Abgelaufen

Diverses 2017! Frage an die Häuslebauer und Profis: Spiegel in der Duschkabine statt Fliesen?!

21
eingestellt am 19. Okt 2017
Ich habe mal eine Frage an erfahrene Häuslebauer.
Wir möchten unsere alten Fliesen im Bad erneuern. Gleichzeitig haben wir vor einen großen Spiegel anstelle der Fliesen in der Dusche zu installieren (einzukleben) und einen direkt über dem Waschbecken.
Hat jemand Erfahrungen mit solchen Arbeiten und kann Hersteller empfehlen?
Ich habe zwar die Tante Google gefragt, die gibt mir aber nur Spiegel zum Aufhängen oder die Billigteile zum Aufkleben als Option. Wir möchten die Spiegel dauerhaft und bündig mit den anderen Fliesen einsetzen.
Danke schon mal an die Profis!
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Ist der dann nicht immer beschlagen?
21 Kommentare
Und dann nimmst über Weihnachten zu und musst dir das Elend bei jeder Dusch ansehen...?

Aber wo genau ist das Problem daran? Du kannst einen Spiegel ja mit Fliesenkleber an die Wand bringen. Die mögliche Differenz in der Dicke, von Fliese und Spiegel, sollte sich mit dem Fliesenkleber ja korrigieren lassen. Rund um den Spiegel bringst dann eine Silikonfuge an.
wenn du dir das nicht selber zutraust, jeder Fliesenleger sollte dir das machen können.
Ist der dann nicht immer beschlagen?
Viel Spass beim Putzen.

Wie KingSmo es sagt, Fliesenkleber oder besser sogar noch Spiegelkleber, Montagekleber etc. nehmen und an die Wand kleben.
Ich klinke mich hier mal ein. Kein Haus, Mietwohnung. Wie ersetze ich eine alte Plastikduschwand? Sind so 3 Türen die man aufklappen kann. Hätten gerne was neues, weil man das olle Ding, wir haben es schon vom Vormieter übenommen, nicht mehr richtig sauber bekommt.
Einen Spiegel in der Dusche, auf was man alles kommt. Ich würde das jedenfalls nicht machen. Man wird ja sowieso nichts erkennen. Entweder läuft Wasser drüber oder er beschlägt. In beiden Fällen sieht man nichts. Wenn die Dusche dann wieder trocknet, hätte man bei uns zumindest alles voller Wasserflecken. Da muss man ja jedes Mal den Spiegel abziehen.
Denk mal an deine Figur in 10 Jahren
Also einen Spiegel anstelle von Fliesen zu verwenden bringt folgende Probleme:
1. Spiegel könnte dauernd beschlagen - erledigt sich mit längerer Duschzeit dann von selbst.
2. Silikon könnte den Rand verfärben nach einiger Zeit - es gibt inzwischen Extra Spiegel-verträgliches Silikon. Wenn nicht im Baumarkt, dann im (Internet-)Fachhandel.
3. Erhöhte Unfallgefahr (kein Scherz!) - in der Dusche rutscht man doch mal aus und wenn dann ein Spiegel eingeschlagen wird, können die Scherben böse Verletzungen verursachen.
Lieber Spiegel-Fliesen oder Spiegel Folie verwenden. Folie hätte dann auch den Vorteil, nicht so leicht zu beschlagen.

Ansonsten stöbere mal in einschlägigen Heimwerker-Foren (selbst.de, Do-it-yourself o.ä. oder auch Pinterest). Grundsätzlich ist es aber keine besonders gute Idee.

Du kannst auch eine Spiegel-Halterung von Ikea verwenden und den Spiegel vor die alten Fliesen setzen. Hätte den Vorteil, dass es relativ leicht rückgängig gemacht werden könnte - es bleiben "nur" die Löcher von den Halterungen.
Neuerdings soll man nicht mehr in die Fugen bohren sondern langsam ohne Schlag in die Fliesen (weg vom Rand), um ggf. später die ganze Fliese auszutauschen. Macht nur Sinn, wenn von den alten Fliesen noch welche vor Ort oder kurzfristig beschaffbar sind.
Sonst wie in der guten alten Zeit in die Fuge bohren und hinterher mit Silikon (Pfuscherpaste) die Löcher verschliessen.
Gibt aber auch Fugenmaterial im Baumarkt in kleinen Gebinden (so ab 1Kg).

Viel Erfolg!
KojoteSchaschlik19. Okt 2017

Ich klinke mich hier mal ein. Kein Haus, Mietwohnung. Wie ersetze ich eine …Ich klinke mich hier mal ein. Kein Haus, Mietwohnung. Wie ersetze ich eine alte Plastikduschwand? Sind so 3 Türen die man aufklappen kann. Hätten gerne was neues, weil man das olle Ding, wir haben es schon vom Vormieter übenommen, nicht mehr richtig sauber bekommt.



Komplett neu machen:
Rohmaße nehmen (Von Wand zu Wand oder Beckenrand zu Wand und zur Decke hin etc.) und dann durch die Baumärkte tingeln.
Oder den Sanitär Fachmann um ein Angebot bitten. Dort sind manchmal Fabrikate genannt, die man auch im Internet beschaffen kann. Aber das Aufmaß muss schon korrekt sein.
Bei einer Mietwohnung kann man (sollte man) aber mal mit dem Vermieter sprechen - diese Investition sichert den Wert der Immobilie. Bei privaten Vermietern sieht´s in der Regel schlecht aus mit solchen Installationen, bei Wohnungsbaugesellschaften ist i.d.R. besser dokumentiert, wie alt die "alte" ist und es gibt meist ein Budget für Schönheitsreparaturen (ist m.M.n. eine). Hellhörig werden Vermiter meist bei den Begriffen "beginnende Schimmelbildung" und "Mietminderung". Sind aber beides Begriffe, die mit Vorsicht zu verwenden sind - könnte als Bumerang zurückkommen.
Besser alle 2 Monate einen freundlich nervigen Brief im Wechsel mit mehreren Telefongesprächen führen.

Viel Erfolg!
Bearbeitet von: "strahlemann1" 19. Okt 2017
Also mal deine Frage zu beantworten
ich habe das schon über 7 Jahre und der Spiegel wurde einfach mit den Fliesenkleber eingeklebt......

in Berlin haben wir extrem kalkhaltiges Wasser und man muss sofort mit dem abzieher drüber. Aber das gilt auch für die Armaturen usw.

Finde es mega praktisch

wenn ihr nicht so kalkhaltiges Wasser habt, oder der Spiegel nicht mit dem Duschwasser sonder nur dem Wasserdampf in Berührung kommt, empfiehlt es sich eine dünne Heizmatte dahinter mit einzukleben, dann gehst du dem beschlagen aus dem Weg. Ähnlich wie beim Autospiegel
Es gibt bestimmte Mittel für Windschutzscheiben, die verhindern das Beschlagen und lassen das Wasser einfach abperlen. Das hält zwar nicht lange, aber wenn man das unbedingt will, wäre das eine Möglichkeit.

Rainx und co, einfach mal in Google eingeben.
Bearbeitet von: "UnbekannterNr1" 19. Okt 2017
KojoteSchaschlik19. Okt 2017

Ich klinke mich hier mal ein. Kein Haus, Mietwohnung. Wie ersetze ich eine …Ich klinke mich hier mal ein. Kein Haus, Mietwohnung. Wie ersetze ich eine alte Plastikduschwand? Sind so 3 Türen die man aufklappen kann. Hätten gerne was neues, weil man das olle Ding, wir haben es schon vom Vormieter übenommen, nicht mehr richtig sauber bekommt.



erst mal abchecken, ob das nicht zum bad gehört !

also den vermieter fragen - sonst kann der nämlich bei auszug verlangen, dass du den urspr. zustand wieder herstellst....
strahlemann119. Okt 2017

Komplett neu machen:Rohmaße nehmen (Von Wand zu Wand oder Beckenrand zu …Komplett neu machen:Rohmaße nehmen (Von Wand zu Wand oder Beckenrand zu Wand und zur Decke hin etc.) und dann durch die Baumärkte tingeln.Oder den Sanitär Fachmann um ein Angebot bitten. Dort sind manchmal Fabrikate genannt, die man auch im Internet beschaffen kann. Aber das Aufmaß muss schon korrekt sein.Bei einer Mietwohnung kann man (sollte man) aber mal mit dem Vermieter sprechen - diese Investition sichert den Wert der Immobilie. Bei privaten Vermietern sieht´s in der Regel schlecht aus mit solchen Installationen, bei Wohnungsbaugesellschaften ist i.d.R. besser dokumentiert, wie alt die "alte" ist und es gibt meist ein Budget für Schönheitsreparaturen (ist m.M.n. eine). Hellhörig werden Vermiter meist bei den Begriffen "beginnende Schimmelbildung" und "Mietminderung". Sind aber beides Begriffe, die mit Vorsicht zu verwenden sin - könnte als Bumerang zurückkommen.Besser alle 2 Monate einen freundlich nervigen Brief im Wechsel mit mehreren Telefongesprächen führen.Viel Erfolg!




einfach mal freundlich fragen und dem vermieter einen fairen (!) vorschlag unterbreiten.

ansonsten hast du bei jeder möglichkeit ne neue mieterhöhung ins haus stehen....zumindest mache ich das so mit nervigen mietern....^^
Spiegel? Bist du Hobby Filmer?
okolyta19. Okt 2017

Also mal deine Frage zu beantwortenich habe das schon über 7 Jahre und der …Also mal deine Frage zu beantwortenich habe das schon über 7 Jahre und der Spiegel wurde einfach mit den Fliesenkleber eingeklebt......in Berlin haben wir extrem kalkhaltiges Wasser und man muss sofort mit dem abzieher drüber. Aber das gilt auch für die Armaturen usw. Finde es mega praktischwenn ihr nicht so kalkhaltiges Wasser habt, oder der Spiegel nicht mit dem Duschwasser sonder nur dem Wasserdampf in Berührung kommt, empfiehlt es sich eine dünne Heizmatte dahinter mit einzukleben, dann gehst du dem beschlagen aus dem Weg. Ähnlich wie beim Autospiegel



Genaus das mit der Heizmatte wollte ich auch empfehlen .

strahlemann119. Okt 2017

Also einen Spiegel anstelle von Fliesen zu verwenden bringt folgende …Also einen Spiegel anstelle von Fliesen zu verwenden bringt folgende Probleme:1. Spiegel könnte dauernd beschlagen - erledigt sich mit längerer Duschzeit dann von selbst.2. Silikon könnte den Rand verfärben nach einiger Zeit - es gibt inzwischen Extra Spiegel-verträgliches Silikon. Wenn nicht im Baumarkt, dann im (Internet-)Fachhandel.3. Erhöhte Unfallgefahr (kein Scherz!) - in der Dusche rutscht man doch mal aus und wenn dann ein Spiegel eingeschlagen wird, können die Scherben böse Verletzungen verursachen.Lieber Spiegel-Fliesen oder Spiegel Folie verwenden. Folie hätte dann auch den Vorteil, nicht so leicht zu beschlagen.Ansonsten stöbere mal in einschlägigen Heimwerker-Foren (selbst.de, Do-it-yourself o.ä. oder auch Pinterest). Grundsätzlich ist es aber keine besonders gute Idee.Du kannst auch eine Spiegel-Halterung von Ikea verwenden und den Spiegel vor die alten Fliesen setzen. Hätte den Vorteil, dass es relativ leicht rückgängig gemacht werden könnte - es bleiben "nur" die Löcher von den Halterungen.Neuerdings soll man nicht mehr in die Fugen bohren sondern langsam ohne Schlag in die Fliesen (weg vom Rand), um ggf. später die ganze Fliese auszutauschen. Macht nur Sinn, wenn von den alten Fliesen noch welche vor Ort oder kurzfristig beschaffbar sind.Sonst wie in der guten alten Zeit in die Fuge bohren und hinterher mit Silikon (Pfuscherpaste) die Löcher verschliessen.Gibt aber auch Fugenmaterial im Baumarkt in kleinen Gebinden (so ab 1Kg). Viel Erfolg!



Gibt es denn Spiegelfolien, die keinen Orangenhaut-Effekt haben, wenn man schräg drauf guckt? Suche eigentlich eine halbdurchlässige wegen eines Magic Mirrors (nicht im Bad). Aber habe noch keine ohne diesen Effekt gesehen. Oder kennst du zufällig eine gute/günstige Quelle für venizianische/Spionspiegel?
Bearbeitet von: "Ermittler" 19. Okt 2017
Ermittler19. Okt 2017

Genaus das mit der Heizmatte wollte ich auch empfehlen .Gibt es denn …Genaus das mit der Heizmatte wollte ich auch empfehlen .Gibt es denn Spiegelfolien, die keinen Orangenhaut-Effekt haben, wenn man schräg drauf guckt? Suche eigentlich eine halbdurchlässige wegen eines Magic Mirrors (nicht im Bad). Aber habe noch keine ohne diesen Effekt gesehen. Oder kennst du zufällig eine gute/günstige Quelle für venizianische/Spionspiegel?


Da muss ich passen. Google oder MyDealz ;-)
Wozu?
kartoffelkaefer19. Okt 2017

Wozu?


Ein Spiegel macht Sinn wenn man z. B. gern Sex unter der Dusche hat. Könnte auch gegen das Gefühl (Angst) vor Enge helfen.
kartoffelkaefer19. Okt 2017

Wozu?


Damit man sich nicht die Poperze aufschneidet beim Rasieren
WOW! Danke an alle! V.a. an @KingSmo@strahlemann1@okolyta

Ich hätte nicht gedacht, dass sich so viele melden.
Wozu das ganze?
Haare schneiden und rasieren unter der Dusche. Nicht mehr nicht weniger.
Haare schneiden mache ich 1x pro Woche, rasieren alle 2-3 Tage. Ich will da nicht immer das Waschbecken und den ganzen Boden einsauen. Da kann ich auch direkt nur die Dusche einsauen.
Das ganze passiert vor dem Duschen in noch trockener Dusche. D.h. dass das Beschlagen kein Problem wäre. Aktuell verwende ich einen kleinen Spiegel und das nervt tierisch. Und der ist auch schon mal zu Boden gefallen. Wenn das Bad neu gemacht werden soll, dann muss was gutes hin. Auf Bastellösungen mag ich dann verzichten.

Das Sicherheitsrisiko besteht natürlich (habe ich aber auch jetzt schon). Aber dann müsste man sich auch Gedanken bei den ganzen Glaskabinen machen. Da hat man ja auch Sicherheitsglas. Ich hätte fast gedacht so ein Sicherheitsglas vor den Spiegel zu packen.

Toll wäre natürlich eine "fertige" Lösung von der Stange. Wir planen mit etwa 80-100€/qm Fliesen inkl. Kleber/Montage usw. Das Geld könnte ich dann auch direkt in den Spiegel investieren.
der Spiegel ist eingeklebt und fällt nicht raus oder springt einen an das mit dem Sicherheitsrisiko ist etwas übertrieben

Genau aus diesem Grund habe ich ihn auch verbaut.

Lass dir beim Glaser einfach einen zuschneiden, das ist nicht teuer, du bekommst eine ordentliche Qualität und das wichtigste, du kannst ihn deinen Bedürfnissen anpassen und musst nicht die Fliesen drum herum schneiden. Das sieht dann nämlich nicht immer toll aus.
würde das mit dem Fliesenleger vorher absprechen, dann kann er es direkt einplanen.

haben übrigens normalen Silikon genommen.

diese Abperlfüssigkeiten kann ich nicht empfehlen, hatte ich auch ein paar mal getestet und hat nie richtig was gebracht.
Wollte mich mal nach längerer Zeit wieder melden, da wir fündig geworden sind.

Inzwischen gibt es mehrere Hersteller, die sowas (oder in Varianten) anbieten.
- Schulte (Hauptkatalog S. 44)
- Diana diana-bad.de/diana-bad.de/fil…pdf Katalog S. 66

HSK hsk.de/de/de

und vor allem:
sprinz.eu/

Im Netz wurden wir dann auch irgendwann fündig:
megabad.com/eSe…las
Hier kann man z.B. auch Sonderanfertigungen bestellen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler