DHL Paket zu groß / Falsche Versandmarke

25
eingestellt am 10. Sep
Habe 2 Pakte heute Morgen in die Packstation eingeliefert aber erst gerade festgestellt daß die Breite der Schachteln ca. 30,5 - 31cm Breite haben, anstatt max.30cm

Wie sind eure Erfahrungen, werden diese trotzdem zugestellt oder gehen diese an mich zurück.
Zusätzliche Info

Gruppen

25 Kommentare
bekommst die nicht ein wenig eingedellt/zusammengestampft von beiden Seiten?
Habe das gleiche schon ein paar Mal bei Versandtaschen gehabt, die im Nachhinein minimal zu breit waren. Bisher ist nichts zurückgekommen.

Problematischer ist es, wenn du was in der Filiale abgibst und ein Mitarbeiter "Übergröße" feststellt. Dann sind die meist nicht kulant (meiner Erfahrung nach). Hoffen wir mal, dass es bei dir klappt.
Meiner Erfahrung nach ist da ein wenig Karenz drin. Wie viel scheint aber von der Sortiermaschine und dem Sortierzentrum abzuhängen.
Svencher10.09.2019 10:19

Habe das gleiche schon ein paar Mal bei Versandtaschen gehabt, die im …Habe das gleiche schon ein paar Mal bei Versandtaschen gehabt, die im Nachhinein minimal zu breit waren. Bisher ist nichts zurückgekommen.Problematischer ist es, wenn du was in der Filiale abgibst und ein Mitarbeiter "Übergröße" feststellt. Dann sind die meist nicht kulant (meiner Erfahrung nach). Hoffen wir mal, dass es bei dir klappt.


Das ist auch meine Erfahrung. 0,5 cm drüber reicht meistens schon aus, dass der Mitarbeiter die Paketmarke nicht mehr akzeptiert. Musste dann schon häufig einen Aufpreis in der Filiale bezahlen.
Also ich habe vor 2 Wochen ein großes Paket frankiert bis 31.5 kg abgegeben, was nach oben leicht gewölbt war...
Ging nicht anders zu verpacken. In der Filiale hieß es dann, das ist Sperrgut und sie wollten nochmal Kohle, oder Versand auf eigenes Risiko, dass es zurück kommt.

Ging durch, da ist schon eine Toleranz drin bei denen.
ich hatte es auch schon ein oder zweimal das ein Paket in eine Richtung zu Groß war. Ging aber auch durch.

Ich denke wenn es nicht um das doppelte zugroß ist und das Volumen an sich passt, passiert nicht viel.
Sub.710.09.2019 10:30

Also ich habe vor 2 Wochen ein großes Paket frankiert bis 31.5 kg …Also ich habe vor 2 Wochen ein großes Paket frankiert bis 31.5 kg abgegeben, was nach oben leicht gewölbt war...Ging nicht anders zu verpacken. In der Filiale hieß es dann, das ist Sperrgut und sie wollten nochmal Kohle, oder Versand auf eigenes Risiko, dass es zurück kommt.Ging durch, da ist schon eine Toleranz drin bei denen.


Ganau das war bei mir vor ca. einem Monat (war kein 100% Rechteckiges Maß) bin dann wieder raus habs in die Packstation gepackt und ging locker flockig durch. Manchmal bilden sich die Aushilfskräfte auch echt einen ein bei der Post.

Zum Postersteller, wie schon gesagt gibt es wohl ne Toleranz von ca 1cm, im Zweifel einfach in die Packstation bringen!
Bearbeitet von: "rply" 10. Sep
rply10.09.2019 10:43

Ganau das war bei mir vor ca. einem Monat (war kein 100% Rechteckiges Maß) …Ganau das war bei mir vor ca. einem Monat (war kein 100% Rechteckiges Maß) bin dann wieder raus habs in die Packstation gepackt und ging locker flockig durch. Manchmal bilden sich die Aushilfskräfte auch echt einen ein bei der Post.


Ja ich war auf die angeweisen, weil meins zu groß für die Station war...
Aber die haben tatsächlich mit 3 Mann das Paket begutachtet
Packstationen sind immer kulant. Einfach reinstopfen.
Ähnliche Erfahrungen. Keine Sorgen machen, bisher immer angekommen. Detailliert Prüfen und Rücksenden erzeugt denen zu viele Prozesskosten sofern die groben Maße/Gewicht stimmen
Sub.710.09.2019 10:46

Ja ich war auf die angeweisen, weil meins zu groß für die Station w …Ja ich war auf die angeweisen, weil meins zu groß für die Station war...Aber die haben tatsächlich mit 3 Mann das Paket begutachtet


Kann ich mir Bildlich vorstellen, nen Rollmaß zu nehmen und mal kurz nachmessen schafft ja keiner alleine
Auch schonmal nicht aufgepasst, war 1 cm drüber. Paket kam zurück, der DHL Bote meinte er würde es einfach nochmal mitnehmen und es nochmal probieren, kam dann aber erneut zurück. Sortiermaschine ohne Toleranz.
Gibt doch eh 2 Kontrollpunkt:
1x in der Filiale und dann noch mal später maschinell.

Auch wenn man es nun "geschafft" hat mit Überzeugung am Tresen, war das noch nicht die letzte Instanz.
Ähnliches natürlich auch mit der Packstation. Klar kann man da alles reinstopfen....

Egal. Good Luck!
Bei mir hat’s mal ne Woche gedauert und dann kam die Meldung: Rücksendung eingeleitet da nicht AGB konform. Dann habe ich um Zeit zu sparen den gleichen Artikel nochmal neu verschickt, mit teuerer Marke - beides an einen eBay Käufer.... und trotz Rücksendungsmeldung sind natürlich beide Pakete dort angekommen.
Hallo, ich hatte gerade ein folgendes Problem:

Bei Versandausdruck (5KG DHL) über eBay Versandetikett fehlte plötzlich der Name auf der Empfängeranschrift bei der heruntergeladenen PDF-Datei (Paketmarke). Das wird sicher damit zusammenhängen, dass der Name in chinesischer Schrift war (P.S.: Von eBay vorgegeben in der Empfängeranschrift ). Statt dessen sieht man 3 kleine Rechtecke an Stelle des Namens. Genügt es, diese Stelle nachzubearbeiten bzw. von Hand auszufüllen? Noch besser: Name draufkleben. Kann da auch einer berichten, wie es sich hier verhält?

Edit: Das Paket wurde zugestellt. Es gab keine Probleme.
Bearbeitet von: "faber2203" 13. Sep
Hatte schon ein paar mal minimal zu große bzw. zu schwere Pakete über DHL verschickt. Bis auf eines, das verloren gegangen ist, wurden alle anderen dem Empfänger zugestellt.
Wird im Versandzentrum in der Paketpresse automatisch auf das richtige Format zusammengedrückt.
DerDoJo10.09.2019 10:19

Meiner Erfahrung nach ist da ein wenig Karenz drin. Wie viel scheint aber …Meiner Erfahrung nach ist da ein wenig Karenz drin. Wie viel scheint aber von der Sortiermaschine und dem Sortierzentrum abzuhängen.


Karenz herrlich
Herzcasper10.09.2019 16:55

https://neueswort.de/karenz/


Das ist natürlich die ganz enge Definition. Ich kenne das Wort auch von der Bedeutung her als "Spanne" oder "Bereich", zum Teil sogar bis in den Bedeutungsraum der "Kulanz" hinein...

Ist vielleicht auch ein regionales Ding, aber ich hatte bisher nie Probleme, dass mich jemand nicht verstanden hätte
DerDoJo10.09.2019 17:14

Das ist natürlich die ganz enge Definition. Ich kenne das Wort auch von …Das ist natürlich die ganz enge Definition. Ich kenne das Wort auch von der Bedeutung her als "Spanne" oder "Bereich", zum Teil sogar bis in den Bedeutungsraum der "Kulanz" hinein...Ist vielleicht auch ein regionales Ding, aber ich hatte bisher nie Probleme, dass mich jemand nicht verstanden hätte


Eigentlich analog zu Rezension/Rezession:
weil es sich aus dem Kontext ergibt, wissen die Leute was du meinst, halten dich aber mögliherweise für dumm
tomato10.09.2019 17:36

Eigentlich analog zu Rezension/Rezession: weil es sich aus dem Kontext …Eigentlich analog zu Rezension/Rezession: weil es sich aus dem Kontext ergibt, wissen die Leute was du meinst, halten dich aber mögliherweise für dumm


Ich kenne mind. 50 Leute, die das Wort auf die gleiche Art und Weise nutzen...wie gesagt: scheint eine regionale Sache zu sein. In meinem Städtchen wurde das Wort zuweilen sehr oft genutzt und sehr häufig auch in den oben aufgeführten Bedeutungen...egal ob jung, alt, Familie, Bekannte, Freunde oder Lehrer...
Bitte regt euch nicht auf, ihr wisst schon dass die Paketshops Strafe zahlen müssen wenn sie zu große Pakete annehmen.
Svencher10.09.2019 10:19

Habe das gleiche schon ein paar Mal bei Versandtaschen gehabt, die im …Habe das gleiche schon ein paar Mal bei Versandtaschen gehabt, die im Nachhinein minimal zu breit waren. Bisher ist nichts zurückgekommen.Problematischer ist es, wenn du was in der Filiale abgibst und ein Mitarbeiter "Übergröße" feststellt. Dann sind die meist nicht kulant (meiner Erfahrung nach). Hoffen wir mal, dass es bei dir klappt.


Hat nichts mit Kulanz zu. Den Filialen wird das zu wenig berechnete Porto nachträglich belastet.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen