Gruppen

    DHL Express berechnet zu viel Einfuhrumsatzsteuer für Paket aus China!?

    Hey! Ich hatte in China etwas bestellt. Warenwert liegt bei 40$ inklusive Versandkosten. Allerdings wurde mir 23,14€ Einfuhrumsatzsteuer statt 6,69€ berechnet. Kennt sich jemand mit der Materie aus? Kann ich das zu viel Bezahlte zurück Anfordern?

    Danke im Voraus.

    32 Kommentare

    glaube, die haben neuerdings so eine pauschale für die zollabwicklung, welche sehr hoch war. ich könnte mir vorstellen, dass der betrag korrekt ist.

    Schreib zurück, das du es selbst verzollen willst. Etwas Aufwand aber erspart viel Geld.

    war doch so das dhl immer 28.50€ minimum nimmt

    Normalerweise hast du 9,9€ Gebühr bei DHL plus eben der Zoll. Der wird allerdings nicht von DHL sondern vom Zoll festgelegt. Wenn die falsch berechnen, muss man sich auch an den Zoll wenden, dafür gibt's ein Formular. Habe ich auch mal gemacht, dauerte ewig, wurde aber korrigiert.

    Verfasser

    QTime

    glaube, die haben neuerdings so eine pauschale für die zollabwicklung, welche sehr hoch war. ich könnte mir vorstellen, dass der betrag korrekt ist.



    Du meinst Kapitalbereitstellungsprovision auf Zoll und EUst: 10€
    + MwSt auf Kapitalbereitstellungsprovision: 1,90€

    aber davon schreibe ich nicht. Mir geht es um die Einfuhrumsatzsteuer die zu viel berechnet wurde.

    Verfasser

    okolyta

    Schreib zurück, das du es selbst verzollen willst. Etwas Aufwand aber erspart viel Geld.



    Ich habe das Paket vor etwa einer Stunde angenommen und die 35,04€ in Bar bezahlt. Wie soll ich vorgehen? Im Internet habe ich viel gelesen aber nichts Hilfreiches.

    Verfasser

    schinkengott

    war doch so das dhl immer 28.50€ minimum nimmt



    Genau so und nicht anders!

    Verfasser

    therealpink

    Normalerweise hast du 9,9€ Gebühr bei DHL plus eben der Zoll. Der wird allerdings nicht von DHL sondern vom Zoll festgelegt. Wenn die falsch berechnen, muss man sich auch an den Zoll wenden, dafür gibt's ein Formular. Habe ich auch mal gemacht, dauerte ewig, wurde aber korrigiert.



    Mit 9,90€ gebe ich mich auch zufrieden. Wobei ich max. 8€ zahlen müsste, habe ich 23,14€ bezahlt. Wo genau finde ich das Formular?

    also eim einfachsten wäre es wohl, bei post/dhl anzurufen und einfach nach einer kostenaufschlüsselung zu fragen.

    okolyta

    Schreib zurück, das du es selbst verzollen willst. Etwas Aufwand aber erspart viel Geld.

    Ich glaube da liegt der Fehler. Du hättest das Paket nicht annehmen dürfen sondern auf die Verzollung direkt beim Zoll bestehen sollen. Habe ich auch schon so machen müssen. Der DHL-Bote guckt dich dann zwar an wie ein Auto und das Ganze dauert nochmal ne Woche länger, aber ich wäre nicht dazu bereit für einen "Service", den ich nicht mal beauftragt habe, auch noch was zu bezahlen.

    Hast du keinen Einfuhrsteuerbescheid bekommen?

    Vermutlich waren bei der Sendung keine Versandkosten angegeben. Dann werden die Versandkosten mit einem Betrag von 86,66€ geschätzt. Das kommt bei Dir hin.

    Du kannst reklamieren und musst die tatsächlich von Dir gezahlten Versandkosten nachweisen.

    QTime

    glaube, die haben neuerdings so eine pauschale für die zollabwicklung, welche sehr hoch war. ich könnte mir vorstellen, dass der betrag korrekt ist.


    Nein, die haben im August eine Servicegebühr (für das Verzollen) eingeführt von 28,50.
    Wird nicht so öffentlich breit kommuniziert weil es nur wenige betrifft sagt DHL magi-mania.de/dhl…ng/

    Verfasser

    Donutfan

    Hast du keinen Einfuhrsteuerbescheid bekommen?



    Klar, hat der Fahrer mir gegeben. Wieso?

    Verfasser

    okolyta

    Schreib zurück, das du es selbst verzollen willst. Etwas Aufwand aber erspart viel Geld.




    Hätte ich nicht Wissen können, außerdem brauchte ich es dringend. Für's nächste mal bin ich besser Informiert. Was kann ich denn NUN tun?

    Verfasser

    QTime

    glaube, die haben neuerdings so eine pauschale für die zollabwicklung, welche sehr hoch war. ich könnte mir vorstellen, dass der betrag korrekt ist.



    Okay, anscheinend handelt es sich um eine andere Gebühr. Bei mir ist DIES nicht der Fall.

    okolyta

    Schreib zurück, das du es selbst verzollen willst. Etwas Aufwand aber erspart viel Geld.

    Im Prinzip nichts mehr. Du müstest ja eine Abrechnung bekommen haben und da sollte draufstehen für was du genau Geld bezahlt hast. Ansonsten wäre der Support von DHL deine nächste Anlaufstelle (der Chat auf Facebook ist recht flott). Da das Geld ja schon "weg" ist, wird es natürlich schwer da noch was zu drehen.

    Bezahlt bei der DHL = Geld für immer weg!

    Verfasser

    okolyta

    Schreib zurück, das du es selbst verzollen willst. Etwas Aufwand aber erspart viel Geld.



    Schade! Was ist eigentlich wenn ich es Stornieren möchte, da das Bestellte (wirklich) defekt ist -_-? Hast du den Link für DHL facebook. Ich habe zwar bei facebook nachgeschaut aber bei denen kann man keine Nachricht schreiben.

    eXtremCouponing

    Schade! Was ist eigentlich wenn ich es Stornieren möchte, da das Bestellte (wirklich) defekt ist -_-? Hast du den Link für DHL facebook. Ich habe zwar bei facebook nachgeschaut aber bei denen kann man keine Nachricht schreiben.


    Nichts, das Geld für die Steuer (und Dienstleistung) ist weg.

    Verfasser

    eXtremCouponing

    Schade! Was ist eigentlich wenn ich es Stornieren möchte, da das Bestellte (wirklich) defekt ist -_-? Hast du den Link für DHL facebook. Ich habe zwar bei facebook nachgeschaut aber bei denen kann man keine Nachricht schreiben.



    Hää? Wieso, ich storniere und schicke es zurück!?

    Kannst Du mir den Bescheid mit geschwärzten persönlichen Daten zukommen lassen? Wenn wirklich die Steuer zu hoch erhoben wurde, hast Du drei (?) Jahre Zeit Dir das Geld im Rahmen einer Rückerstattung erstatten zu lassen.

    Verfasser

    smensc

    Kannst Du mir den Bescheid mit geschwärzten persönlichen Daten zukommen l … Kannst Du mir den Bescheid mit geschwärzten persönlichen Daten zukommen lassen? Wenn wirklich die Steuer zu hoch erhoben wurde, hast Du drei (?) Jahre Zeit Dir das Geld im Rahmen einer Rückerstattung erstatten zu lassen.



    Klar, gerne! Einen Moment bitte!

    9690193-jv6gi

    smensc

    Kannst Du mir den Bescheid mit geschwärzten persönlichen Daten zukommen lassen? Wenn wirklich die Steuer zu hoch erhoben wurde, hast Du drei (?) Jahre Zeit Dir das Geld im Rahmen einer Rückerstattung erstatten zu lassen.


    Zuerst einmal hast du gar nicht erwähnt, dass es DHL Express war und nicht DHL.
    Die 10€ Kapitalbereitstellungsprovision ist eine Gebühr, die DHL Express immer nimmt(steht in den AGB und ist somit unvermeidbar). Diese Gebühr fällt immer an auch unter 21€. Die 1,90€ sind die 19% Mwst auf den Betrag und dass die Einfuhrumsatzsteuer so hoch ist, liegt vermutlich daran, dass die Versandkosten auf der Rechnung nicht angegeben wurden. Also anstatt 0€ Versand steht da gar nichts vom Versand. Dann wird die Versandgebühr geschetzt nach Größe und Gewicht(natürlich sehr teuer) oder es wurde einfach falsch berechnet. In beiden Fällen solltest du dich an den Zoll wenden und die Rechnung erklären. dann bekommst du zu viel gezahltes Geld zurück, aber natürlich nicht die 11,90€ Gebühr von DHL Express.

    Verfasser

    smensc

    Kannst Du mir den Bescheid mit geschwärzten persönlichen Daten zukommen lassen? Wenn wirklich die Steuer zu hoch erhoben wurde, hast Du drei (?) Jahre Zeit Dir das Geld im Rahmen einer Rückerstattung erstatten zu lassen.



    Hey! Herzlichen Dank für die ausführliche Erklärung. Mir geht es nur um die zu viel bezahlte Einfuhrumsatzsteuer. Das werde ich natürlich tun. Aber nirgendswo steht wohin ich mich wenden kann, also Zoll.

    smensc

    Kannst Du mir den Bescheid mit geschwärzten persönlichen Daten zukommen lassen? Wenn wirklich die Steuer zu hoch erhoben wurde, hast Du drei (?) Jahre Zeit Dir das Geld im Rahmen einer Rückerstattung erstatten zu lassen.


    Du solltest eigentlich von DHL Express ein Schreiben vom zuständigen Zollamt erhalten haben und da steht die Nummer und E-Mail Adresse von dem Zollamt.

    Zollämter sind jedoch nicht für die Erstattung zuständig. Wende Dich an dein zuständiges Hauptzollamt oder im Zweifelsfall an das IWM Zoll.

    Verfasser

    smensc

    Kannst Du mir den Bescheid mit geschwärzten persönlichen Daten zukommen lassen? Wenn wirklich die Steuer zu hoch erhoben wurde, hast Du drei (?) Jahre Zeit Dir das Geld im Rahmen einer Rückerstattung erstatten zu lassen.



    Nein, habe ich leider nicht erhalten

    mir haben die jetzt schon zum 3ten Mal viel zu viel berechnet.

    2x hatte ich was zum Gesamtpreis (versandkostenfrei) bestellt für umgerechnet 32 Euro - DHL Zollrechnung: 39,10 (die hatten immereinen utopischen Warenwert geschätzt, obwohl ich meine Zahlungsbelege gesendet hatte)

    das sind über 100% an Zollkosten ?! nun habe ich etwas bestellt für 146 Euro umgerechnet : DHL-Zollrechnung: 59 Euro (also wieder über 40 %)
    Die hatten - trotz Rechnung - Bankbeleg einen Warenwert von über 200 euro "erfunden"

    Das ist doch Betrug

    Schön, dass ich die Hinweise hier gefunden habe, auch wenn schon älter.

    DHL Express hat mir bei einem deklarierten Warenwert von 41,85USD + nicht deklarierten Versandkosten über 15,93USD 23,82€ Einfuhrumsatzsteuer berechnet. Ok, bisschen viel. Kontakt bei Reklamation findet man bei DHL online unter dhl.de/de/…tml

    Hab mal eine höfliche Anfrage geschickt, zur Prüfung der Berechnung. Passiert mir auch das erste mal, dass die so zuschlagen, ich hab schon anderes Zeug korrekt berechnet erhalten und KBP ist ok, weil die Fahrt zum HZA teurer wird.

    Verfasser

    WolfgangDvor 7 h, 37 m

    Schön, dass ich die Hinweise hier gefunden habe, auch wenn schon älter.DHL …Schön, dass ich die Hinweise hier gefunden habe, auch wenn schon älter.DHL Express hat mir bei einem deklarierten Warenwert von 41,85USD + nicht deklarierten Versandkosten über 15,93USD 23,82€ Einfuhrumsatzsteuer berechnet. Ok, bisschen viel. Kontakt bei Reklamation findet man bei DHL online unter https://www.dhl.de/de/toolbar/service/kontaktcenter/kontakt-express/zoll-anfragen.htmlHab mal eine höfliche Anfrage geschickt, zur Prüfung der Berechnung. Passiert mir auch das erste mal, dass die so zuschlagen, ich hab schon anderes Zeug korrekt berechnet erhalten und KBP ist ok, weil die Fahrt zum HZA teurer wird.


    So gut wie kein Chance! Sowas passiert mir nur bei DHL. Ich drücke dir die Daumen

    eXtremCouponing12. Apr

    So gut wie kein Chance! Sowas passiert mir nur bei DHL. Ich drücke dir die …So gut wie kein Chance! Sowas passiert mir nur bei DHL. Ich drücke dir die Daumen


    Unerwarteterweise ist doch noch eine Antwort von DHL eingetroffen, das Daumendrücken hat also geholfen.

    Die Berechnung durch DHL ist korrekt, weil der Versender nur den Warenwert deklariert hat. Ohne separate Angabe der Versandkosten muss DHL einen Schätzwert "unter Verwendung von IATA Raten" ansetzen, und die sind wohl sehr hoch.

    Um jetzt die Überzahlung zu reklamieren, muss man sich an sein lokales Zollamt wenden und dort Nachweise der tatsächlichen Zahlung vorlegen. Bestellbestätigung und Konto-Auszug, vermutlich. Ich werde mal die Papiere mitnehmen, wenn ich demnächst dort wieder was abholen muss. DHL übernimmt die Reklamation auch, allerdings nur gegen Zahlung von 50€ netto.

    Also, alles geklärt.
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Suche Flixbus-Gutschein11
      2. Suche Laser Multifunktionsdrucker, Belohnung: Amazon oder aus Benes Schatzk…1636
      3. [S] 20% Zalando Gutschein22
      4. Digitalo Gutscheine mit 29 - 35 Euro MBW gesucht22

      Weitere Diskussionen