Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
eingestellt am 18. Jan 2018
Hallo zusammen,

ich hatte letztens schon einmal was dazu gelesen, aber ich finde den fred einfach nicht wieder. Ich habe bei Gearbest mehrere Artikel bestellt, ein paar über 25 Euro ein paar unter. Nun kam eine Email von Gearbest, dass die German Priority Line zu ausgelastet ist und es kostenfrei bei DHL Express verschickt wird. Leider stand dort nicht bei, um welches Paket es sich handelt. Habe von DHL nun eine SMS bekommen, in der steht, dass ich DHL mit der Verzollung beauftragen kann. Dazu muss ich nur einen Zahlungsbeleg schicken.

Nun meine Frage: Wie gehe ich jetzt am klügsten vor? Schicke ich einfach irgendeinen Zahlungsbeleg zu DHL (ich weiss ja nicht, was in dem Paket ist), idealerweise etwas mit einem Warenwert von 5 Euro? Fallen dann irgendwelche Gebühren an? Oder lehne ich die Verzollung seitens DHL ab?

Kann ich ggf. die Zollgebühren bei gearbest zurückverlangen?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
26 Kommentare
Dein Kommentar