36 Kommentare

Warum lässt du nicht zu einer Packstation liefern? Ich hatte auch immer Probleme mit dem Paketbringer, aber durch die Packstation oder Abholung in der Wunschfiliale hat sich das erübrigt.

trash

Warum lässt du nicht zu einer Packstation liefern? Ich hatte auch immer Probleme mit dem Paketbringer, aber durch die Packstation oder Abholung in der Wunschfiliale hat sich das erübrigt.


Weil die gerne mal nicht in der Nähe liegen

RamsayBolton

Ich weiß das es hier in Bremen wohl regelmäßig Probleme gibt mit DHL.

^
höhö...schön wäre es. Mir wurde erst die Tage vom Amazon Support gesagt, dass es in Berlin gerade DHL ist, die die Beschwerdeliste deutlich anführen.
Ein Kampf gegen Windmühlen.....leider

Würde an deiner Stelle in den sauren Apfel beißen und an Packstation oder Filiale liefern lassen

Bin soweit zufrieden mit DHL, aber wenn mal was ist, sind die total fürn Allerwertesten. Servicewüste lässt grüßen.
An die wenden ist m.E. nach Zeitverschwendung.

Geh in Deine Postfiliale und mach für jedes Paket eine Schadensmeldung auf.
Das Formular kannst Du vorab herunterladen. Hab ich auch schon gemacht. Erfahrung: Du brauchst einen SEHR langen Atem.

Noch eine Möglichkeit: Bundesnetzagentur für Post - einfach mal Beschwerden aufmachen, ggf. bringt Druck von oben etwas...

Hat irgendwer je ne Rückmeldung bekommen wegen Beschwerden, Reklamationen etc. bei DHL?



2x geschrieben = 2x keine Antwort

Sicher kann man bei DHL anrufen und vielleicht bringt das auch etwas.
Mehr Druck kann aber ein Auftraggeber mit entsprechendem Versandvolumen aufbringen.

Also, wer sich wegen einer Amazon-Lieferung bei DHL beschwert, sollte auch parallel bei Amazon eine Beschwerde hinterlassen.

Probier's im DHL-Chat auf Facebook - da muss man wenigstens keine Warteschleife ertragen.

doneone

Also, wer sich wegen einer Amazon-Lieferung bei DHL beschwert, sollte auch parallel bei Amazon eine Beschwerde hinterlassen.



Oder gleich an Amazon wenden.
Jedes mal wenn ich mich an die DHL wende wegen einer Reklamation, wird diese auch aufgenommen aber danach passiert nicht's.
Mir wurde auch schon X mal zugesagt, das der DHL Fahrer mir selbst erklärt, warum er nicht da war etc. Nie passiert.

Ruf ich jedoch bei Amazon an und lasse mich über DHL aus, passiert sofort was. Meistens nur von seiten Amazons aus aber immerhin. Die nächste Lieferung kommt dann garantiert pünktlich, wenn nicht sogar per Express. Alles schon erlebt.

denke mal, dass beschwerden die nicht jucken. die wissen, dass du sehr wahrscheinlich trotzdem ihre dienstleistung in anspruch nimmst bzw. es dir eh nich aussuchen kannst, wenn du was bestellst.
selbst wenn du es knallhart durchziehst und nix mehr mit dhl verschickst wird es ihnen egal sein.
ich sehe in meiner postfiliale auch immer wie viel ihnen ihre kunden "wert" sind.
bei beschwerden wird müde mit den schultern gezuckt und ein kärtchen mit einer hotline in die hand gedrückt, mit dem hinweis dass es eh nix bringen wird.
hauptsache am ende einem noch das postbankkonto aufschwatzen wollen - egal wie lange die schlange mit wartenden ist.
das traurige ist, dass die anderen anbieter auch nicht besser sind...

doneone

Also, wer sich wegen einer Amazon-Lieferung bei DHL beschwert, sollte auch parallel bei Amazon eine Beschwerde hinterlassen.



hopp3l

Ruf ich jedoch bei Amazon an und lasse mich über DHL aus, passiert sofort was. Meistens nur von seiten Amazons aus aber immerhin. Die nächste Lieferung kommt dann garantiert pünktlich, wenn nicht sogar per Express. Alles schon erlebt.


Per Express liegt dann aber an amazon, da hat DHL nichts mit zu tun. Und amazon selbst leitet keine einzelnen Beschwerden an DHL weiter (wurde mir zumindest mehrfach von Support gesagt).
Das einzige was mir angeboten wurde: DHL-Sperre, d.h. nichts wird mehr per DHL geliefert. Da nur seltene Einzelfälle, habe ich darauf verzichtet

Murmel1

DHL-Sperre, d.h. nichts wird mehr per DHL geliefert. Da nur seltene Einzelfälle, habe ich darauf verzichtet



Interessant, mir erzählt man immer und immer wieder das sowas nicht möglich ist...

willusch

Interessant, mir erzählt man immer und immer wieder das sowas nicht möglich ist...


arghh immer diese Hotlines
Vielleicht wohnortabhängig!?

UPS, ich versende deshalb nur noch mit UPS da habe ich nun schon etliche
Jahre nur gute Erfahrungen gemacht. Die Ware kommt an und man braucht
keinen Support oder Service, Gott sei Dank.

DHL, DPD und Hermes sind bald alle auf einem Level, und das heißt
NOGO, als Kunde bist du der Arsch und es gibt immer wieder Problem,
und in Wirklichkeit interessiert es keine Sau und der Support ist nur eine
Frustabladestadtion ohne Kompetenzen.

Hallo ich habe oft rennerein beim Versand (Ebay-Käufer) einen Monat hatte ich 4 Briefe/Pakete die nicht ankamen.

Habe jedesmal so ne schöne Karte ausgefüllt was bis zu 21Tage dauert bis du eine Rückmeldung bekommst keines der genannten Sachen ist je wieder aufgetaucht. Ich verschicke nur noch über privat Anbieter.

Und liefern lasse ich mir meine Pakete an die Arbeit da kommen sie komischerweise immer an.

Meine Erfahrungen mit Beschwerden (ging um "verschwundene" Sendungen meinerseits, darunter sogar ein Einschreiben (!)):
zäh & unfreundlich, nix wieder aufgetaucht, nicht mal Entschädigung für das verschwendete Porto.....
Schreib am besten einen Brief, auf Mails erfolgte z.T. gar keine Reaktion.

Uns sind bei DHL auch schon 2 Pakete abhanden gekommen....
X Stunden mit denen Telefoniert ( Warteschleife 99%)
Schaden ersetzt ? FEHLANZEIGE
DHL ist als Paket Dienstleister nur mit Ungenügend....zu bezeichnen.
Aber in Deutschland wird man inzwischen, nur noch abgezockt.
Da jede größere Firma ja machen kann was sie will.

Diese Abholkarten "per Post" werden oftmals von den Paketzustellern aus Frust reingeworfen, ohne zu klingeln, hatte ich auch schon etliche Male, auch schon von andren oft gehört / in Fokus verfolgt. Die denken sich irgendwann: "Der Penner lässt mich immer warten, da klingel ich gar nicht erst."
Ist natürlich ein Scheiß Job Pakete zu fahren, deswegen kann ich einiges verstehen (ist natürlich keine Entschuldigung für alles). Mein Mann geht jedenfalls mittlerweile auch den Zusteller schon so weit wie möglich entgegen im Treppenhaus (4te Etage).

Tut mir leid wegen deinen Sendungen, würde dir für deine Probleme auch den Chat empfehlen, sehr nett da.

Ich würd mal an die Bundesnetzagentur schreiben hatte bei mir geholfen wo ich nen Idioten als Zusteller hatte der fast nie geklingelt hat

ANzeige gegen Annonym machen und dann Dokument gelb kopieren und an der Haustüre hängen. Dann weiß der DHL Bote Bescheid, was abgeht

die meisten vorschläge hier sind echt fürn popo, es ist egal ob dhl, ups, dpd oder hermes, wenn da probleme entstehen liegt es idr an einzelnen mitarbeiter die einfach scheiße arbeiten. einen fahrer erwischen der keinen bock hat, kannst überall, manchmal hat er auch seine gründe, durch zu großen bezirk, oder evt auch weil der kunde einfach unfreundlich war in der vergangenheit.

bei der zustellbasis kann man sicherlich mehr erreichen, weil da sitzen die leute die ihn eingestellt haben und kennen, einfach mal dort probieren.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Dell Cashback Lieferdatum oder Bestelldatum bei Ebay ausschlaggebend? Und w…915
    2. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?89
    3. Vodafone fürht jetzt Datenautomatik ein? o.O810
    4. TV Sat. Ohne Anschluss88

    Weitere Diskussionen