eingestellt am 5. Feb 2023
Hallo,

ich möchte meinen digitalen Zweirichtungs-Stromzähler gerne per infrarot auslesen, ohne selbst irgendwie aufwändig was programmieren oder weitere Geräte wie bspw einen Raspberry installieren zu müssen.

Dazu würde ich mir bspw solch ein Gerät hier kaufen ebay.de/itm/275501110235?hash=item40252553db:g:OLwAAOSwvBpjSq0T&amdata=enc%3AAQAHAAAAoEMGsPiybnvS0EGdc1fvCNKfSzY5mDqL7UHDSznk1elb5uSrz9cwdZ1sUm9ZQ8rDejMKAKwDS1FiSgU8NimMdDS1rx4qTXYS1bokw%2B2rHWco3KFm8adNsMVen548ozGENV2yxBVQI1sCv%2BZqJMhkWpCb7Ktw2bDoeXVBQhZNGkIg2B3KQA21cMxah1Z2RX%2FSYATWTeH1IwpAupJJK5DVcQU%3D%7Ctkp%3ABk9SR6TD64vEYQ

Soweit ich das verstanden habe, kann ich dann im Browser auf das Gerät zugreifen und den aktuellen Stromverbrauch sowie den aktuellen Zählerstand auslesen.

Zwei Sachen sind mir allerdings unklar:

a) gibt es auch irgendeine App für solche infrarot Leser, mit etwas mehr Funktionalität? Beispielsweise die momentane Darstellung des Stromverbrauchs als Widget oder auch eine Art Alarm, wenn man über einen bestimmten Verbrauch kommt?

b) gibt es bei der Darstellung im Browser die Möglichkeit, den eingespeisten Strom über eine PV Anlage einzusehen?

Vielleicht hat ja jemand von euch dazu Erfahrungswerte.

Vielen Dank!

fun fact: ich bekomme eine Wärmepumpe und werde damit über 6000kWh Verbrauch haben. Mein Messstelle Betreiber will mir trotzdem keinen Smart Meter einbauen. Begründung: 1) er kann dann die eingespeisten kWh noch gar nicht abrechnen, da das Gesetz dazu fehlt. 2) selbst wenn das da wäre, könnte der Dienstleister für den Einbau der smart Meter das technisch momentan noch gar nicht umsetzen. Auch nach einem Telefonat mit dem Verantwortlichen gab's dazu keine finale Klärung.
Bin da etwas verwundert, weil ich dachte, dass bspw bei einer PV Anlage über 7kw solch ein smart Meter Pflicht sei oder eben bei einem Verbrauch von über 6000kWh.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

32 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. werbungadresse5804e's Profilbild
    Autor*in
    Eine kurze Rückmeldung möchte ich noch geben: mittlerweile habe ich das Skript inkl. Google Charts zum Laufen bekommen. Funktioniert super.

    Als Hinweise vielleicht noch, die teils eine Wiederholung darstellen von dem, was renkal gesagt hat:

    1) Tatsächlich erstmal den Zähler an sich zum Laufen bekommen ohne Google Chart. Erst, wenn das klappt, dann Google Chart nutzen.
    2) Man braucht tatsächlich den Tasmota Skript Editor. Das alleinige Entfernen der Kommentare im Skript mit Google Chart hat bei mir nicht ausgereicht.
    3) Am Ende lief es erst dann, als ich das Skript auch fertig konfiguriert auf einmal hochgeladen habe. Also erst das Google Skript und nachträglich nochmal am Skript was ändern (bspw. die Anpassung auf den jeweiligen Zähler) hat bei mir nicht geklappt.
  2. theinric87's Profilbild
    Tibber Pulse schon angeschaut? Hab mich wegen Plug&Play dafür entschieden statt selbst zu basteln
    werbungadresse5804e's Profilbild
    Autor*in
    Ah danke! Hatte ich tatsächlich nicht auf dem Schirm. Genau sowas suche ich. Finde nur 140€ recht viel. Aber bleibt auf jeden da eine Option.
  3. renkal's Profilbild
    Das sieht mir wie ein Nachbau vom Hichi WiFi Sensor aus, welchen ich habe: ebay.de/itm…777

    Du brauchst auf jeden Fall eine Steckdose in der Nähe, sonst wird es schwierig. Ebenso kann der WLAN Empfang eingeschränkt sein, wenn sich der Sensor in einem Metall-Sicherungskasten befindet.

    Anderenfalls bräuchte es einen anderen Sensor, bei dem der WiFi -Teil von Sensor getrennt und mit Kabel verbunden ist.

    Damit Du die momentane Leistung angezeigt bekommst, musst Du den Zähler per Pin freischalten.

    Was für Werte der digitale Zähler über die IR-Schnittstelle ausgibt, ist unterschiedlich. Das musste ich leider ernüchternd feststellen. Zählerstände und momentane Leistung. Das war's bei mir.

    Und auch das muss individuell für jeden Zähler selbst eingestellt werden, da gibt es meines Wissens keine automatische Patentlösung für alle Zähler.

    40142962-qZqq4.jpg
    Die Diagramme im Screenshot laufen über eine Google API (Charts oder so) und sind nicht von Haus aus dabei.

    Alles in allem läuft's, hab's mir allerdings anders (besser) vorgestellt. Z.b. hatte ich gedacht, dass man vielleicht auch die aktuellen Spannungen oder Leistung pro Phase geliefert bekommt.

    Alternativ mit Extra-Einbau (und teurer) ist ein Shelly 3EM.
    werbungadresse5804e's Profilbild
    Autor*in
    Vielen Dank dir!!
    WLAN und Steckdose wären direkt neben dem Zähler vorhanden.

    Schade, dass man offenbar nicht sicher sagen kann, dass zb ein Zweirichtungs-Stromzähler auch immer die Einspeisung angibt. Muss man sich wohl überraschen lassen.

    Spannend ist der Punkt mit der Google Api. Lässt du die Daten irgendwo hin loggen und dann auswerten? Danke!
  4. 1040bln's Profilbild
    Hast Du schon das legendäre Video auf Youtube dazu angeguckt? Es dürfte Dein Projekt ein wenig bremsen.
    werbungadresse5804e's Profilbild
    Autor*in
    Tatsächlich noch nicht? Wovon sprichst du?
  5. over_nine_thousand's Profilbild
    Mich würden Erfahrungen zum "Poweropti" von Powerfox interessieren.
    Auf youtube habe ich dazu vorwiegend bezahlte Rezensionen gefunden und niemand hat über das Abo/Kosten ab dem 4. Jahr gesprochen bzw. darüber, für was man ab da dann konkret bezahlt.

    Klar ist der selbstbau viel günstiger, aber darauf hat man auch nicht immer Lust.
    bauerrrr's Profilbild
    Also ich nutze gerade einen Tibber Pulse und einen IR-Lesekopf, der an einem raspberry mit ioBroker hängt (oder wahlweise ein Pi mit Volkszähler…) und mein Nachbar hat zwei Poweropti für seine Zähler. Er ist noch nicht in dem Zeitraum, wo er dafür zahlen muss, aber das wäre es ihm wohl wert (5€ bzw 9€ jährlich, je nachdem ob man der Dazennutzung irgendwie einwilligt oder nicht). 

    und die App läuft bei ihm stabil und er hat auch keine plötzlichen Datenverluste, weil mal in einem Pi die SD Karte abraucht oder ähnliches… wenn ich überlege was ich mir alles gebastelt hab… und er hat’s nur gekauft, eingesteckt, einmal konfiguriert und seitdem läuft es. 
    zwischenzeitlich (Anfang/Mitte letztes Jahr) war die App relativ lahm, weil die Server zu krass ausgelastet waren (viele neue Nutzer wegen Energiekrise etc), aber das läuft jetzt laut ihm wieder stabil. 
's Profilbild
Top-Händler