Disput bei aliexpress, kein Schutz wenn Paket beim Zoll?

22
eingestellt am 19. Aug 2018
hallo,
ich habe anfang Juni einen gitarrenhals bei aliexpress bestellt. bereits Ende Juni war das Paket in Deutschland und liegt nun seit dem 28.06 im ipz in Frankfurt. der sendungsstatus hat sich seitdem nicht geändert, bei DHL konnte man mir auch nicht helfen, man sagte der Verkäufer sollte eine Investition einleiten und ich solle einfach warten...
diese Woche lief der Käuferschutz bei Ali aus und ich habe einen Disput eröffnet. der Verkäufer wollte nicht zurückerstatten.
gestern ist Aliexpress dann eingeschritten..
mein Anspruch sei nicht rechtens, da das Paket beim Zoll liegt und ich mich kümmern müsste...
im ipz erreicht man niemanden, DHL kann auch nicht helfen und der Verkäufer gibt sich auch sehr wortkarg. ich habe alles getan, was ich tun kann..
oder habe ich etwas übersehen?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Was hat der Verkäufer auch mit deinem Zollproblem zu tun?
Die Disput Funktion ist für echte Probleme, wie zB.
-Händler verschickt nichts
-Ware kommt defekt an und Händler weigert sich
-Es kommt was ganz anderes an


Aber die Funktion ist nicht dafür da, wenn ein Paket beim Zoll liegt und Probleme macht.
Also hat der Verkäufer und auch Ali alles richtig gemacht.
Wenn das Ding jetzt doch noch kommt bist du natürlich am Arsch, falls doch was damit sein sollte.




Hört auf euch auf Mami Paypal oder sonstigem Käuferschutz auszuruhen und nutzt den Kram "weise".
22 Kommentare
Erstmal bei sowas in Zunkunft keinen Dispute aufmachen sondern eine Verlängerung der Frist beantragen.

Das IPZ / Hauptzollamt Frankfurt am Main - Flughafen ist scheinbar zur Zeit echt überlastet. Ich habe auch ein Paket seit 2 Wochen dort liegen.
Warten, es ist Urlaubsszeit, so auch beim Zoll, würde mich nicht wundern wenn derzeit niemand dort ist
Danke für den Hinweis... Kann ich das jetzt irgendwie noch mal verlängern? Ich wusste nicht, dass ich FAS beantragen kann, sonst kam das immer von den Verkäufern... Der Verkäufer bei diesem Artikel kommuniziert aber null...
Dass das ipz dauern kann, das weiß ich, aber 2 Monate ist auch in den Sommerferien schon eine Hausnummer..
Und dass es einfach nur dauert ist ja der beste Fall... Was wäre denn, wenn es wirklich verloren geht und in der sendungsverfolgung steht "customs" drin... Dann kann man ja immer sagen, dass es am Käufer liegt und die Kohle wäre dann weg oder was? Ich dachte bei Ali sei man da sehr kulant...
Was hat der Verkäufer auch mit deinem Zollproblem zu tun?
Die Disput Funktion ist für echte Probleme, wie zB.
-Händler verschickt nichts
-Ware kommt defekt an und Händler weigert sich
-Es kommt was ganz anderes an


Aber die Funktion ist nicht dafür da, wenn ein Paket beim Zoll liegt und Probleme macht.
Also hat der Verkäufer und auch Ali alles richtig gemacht.
Wenn das Ding jetzt doch noch kommt bist du natürlich am Arsch, falls doch was damit sein sollte.




Hört auf euch auf Mami Paypal oder sonstigem Käuferschutz auszuruhen und nutzt den Kram "weise".
timetohate19.08.2018 11:51

Was hat der Verkäufer auch mit deinem Zollproblem zu tun?Die Disput …Was hat der Verkäufer auch mit deinem Zollproblem zu tun?Die Disput Funktion ist für echte Probleme, wie zB.-Händler verschickt nichts-Ware kommt defekt an und Händler weigert sich-Es kommt was ganz anderes anAber die Funktion ist nicht dafür da, wenn ein Paket beim Zoll liegt und Probleme macht.Also hat der Verkäufer und auch Ali alles richtig gemacht.Wenn das Ding jetzt doch noch kommt bist du natürlich am Arsch, falls doch was damit sein sollte.Hört auf euch auf Mami Paypal oder sonstigem Käuferschutz auszuruhen und nutzt den Kram "weise".


Dass ein Paket nicht an kommt ist also kein echtes Problem? Aha... Und wer sagt denn, dass es nur ein Problem vom Zoll ist und das Paket nicht verloren gegangen ist... Es kann ja sein, dass ich warte und Es kommt nichts, weil es verloren gegangen ist...
Dazu kommt noch ein Verkäufer, der sich null bemüht was zu lösen, obwohl er der einzige ist, der was drehen kann...

Was hätte ich denn deiner Meinung nach tun sollen, wenn nicht das?

Im übrigen sollte die ware befindet einfuhr keine Probleme machen... Es ist ein gitartenhals... Nichts illegales...
Tobias19.08.2018 12:03

Kommentar gelöscht


Völliger Käse. Bei einem verlorenen Paket muss ein Nachforschungsauftrag erstellt werden und das kann nur der Verkäufer machen.
c_wit19.08.2018 11:59

Dass ein Paket nicht an kommt ist also kein echtes Problem? Aha... Und wer …Dass ein Paket nicht an kommt ist also kein echtes Problem? Aha... Und wer sagt denn, dass es nur ein Problem vom Zoll ist und das Paket nicht verloren gegangen ist... Es kann ja sein, dass ich warte und Es kommt nichts, weil es verloren gegangen ist... Dazu kommt noch ein Verkäufer, der sich null bemüht was zu lösen, obwohl er der einzige ist, der was drehen kann...Was hätte ich denn deiner Meinung nach tun sollen, wenn nicht das?Im übrigen sollte die ware befindet einfuhr keine Probleme machen... Es ist ein gitartenhals... Nichts illegales...


Ganz einfach:
Du hast dem Paket hinterherlaufen, nicht der Verkäufer.
Wenn möglich, lässt du dir es beweisen, dass DHL/Post es verklöngelt hat und damit hoffst du dann, dass dir der Chinese entgegen kommt.
Der Verkäufer kann als Versender genauso viel oder wenig tun wie du, nämlich nur bei DHL rumnerven - naja gut du kannst jetzt zusätzlich noch bei Diverses nerven.


Und woher soll die Post/der Zoll wissen, dass das nix illegales ist?
Ich bestell mir demnächst dann auch Waffen und Drogen im Internet aus dem Ausland und ruf vorher an : ach ditt sind nur Gitarrenhälse, könnt ihr einfach nur durchwinken!
Natürlich wird jedes Paket wenigstens kurz durchleuchtet, durch den Zoll kommt's aber quasi immer, trotzdem hat das seine Bearbeitungszeit.

Also, was du hättest tun sollen?
1.) Warten, Pakete aus China können auch mal 3 Monate brauchen
2.) Den Schutz bei Ali verlängern, nicht eskalieren
c_witvor 12 m

Dass ein Paket nicht an kommt ist also kein echtes Problem? Aha... Und wer …Dass ein Paket nicht an kommt ist also kein echtes Problem? Aha... Und wer sagt denn, dass es nur ein Problem vom Zoll ist und das Paket nicht verloren gegangen ist... Es kann ja sein, dass ich warte und Es kommt nichts, weil es verloren gegangen ist... Dazu kommt noch ein Verkäufer, der sich null bemüht was zu lösen, obwohl er der einzige ist, der was drehen kann...Was hätte ich denn deiner Meinung nach tun sollen, wenn nicht das?Im übrigen sollte die ware befindet einfuhr keine Probleme machen... Es ist ein gitartenhals... Nichts illegales...


Hast du kein Fax?
Wende dich schriftlich direkt an IPZ/HZA FRA, formuliere es höflich als Beschwerde und frage nach, woran es liegt.
Mutmaßlich wird Ali das als Geschenk oder „Cent-Artikel“ als irgendwas deklariert haben und die Behörden sehen das anders.
Dann zahlst du oder läßt es zurückgehen.
flofree19.08.2018 12:10

Völliger Käse. Bei einem verlorenen Paket muss ein Nachforschungsauftrag e …Völliger Käse. Bei einem verlorenen Paket muss ein Nachforschungsauftrag erstellt werden und das kann nur der Verkäufer machen.


Kann auch der Empfänger
timetohate19.08.2018 12:13

Kann auch der Empfänger


Empfänger haben mit dem Paketdienst kein Vertragsverhältnis. Der Absender hat den Transport beauftragt und bezahlt. Deshalb hat nur der Absender die Möglichkeit, die Transportleistung zu beanstanden und ggf. Schadenersatz wegen Paketverlust zu fordern. Außerdem verfügt der Absender i.d.R. über den Einlieferbeleg (Abgabequittung) für das Paket. Dieser Beleg ist meistens Voraussetzung zur Einleitung einer Nachforschung.
flofreevor 14 m

Empfänger haben mit dem Paketdienst kein Vertragsverhältnis. Der Absender h …Empfänger haben mit dem Paketdienst kein Vertragsverhältnis. Der Absender hat den Transport beauftragt und bezahlt. Deshalb hat nur der Absender die Möglichkeit, die Transportleistung zu beanstanden und ggf. Schadenersatz wegen Paketverlust zu fordern. Außerdem verfügt der Absender i.d.R. über den Einlieferbeleg (Abgabequittung) für das Paket. Dieser Beleg ist meistens Voraussetzung zur Einleitung einer Nachforschung.



Meistens

Ich denke da hat die Post wohl ein wenig Verständnis
Wenn das Paket aus China kommt.
+ Mit ner schnellen Google Suche findet man auch die Seite der Post um den Antrag zu stellen, auch als Empfänger.
Und was hat das mit Investition zu tun?
timetohate19.08.2018 12:10

Ganz einfach:Du hast dem Paket hinterherlaufen, nicht der Verkäufer.Wenn …Ganz einfach:Du hast dem Paket hinterherlaufen, nicht der Verkäufer.Wenn möglich, lässt du dir es beweisen, dass DHL/Post es verklöngelt hat und damit hoffst du dann, dass dir der Chinese entgegen kommt.Der Verkäufer kann als Versender genauso viel oder wenig tun wie du, nämlich nur bei DHL rumnerven - naja gut du kannst jetzt zusätzlich noch bei Diverses nerven.Und woher soll die Post/der Zoll wissen, dass das nix illegales ist?Ich bestell mir demnächst dann auch Waffen und Drogen im Internet aus dem Ausland und ruf vorher an : ach ditt sind nur Gitarrenhälse, könnt ihr einfach nur durchwinken!Natürlich wird jedes Paket wenigstens kurz durchleuchtet, durch den Zoll kommt's aber quasi immer, trotzdem hat das seine Bearbeitungszeit.Also, was du hättest tun sollen?1.) Warten, Pakete aus China können auch mal 3 Monate brauchen2.) Den Schutz bei Ali verlängern, nicht eskalieren



Wenn du das hier als nervend empfindest, dann musst du es ja nicht lesen oder antworten, es zwingt dich niemand. Und an so einem schönen Sonntag könnte man stattdessen ja auch was mit Freunden oder Familie unternehmen statt im Internet Leute dumm zu machen...

Und bezüglich illegaler Inhalte: Weiter oben fragte jemand ob, die Verzögerung eventuell auf Grund von einfuhrbeschränkter Inhalte zustande käme. Das habe ich nur verneint, dass der Zoll Pakete auf illegale Inhalte prüft ist mir auch klar. Blöd bin ich auch nicht.

Ich werde mich mal schlau machen wegen des Nachverfolgungsantrages.... Bei meinem Telefonat mit DHL wurde mir gesagt, dass es nur der Versender könne, weshalb ich dieser Sache nicht weiter Beachtung geschenkt habe...

Wie gesagt, mir war nicht bewusst, dass auch ich um Verlängerung bitten kann... Ich hatte bei sehr niedrigpreisigen Artikeln bisher zwei mal einen Fall, wo das Paket nicht kam und da gab es anstandslos das Geld zurück. Deshalb ging ich davon aus, dass dies jetzt auch der beste Weg sei...

Mal schauen wo sich der Fall noch hin entwickelt. Ich versuche noch mal das IPZ zu kontaktieren und einen Nachverfolgungsantrag zu stellen... Wenn jemand noch eine Idee hat wäre ich dankbar... Und ja, der Import bietet immer Risiken, das ist mir bewusst, aber dennoch kann ich ja ein paar Räder in Bewegung setzen...
Bla bla bla ich bestell aus China und heul dann rum bla bla
Du kannst übrigens die Buyer Protection verlängern lassen, klappt bei den meisten Händlern ohne Problem, am besten 1-2 Wochen vor ablauf beantragen.
Bisher wurde bei Ali bei mir alles erstattet, auch wenn die Pakete im Zoll hingen, aber scheinbar hängt das bei denen extrem vom Status dort ab (Gold Silber Platin etc.) der an dem Umsatz gekoppelt ist.
Für sowas ist der Käuferschutz nicht da, um den Zoll musst du dich selbst kümmern. Dir war doch vor dem Kauf schon bekannt, dass das Paket beim zoll hängenbleiben kann, oder nicht?
c_witvor 19 h, 59 m

Wenn du das hier als nervend empfindest, dann musst du es ja nicht lesen …Wenn du das hier als nervend empfindest, dann musst du es ja nicht lesen oder antworten, es zwingt dich niemand. Und an so einem schönen Sonntag könnte man stattdessen ja auch was mit Freunden oder Familie unternehmen statt im Internet Leute dumm zu machen...Und bezüglich illegaler Inhalte: Weiter oben fragte jemand ob, die Verzögerung eventuell auf Grund von einfuhrbeschränkter Inhalte zustande käme. Das habe ich nur verneint, dass der Zoll Pakete auf illegale Inhalte prüft ist mir auch klar. Blöd bin ich auch nicht.Ich werde mich mal schlau machen wegen des Nachverfolgungsantrages.... Bei meinem Telefonat mit DHL wurde mir gesagt, dass es nur der Versender könne, weshalb ich dieser Sache nicht weiter Beachtung geschenkt habe...Wie gesagt, mir war nicht bewusst, dass auch ich um Verlängerung bitten kann... Ich hatte bei sehr niedrigpreisigen Artikeln bisher zwei mal einen Fall, wo das Paket nicht kam und da gab es anstandslos das Geld zurück. Deshalb ging ich davon aus, dass dies jetzt auch der beste Weg sei...Mal schauen wo sich der Fall noch hin entwickelt. Ich versuche noch mal das IPZ zu kontaktieren und einen Nachverfolgungsantrag zu stellen... Wenn jemand noch eine Idee hat wäre ich dankbar... Und ja, der Import bietet immer Risiken, das ist mir bewusst, aber dennoch kann ich ja ein paar Räder in Bewegung setzen...


Nachverfolgung kannst du - sogar online - beauftragen, wenn du über die dazu erforderlichen Daten verfügst.
Rückerstattung von z.B. gezahlter DHL Express Lieferung, die von DHL realiter gar nicht zugestellt, sondern gleich im Depot gebunkert wurde, zu dem du erst aufwendig hin und zurück fahren mußt, kann tatsächlich nur der Versender zurückfordern. DHL weiß sehr genau, daß das von Versendern im Ausland kaum durchgeführt wird, weil der Aufwand enorm ist.
Gleiches gilt für eventuellen Schadensersatz.
UPS und FedEx sind international - ausweislich unserer Erfahrungen - wesentlich anders iSv von zuverlässiger, also besser.
In deinem Fall gehe davon aus, daß der Gitarrenhals einer anderen Bewertung unterlag, daher Zoll und Einfuhrumsatzsteuer erhoben werden.
Die „Investition“, die Ali tätigen soll, damit die behördliche Freigabe zum Versand erfolgen kann.
Das vermeintliche China-Schnäppchen ist wirtschaftlich betrachtet dahin. Ali und Konsorten sind bekannt dafür, „kostengünstige“ Phantasiedeklarierungen abzugeben.
Normalerweise wird dir dieser Vorgang sowohl von DHL (vom Logistikunternehmen) als auch von der Behörde (meist im Umschlag von DHL enthalten) mitgeteilt.
Warum das vorliegend unterblieben ist, vermag ich nicht nachzuvollziehen.
Daher höfliche Nachfrage iFe Beschwerde.
Sobald du die Daten hast rechnest du dir aus, ob sich die Zahlung lohnt, oder die Rücksendung erfolgen soll.
Danke für den sehr hilfreichen Beitrag. Ich habe das jetzt mal angeleiert und die entsprechenden Nachforschungsaufträge gestellt. Mal sehen was passiert. Also wieder was gelernt...

Bei Ali hat sich immer noch nichts getan, der Verkäufer hat sich noch nicht geäußert.

Danke erst mal für den Rat!
Wenn's beim Zoll verloren geht, steht man blöd da. Versender, Zahldienst und Logistiker haben mit während dieser Phase ja keinen Einfluss und Schadenersatz vom Staat gibt's keinesfalls auf Zuruf.
Tobias19. Aug 2018

Kommentar gelöscht


"Rechtlich belangen kann du ihn nicht so einfach" ist eine sehr euphemistische und überoptimistische Formulierung. Hinter "nicht" könnte man einen Punkt machen und den Rest ersatzlos entfallen lassen. <-;<
hallo ich wollte fragen ob du (c_wit) dein Packet dann irgendwann erhalten hast?
habe das gleiche Problem und bin schon im vierten Monaten am warten
Hey, nein, ich habe das Paket nicht bekommen. Es sollte vor 8 Monaten eintreffen. Ich habe einen nachverfolgungdauftrag gestellt und mir wurde mitgeteilt, dass das Paket nicht auffindbar ist. Das kam alles aber erst, nachdem der Disput durch war, sodass aliexpress mir, da es laut tracking am Zoll lag, keinen Schutz gewährt hat. Geld und Paket weg.

Ich würde jetzt einiges anders machen. Ich würde Frühzeitig den verfolgungsauftrag stellen (das geht auch als Käufer, mir hatte DHL da am Telefon erst was anderes berichtet) und würde bei Ali eine Fristverlängerung beantragen.

Im besten falle kommt das Paket noch. Im zweitbesten falle hast du das schreiben von der post, dass das Paket weg ist und dass es nicht an dir bzw. Am Zoll liegt. Dann sollte eigentlich der Käuferschutz greifen.
Letzteres ist aber Spekulation, den Fall habe ich nicht durch. Bisher hat Ali aber bei mir bei verlorenen Paketen wo nicht irgendwas mit customs im traking stand immer anstandslos Rückerstattet.
Bearbeitet von: "c_wit" 17. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen