Diskussion: Verkauf mit Profit/Gewinn -- Ja/Nein? MyDealz Kleinanzeigen-Regeln.

Moin Community.

Ich würde gerne die Frage in den Raum werfen, inwiefern Punkt 2.4 der Kleinanzeigen-Regeln, ich zitiere:

"Eine Preisangabe für jeden angebotenen Artikel ist Pflicht. Denkt bitte daran, dass dies eine Schnäppchenseite ist. Verkäufe mit Gewinnabsicht sind verboten. Als grobe Orientierung: Neuware > 10% günstiger. Gebrauchtware > 30% günstiger."

Sinn macht.

"Eine Preisangabe für jeden angebotenen Artikel ist Pflicht.". Jo, sehe ich auch seh, macht natürlich Sinn.
Dann: "Denkt bitte daran, dass dies eine Schnäppchenseite ist". Mh, ja bin ich mir bewusst, alles klar. Und weiter: "Verkäufe mit Gewinnabsicht sind verboten. Als grobe Orientierung: Neuware > 10% günstiger. Gebrauchtware > 30% günstiger".

Zunächst mal sehe ich keinen richtigen Zusammenhang zwsichen Satz 2 und Satz 3. Ja dies ist eine Schnäppchenseite, aber wieso stehen Angebote mit Gewinnabsichten dem in Widerspuch? Meiner Meinung nach ist diese Formulierung undifferenziert und verallgemeinernd, auch Angebote von Privatpersonen mit eigenem Profit können Schnäppchen sein und dementprechend auf dieser Seite Ihren Platz haben dürfen.

Meine Position ist einfach: MyDealz gibt Schnäppchenjägern eine Plattform, Schnäppchenjäger lechzen nach Schnäppchen.
Hier wird alles mögliche Angeboten, vom Dildo bis zum Kleinflugzeug, teilweise schaffen es Deals mit ein paar Cent Ersparnis (Supermarkt etc) ganz nach oben, aber wenn man als Privatperson ein Produkt zu einem höheren Preis anbietet als es erstanden wurde, wird dagegen rigoros und KOMMENTARLOS durch Löschung der Anzeigen vorgegangen? Selbst wenn, und darauf möchte ich deutlich hinweisen, der Anzeigenpreis deutlich (>15%) unter dem besten Online-Preis liegt und damit ein SCHNÄPPCHEN darstellt?

Wer auch immer die Regel erstellt hat, möge mir dessen Sinnhaftigkeit in Relation zum Ziel und Zwecke dieser Seite erklären.
Ein Moderator schrieb mir "Jeder hat sich an Regeln zu halten. Es geht einfach darum, dass man hier die Leute nicht abzockt, da man schließlich selbst auch von der Plattform profitiert. Am Ende hast du nämlich die Kamera nur dank dem Deal auf myDealz gekauft und versuchst jetzt hier Profit zu erzielen. Regeln sind Regeln, an diese musst du dich auch halten."

Abzocke? Ist scheiße! Zocke ich jemanden ab, wenn ich ihm ein Produkt zu einem von sämtlichen Händlern nicht schlagbaren Preis anbiete? Ähm, Nein!? Ja, ich profitiere von der Plattform, und zwar am meißten in den (seltenen!) Fällen, in denen ich Dinge kaufe und mit Plus weiterverkaufe. Das mag sich egoistisch und gierig anhören (isses auch), ist aber leider die weitverbeitete Realität. Bei jedem Preisfehler oder Super-Angebot stürzen sich tausende auf die Produkte, selbst wenn überhaupt keine Notwendigkeit besteht, ganz oft einfach darum, sie im Zweifel gewinnbringend zu verkaufen.

Am besten wäre es natürlich, würden nur die Leute bei einem Produkt-Deal zuschlagen, die es auch wiklich besitzen und nutzen möchten. Auch ich finde das Verhalten, Produkte nur der Selbstbereicherung wegen zu kaufen (teilweise massenhaft), nicht vorbildlich und, wenn man es auf die Spitze bringen möchte, asozial.
Aber da solch ein Verhalten eh nicht zu reglementieren is und auf MyDealz weite Verbreitung findet, halte ich ein Verbot des Wiederverkaufes für albern.

Dadurch werden solche Angebote nur auf andere Handelsplattformen verlagert, und die Mitglieder dieser Community, die die Anzeige nicht kennen, gehen ggf. leer aus. Immerhin ist es zwar blöd, Produkt X nicht schon vor Wochen zu Preis Y bekommen zu haben, aber ist es nicht trotzdem besser jetzt, dank Mydealz-Kleinanzeigen, weniger für X zu Bezahlen als den derzeitigen Marktpreis.

Ich plädiere daher für eine Änderung der Regel. Produkte sollten, solange deren Preis durch die Community als fair und konkurrenzlos günstig angesehen wird, hier eingestellt werden, auch wenn der Verkäufer dadurch Profit erzielt. Schnäppchen bleibt Schnäppchen, dies sollte bei jeder Art von Angebot gelten. Bei Top-Angeboten bleibt es jedem selbst überlassen ob er aus Notwendigkeit oder Geldgier zuschlägt. Der schnelle Vogel fängt den Wurm


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Regel sollte sich natürlich mit der deutschen Gesetzgebung decken. Ich selber weiß nicht genau wie hier die Rechtslage ist, ab wie viel Gewinn, Umsatz oder Anzahl an verkauften Artikeln man als gewerblicher Verkäufer gilt. Konkrete, quellbasierte Infos wären nett. Hier was zu lesen, allerdings etwas älter:

focus.de/dig…tml

berliner-zeitung.de/arc…tml

So, over and out

Beliebteste Kommentare

Wer ist gegen eine Änderung der Regel? Nein zum "fairen" Profiverkauf - Liken.

Wer ist für eine Änderung der Regel? Ja zum "fairen" (geregelten) Profitverkauf - Liken.


Du willst dir doch nur Likes verdienen :P

Ich hab mir jetzt nicht den ganzen Roman durchgelesen, aber die Regel "nicht teurer Verkaufen" soll wohl die myDealzer davon abhalten Deals auszunutzen um daran zu verdienen. Was ich auch für richtig halte.

Admin

Nur zur Info, mydealz will und kann kein Kleinanzeigen-Portal sein. Man kann immer nur einen gewissen Teil gut machen und Kleinanzeigen und Deals sind einfach unterschiedliche Dinge. mydealz will kein 2. eBay werden. Es gibt Regeln, die mögen keinen Sinn machen, wenn wir eBay heißen würden, aber machen eben Sinn in dem Zusammenhang, dass es eine Erweiterung der Community sein soll/ist.

48 Kommentare

Wer ist für eine Änderung der Regel? Ja zum "fairen" (geregelten) Profitverkauf - Liken.


Wer ist gegen eine Änderung der Regel? Nein zum "fairen" Profiverkauf - Liken.

Du willst dir doch nur Likes verdienen :P

Ich hab mir jetzt nicht den ganzen Roman durchgelesen, aber die Regel "nicht teurer Verkaufen" soll wohl die myDealzer davon abhalten Deals auszunutzen um daran zu verdienen. Was ich auch für richtig halte.

Die Deals werden aber trotzdem ausgenutzt und es wird auf ebay verdient...

Waffeln

Du willst dir doch nur Likes verdienen :P Ich hab mir jetzt nicht den ganzen Roman durchgelesen, aber die Regel "nicht teurer Verkaufen" soll wohl die myDealzer davon abhalten Deals auszunutzen um daran zu verdienen. Was ich auch für richtig halte.


Soweit ich weiß waren die Kleinanzeigen eine freiwillige Leistung der Macher und sind nicht der Hauptgrund der Seite, daher ist die kommentarlose Löschung total in Ordnung (Hausrecht) die Macher der Seite müssen dir nicht beweisen warum sie es gelöscht haben. Desweiteren würde das bei größeren Weiterverkäufen auch mehr zu Streit kommen als zum Frieden, ich sehe schon 100te schreiben "Abzocker" usw. Vielleicht sollte man die Kleinanzeigen ja mal ganz abschalten (oder es zumindest androhen) dann kommen hier auch weniger Posts ala "warum ist meine Anzeige weg".

Waffeln

Du willst dir doch nur Likes verdienen :P


Genau das hab ich auch gedacht.
sollte so bleiben wie es ist, da sonst gekauft wird um direkt hier weiterzuverkaufen. Wer gewinn machen will, soll zu ebay / ebay kleinanzeigen gehen.

Erstmal gelassen und objektiv an die Sache rangehen. Die Regeln sind gut so wie sie sind und kaum anders umzusetzen!

Du argumentiert zwar auf eine Weise logisch, aber trotzdem weit ab von jeder Realität.

Es gibt die Leute die für andere ein Schnäppchen mitbringen. Da sagt niemand was zu den da ein bißchen Geld für Benzin, Portokosten und Aufwand drauf gehen.

Dann gibt es aber auch diejenigen, die extra alles fünf mal kaufen um ich Nachhinein fett Geld damit zu machen.
Und genau hier wird dies unterbunden.
Außerdem sollte doch fast jeder wissen, dass man bei Ebay Kleinanzeigen immer noch jemanden findet der mindestens 10% mehr zahlt.

So ich schaue jetzt weiter Netflix, über einen Share Account wofür ich drei Euro bezahle. Da könnte der Eigentümer ja auch was dran verdienen, aber diese Centbeträge interessieren weder mich noch die Moderatoren hier.

Gute Nacht.

LoroHusk

Wer ist für eine Änderung der Regel? Ja zum fairen Profiverkauf - Liken.



Sorry, meinst du das ernst?

Was hier wie fern ist, entscheide ich immer noch selbst. Und es ist definitiv nicht so wie oben dargestellt.

Waffeln

Du willst dir doch nur Likes verdienen :P



Mist, durchschaut O.o gäbe es einen Abstimmungsfunktion hätte ich diese natürlich genutzt

julia4

Soweit ich weiß waren die Kleinanzeigen eine freiwillige Leistung der Macher und sind nicht der Hauptgrund der Seite, daher ist die kommentarlose Löschung total in Ordnung (Hausrecht) die Macher der Seite müssen dir nicht beweisen warum sie es gelöscht haben. Desweiteren würde das bei größeren Weiterverkäufen auch mehr zu Streit kommen als zum Frieden, ich sehe schon 100te schreiben "Abzocker" usw. Vielleicht sollte man die Kleinanzeigen ja mal ganz abschalten (oder es zumindest androhen) dann kommen hier auch weniger Posts ala "warum ist meine Anzeige weg".



Gegen die Löschung habe ich ja nichts, aber kommentarloses Löschen ist nicht wirklich produktiv, vor allem weil man nicht weiß, wieso die Anzeige gelöscht wurde.
Man sollte natürlich festlegen was als fairer Preis erachtet wird. zum Beispiel bei Neuprodukten alles über 10% Ersparnis und/oder ab 50€ Ersparnis.

Ich will den Machern der Seite hier auch nicht den Schlips treten, ich bin sehr dankbar für so eine aktive Schnäppchenseite, auch wenn ich insgesamt wahrscheinlich gar nicht so viel gespart habe bei der Flut an Blu-Rays und Steam-Spielen die noch ungenutzt in der Ecke liegen :P Und ich fordere nichts, ich schlage nur vor^^.

LoroHusk

Wer ist für eine Änderung der Regel? Ja zum fairen Profiverkauf - Liken.



ja

LoroHusk

Ja, ich profitiere von der Plattform, und zwar am meißten in den (seltenen!) Fällen, in denen ich Dinge kaufe und mit Plus weiterverkaufe.


LoroHusk

Auch ich finde das Verhalten, Produkte nur der Selbstbereicherung wegen zu kaufen (teilweise massenhaft), nicht vorbildlich und, wenn man es auf die Spitze bringen möchte, asozial.


Bezeichnet sich selbst asozial und bittet um Fairness.

/Thread beendet.

Admin

Nur zur Info, mydealz will und kann kein Kleinanzeigen-Portal sein. Man kann immer nur einen gewissen Teil gut machen und Kleinanzeigen und Deals sind einfach unterschiedliche Dinge. mydealz will kein 2. eBay werden. Es gibt Regeln, die mögen keinen Sinn machen, wenn wir eBay heißen würden, aber machen eben Sinn in dem Zusammenhang, dass es eine Erweiterung der Community sein soll/ist.

Ich kannte mal einen User der Neupreisware 50-60% unter Idealobestpreis gekauft hat.
Dieser Fehler konnte extrem lange ausgenutzt werden. Irgendwann wurden von diesen begehrten Artikeln gleich 10 Stück gekauft und jede einzelne landete direkt bei Ebay bzw. in den Kleinanzeigen. Deutlich teurer natürlich ;).
Natürlich alles nur unter der Hand verkauft und ohne Rechnung.., aber das ist eine andere Geschichte,

Was ich damit sagen möchte ist: Hier sind einige echt gierige User unter uns.
Und sobald es erlaubt wäre mit Gewinnabsicht in den Kleinanzeigen zu verkaufen, kaufen hier alle nur noch auf Masse um es später mit Gewinn weiter zu verkaufen.
Und dann ist der Sinn der gemeinsamen Schnäppchenplattform nicht mehr, sondern Gewinnabsicht könnte in den Vordergrund rücken.

So sehe ich das.


Was das kommentarlose Löschen angeht, stehe ich voll hinter dir.
Ist ja nicht so schwer einfach eine PN oder einen Hinweis etc. zu schreiben.
Gerade wenn die Kleinanzeige etwas länger benötigt hat 8Fotos / langer Text) ist das mehr als frustrierend.

Und weil im Görlitzer Park Drogen verkauft werden/wurden sollte man es auch hier erlauben. Wird ja sowieso gemacht. Top Argumentation.

Swib

.... Was ich damit sagen möchte ist: Hier sind einige echt gierige User unter uns. Und sobald es erlaubt wäre mit Gewinnabsicht in den Kleinanzeigen zu verkaufen, kaufen hier alle nur noch auf Masse um es später mit Gewinn weiter zu verkaufen. Und dann ist der Sinn der gemeinsamen Schnäppchenplattform nicht mehr, sondern Gewinnabsicht könnte in den Vordergrund rücken. So sehe ich das. ...



Die Frage ist nur, ob die Leute, die jetzt schon eigenes Kapital in Preisfehler oder gewinnbringende Produkte stecken, durch die jetztige Regeln weniger motiviert sind. Ich bezweifel das. Diese Personen verkaufen es dann auf ebay (kl) für eventuell noch mehr Geld und verwahren Mitglieder auf Mydealz eventuell ein gutes Angebot. Es ist doch auch heute schon so, dass man für die richtigen guten Deals, die relativ risikofrei gewinnbringend verkauft werden könnten, sehr schnell sein muss und meistens nicht mehr als ein paar Minuten zur Abwicklung hat. Man muss schon ständig online sein oder Glück haben.

Wenn man die gemeinsame Schnäppchenjagd in den Vordergrund stellen möchte und selbstbereicherndes Verhalten ganz klar verpönt und verneint, dann hat die BEibehaltung der Regel natürlich mehr oder weniger symbolischen Charakter und kann gerne aufrechterhalten werden Meine Meinung sollte bekannt sein.



Murmse

Bezeichnet sich selbst asozial und bittet um Fairness. /Thread beendet.



Wo ist der Widerspruch? Ich halte den Großteil,wenn nicht alle Menschen für egoistisch und egozentrisch, mich eingeschlossen. Auch Habgier steckt in jedem Menschen naja aber sind wieder andere diskussionen/geschichten

In meinen Augen, ist der Thread absoluter Unsinn.
Wie bereits gesagt, würde es genügend andere Plattformen geben, um gewinnbringend weiter zu verkaufen.
Es wäre eher "dumm", diese hier dann zum erhöhten Preis anzubieten wo doch fast jeder Schnäppchenfuchs weiss, was der Ursprungspreis war. Besonders die sog. "Möchtegern Kleinanzeigenpolizei" (User ohne Moderatorenstatus, die sich gerne wichtig machen), würden da hohl drehen und die Anzeige auseinander nehmen.
Der Kleinanzeigen Bereich ist hier ein tolles Extra, was ich immer wieder gerne nutze. Hier jetzt aber noch große Ansprüche zu haben und über die Betreiber hinweg etwas bestimmen wollen ("Sollen die Regeln geändert werden, oder nicht!?"), halte ich für arg unverschämt.
Da wäre der Weg gewesen, direkt die Betreiber zu kontraktieren. Da du jetzt aber schon eine Antwort erhalten hast, ist das Thema doch wirklich beendet.

Also ich hab noch nix hier in den Kleinanzeigen gekauft/verkauft, aber beobachte das stets und würde die Regel so interpretieren, dass es nicht zum Üblichen maximal Preis sondern eben als Schnäppchen verkauft wird.

Um mal jetzt ein Beispiel zu machen jemand hat eine Firebox für 50€ am Einführungstag gekauft, will sie aber jetzt doch nicht haben. Idealo liegt bei 98,99€ (wtf? so teuer) also ist meiner Meinung nach ein Angebot für <75€ fair. 90€ wären zwar somit immer noch ein Schnäppchen aber eben deutlich teurer als erstanden und kein wirklicher Vorteil zum "Echt"kauf. Für sowas steht es schließlich jedem ne Kleinanzeige bei Ebay reinzustellen, was ich auch nicht weiter verwerflich fänd.

Wenn ich etwas mit maximalen Gewinn verkaufen wollen würde dann mach ich das nicht auf ner Schnäppchenseite - auf der anderen Seite nur weil ich etwas für den halben Wert eines Artikels erstanden habe muss ich den ja nicht "weiterverschenken".

Da das ein bisschen schwer in ein Ja oder Nein zu packen ist denke ich jemand offizielles sollte mal die Regel interpretieren, ansonsten denke ich, das die Mods es einfach mit dem entsprechenden Feingefühl bewerten sollten.

Du kannst ja einfach probieren, deutlich die Rechnung inkl. Preis in der Kleinanzeige zu zeigen. Wie es sowieso nach den Regeln gefordert ist und hier viel zu wenig kontrolliert wird...

Dann kann auch jeder Nutzer selbst entscheiden, ob er (Beispiel) dir eine Kamera für 299€ abkaufen will, die du bei einem Preisfehler-Deal hier für 99€ entdeckt hast.

Ob jemand Kauf und WOANDERS weiterverkauft oder HIER..
Macht doch keinen Unterschied..

ALle PSN Verkäufe sind mit Gewinnabsicht.
Wer für 10€ ein FirePhone erhält kann das auch zu einem normalen-Schnäppchen Original-Preis weiterverkaufen wenn er das Glück hatte.
Schnäppchen ist Schnäppchen, sehe ich wie der TE..

Eine Regelanpassung braucht man aber eig nicht, da es eigentlich durch unsere Zuständigen bis auf marioluca123456789 benutzerfreundlich ausgelegt wird und dieser darf sowieso nur kommentieren
Eng ist ein dehnbarer Begriff und auch FireTVs welche für faire 70-75€ verkauft wurden zu Beginn - deren Verkäufer wurden ob des Preises gelobt.

Regeländerung somit unnötig, Kernessenz stimmt.

ganz ehrlich....wenn Du mehr als das haben willst,was Du bezahlt hast, dann verkaufe es einfach bei eBay und Co.
Die meisten von hier machen das auch so.
Verstehe das Problem nicht!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Paketbetrug - Was tun?2934
    2. Handyvertrag monatlich kündbar mit ca. 300 MB11
    3. Wer kommt auf die offizielle Philips Hue Seite?610
    4. Wichtig Apctech Group Online Shop seriös?89469

    Weitere Diskussionen