Disney+ startet hierzulande am 24. März

Community Manager37
eingestellt am 21. Jan
Kam gerade per NL rein, vielleicht für den einen oder anderen eine Interessante Info.
In Holland konnte man Disney+ zur Einführung zwei Monate lang kostenlos testen: nl.pepper.com/aan…114
Mal schauen was uns erwartet.



1521618.jpg
Streamen ab 24. März

Markiere das Datum in Deinem Kalender: wir haben nun ein neues, offizielles Datum für den Launch von Disney+. Bald wirst Du die besten Geschichten der Welt streamen können. Alle an einem Ort.

Für nur 6,99 € im Monat

oder 69,99 € im Jahr

preview.disneyplus.com/de
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Mario21.01.2020 17:08

Na hoffentlich fängt jetzt dann auch nicht jede Plattenfirma an, ein …Na hoffentlich fängt jetzt dann auch nicht jede Plattenfirma an, ein eigenes Streamingangebot zu starten. Absoluter Mist ist das.



24762886-bClFe.jpg
Na hoffentlich fängt jetzt dann auch nicht jede Plattenfirma an, ein eigenes Streamingangebot zu starten. Absoluter Mist ist das.
Perfekt! Für einen Monat holen, Mandalorian und alle relevanten Filme durchschauen, wieder kündigen.
37 Kommentare
Moin und hot
Sehr cool!
Diese gut!
Na hoffentlich fängt jetzt dann auch nicht jede Plattenfirma an, ein eigenes Streamingangebot zu starten. Absoluter Mist ist das.
Kann es kaum abwarten
Da kriegt Netflix hoffentlich jetzt mal richtig Konkurrenz.
Perfekt! Für einen Monat holen, Mandalorian und alle relevanten Filme durchschauen, wieder kündigen.
Gibt's das auch günstiger übers Ausland?
Barney21.01.2020 17:18

Perfekt! Für einen Monat holen, Mandalorian und alle relevanten Filme …Perfekt! Für einen Monat holen, Mandalorian und alle relevanten Filme durchschauen, wieder kündigen.


5,83 im Monat für ein Jahr geht eigtl auch noch. Solange es noch so günstig bleibt...
Avatar
GelöschterUser20980
Baby Yoda
Mario21.01.2020 17:08

Na hoffentlich fängt jetzt dann auch nicht jede Plattenfirma an, ein …Na hoffentlich fängt jetzt dann auch nicht jede Plattenfirma an, ein eigenes Streamingangebot zu starten. Absoluter Mist ist das.



24762886-bClFe.jpg
Toasties21.01.2020 17:19

Gibt's das auch günstiger übers Ausland?


Hatte damals versucht, mit VPN über Holland einen Account zu erstellen und habs nicht hingekriegt, aber vielleicht findet ja unser @Bigbase ja eine Möglichkeit, wenn es soweit ist.
Bearbeitet von: "mydealz_Helfer" 21. Jan
Obiwaannn21.01.2020 16:54

Moin und hot


Hot und Moinsen (und so™)

Langsam auch wieder am Start....
1 Woche früher? Yeeeeeah *Sarkasmus off*
Ich will aber Filme von Sony schauen. Wann kommt Sony+

Mario21.01.2020 17:08

Na hoffentlich fängt jetzt dann auch nicht jede Plattenfirma an, ein …Na hoffentlich fängt jetzt dann auch nicht jede Plattenfirma an, ein eigenes Streamingangebot zu starten. Absoluter Mist ist das.


Ja sorry. Aber wenn das Angebot wirklich passt sehe ich da keine Probleme. Ist ja nicht so das Disney nur 1-2 Sachen hat die man da gucken kann.
ichbins121.01.2020 17:21

5,83 im Monat für ein Jahr geht eigtl auch noch. Solange es noch so …5,83 im Monat für ein Jahr geht eigtl auch noch. Solange es noch so günstig bleibt...


Gibts bestimmt über Indien Argentinien oder malaysia irgendwann für 2-3 Euro lol
oldman121.01.2020 17:17

Da kriegt Netflix hoffentlich jetzt mal richtig Konkurrenz.


Dachte eigenltich Amazon wäre schon ne richtige Konkurrenz ? Haben auch insgesamt in D mehr Kunden als Netflix.
1cast21.01.2020 18:26

Dachte eigenltich Amazon wäre schon ne richtige Konkurrenz ? Haben auch …Dachte eigenltich Amazon wäre schon ne richtige Konkurrenz ? Haben auch insgesamt in D mehr Kunden als Netflix.


Liegt wohl daran dass alle normalen Prime Kunden auch Prime Video Kunden sind
Gut, dann gibts bei der Konkurrenz dann hoffentlich mal wieder mehr Angebote für Erwachsene.
Big_Smoke21.01.2020 18:34

Liegt wohl daran dass alle normalen Prime Kunden auch Prime Video Kunden …Liegt wohl daran dass alle normalen Prime Kunden auch Prime Video Kunden sind


Ja und deshalb auch ne grosse Konkurrenz, warum zusätzlich Netflix Abonnieren wenn ich schon in meinem Prime Abo einen Streamingdienst habe. Und nicht jeder kennt die günstigen Alternativen für ein Netflix Abo, dann sind zusätzlich 8-16 Euro schon recht viel.
1cast21.01.2020 18:39

Ja und deshalb auch ne grosse Konkurrenz, warum zusätzlich Netflix …Ja und deshalb auch ne grosse Konkurrenz, warum zusätzlich Netflix Abonnieren wenn ich schon in meinem Prime Abo einen Streamingdienst habe. Und nicht jeder kennt die günstigen Alternativen für ein Netflix Abo, dann sind zusätzlich 8-16 Euro schon recht viel.


Ja schon klar, ich zb nutze beides bzw. weil ich Prime so oderso habe und Netflix nunmal paar gute Serien hat oder zb Serien hat die Prime grad nicht hat. Aber zahle für Netflix nur knapp 6€ für 4K, Family undso
1cast21.01.2020 18:26

Dachte eigenltich Amazon wäre schon ne richtige Konkurrenz ? Haben auch …Dachte eigenltich Amazon wäre schon ne richtige Konkurrenz ? Haben auch insgesamt in D mehr Kunden als Netflix.


Ja das schon, für mich hat amazon auch das wesentlich bessere und übersichtlichere Angebot als Netflix.
Aber ein weiterer großer Player könnte dafür sorgen das Netflix das vorhandene Geld in
weniger Content dafür aber viel besseren investiert.
Die haben für mich zuviele 08/15 Serien produzieren lassen die es schon zig mal so ähnlich gibt.
Mehr qualitativ gute Serie wie früher z.b. House of Cards usw. vermisse ich schon länger.
Ich finde es gut, dass sich der Markt bewegt. Netflix hat lange genug Schrott produziert. Wird Zeit, dass die Druck kriegen.
Hulu, HBO und Co. sollen auch noch dazukommen, da kann der "smarte" Kunde nur gewinnen.
MotherTrucker21.01.2020 19:57

Ich finde es gut, dass sich der Markt bewegt. Netflix hat lange genug …Ich finde es gut, dass sich der Markt bewegt. Netflix hat lange genug Schrott produziert. Wird Zeit, dass die Druck kriegen. Hulu, HBO und Co. sollen auch noch dazukommen, da kann der "smarte" Kunde nur gewinnen.



Aber dann muss man 5 Anbieter bezahlen? So hatte bei mir Amazon und Netflix 95% abgedeckt. Finde ich nicht gut.
schni_schna_schnappi21.01.2020 20:02

Aber dann muss man 5 Anbieter bezahlen? So hatte bei mir Amazon und …Aber dann muss man 5 Anbieter bezahlen? So hatte bei mir Amazon und Netflix 95% abgedeckt. Finde ich nicht gut.



Ich hätte auch lieber einen Anbieter der mir alles anbietet, aber sowas ähnliches gab es mal und hieß Sky
und die waren sehr teuer und hatten nur Jahresabos.
Wenn man die neuen Anbieter alle monatlich per Klick kündigen kann ist das für mich ok.
Prime habe ich sowieso und solange ich für Netflix nur 3€ im Monat zahle ist das auch noch ok.
Alle anderen buche ich dann mal nen Monat, schaue mir alles Interessante an und kündige dann wieder.
schni_schna_schnappi21.01.2020 20:02

Aber dann muss man 5 Anbieter bezahlen? So hatte bei mir Amazon und …Aber dann muss man 5 Anbieter bezahlen? So hatte bei mir Amazon und Netflix 95% abgedeckt. Finde ich nicht gut.



Dann wirst du die anderen Streamingdienstleister wegen 5% nicht brauchen, ist doch kein Problem? Niemand wird gezwungen Disney+ zu abonnieren.

Es ist ja eben nicht so, dass du vorher alles bei Amazon und Netflix verfügbar hattest. Um jetzt HBO und Disney als Beispiel voranzuführen: von denen hattest du bei Amazon und Netflix nur einen winzigen Bruchteil zur Verfügung.

Ein weiterer Streamingdienst nimmt dir also nichts großartig weg, sondern stellt dir weitere Inhalte zur Verfügung, die es für dich vorher gar nicht gab.
Mal ganz abgesehen davon, dass ein Markt mit ordentlich Konkurrenz für den Verbraucher quasi immer besser ist als ein quasi Monopol oder Duopol. Wer keine Konkurrenz hat, braucht sich auch nicht anstrengen.
Shak21.01.2020 20:10

Dann wirst du die anderen Streamingdienstleister wegen 5% nicht brauchen, …Dann wirst du die anderen Streamingdienstleister wegen 5% nicht brauchen, ist doch kein Problem? Niemand wird gezwungen Disney+ zu abonnieren.Es ist ja eben nicht so, dass du vorher alles bei Amazon und Netflix verfügbar hattest. Um jetzt HBO und Disney als Beispiel voranzuführen: von denen hattest du bei Amazon und Netflix nur einen winzigen Bruchteil zur Verfügung.Ein weiterer Streamingdienst nimmt dir also nichts großartig weg, sondern stellt dir weitere Inhalte zur Verfügung, die es für dich vorher gar nicht gab.Mal ganz abgesehen davon, dass ein Markt mit ordentlich Konkurrenz für den Verbraucher quasi immer besser ist als ein quasi Monopol oder Duopol. Wer keine Konkurrenz hat, braucht sich auch nicht anstrengen.


Also zumindest bei Netflix stimmt deine Aussage nicht. Vorher hat Netflix relativ zeitnah auch aktuelle Disney Filme ins Programm genommen (beispielsweise Coco, ist von 2017, kam Mitte 2019 auf Netflix). Generell fand ich die aus dahingehend schon ganz gut. Nur ist damit nun Schluss und Netflix und Amazon bekommen vorerst gar keine neuen Disney Inhalte. Und vorher war es für den Verbraucher eben wirklich entspannt, in dem man nur Prime (was viele eh schon hatten) und Netflix (geteilt als Familienabo sehr günstig) abonnieren musste. Nun wird das ganze einfach viel unübersichtlicher. Die schöne Zeit des Streaming ist wohl vorbei.
Cratter1321.01.2020 20:22

Also zumindest bei Netflix stimmt deine Aussage nicht. Vorher hat Netflix …Also zumindest bei Netflix stimmt deine Aussage nicht. Vorher hat Netflix relativ zeitnah auch aktuelle Disney Filme ins Programm genommen (beispielsweise Coco, ist von 2017, kam Mitte 2019 auf Netflix). Generell fand ich die aus dahingehend schon ganz gut. Nur ist damit nun Schluss und Netflix und Amazon bekommen vorerst gar keine neuen Disney Inhalte. Und vorher war es für den Verbraucher eben wirklich entspannt, in dem man nur Prime (was viele eh schon hatten) und Netflix (geteilt als Familienabo sehr günstig) abonnieren musste. Nun wird das ganze einfach viel unübersichtlicher. Die schöne Zeit des Streaming ist wohl vorbei.



Nein, meine Aussage stimmt auch für Netflix. Du hattest zwar ohne Zweifel zeitnah auch mal sowas wie Coco oder die Eiskönigin. Aber es gab immer nur einen winzigen Bruchteil der grundsätzlich verfügbaren Disney-Filme und -Serien.

Und ob das nun unübersichtlicher wird oder die schöne Zeit des Streamings vorbei geht ist auch sehr subjektiv. Wenn ich schlicht weiß, dass mich bspw. insbesondere HBO oder Disney-Produktionen interessieren, muss ich endlich nicht mehr Netflix, Amazon, Sky etc. abonnieren, weil sich jeder irgendwelche einzelnen Titel gesichert hat und wo ich den ganzen anderen (für mich uninteressanten) Kram mitbezahlen muss.

Da finde ich es viel übersichtlicher und schöner, direkt bei dem Produzenten zu abonnieren, bei dem mir viele Produktionen gefallen. Im Vergleich zu einem produktionsunabhängigen Anbieter, der verzweifelt versucht alle zufriedenzustellen.
Shak21.01.2020 20:43

Nein, meine Aussage stimmt auch für Netflix. Du hattest zwar ohne Zweifel …Nein, meine Aussage stimmt auch für Netflix. Du hattest zwar ohne Zweifel zeitnah auch mal sowas wie Coco oder die Eiskönigin. Aber es gab immer nur einen winzigen Bruchteil der grundsätzlich verfügbaren Disney-Filme und -Serien. Und ob das nun unübersichtlicher wird oder die schöne Zeit des Streamings vorbei geht ist auch sehr subjektiv. Wenn ich schlicht weiß, dass mich bspw. insbesondere HBO oder Disney-Produktionen interessieren, muss ich endlich nicht mehr Netflix, Amazon, Sky etc. abonnieren, weil sich jeder irgendwelche einzelnen Titel gesichert hat und wo ich den ganzen anderen (für mich uninteressanten) Kram mitbezahlen muss. Da finde ich es viel übersichtlicher und schöner, direkt bei dem Produzenten zu abonnieren, bei dem mir viele Produktionen gefallen. Im Vergleich zu einem produktionsunabhängigen Anbieter, der verzweifelt versucht alle zufriedenzustellen.


Das stimmt schon. Nur hatte man vorher eben einen guten mix an Inhalten bei Netflix und Amazon, auch wenn gerade Netflix es mittlerweile ziemlich mit den Origjnals übertreibt. Zumindest für meinen Geschmack. in Zukunft wird man eben keinen bunten Mix an Inhalten mehr haben, da jeder Anbieter seine eigene Suppe kochen will. Für mich war es daher bisher besser.

Und die HBO Produktionen bleiben ja für viele weitere Jahre bei Sky, wie Ende letzten Jahres bekanntgeben wurde.
Shak21.01.2020 20:43

Nein, meine Aussage stimmt auch für Netflix. Du hattest zwar ohne Zweifel …Nein, meine Aussage stimmt auch für Netflix. Du hattest zwar ohne Zweifel zeitnah auch mal sowas wie Coco oder die Eiskönigin. Aber es gab immer nur einen winzigen Bruchteil der grundsätzlich verfügbaren Disney-Filme und -Serien. Und ob das nun unübersichtlicher wird oder die schöne Zeit des Streamings vorbei geht ist auch sehr subjektiv. Wenn ich schlicht weiß, dass mich bspw. insbesondere HBO oder Disney-Produktionen interessieren, muss ich endlich nicht mehr Netflix, Amazon, Sky etc. abonnieren, weil sich jeder irgendwelche einzelnen Titel gesichert hat und wo ich den ganzen anderen (für mich uninteressanten) Kram mitbezahlen muss. Da finde ich es viel übersichtlicher und schöner, direkt bei dem Produzenten zu abonnieren, bei dem mir viele Produktionen gefallen. Im Vergleich zu einem produktionsunabhängigen Anbieter, der verzweifelt versucht alle zufriedenzustellen.


Sorry, aber das wird nicht übersichtlicher... nur langweiliger und teurer... bei Disney wird man noch mehr alten Schrott per Computer receyceln... dem Streamingmarkt wird das auf Dauer schaden. Ich finde die ganzen Eigenproduktionen die letzten Jahre so öde... ob Netflix, Amazon oder Disney... echt schade.
test0r21.01.2020 17:22

[Bild]



Seh ich genauso...
schni_schna_schnappi21.01.2020 20:02

Aber dann muss man 5 Anbieter bezahlen? So hatte bei mir Amazon und …Aber dann muss man 5 Anbieter bezahlen? So hatte bei mir Amazon und Netflix 95% abgedeckt. Finde ich nicht gut.


"SMARTER" Kunde
Also ich hatte nie etwas gegen Piraten, aber ich bin auch aus einer anderen Generation
Bearbeitet von: "MotherTrucker" 22. Jan
Dodgerone21.01.2020 22:55

Sorry, aber das wird nicht übersichtlicher... nur langweiliger und …Sorry, aber das wird nicht übersichtlicher... nur langweiliger und teurer... bei Disney wird man noch mehr alten Schrott per Computer receyceln... dem Streamingmarkt wird das auf Dauer schaden. Ich finde die ganzen Eigenproduktionen die letzten Jahre so öde... ob Netflix, Amazon oder Disney... echt schade.Seh ich genauso...


Das Recycling von Disney Filmen ist aber kein Problem, welches durch den Streaming Markt kommt.

Ich bin der Meinung langfristig wird es einen Wettbewerb in puncto gute Eigenproduktionen geben.
MotherTrucker22.01.2020 05:41

"SMARTER" Kunde Also ich hatte nie etwas gegen Piraten, aber ich bin …"SMARTER" Kunde Also ich hatte nie etwas gegen Piraten, aber ich bin auch aus einer anderen Generation


Ich wohl auch @ Generation ....

Zum Thema:
Erstmal am Markt ankommen lassen und dann schauen wie sich dieser entwickelt. Bewegung wird auf jeden Fall die Folge sein. In welche Richtung, welche Auswirkungen und vor allem wie die Kunden reagieren, ist dabei das ausschlaggebende. Preistechnisch ist Disney ja schon mal auf Masse ausgelegt. Wenn dann auch neben der klassischen Zielgruppe die ältere Generation mit ins Boot geholt wird (Bsp Malendorian) geht das schon mal in eine wie ich finde gute Richtung. Hauptsache sie vermurksen es nicht durch das Endlosausschlachten von Beständen, sondern gehen auch mal eigene, neue Wege.....

———

Ich hoffe ja noch immer auf einen übergreifenden Anbieter, der trotz höherer Preise den (smarten) Kunden ein All-in-one-Paket zusammenschnüren wird. Träumen kann man ja noch....

Guten Start und so™
Kann man Disney+ auch mit 4 Leuten teilen?
Also wenn meine Rechnung stimmt wird es genauso wie mit Netflix klappen. 3 "Verwandte" suchen und Disney umsonst genießen.
Hat hier jemand Interesse sich einen Account zu teilen und mich zu „adoptieren“? Bei 4 Leuten wäre es 17,50 Euro für jeden im Jahr. Bei Interesse könnt ihr mir gerne eine PN schreiben
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen