DHL Corona, höhere Gewalt

36
eingestellt am 9. Mai
Oh Gott, es ist so weit. Ich brauche eine Lebensberatung :D.

Ich habe im März einen defekten E-Bike Antrieb aus Frankreich geliefert bekommen. Ende März habe ich ihn zurück geschickt. Es erfolgte am 02.04. ein Zustellversuch und seit dem tut sich nichts mehr im Sendungsstatus. Habe dann einen Fall bei DHL aufgemacht, nach ein paar Tagen Forscherei, kam von DHL folgende Antwort:.

1583213-xd6Vg.jpg
Für DHL hat sich es damit erledigt. Der Wert des Pakets waren knapp 500€.

Kann doch eigentlich nicht sein... Hat wer ähnliche Erfahrungen in letzter Zeit gemacht? Meint ihr es lohnt sich, sich weiter aufzuregen und es weiter "eskalieren" zu lassen?
500€ tun zwar weh, ruinieren mich aber nicht.

Viele Grüsse
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Du hast einen Beförderungsvertrag mit der Deutschen Post AG und nicht mit den französischen Kollegen. Daher steht dir die Haftung bis 500€ natürlich zu.
Ohne Anwalt zu sein, aber das was kein Erdbeben, das dein Paket verschluckt hat. Der Begriff Höhere Gewalt sollte daher nur auf eine verzögerte Zustellung anwendbar sein.
lol Corona hat das Paket nicht verschwinden lassen. Nix höhere Gewalt.
Auch wenn ich dir eine schnelle Lösung des Problems wünsche, hoffe ich inständig, dass die DHL mal vor Gericht ernsthaft vortragen muss, dass ein Paket wegen Corona verloren gegangen sei.
36 Kommentare
Avatar
GelöschterUser1526198
Weiter aufregen lohnt sich immer, find ich.

Spaß beiseite, was sagt denn der Händler wo du es gekauft hast?
Und wieso kauft man in diesen Zeiten überhaupt in Frankreich ein?
GelöschterUser152619809.05.2020 14:18

Weiter aufregen lohnt sich immer, find ich. Spaß beiseite, was sagt denn …Weiter aufregen lohnt sich immer, find ich. Spaß beiseite, was sagt denn der Händler wo du es gekauft hast?Und wieso kauft man in diesen Zeiten überhaupt in Frankreich ein?


Tja, gekauft habe ich es mitte Februar, da war noch nicht abzusehen, was Corona für Ausmaße annimmt. Zu der Zeit habe ich noch fröhlich Karneval gefeiert :).
Ich hatte auch Probleme mit Frankreich. Mein Paket wurde nach 2 Wochen wieder gefunden. War erst in dieser Woche.
GelöschterUser152619809.05.2020 14:18

Und wieso kauft man in diesen Zeiten überhaupt in Frankreich ein?


Sorry aber er hat es im März gekauft und Ende März zurückgesendet. Anfang März haben wir alle noch erzählt bekommen das unsere tollen Gesundheitsämter es definitiv eindämmen und es nur kleine lokale Fälle geben wird.
Es wäre ja die Frage wie DHL dann überhaupt Haftung für Sendungen ins Ausland übernehmen kann, wenn ‚die deutsche Post keinen Einfluß‘ hat und das Thema damit erledigt sein soll. Wenn dem aktuell so ist, dann hätte man ja grundsätzlich im Vorhinein die Versicherung in das Zielland ablehnen müssen (wenn man dort aktuell höhere Gewalt für simple Versäumnisse geltend macht). Da man das nicht getan hat würd ich das bei der Summe nicht akzeptieren.
Haftungsausschluss so einfach funktioniert niemals.
Anwalt nehmen nach fristsetzung
Was für ein Quatsch.

Die Post hat natürlich eine Verantwortung für die Waren die sie transportiert.

Beim Händler gekauft? -> Händler ist verantwortlich für die Gefahr des zufälligen Untergangs während des Versands.

Edit: Ah, geht um den Rückversand. Ich gehe mal von versichertem Versand aus? Label vom Händler oder dein eigenes?
Bearbeitet von: "Produkttester" 9. Mai
Ohne Anwalt zu sein, aber das was kein Erdbeben, das dein Paket verschluckt hat. Der Begriff Höhere Gewalt sollte daher nur auf eine verzögerte Zustellung anwendbar sein.
Produkttester09.05.2020 14:28

Was für ein Quatsch. Die Post hat natürlich eine Verantwortung für d …Was für ein Quatsch. Die Post hat natürlich eine Verantwortung für die Waren die sie transportiert. Beim Händler gekauft? -> Händler ist verantwortlich für die Gefahr des zufälligen Untergangs während des Versands.


Aber wahrscheinlich nur bis zu dem Punkt, an dem sie an den französischen Lieferdienst übergibt, also ist dann „La Poste“ zuständig
Du hast einen Beförderungsvertrag mit der Deutschen Post AG und nicht mit den französischen Kollegen. Daher steht dir die Haftung bis 500€ natürlich zu.
lol Corona hat das Paket nicht verschwinden lassen. Nix höhere Gewalt.
Hoffe dir viel Erfolg. Kaum zu glauben sowas zu lesen. Ich finde 500 Euro für solche Situation ist kein so kleiner Betrag auch wenn du das zehnfache pro Monat verdienen würdest.

Andere Hoffnung: nix mit Corona aber bei mir war mal Problem mit Rückgabe ins Ausland, weil die Mitarbeiterin von Kiosk Amazon Retour automatisch als Inland versandte. Natürlich konnte man da nicht mehr verfolgen und da zahlte Dhl den Warenwert von iwas 20 30 Euro aus. Mehrere Wochen später, meldete sich Amazon doch endlich die Ware erhalten zu haben also irgendwann kam das schon an obwohl Dhl nix verfolgen konnte.
Wie alle schon schreiben: Höhere Gewalt ist das nicht.
Wenn die Zustellung länger dauert oder eine Weiterleitung nicht möglich ist kann man das auf Corona schieben, nicht aber den Verlust.
DHL...Saftladen.

Mahnen mit Fristsetzung und dann zum Anwalt oder Streitschlichtung versuchen, beachte bei letzterem aber dann die Verjährungsfristen!
junkman09.05.2020 14:43

Wie alle schon schreiben: Höhere Gewalt ist das nicht. Wenn die Zustellung …Wie alle schon schreiben: Höhere Gewalt ist das nicht. Wenn die Zustellung länger dauert oder eine Weiterleitung nicht möglich ist kann man das auf Corona schieben, nicht aber den Verlust.DHL...Saftladen.Mahnen mit Fristsetzung und dann zum Anwalt oder Streitschlichtung versuchen, beachte bei letzterem aber dann die Verjährungsfristen!



Bei der Summe zum Anwalt. Die Chancen stehen sehr gut.
Bearbeitet von: "schni_schna_schnappi" 9. Mai
Ich würde fragen, ob die einen verar... wollen. Genau so direkt, nur ausgeschrieben.
Das ist schon dreist, so ein Schreiben an den Kunden zu schicken.
Chuck_Norris09.05.2020 14:45

Ich würde fragen, ob die einen verar... wollen. Genau so direkt, nur …Ich würde fragen, ob die einen verar... wollen. Genau so direkt, nur ausgeschrieben. Das ist schon dreist, so ein Schreiben an den Kunden zu schicken.



Ne ne, immer schön sachlich bleiben. Wie schon gesagt wurde, Mahnung mit Fristsetzung und danach zum Anwalt.
Ich würde die Mail auf facebook, Twitter etc Posten. Unverschämt!
Shopping202109.05.2020 14:49

Ich würde die Mail auf facebook, Twitter etc Posten. Unverschämt!


Da werden im Minutentakt die krudesten Stories gepostet. Das interessiert da nur leider keinen, zumindest nicht von DHL.
Danke für die Tipps :). Ich werde dem Haufen dann nochmal schreiben.

Gebe hier Updates, falls es was neues gibt.
Bestimmt ist in Wahrheit die Gates-Stiftung schuld. Reptiloiden haben das Paket geschluckt. Sehr krude Entschuldigung von DHL, um nicht zu sagen, unverschämt. Wünsche viel Erfolg!
Shopping202109.05.2020 14:49

Ich würde die Mail auf facebook, Twitter etc Posten. Unverschämt!



Warum nicht gleich die Bild informieren?
maxii09.05.2020 15:50

Warum nicht gleich die Bild informieren?


Auf Facebook ist der DHL Kundenservice kompetenter und wird es dann schon lösen.
Aber du als Troll kennst dich wsl besser aus oder?
Auch wenn ich dir eine schnelle Lösung des Problems wünsche, hoffe ich inständig, dass die DHL mal vor Gericht ernsthaft vortragen muss, dass ein Paket wegen Corona verloren gegangen sei.
tehq09.05.2020 15:53

Auch wenn ich dir eine schnelle Lösung des Problems wünsche, hoffe ich i …Auch wenn ich dir eine schnelle Lösung des Problems wünsche, hoffe ich inständig, dass die DHL mal vor Gericht ernsthaft vortragen muss, dass ein Paket wegen Corona verloren gegangen sei.


Das Paket wurde infiziert und ist trotz Beatmung an einer Embolie verstorben...
Athanatos09.05.2020 15:58

Das Paket wurde infiziert und ist trotz Beatmung an einer Embolie …Das Paket wurde infiziert und ist trotz Beatmung an einer Embolie verstorben...


Du würdest nicht glauben, wie viel noch blöderer Stuss vor Gericht mitunter vorgetragen wird...
Wie DHL bzw. die deutsche Post AG sich wieder aus jeglicher Verantwortung ziehen will: Thema Erfüllungsgehilfe, Fall erledigt. Sie können es versuchen, aber weit kommen werden Sie damit nicht.

Wie schon die Vorposter schrieben: Schaden geltend machen, Frist zur Zahlung setzen. Bei Verstreichen ab zum Anwalt.

Bei mir versuchen Sie es aktuell auch, wenngleich es "nur" um 6,49 Euro geht: Nach Ebay Verkauf ein Label gekauft, wurde 15 Minuten später ohne mein Wissen (habe es erst am nächsten Tag nach 30 Minuten anstehen in der Postfilliale erfahren dürfen) storniert. Bestätigungsmail von DHL, Geldempfänger: Deutsche Post AG. Wollen jetzt alles auf eBay schieben, sie wären nicht zuständig (was mir persönlich herzlich egal ist, wer das jetzt storniert hat, denn Vertragspartner ist die Deutsche Post AG und wenn bei eBay was schief läuft, müssen die das intern regeln). Zum Glück per PP geordert, darüber angeschrieben, auch keine Reaktion, also mal den Fall richtig geöffnet.
Bearbeitet von: "Rem84" 9. Mai
Avatar
GelöschterUser1526198
mitahan09.05.2020 14:22

Sorry aber er hat es im März gekauft und Ende März zurückgesendet. Anfang M …Sorry aber er hat es im März gekauft und Ende März zurückgesendet. Anfang März haben wir alle noch erzählt bekommen das unsere tollen Gesundheitsämter es definitiv eindämmen und es nur kleine lokale Fälle geben wird.



Unsere vllt, aber nicht die französischen.
Wie einige schon schrieben Stichwort „Erfüllungsgehilfe“.

Corona ist kein Grund höherer Gewalt, dass ein Paket verschwindet. Das würde ich den so schreiben. Darüber hinaus sind sie verantwortlich, was ihr Erfüllungsgehilfe in Frankreich versaubeutelt. Darauf hinweisen, Frist setzen mit dem Hinweis darauf, dass du dir dann einen Anwalt nehmen wirst um deine Ansprüche durchzusetzen.

Und wenn nix passiert, ab zum Anwalt :-)
Cokeman09.05.2020 16:21

Wie einige schon schrieben Stichwort „Erfüllungsgehilfe“. Corona ist kein G …Wie einige schon schrieben Stichwort „Erfüllungsgehilfe“. Corona ist kein Grund höherer Gewalt, dass ein Paket verschwindet. Das würde ich den so schreiben. Darüber hinaus sind sie verantwortlich, was ihr Erfüllungsgehilfe in Frankreich versaubeutelt. Darauf hinweisen, Frist setzen mit dem Hinweis darauf, dass du dir dann einen Anwalt nehmen wirst um deine Ansprüche durchzusetzen. Und wenn nix passiert, ab zum Anwalt :-)


Versaubeuteln, was für ein wunderschönes Wort!
Wer hat den Versand bezahlt? Du oder war es ein retourenlabel des Verkäufers? Bei einem retourenlabel kannst dich entspannt zurück lehnen, da der Zahler des Verstandes sich drum kümmern muss.
ich sehe es auch so, dass du einen vertrag mit der deutschen post hast.

wem sie das paket in frankreich zum weitertransport übergeben, ob fahrradkurier, berittenen boten oder ob emmanuel macron es mit der staatslimousine persönlich ausliefert, kann dir egal sein!!
Bearbeitet von: "DonWurstDucklone" 9. Mai
GelöschterUser152619809.05.2020 16:09

Unsere vllt, aber nicht die französischen.


Wie gesagt, gekauft Mitte Ende Februar rum. Da war auch in Frankreich noch nix.
Dem DHL-Wicht, der sich grinsend diese Formulierungen aus dem Finger gesogen hat, möchte man gern mal begegnen mit seiner "Höheren Gewalt".

Ist natürlich Megaquatsch. Möglicherweise sind die sich dessen sogar bewusst und wollen einfach die Einfältigeren der Kunden damit abbügeln. Nachhaken und bei Beharren Verklagen.
Gibt es Neuigkeiten?
schallerdirk13.05.2020 19:12

Gibt es Neuigkeiten?


Es wurdes am Samstag Seiten der französischen Post ein Zustellversuch unternommen... Samstags arbeitet aber leider niemand.
26286049-RpMIS.jpg

Hat dann doch noch geklappt. Wahnsinn
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler