DHL erhöht ab 1.1.2020 die Paketpreise

99

Gruppen

Beste Kommentare
GelöschterUser101430117.12.2019 10:00

Gut so



Wieso gut so? Gilt doch nur für die Privatkunden. Die großen Firmen haben ganz andere Tarife und drücken die Preise. Im Grunde muss der normale private Kunde dafür zahlen, dass die großen Händler die Preise drücken.
Bearbeitet von: "Tobias" 17. Dez 2019
Sinkende Qualität und steigende Preise passen auf den ersten Blick kaum zusammen.
Finde die Preise für Privatkunden schon jetzt kaum mehr tragbar. Sobald man knapp über 10kg liegt, zahlt man gleich knapp 20€. Hinzukommen die notorisch unfreundlichen (teils sogar gehässigen) Mitarbeiter in so ziemlich jeder DHL-Filiale, die das ganze nicht unbedingt besser machen.
Hermes finde ich da deutlich angenehmer, insbesondere weil die Paketpreise deutlich transparenter und besser gestaffelt sind.
Wenn die Preiserhöhung wenigstens unten bei den Fahrern und Logistikern ankommen würde, dann hätte ich kein Problem damit.
99 Kommentare
Avatar
GelöschterUser1014301
Gut so
Hast du einen Link zu der Quelle, würde ich gerne weiter teilen.

[Erledigt, danke]
Bearbeitet von: "Wiwo80" 17. Dez 2019
GelöschterUser101430117.12.2019 10:00

Gut so



Wieso gut so? Gilt doch nur für die Privatkunden. Die großen Firmen haben ganz andere Tarife und drücken die Preise. Im Grunde muss der normale private Kunde dafür zahlen, dass die großen Händler die Preise drücken.
Bearbeitet von: "Tobias" 17. Dez 2019
Sinkende Qualität und steigende Preise passen auf den ersten Blick kaum zusammen.
Finde die Preise für Privatkunden schon jetzt kaum mehr tragbar. Sobald man knapp über 10kg liegt, zahlt man gleich knapp 20€. Hinzukommen die notorisch unfreundlichen (teils sogar gehässigen) Mitarbeiter in so ziemlich jeder DHL-Filiale, die das ganze nicht unbedingt besser machen.
Hermes finde ich da deutlich angenehmer, insbesondere weil die Paketpreise deutlich transparenter und besser gestaffelt sind.
iXoDeZz17.12.2019 10:07

Finde die Preise für Privatkunden schon jetzt kaum mehr tragbar. Sobald …Finde die Preise für Privatkunden schon jetzt kaum mehr tragbar. Sobald man knapp über 10kg liegt, zahlt man gleich knapp 20€. Hinzukommen die notorisch unfreundlichen (teils sogar gehässigen) Mitarbeiter in so ziemlich jeder DHL-Filiale, die das ganze nicht unbedingt besser machen.Hermes finde ich da deutlich angenehmer, insbesondere weil die Paketpreise deutlich transparenter und besser gestaffelt sind.


Würd mich nicht wundern wenn DHL im Rahmen einer versteckten Preiserhöhung demnächst auch das 5kg Paket abschafft. Dann müsste man immer direkt das 10kg Paket kaufen...

So haben sie es ja auch mit dem 20kg Paket gemacht...
Milliardengewinne und trotzdem drehen sie weiter an der Preisschraube.
GelöschterUser101430117.12.2019 10:00

Gut so


Bitte? Große Unternehmen versenden das 5kg Paket für 3 Euro und der Privatmensch soll bei gleicher Leistung 7,49 Euro zahlen? Das kann man nicht gut finden...
xWolf17.12.2019 10:16

Milliardengewinne und trotzdem drehen sie weiter an der Preisschraube.


na Hauptsache das Phasenschwein einmal gedroschen ...

operativer Gewinn ist um 15,5 % eingebrochen ...
handelsblatt.com/unt…tml

Das ist die Deutsche Post AG und nicht das Bundesdeutsche Sozialamt mit Zustellungsaufgaben ... manche haben echt Vorstellungen ... aber selber jedes Jahr gern ne Gehaltssteigerung vom Chef haben wollen und sauer sein, wenn es nichts gibt...

Angelpimper17.12.2019 10:18

Bitte? Große Unternehmen versenden das 5kg Paket für 3 Euro und der P …Bitte? Große Unternehmen versenden das 5kg Paket für 3 Euro und der Privatmensch soll bei gleicher Leistung 7,49 Euro zahlen? Das kann man nicht gut finden...


Große Unternehmen versenden auch hunderttausende oder Millionen an Paketen. Würdest du die Menge haben, würdest du auch den Rabatt bekommen.Du kannst auch 20 Paletten Senf wie in "Loriot" kaufen, dann bekommst du das Einzelglas auch deutlich billiger.
Bearbeitet von: "hopstore" 17. Dez 2019
Sinkende Qualität, mehr Probleme mit den Zustellern.
Immer mehr Druck und Drang, das Paket doch bitte selbst abzuholen im Shop oder Packstation - also geringere Leistung.
Rekordgewinne 2017, danach dann leider einen "Gewinneinbruch" weil es 15% weniger Milliardengewinn war als im Jahr zuvor - nur noch 3,16 Milliarden Euro Gewinn! oh no! da bleibt nur eines:

Preiserhöhung um 10% und 2020 wieder krasseste Rekordgewinne
Bearbeitet von: "Michalala" 17. Dez 2019
iXoDeZz17.12.2019 10:07

Finde die Preise für Privatkunden schon jetzt kaum mehr tragbar. Sobald …Finde die Preise für Privatkunden schon jetzt kaum mehr tragbar. Sobald man knapp über 10kg liegt, zahlt man gleich knapp 20€. Hinzukommen die notorisch unfreundlichen (teils sogar gehässigen) Mitarbeiter in so ziemlich jeder DHL-Filiale, die das ganze nicht unbedingt besser machen.Hermes finde ich da deutlich angenehmer, insbesondere weil die Paketpreise deutlich transparenter und besser gestaffelt sind.


Bisher habe ich es wie folgt gehandhabt:

Paket unter 10kg = DHL (schneller, zuverlässiger)
Paket 10kg+ = Hermes (wesentlich günstiger)

Nun werde ich bereits ab 5kg+ Hermes in betracht ziehen müssen.

Änderung ist gut für die Konkurrenz in dem Fall
Bekommen es nicht hin Pakete vernünftig zuzustellen, aber erhöhen die Preise. Danke!
3,16 Milliarden sind jetzt kein kleiner Gewinn..
Michalala17.12.2019 10:25

Rekordgewinne Preiserhöhung um 10%. nice


Gewinne minus 15,5 % ... aber warum auch mit den Fakten rumplagen ....
iXoDeZz17.12.2019 10:07

Hermes finde ich da deutlich angenehmer, insbesondere weil die Paketpreise …Hermes finde ich da deutlich angenehmer, insbesondere weil die Paketpreise deutlich transparenter und besser gestaffelt sind.


Das mag sein, dafür muss man sich mal ansehen wer unter welchen Bedingungen bei Hermes arbeitet. Seit mal ein sehr betagtes Ehepaar bei mir für Hermes ein Päckchen geliefert hat das kaum laufen konnte meide ich den Laden...
hopstore17.12.2019 10:23

na Hauptsache das Phasenschwein einmal gedroschen ...operativer Gewinn ist …na Hauptsache das Phasenschwein einmal gedroschen ...operativer Gewinn ist um 15,5 % eingebrochen ...https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/jahresbilanz-deutsche-post-will-paket-krise-beenden-und-gewinn-steigern/24075724.htmlDas ist die Deutsche Post AG und nicht das Bundesdeutsche Sozialamt mit Zustellungsaufgaben ... manche haben echt Vorstellungen ... aber selber jedes Jahr gern ne Gehaltssteigerung vom Chef haben wollen und sauer sein, wenn es nichts gibt...Große Unternehmen versenden auch hunderttausende oder Millionen an Paketen. Würdest du die Menge haben, würdest du auch den Rabatt bekommen.Du kannst auch 20 Paletten Senf wie in "Loriot" kaufen, dann bekommst du das Einzelglas auch deutlich billiger.


Der operative Gewinn (Ebit) brach im vergangenen Jahr wegen der Kosten für die Sanierung des deutschen Brief- und Paketgeschäfts um 15,5 Prozent auf 3,16 Milliarden Euro ein. Die Post erfüllte damit aber die Erwartungen des Marktes. Analysten hatten ein Ebit von 3,1 Milliarden Euro prognostiziert.
Dazu eine kleine Geschichte: Samstag gewartet und eher zufällig gehört, dass etwas in den Briefschlitz gesteckt wurde. Bin hin und hole eine Benachrichtigung raus "haben Sie leider nicht angetroffen, bitte ab Dienstag in der Filiale abholen ". Ich mit dem Rad hinterher und gefragt, wie das sein kann. Lösung des Rätsels: Er hatte die angekündigte Sendung gar nicht dabei. Wirklich unter aller Sau. War übrigens nicht Hermes, sondern DHL ...
Ach ja, hab dann die Sendung am Montag mit einer Entschuldigung erhalten. Geht trotzdem nicht, zumal ich das Teil am WE gebraucht hätte und ich nur wegen "garantierter Lieferung bis 14.12." bestellt hatte. Von der Seite gabs nen 5 € - Gutschein. Ärger, den man nicht braucht!
xWolf17.12.2019 10:30

Der operative Gewinn (Ebit) brach im vergangenen Jahr wegen der Kosten für …Der operative Gewinn (Ebit) brach im vergangenen Jahr wegen der Kosten für die Sanierung des deutschen Brief- und Paketgeschäfts um 15,5 Prozent auf 3,16 Milliarden Euro ein. Die Post erfüllte damit aber die Erwartungen des Marktes. Analysten hatten ein Ebit von 3,1 Milliarden Euro prognostiziert.


wir sind hier aber auch nicht in der Planwirtschaft ... das Modell ging in diesen Landen schief ...
Pro Bono weil sie allen so gern was tun, betreibt die Post AG ihr Geschäft nicht ...

Post und DHL sind noch einige der Vorzeigeunternehmen am Markt, was bei dpd, Hermes und co so abgeht und wie mieß dort Mitarbeiter behandelt werden, ist unter aller Sau. Auf den Marktführer rumhacken, bei dem es vergleichsweise noch gut läuft für die Mitarbeiter und auch die Qualität noch deutlich über den der Konkurrenz ist, ist schon etwas vermessen ...

Das Unternehmen will finanziert werden, und das tun die Aktionäre, die aus Ihrem Investment auch eine Rendite in Form von Kurssteigerungen und Dividenden (Gewinnausschüttungen) haben wollen ... wir sind hier nicht beim Sozialamt ...
hopstore17.12.2019 10:35

wir sind hier aber auch nicht in der Planwirtschaft ... das Modell ging in …wir sind hier aber auch nicht in der Planwirtschaft ... das Modell ging in diesen Landen schief ...Pro Bono weil sie allen so gern was tun, betreibt die Post AG ihr Geschäft nicht ...Post und DHL sind noch einige der Vorzeigeunternehmen am Markt, was bei dpd, Hermes und co so abgeht und wie mieß dort Mitarbeiter behandelt werden, ist unter aller Sau. Auf den Marktführer rumhacken, bei dem es vergleichsweise noch gut läuft für die Mitarbeiter und auch die Qualität noch deutlich über den der Konkurrenz ist, ist schon etwas vermessen ...Das Unternehmen will finanziert werden, und das tun die Aktionäre, die aus Ihrem Investment auch eine Rendite in Form von Kurssteigerungen und Dividenden (Gewinnausschüttungen) haben wollen ... wir sind hier nicht beim Sozialamt ...


Du scheinst versehentlich so zu denken, als seien 3,16 Milliarden Euro pro bono.
WARNUNG! NUR NOCH 3 MILLIARDEN, fetter Gewinneinbruch ALARM!
Irgendwie müssen ja die Abschreibungskosten für die E Scooter wieder reinkommen...
Das heißt, ich kann mich jetzt noch mit DHL Coupons eindecken und im nächsten Jahr problemlos einlösen?
Michalala17.12.2019 10:42

Du scheinst versehentlich so zu denken, als seien 3,16 Milliarden Euro pro …Du scheinst versehentlich so zu denken, als seien 3,16 Milliarden Euro pro bono.WARNUNG! NUR NOCH 3 MILLIARDEN, fetter Gewinneinbruch ALARM!


du scheinst versehentlich zu denken, dass das extrem megaviel wäre für einen weltweit agierenden Konzernverbund bei nem Umsatz von grade mal 66 Mrd und 550.000 Mitarbeitern weltweit .... Die Umsatzrendite aus dem Geschäft ist eher so la la .... und für weltwelt agierende Konzerne eher am deutlich unteren Rand.

Zudem ist das Brief und Paketgeschäft in Deutschland defizitär. D.h. es fährt aktuell und seit einigen Jahren nur Verluste ein (Kosten höher als das was es erwirtschaftet). Da gibt es jetzt zwei Möglichkeiten für. Entweder man erhöht die Preise .. (ta da ... schau an, was machen sie wohl gerade?!) oder man drückt weiter an den Mitarbeitern und deren Arbeitsbedingungen um die Kosten noch mehr zu drücken ...
hopstore17.12.2019 10:51

du scheinst versehentlich zu denken, dass das extrem megaviel wäre für e …du scheinst versehentlich zu denken, dass das extrem megaviel wäre für einen weltweit agierenden Konzernverbund bei nem Umsatz von grade mal 66 Mrd und 550.000 Mitarbeitern weltweit .... Die Umsatzrendite aus dem Geschäft ist eher so la la .... und für weltwelt agierende Konzerne eher am deutlich unteren Rand.Zudem ist das Brief und Paketgeschäft in Deutschland defizitär. D.h. es fährt aktuell und seit einigen Jahren nur Verluste ein (Kosten höher als das was es erwirtschaftet). Da gibt es jetzt zwei Möglichkeiten für. Entweder man erhöht die Preise .. (ta da ... schau an, was machen sie wohl gerade?!) oder man drückt weiter an den Mitarbeitern und deren Arbeitsbedingungen um die Kosten noch mehr zu drücken ...


dann sind wir uns also alle einig: DHL muss dringend die Preise erhöhen bei gleichzeitig sinkender Qualität für den Endverbraucher. Da bleibt einfach keine Wahl. Super danke, durch Dich haben wir nun großes Mitleid mit dem armen DHL
iXoDeZz17.12.2019 10:07

Finde die Preise für Privatkunden schon jetzt kaum mehr tragbar. Sobald …Finde die Preise für Privatkunden schon jetzt kaum mehr tragbar. Sobald man knapp über 10kg liegt, zahlt man gleich knapp 20€. Hinzukommen die notorisch unfreundlichen (teils sogar gehässigen) Mitarbeiter in so ziemlich jeder DHL-Filiale, die das ganze nicht unbedingt besser machen.Hermes finde ich da deutlich angenehmer, insbesondere weil die Paketpreise deutlich transparenter und besser gestaffelt sind.



Problem ist halt, dass Hermes toll ist beim Gewicht (jede Klasse geht bis 25kg, sogal das kleine Small-Paket), aber beim Volumen stößt man relativ schnell an die Grenze und ist dann oft gezwungen, doch auf DHL mit erlaubten 60x60x120cm ab dem 5kg-Paket auszuweichen.


pratwa17.12.2019 10:12

Dann deckt euch noch ein, Paketpreis 4,19€ h …Dann deckt euch noch ein, Paketpreis 4,19€ https://shop.deutschepost.de/shop/katalog/produktKategorieDHLCanasta.jsp?Item=eficat60070Paketpreis Hermes 4,30 https://www.myhermes.de/versenden/paketschein-erstellen/?country=DE&parcelclass=HP


Komisch, nur die 2kg Paketmarken sind reduziert (unter dem Online-Preis) wenn man mehrere abnimmt, die 5kg Marken kosten sogar im 50er Bundle immer noch 6,99€/Stück.
Bearbeitet von: "Tonschi2" 17. Dez 2019
pratwa17.12.2019 10:12

Dann deckt euch noch ein, Paketpreis 4,19€ h …Dann deckt euch noch ein, Paketpreis 4,19€ https://shop.deutschepost.de/shop/katalog/produktKategorieDHLCanasta.jsp?Item=eficat60070Paketpreis Hermes 4,30 https://www.myhermes.de/versenden/paketschein-erstellen/?country=DE&parcelclass=HP


Muss man den Aufpreis ab Januar nicht bezahlen, wenn man so einen Gutschein benutzt?
Michalala17.12.2019 10:54

dann sind wir uns also alle einig: DHL muss dringend die Preise erhöhen …dann sind wir uns also alle einig: DHL muss dringend die Preise erhöhen bei gleichzeitig sinkender Qualität für den Endverbraucher. Da bleibt einfach keine Wahl. Super danke, durch Dich haben wir nun großes Mitleid mit dem armen DHL


Die Qualität ist bei diesem Paketaufkommen was DHL handelt gar nicht so schlecht. Die ist bei den Mitbewerbern auf den Markt deutlich und mit Abständen geringer.

Ich verstehe immer nicht, warum es für einige in Deutschland immer so ein Problem ist, dass ein Unternehmen Gewinn macht. Als ob es da nicht dürfte ... macht es dauerhaft keinen oder im Marktvergleich eher geringen, stellt es seine wirtschaftliche Tätigkeit ein, die Menschen die für das Unternehmen arbeiten (oh Wunder, nicht der Staat schafft Arbeitsplätze, sondern Unternehmen) werden entlassen und fallen zum Großteil dem Sozialsystem, welches wir durch Steuern und Abgaben in diesem Land hier gemeinschaftlich finanzieren, zur Last. Ihr könnt gern mal euer eigenes Business im Leben aufmachen, euch selbständig machen und aber auch das wirtschaftliche Risiko mit tragen. Dann sieht die Welt nämlich auf einmal ganz anders aus.

Ab und an mal ein wenig nachdenken, würde helfen....
rubyli17.12.2019 11:00

Muss man den Aufpreis ab Januar nicht bezahlen, wenn man so einen …Muss man den Aufpreis ab Januar nicht bezahlen, wenn man so einen Gutschein benutzt?



nee
hopstore17.12.2019 11:00

Die Qualität ist bei diesem Paketaufkommen was DHL handelt gar nicht so …Die Qualität ist bei diesem Paketaufkommen was DHL handelt gar nicht so schlecht. Die ist bei den Mitbewerbern auf den Markt deutlich und mit Abständen geringer.Ich verstehe immer nicht, warum es für einige in Deutschland immer so ein Problem ist, dass ein Unternehmen Gewinn macht. Als ob es da nicht dürfte ... macht es dauerhaft keinen oder im Marktvergleich eher geringen, stellt es seine wirtschaftliche Tätigkeit ein, die Menschen die für das Unternehmen arbeiten (oh Wunder, nicht der Staat schafft Arbeitsplätze, sondern Unternehmen) werden entlassen und fallen zum Großteil dem Sozialsystem, welches wir durch Steuern und Abgaben in diesem Land hier gemeinschaftlich finanzieren, zur Last. Ihr könnt gern mal euer eigenes Business im Leben aufmachen, euch selbständig machen und aber auch das wirtschaftliche Risiko mit tragen. Dann sieht die Welt nämlich auf einmal ganz anders aus.Ab und an mal ein wenig nachdenken, würde helfen....



hihi
Wie nun fünffach angespielt wurde hat hier keiner ein Problem mit Gewinnen.

Aber mit Gewinnen, mehr Gewinnen, noch mehr Gewinnen, reicht nicht Gewinnen, oh nur 3 Milliarden sind zu wenig, GEWINNEINBRUCH, muss mehr werden -> Preiserhöhung.

Erkennst Du den Unterschied zwischen "geil, ich mache Milliardengewinne" und "Hilfe, ich mache Milliardengewinne, aber wenn mir jeder Endverbraucher 10% mehr zahlt mache ich noch milliardigere Gewinne"
Wenn die Preiserhöhung wenigstens unten bei den Fahrern und Logistikern ankommen würde, dann hätte ich kein Problem damit.
Tonschi217.12.2019 10:59

Problem ist halt, dass Hermes toll ist beim Gewicht (jede Klasse geht bis …Problem ist halt, dass Hermes toll ist beim Gewicht (jede Klasse geht bis 25kg, sogal das kleine Small-Paket), aber beim Volumen stößt man relativ schnell an die Grenze und ist dann oft gezwungen, doch auf DHL mit erlaubten 60x60x120cm ab dem 5kg-Paket auszuweichen.Komisch, nur die 2kg Paketmarken sind reduziert (unter dem Online-Preis) wenn man mehrere abnimmt, die 5kg Marken kosten sogar im 50er Bundle immer noch 6,99€/Stück.



Verwende dort im 10er Pack einfach den 5€ Newslettergutschein
Macke_117.12.2019 10:27

Bisher habe ich es wie folgt gehandhabt:Paket unter 10kg = DHL (schneller, …Bisher habe ich es wie folgt gehandhabt:Paket unter 10kg = DHL (schneller, zuverlässiger)Paket 10kg+ = Hermes (wesentlich günstiger)Nun werde ich bereits ab 5kg+ Hermes in betracht ziehen müssen.Änderung ist gut für die Konkurrenz in dem Fall


Wäre Hermes nicht so extrem langsam und unzuverlässig. Während DHL hier immer innerhalb von 1 bis 2 Tagen liefert, wartet man auf Hermes in der Regel 3 bis 5 Werktage. Irgendwie werden die Pakete in Köln und Aachen immer ewig sortiert. Dass geklingelt, das Paket vor die Tür geworfen wird und der Fahrer weg ist, ist auch immer unterhaltsam.
CrowleyX117.12.2019 11:26

Wäre Hermes nicht so extrem langsam und unzuverlässig. Während DHL hier im …Wäre Hermes nicht so extrem langsam und unzuverlässig. Während DHL hier immer innerhalb von 1 bis 2 Tagen liefert, wartet man auf Hermes in der Regel 3 bis 5 Werktage. Irgendwie werden die Pakete in Köln und Aachen immer ewig sortiert. Dass geklingelt, das Paket vor die Tür geworfen wird und der Fahrer weg ist, ist auch immer unterhaltsam.



Das ist mir ehrlich gesagt die liebste Art der Zustellung
An den steigenden Paketkosten werden die Zusteller bestimmt berührend beteiligt
CrowleyX117.12.2019 11:26

Wäre Hermes nicht so extrem langsam und unzuverlässig. Während DHL hier im …Wäre Hermes nicht so extrem langsam und unzuverlässig. Während DHL hier immer innerhalb von 1 bis 2 Tagen liefert, wartet man auf Hermes in der Regel 3 bis 5 Werktage. Irgendwie werden die Pakete in Köln und Aachen immer ewig sortiert. Dass geklingelt, das Paket vor die Tür geworfen wird und der Fahrer weg ist, ist auch immer unterhaltsam.


Ja, den "Tod" muss man halt sterben.. dafür einiges Billiger. ab 20kg merkt man das deutlich
Und das mit dem ablegen und wegfahren: Ist von Region zu Region unterschiedlich. "Mein" Hermes-Fahrer ist ein total netter Kerl und der bringt mir meine Pakete schon direkt an die Wohnungstür, wenn ich nicht da bin legt er sie vor die Tür (wie abgesprochen). Der fängt mich auch ab wenn er mich irgendwo sieht. Und grüßt immer freundlich.
Apropos: muss dem mal wieder nen Energydrink ausgeben wenn ich ihn erwische
pratwa17.12.2019 10:12

Dann deckt euch noch ein, Paketpreis 4,19€ h …Dann deckt euch noch ein, Paketpreis 4,19€ https://shop.deutschepost.de/shop/katalog/produktKategorieDHLCanasta.jsp?Item=eficat60070Paketpreis Hermes 4,30 https://www.myhermes.de/versenden/paketschein-erstellen/?country=DE&parcelclass=HP


Wie lange sind die Gutscheine gültig? Das steht dort nicht dabei, oder?
goliard17.12.2019 11:50

Wie lange sind die Gutscheine gültig? Das steht dort nicht dabei, oder?


ich meinte 3 Jahre ... bin aber nicht sicher!?
Dann versenden wir halt nur noch mit Hermes 🙃
Angelpimper17.12.2019 10:18

Bitte? Große Unternehmen versenden das 5kg Paket für 3 Euro und der P …Bitte? Große Unternehmen versenden das 5kg Paket für 3 Euro und der Privatmensch soll bei gleicher Leistung 7,49 Euro zahlen? Das kann man nicht gut finden...


Also viele UN zahlen pauschalen von 1-2€ und da ist größe und Gewicht oft nicht ausschlaggebend
Tobias17.12.2019 10:01

Wieso gut so? Gilt doch nur für die Privatnutzer. Die großen Firmen haben g …Wieso gut so? Gilt doch nur für die Privatnutzer. Die großen Firmen haben ganz andere Tarife und drücken die Preise. Im Grund muss der normale private Kunde dafür zahlen, dass die großen Händler die Preise drücken.


Gleichzeitig will keiner was für Versand zahlen oder am besten alles VSK-frei.
Ist das selbe wie dass eBay-/Kleinanzeigen PayPal Thema.
Keiner kauft was ohne PayPal, anbieten will es aber keiner

Aktion -> Reaktion
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler