Diskussionsrunde: Gibt es noch einen nennenswerten Markt für kompakte Smartphones?

39
eingestellt am 21. Jul
Smartphone Displays werden heutzutage immer größer, die Ränder immer dünner... Eigentlich wäre das doch die Möglichkeit für manchen Hersteller, die Gruppe der Leute mit einem Bezel-less Gerät zu bedienen, das angenehm mit einer Hand bedient werden kann. Und dennoch sind solche Geräte eher Raritäten.

Glaubt ihr, es gibt einfach keinen nennenswerten Markt mehr für kompakte Geräte oder arrangieren sich die Leute letztendlich mit der Tatsache, dass sie nur noch immer größer werdende Geräte kaufen können?

Mich würde eure Meinung interessieren.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Traurig, aber liegt wohl daran dass der Großteil der Kunden aus Insta-Hoes und Kindern besteht. Sein peinliches Leben zur Schau stellen (und den anderen beim Essen zusehen) und zocken erfordern dann eben ein größeres Gerät... Hoffe mein iPhone SE hält noch durch, bis ein ähnliches neues Gerät erscheint.
Meiner Einschätzung nach ist dieser angesprochene Markt für diese sehr kleinen Geräte fast nicht vorhanden. Warum sollten sich sonst fast alle Smartphone-Hersteller einen potentiell lukrativen Markt entgehen lassen? Wenn man zusätzlich sogar so gut wie keine Konkurrenz hat?
Sony versuchte es bis vor kurzem mit seiner compact-Reihe. Und anstatt klasse Verkaufszahlen zu haben, steht die Smartphone-Sparte seit Jahren kurz vor der Schließung. Andere Hersteller haben sich schon früher abgewandt.

Ich glaube, es ist eine kleine, mitunter sehr laute Minderheit, die möglicherweise einen anderen Eindruck entstehen lässt.
Global gesehen ist es wahrscheinlich sogar noch krasser. Außerhalb von Europa und Japan gibt es wahrscheinlich nicht mal mehr eine wahrnehmbare Minderheit. Da wollen alle nur noch große Geräte.

Zusätzlich muss man halt auch sagen, dass bspw ein randloses, 4,5 bis 5 Zoll großes Smartphone (das sich einige myDealzer immer wieder wünschen) mit großer Wahrscheinlichkeit auch nur einen sehr sehr kleinen Akku verbaut haben wird. Anders geht's halt nicht mit der aktuellen Akku-Technologie. Und spätestens da hört der Spass sicherlich auf und der Shitstorm beginnt. 4-5 Kameras, potentere Prozessoren (mit gleichzeitig mehr Abwärme), Fingerabdruck-sensoren im Display, bessere Lautsprecher, bessere Vibrationsmotoren, etc. am besten noch 5g-Antennen brauchen zusätzlich einfach immer mehr Platz in den Geräten.
Bearbeitet von: "mynameisntearl" 21. Jul
Als iPhone SE Nutzer frage ich mich immer, wo Männer diese größeren Geräte hinpacken? Im die Hosentasche passt es ja irgendwann nicht mehr...
Mein Traum bleibt noch immer ein max. 5“ „randloses“ Smartphone. Es wird wohl ein Traum bleiben
39 Kommentare
Auch wenn ich eher zu der Kategorie gehöre, für die das Smartphone gar nicht groß genug sein kann, wundert es mich auch extrem, dass der Markt der kompakten Smartphones so gar nicht mehr bedient wird.
Zumindest den Kommentaren hier und in anderen Foren zufolge, dürfte der Markt für solche Geräte nach wie vor eigentlich riesig sein.
Mein Traum bleibt noch immer ein max. 5“ „randloses“ Smartphone. Es wird wohl ein Traum bleiben
Meiner Einschätzung nach ist dieser angesprochene Markt für diese sehr kleinen Geräte fast nicht vorhanden. Warum sollten sich sonst fast alle Smartphone-Hersteller einen potentiell lukrativen Markt entgehen lassen? Wenn man zusätzlich sogar so gut wie keine Konkurrenz hat?
Sony versuchte es bis vor kurzem mit seiner compact-Reihe. Und anstatt klasse Verkaufszahlen zu haben, steht die Smartphone-Sparte seit Jahren kurz vor der Schließung. Andere Hersteller haben sich schon früher abgewandt.

Ich glaube, es ist eine kleine, mitunter sehr laute Minderheit, die möglicherweise einen anderen Eindruck entstehen lässt.
Global gesehen ist es wahrscheinlich sogar noch krasser. Außerhalb von Europa und Japan gibt es wahrscheinlich nicht mal mehr eine wahrnehmbare Minderheit. Da wollen alle nur noch große Geräte.

Zusätzlich muss man halt auch sagen, dass bspw ein randloses, 4,5 bis 5 Zoll großes Smartphone (das sich einige myDealzer immer wieder wünschen) mit großer Wahrscheinlichkeit auch nur einen sehr sehr kleinen Akku verbaut haben wird. Anders geht's halt nicht mit der aktuellen Akku-Technologie. Und spätestens da hört der Spass sicherlich auf und der Shitstorm beginnt. 4-5 Kameras, potentere Prozessoren (mit gleichzeitig mehr Abwärme), Fingerabdruck-sensoren im Display, bessere Lautsprecher, bessere Vibrationsmotoren, etc. am besten noch 5g-Antennen brauchen zusätzlich einfach immer mehr Platz in den Geräten.
Bearbeitet von: "mynameisntearl" 21. Jul
lolnickname21.07.2019 01:08

Kommentar gelöscht


Das XZ2 Compact hatte ich lange aufm Schirm und hätte es am Prime Day auch fast bestellt. Allerdings ist es ja nun auch schon wieder über ein Jahr alt und mit Betriebssystem Updates wird da in naher Zukunft sicherlich auch nicht mehr so viel gehen.

Aktuell hab ich hier ein S10e für 400€ gebraucht vom Prime Day rumliegen. Was mich jedoch nervt ist der Standby Verbrauch. Der ist leider absolut lächerlich hoch, weshalb ich das Teil wohl auch wieder abtreten werde. Leider muss man heutzutage ein 5,8 Zoll Gerät schon als kompakt bezeichnen. Hätte es nicht so einen Murks Akku, hätte ich es vielleicht behalten. Bin nun aktuell beim Mi 9T, was per se ein super Handy ist, nur das Display ist mir eigentlich 0,8-1,2 Zoll zu groß

Mein Bq Aquaris X Pro ist sehr handlich, nur legt es beim Surfen oder in Apps immer öfters gerne ein paar Gedenksekunden ein, weshalb ich es nun verkaufen werde
Bearbeitet von: "Tomiou" 21. Jul
Das verwundert mich ebenfalls. Der Markt ist (zumindest in DE) mit Sicherheit da.

Man muss aber natürlich beachten, dass man die Smartphone-Größe nicht anhand der Displaygröße festmachen sollte (zumindest nicht mit den alten Werten im Hinterkopf), da sich seit dem Galaxy S8/LG G6 ja das Display-Oberflächen-Verhältnis ständig verbessert hat.

Nichtsdestotrotz werden die Smartphones aber auch unter dieser Berücksichtigung immer größer, was ich eben auch nicht verstehen kann, da ab einer gewissen Größe eben einfach keine sinnvolle Einhand-Bedienung mehr möglich ist.....
Ich persönlich besitze z.B. ein Galaxy S8 und bin zwar begeistert, aber viel größer sollte ein Smartphone wirklich nicht mehr sein. Leider gehört auch das Galaxy S8/Galaxy S9 mittlerweile eben zu den kleinsten Modellen...

Wenn wir aber in die Extremen, wie beim Apple Iphone SE, gehen, wird es wohl in Zukunft nichts mehr in diese Richtung geben.
Bearbeitet von: "MarzoK" 21. Jul
lolnickname21.07.2019 01:30

Kommentar gelöscht


Ich glaube tatsächlich, dass man bei vielen Komponenten an die physikalischen Grenzen gestoßen ist und da aktuell gar nicht mehr so viel Spielraum ist.

Obwohl ich der Meinung bin, dass es aktuell keinen großen Markt für die kleinen Geräte gibt, stimme ich in dem Punkt zu, dass trotzdem alleine durch Marketing ein solcher (wieder) erschaffen werden könnte. Apple hätte mMn. tatsächlich als einziger Hersteller die Macht, diese Nische wieder interessant zu machen. Bringt Apple im Herbst ein iPhone SE 2 raus, rührt mächtig die Werbetrommel und schafft es damit in die Köpfe der Menschen, werden erfahrungsgemäß die Android-Hersteller nachziehen. Natürlich mit größenbedingten Abstrichen. Ob das Ganze dann allerdings lukrativ für die Hersteller wäre oder der endgültige Todesstoß für den Markt kleiner Geräte, steht in den Sternen.
Bearbeitet von: "mynameisntearl" 21. Jul
Ich denke es liegt an etwas ganz anderen. Die Unwissenheit der Kunden. Ich hatte damals das z3 c und dieses war meiner Meinung nach perfekt. Super Kamera, sauberes Android und die Maße waren top. Nur hatte das niemand auf dem Schirm. Die die klein wollten rannten mit einem iphone 5 rum, haben es nicht begriffen wieso sie Aufpreis für Android zahlen sollen. Und diese Kunden kaufen dann eben apple oder ein billiges Android. Beispielsweise Motorola. Dort ärgern die sich dann wie kacke Android ist...

Außerdem sind die Webseiten zunehmend nicht mehr anständig mit kleinen Geräten nutzbar. Das ist beispielsweise wieso ich nach z3 c und iphone 8 nun als nächstes Telefon Richtung iphone 11 max gehen werde. Auch weil es für mich ein PC Ersatz ist - der private Laptop läuft eigentlich nur noch für die Steuer.
mynameisntearl21.07.2019 02:04

Ich glaube tatsächlich, dass man bei vielen Komponenten an die …Ich glaube tatsächlich, dass man bei vielen Komponenten an die physikalischen Grenzen gestoßen ist und da aktuell gar nicht mehr so viel Spielraum ist.Obwohl ich der Meinung bin, dass es aktuell keinen großen Markt für die kleinen Geräte gibt, stimme ich in dem Punkt zu, dass trotzdem alleine durch Marketing ein solcher (wieder) erschaffen werden könnte. Apple hätte mMn. tatsächlich als einziger Hersteller die Macht, diese Nische wieder interessant zu machen. Bringt Apple im Herbst ein iPhone SE 2 raus, rührt mächtig die Werbetrommel und schafft es damit in die Köpfe der Menschen, werden erfahrungsgemäß die Android-Hersteller nachziehen. Natürlich mit größenbedingten Abstrichen. Ob das Ganze dann allerdings lukrativ für die Hersteller wäre oder der endgültige Todesstoß für den Markt kleiner Geräte, steht in den Sternen.


Ich glaube der Formfaktor war maßgeblich von Steve getrieben. Dieses es muss mit einem Finger alles zu erreichen sein. Anstatt die Software einfach so auszulegen das oben keine Buttons sind. Samsung macht das ja sehr gut. Seit Steve weg ist, ist da nichts mehr mit praktischer Größe. Auch das Design wird zunehmend schlechter. Mal sehen wie lange das noch so geht. Die wollten ja dem fehlenden Wachstum mit billigen Geräten entgegenwirken. Billige Geräte sind ja meist auch nicht kleiner...
Will keiner haben, sonst hätte Apple weiter das SE im Programm gehabt. Selbst für das iPod Touch scheint es einen lukrativeren Markt als für einen kompakten Smartphone zu geben, ist halt leider so.

Ich denke kaum, das das für Apple Nennenswert hohe Entwicklungskosten bedeutet hätte, würden sie einfach iPhone 7 Hardware in ein iPhone 5 Case stecken.
Als iPhone SE Nutzer frage ich mich immer, wo Männer diese größeren Geräte hinpacken? Im die Hosentasche passt es ja irgendwann nicht mehr...
Um die Frage zu beantworten: Nein, es gibt keinen nennenswerten Markt mehr für kompakte Smartphones. Nach allem, was man in den letzten Jahren dazu gelesen hat, ist Deutschland so ziemlich das einzige Land, in dem das ab und ab thematisiert wird. Für ein einziges Land wird aber kein Smartphone entwickelt und gebaut. Zudem ist sowohl hierzulande, als auch beim Nachzügler Apple die Tendenz zu mehr Größe eindeutig. In die Richtung wird's nichts neues geben.
Leon.Belmont21.07.2019 03:42

Will keiner haben, sonst hätte Apple weiter das SE im Programm gehabt.


Wenn ich sehe wie viele Leute heute noch mit dem SE herum rennen weil sie einfach nur ein Handy zum telefonieren und mal für eine whatsapp brauchen... Ich glaube eher, dass sich zB die asiatischen Firmen à la Xiaomi oder Meizu fast ausschließlich auf den asiatischen Raum konzentrieren und zB. in Indien werden die neuen Xiaomi Geräte innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Sie treffen also dort genau den Zahn der Zeit was Größe und Design anbelangt.

Ich glaube auch felsenfest, dass es hier einen Markt gibt für sowohl wahrhaft kompakte Geräte, für einen erträglichen Nachfolger der 5" Geräte von 2016/2017 mit den dicken Rändern zahlt man heute halt 250€ mit dem Mi 9 SE oder 180€ mit dem A40 von Samsung, beide sind halt etwas länger geworden mit ~ 14,5cm aber behalten die 7cm Breite bei. Das Blöde ist, dass es ja nicht nur darauf ankommt: der Eine möchte dann gerne AMOLED, der Nächste NFC, der Dritte einen hochpotenten Prozessor und der Vierte die beste Kamera aller Zeiten - versucht man das alles in einem Gerät zu vereinen meckert der Fünfte über den hohen Preis und der Sechste will gar nicht all diese Features...

Es bleibt nur eins: jeden Monat hier in den Kommentaren weiter meckern und für jeden Like der Kommentare 5€ in die Spardose für das Apple XE 2020 werfen
Bearbeitet von: "klausistklaus" 21. Jul
Traurig, aber liegt wohl daran dass der Großteil der Kunden aus Insta-Hoes und Kindern besteht. Sein peinliches Leben zur Schau stellen (und den anderen beim Essen zusehen) und zocken erfordern dann eben ein größeres Gerät... Hoffe mein iPhone SE hält noch durch, bis ein ähnliches neues Gerät erscheint.
Millionen Fliegen können nicht irren. Wenn das Handy mehr in der Hand gehalten als in der Tasche getragen wird, weil jede freie Sekunde gesuchtet wird, kann es natürlich gerne riesengroß sein Die Frage ist eigentlich: Wann kommen endlich größere Hosentaschen? Handy in der Gesäßtasche kommt nicht in Frage.

Ich finde es auch schade und rette mein Z5c, so lange es noch geht mit Custom-Rom.

klausistklaus21.07.2019 07:42

der Eine möchte dann gerne AMOLED, der Nächste NFC, der Dritte einen h …der Eine möchte dann gerne AMOLED, der Nächste NFC, der Dritte einen hochpotenten Prozessor und der Vierte die beste Kamera aller Zeiten


Das interessiert mich alles nicht, aber wasserdicht muss es bitteschön sein.
andiii21.07.2019 04:59

Als iPhone SE Nutzer frage ich mich immer, wo Männer diese größeren Geräte …Als iPhone SE Nutzer frage ich mich immer, wo Männer diese größeren Geräte hinpacken? Im die Hosentasche passt es ja irgendwann nicht mehr...


Richtig ich stecke mir ebenfalls kein 7 Zoll Gerät in meine Hosentasche weil da ist da nicht reinpasst. Mit den 6 Zoll meines S10 ist Schluss. Ich brauche unterwegs auch kein Tablet.
Immerhin bekommt das SE zumindestens noch Softwaresupport. Mit iOS 13 gleich schnell zu 12. Von geplanter Obsoleszenz, etc. nichts zu merken. Zusammen mit der Akku Neu für 29€ Aktion vom letzten Jahr, für mich immer noch ein aktuelles Smartphone. Bei Android gibt es für mich nichts vergleichbares mit aktueller Software. iOS > Android.
Bei "kompakten Smartphones" kommt mir noch das PALM-Ding von Steph Curry in den Sinn. Wenn du da noch nen halben Apfel draufklebst, hast du nen Trend...

22376266.jpg
Bearbeitet von: "MotherTrucker" 21. Jul
Deshalb bleibe ich auch bei meinem alten iPhone 6s. Super handlich und im Gegensatz zum SE kann ich die Schrift noch erkennen. Das fast neue Xiaomi verstaubt bei mir in der Schublade, weil die 6,5 Zoll im Alltag eher störend sind. Ich gehöre allerdings noch zu der Generation, die aufgewachsen ist ohne ständig ein Display vor dem Gesicht zu haben.
Bei meinem Umfeld und mir ist das SE total weit verbreitet. Ich finde die Größe perfekt. Fürs Zeitung lesen und Netflix schauen habe ich ein Ipad.
Die generelle Entwicklung in Sachen Größe, Kopfhörerbuchse und Adapter wahnsinn hindert mich am upgraden.
hsarpei2821.07.2019 09:12

Traurig, aber liegt wohl daran dass der Großteil der Kunden aus Insta-Hoes …Traurig, aber liegt wohl daran dass der Großteil der Kunden aus Insta-Hoes und Kindern besteht. Sein peinliches Leben zur Schau stellen (und den anderen beim Essen zusehen) und zocken erfordern dann eben ein größeres Gerät... Hoffe mein iPhone SE hält noch durch, bis ein ähnliches neues Gerät erscheint.


Steckt zwar viel Wahrheit drin, aber ganz so extrem würde ich es nicht ausdrücken.

Gerade in China und Indien aber auch in vielen europäischen Ländern gibt es eine große Masse an Menschen, die sich nicht einfach mal Rechner, Notebook, Tablet und Smartphone gleichzeitig leisten können. Entsprechend macht es für diese Gruppen Sinn, dass sie ein Smartphone mit möglichst großem Display haben, auf dem sie nahezu alles in der digitalen Welt erledigen.

Auch die junge Generation wächst gerade extrem mit dem Smartphone auf. Ob das eine gute Entwicklung ist, wenn die Kompetenz zur Nutzung eines richtigen Rechners verloren geht und alle ihre Daten in irgendwelchen Clouds oder in den großen Sozialen Netzwerken gespeichert sind, sei mal dahingestellt. Aber für die Jugendlichen ist es eben auch wichtig, dass sie ein möglichst großes Smartphone besitzen, wenn sich da ihr halber Alltag drauf abspielt. Das ist dann das hauptsächliche Gerät zum Surfen, für Soziale Netzwerke, als Fernsehersatz mit Youtube und Netflix und zum Zocken von Pay2Win Spielen.

Und da sich auch viele Erwachsene in den reicheren Ländern scheinbar auch gut mit großen Smartphones anfreunden können, ist der Markt für wirklich kompakte Geräte einfach nicht mehr attraktiv bzw. die Entwicklungskosten im Vergleich zur recht kleinen Stückzahl sind hoch.
Ich hatte gerade mein altes Nexus 5 (5") in der Hand, lässt sich mit der gummiartigen Plastikrüseite wunderbar halten. Das Nexus 5X war dann genau die Millimeter zu viel größer (nur 0,2" mehr) und die Rückseite war glatt.

Ich finde aber, dass das Pixel 3 immer noch ein recht kompaktes Gerät ist. Es ist nur länger als das alte Nexus 5.
Ich bin der Ansicht dass es der Markt für solche Geräte - inkl. der damit verbundenen Einschränkungen - gar nicht so groß ist.
Ja, ich kenne einige Leute die unbedingt kleinere Geräte haben wollen. Als jemand der sich viel mit Technik beschäftigt wird man dann auch gerne mal nach Meinungen gefragt, und dabei kommen dann die genauen Anforderungen zu Tage: Die Geräte sollen dann unbedingt einen großen Akku haben - das Gerät soll ja nicht kürzer durchhalten als die Geräte vom Freund oder der Freundin. Außerdem soll es auch die neusten Features (Dual- oder trippel Kamera u. Ä.) enthalten. Achja, und ein Namhafter Hersteller (Samsung, Sony oder Apple) soll es auch sein, und mehr als 180€ darfs auch nicht kosten, es ist ja wesentlich kleiner als die 300-400€ Geräte.

Nicht falsch verstehen: sicherlich gibt es Leute die sich der Tatsache bewusst sind dass kleinere Geräte nicht nur eine kompaktere Größe haben sondern auch damit verbundene Nachteile oder Einschränkungen. Und sicherlich will ich nicht behaupten dass der Threadersteller nicht auch weiß. Nur ist eben der Threadersteller eben leider nicht der Markt
Mein SE bekommt noch das nächste IOS und der Akku wurde erst im Dezember erneuert. Ich will definitiv kein größeres Gerät, aber ein Wechsel ist momentan zum Glück nicht notwendig.
Ich finde, man kann den Trend gut mit den Fernsehern vergleichen. Die Leute wollen immer größere Geräte haben. Die Firmen produzieren lieber groß, weil die Marge besser ist. Produktion und Herstellung ist bei groß und klein ziemlich ähnlich, aber bei groß kann man auch den Preis groß machen.
Außerdem fällt mir in letzter Zeit immer häufiger auf, dass Menschen ihr Handy an einer Kette tragen. Als Handtaschen-Ersatz. Find ich persönlich ziemlich affig, hilft jedoch beim Problem „Wohin eigentlich mit dem riesigen Prügel?“
Bearbeitet von: "LasVegas1988" 21. Jul
So noch kurz eine Anmerkung einfügen:

Unter Android kann man keine kompakten Geräte (mehr) bauen. Liegt einfach an der Leistung die das System braucht. Bei iOS ist es eher möglich, aber Apple is aktuell nicht in der Lage den Markt richtig einzuschätzen. Der Markt für ein ehrliches Gerät mit Kompromissen ist da. hat man ja beim SE gesehen.... schade das da kein Nachfolger kommt.
Mein iphone se ist im arsch jeder denkt ich wär zu geizig um ne neue zu kaufen aber die wahrheit ist es kommt kein se2 raus und ich will keine verkackte telefonzelle mit mir führen;(
Mi A2 lite mit 5,84 Zoll ist schon grenzwertig. Ja man kann z.B. die Google Tastatur verkleinern, das läst aber das Problem nicht immer, dass es nicht ultra kompakt ist. Ich finde auch, alles über 6 Zoll, egal wie dünn die Ränder usw sind, ist unhandlich und unpraktisch für die Hosentasche.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 26. Aug
cityhawk21.07.2019 21:35

Mi A2 lite mit 5,84 Zoll ist schon grenzwertig. Ja man kann z.B. die …Mi A2 lite mit 5,84 Zoll ist schon grenzwertig. Ja man kann z.B. die Google Tastatur verkleinern, das läst aber das Problem nicht immer, dass es nicht ultra kompakt ist. Ich finde auch, alles über 6 Zoll, egal wie dünn die Ränder usw sind, ist unhandlich und unpraktisch für die Hosentasche.


Schon bei knapp 6 Zoll und vor allem eben über 6 Zoll finde ich es schon kriminell, bei der Webseitenleiste oben was einzugeben mit einer Hand, geschweige denn ganz oben am Display die Einstellungssymbole (mir fällt der explizite Name gerade nicht ein) runterziehen, um WLAN anzumachen oder Mobile Daten einzuschalten. Das ist bei einem 5,2 Zoll Gerät von vor 1-2 Jahren, das zwar so groß ist wie ein heutiges 6 Zoll Teil mit wenig Rand, immer noch einfacher.
Die Zielgruppe existiert fast nur in Deutschland. Und wir sind anscheinend nicht (mehr) bedeutend genug, als dass man dafür eigene Modellsparten macht.
Ich finde es sehr schade. Habe ziemlich große Hände, aber mein iPhone 5s (!) ist immer noch toll.
Also ich kenne mehrere, die eigentlich nur warten bis das Galaxy A8 im Preis fällt, weil sie kein Xiaomi Mi9se haben wollen.
Und tragen uralte Geräte mit sich, weil es einfach nichts Kompaktes sonst gibt. Die würden alle zuschlagen
_Grav1ty_06.09.2019 16:54

Mi 9 SE hat aber 5,97 Zoll, wie kommst du auf 5,6?


ka dachte das hat 5,6
Und wenn es werden bei denn neuen Handys nur die notch kleiner gemacht bw Display Ränder und das Handy wird nicht wirklich größer nur fad Display
Dodgerone21.07.2019 17:25

Unter Android kann man keine kompakten Geräte (mehr) bauen.


Unihertz Atom, z.B. amazon.de/Uni…YN/

Kam mit Android 8 raus, jetzt ist 9 grade OTA bereitgestellt worden. Hat sogar Dual SIM und NFC. Ich zahle damit gerne mit Google Pay, die Blicke der Leute sind unbezahlbar.
Vladimir_Blyat06.09.2019 17:00

Und wenn es werden bei denn neuen Handys nur die notch kleiner gemacht bw …Und wenn es werden bei denn neuen Handys nur die notch kleiner gemacht bw Display Ränder und das Handy wird nicht wirklich größer nur fad Display


Tja, die Ränder werden kleiner, das Display wächst, aber wenn man nicht gerade erst 5 Jahre alt ist, wachsen die Daumen nicht mehr dramatisch nach...
delo06.09.2019 17:40

Unihertz Atom, z.B. …Unihertz Atom, z.B. https://www.amazon.de/Unihertz-Kleinstes-Smartphone-entsperrt-Intelligentes-Black/dp/B07KP8J8YN/Kam mit Android 8 raus, jetzt ist 9 grade OTA bereitgestellt worden. Hat sogar Dual SIM und NFC. Ich zahle damit gerne mit Google Pay, die Blicke der Leute sind unbezahlbar.



Naja, da wird aber extrem getrickst... alleine mit dem Display... mit normaler Auflösung würde es wohl ruckeln
Dodgerone06.09.2019 17:51

Naja, da wird aber extrem getrickst... alleine mit dem Display... mit …Naja, da wird aber extrem getrickst... alleine mit dem Display... mit normaler Auflösung würde es wohl ruckeln


Es wurde eine sinnvolle technische Lösung dafür gefunden, sehr viele Funktionen mit einer brauchbaren Akkulaufzeit in einem sehr kleinen Gehäuse unterzubringen.

Wenn du das "getrickst" nennen willst...

Klar ist das Display nicht die Stärke dieses Geräts, wie auch. Bei der geringen Größe würde auch eine deutlich höhere Auflösung keinen großen Mehrwert bringen, weil zu klein — das Unihertz Atom ist einfach nicht das Device der Wahl, um damit groß im Web zu surfen oder E-Mails zu schreiben, obwohl man beides kann. Zur Not halt. Dafür aber Octacore-CPU, 4GB RAM, 64GB Flash, LTE, Dual SIM, NFC. Das Display und die mit der Größe einhergehenden Einschränkungen sind quasi das einzige merkbare Zugeständnis an die Kompaktheit dieses kleinen Wunderdings.
delo06.09.2019 18:26

Es wurde eine sinnvolle technische Lösung dafür gefunden, sehr viele F …Es wurde eine sinnvolle technische Lösung dafür gefunden, sehr viele Funktionen mit einer brauchbaren Akkulaufzeit in einem sehr kleinen Gehäuse unterzubringen.Wenn du das "getrickst" nennen willst...Klar ist das Display nicht die Stärke dieses Geräts, wie auch. Bei der geringen Größe würde auch eine deutlich höhere Auflösung keinen großen Mehrwert bringen, weil zu klein — das Unihertz Atom ist einfach nicht das Device der Wahl, um damit groß im Web zu surfen oder E-Mails zu schreiben, obwohl man beides kann. Zur Not halt. Dafür aber Octacore-CPU, 4GB RAM, 64GB Flash, LTE, Dual SIM, NFC. Das Display und die mit der Größe einhergehenden Einschränkungen sind quasi das einzige merkbare Zugeständnis an die Kompaktheit dieses kleinen Wunderdings.


Das „getrickst“ war nicht negativ gemeint... nur ein Hinweis wie die es hinbekommen haben. Da wird über Funktionsreduktion die Möglichkeit erreicht aktuelle Androidversionen in einem kompakten Gerät zu betreiben. Dafür nimmt man aber eine massive Einschränkung bei der Software hin... eine ganze Menge Apps werden halt nicht ordentlich laufen... denke das schränkt halt die Nutzergeuppw massiv ein.

Ändert aber nix an meiner Aussage das man kein richtiges Androidhandy in kompakter Bauweise bauen kann.

Trotzdem sehr witziges n
Nischenmodell
delo06.09.2019 18:26

. Das Display und die mit der Größe einhergehenden Einschränkungen sind qu …. Das Display und die mit der Größe einhergehenden Einschränkungen sind quasi das einzige merkbare Zugeständnis an die Kompaktheit dieses kleinen Wunderdings.


Und die 2cm Dicke....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen