DKB - keine Zinsen mehr für nicht "Aktiv Kunden"

36
eingestellt am 28. Feb
Sehe ich das richtig? Wenn man bei DKB kein "Aktiv Kunde" mehr ist bekommt man 0,0 % Zinsen?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
nomoney28.02.2020 15:29

Was will man den selbst mit 1 oder 2% Zinsen. Kommt ja nichts dabei raus.


2%? wo lebst du? 0,02% vl.
36 Kommentare
Korrekt.
Was will man den selbst mit 1 oder 2% Zinsen. Kommt ja nichts dabei raus.
nomoney28.02.2020 15:29

Was will man den selbst mit 1 oder 2% Zinsen. Kommt ja nichts dabei raus.


2%? wo lebst du? 0,02% vl.
nomoney28.02.2020 15:29

Was will man den selbst mit 1 oder 2% Zinsen. Kommt ja nichts dabei raus.


1-2% würde ich super finden.
Nichts oder fast nichts unterscheidet absolut um nur einen Bruchteil dessen, für das man früher Geld auch nur angefasst und umgeschichtet hätte. 0,2%, 0,1%, 0,01% und 0,0000% sind allesamt gleichwertig.
Turaluraluralu28.02.2020 15:34

Nichts oder fast nichts unterscheidet absolut um nur einen Bruchteil …Nichts oder fast nichts unterscheidet absolut um nur einen Bruchteil dessen, für das man früher Geld auch nur angefasst und umgeschichtet hätte. 0,2%, 0,1%, 0,01% und 0,0000% sind allesamt gleichwertig.


Hä?
Gibt doch eh nur noch 0,01% bei der DKB, oder?
Turaluraluralu28.02.2020 15:34

Nichts oder fast nichts unterscheidet absolut um nur einen Bruchteil …Nichts oder fast nichts unterscheidet absolut um nur einen Bruchteil dessen, für das man früher Geld auch nur angefasst und umgeschichtet hätte. 0,2%, 0,1%, 0,01% und 0,0000% sind allesamt gleichwertig.



Bei Deinen Ersparnissen von 2,50€ vielleicht.
mit nem kostenlosen Konto bei boon.Planet gibts 0,75% p.a. bis 10.000€
nafspa1228.02.2020 15:43

Bei Deinen Ersparnissen von 2,50€ vielleicht.


Auch bei unseren gemeinsamen Ersparnissen von zigtausend Euro. Das sind nur Scheingefechte. Wenn man zu Zeiten von 3 Prozent Tagesgeldzins nicht für 0,1% umgeschichtet hätte und über 0,01% nur gelacht hätte, dann ist das jetzt gleichermaßen vergeblich. Und sechs- bis siebenstellige Liquidität haben wir alle nicht. Mal ganz davon abgesehen, daß der dolle Pseudozins dafür auch gar nicht mehr gelten würde.
Jetzt günstig in einen World ETF investieren. Es gibt sie derzeit zu Schnäppchenpreisen.
leekigogo28.02.2020 15:53

mit nem kostenlosen Konto bei boon.Planet gibts 0,75% p.a. bis 10.000€


Jupp, zudem ohne Eintrag in der Schufa. Bin mal gespannt, wie lange sie das Angebot halten.
Turaluraluralu28.02.2020 16:02

Auch bei unseren gemeinsamen Ersparnissen von zigtausend Euro. Das sind …Auch bei unseren gemeinsamen Ersparnissen von zigtausend Euro. Das sind nur Scheingefechte. Wenn man zu Zeiten von 3 Prozent Tagesgeldzins nicht für 0,1% umgeschichtet hätte und über 0,01% nur gelacht hätte, dann ist das jetzt gleichermaßen vergeblich. Und sechs- bis siebenstellige Liquidität haben wir alle nicht. Mal ganz davon abgesehen, daß der dolle Pseudozins dafür auch gar nicht mehr gelten würde.



lolnickname28.02.2020 16:04

Kommentar gelöscht


Na bei @Turaluraluralu s angehäuften Ersparnissen von zigtausend Euro wären das auch schon 10€ pro Zig. Und 10€ haben ist mehr als nicht 10€ haben. Gleicht natürlich bei weitem die Inflation nicht aus.

Und nein, ich werde Dir nicht vorrechnen, wieviel Zinsunterschied das bei mir macht. Geht Dich nämlich einen Scheiß an.
lolnickname28.02.2020 16:24

Kommentar gelöscht


Lesen und verstehen. Kleinscheiß summiert sich. Aber das ist halt der Unterschied zwischen denen, die mit Geld umgehen können und denen, die mit so einer Einstellung rangehen und dann am Ende vom Geld noch soviel Monat übrig haben.

Kann ich mir bei Dir durchaus vorstellen, das mit dem Kacken. Ob das dann kontrolliert abläuft, ist ne andere Frage.
nafspa1228.02.2020 16:21

Na bei @Turaluraluralu s angehäuften Ersparnissen von zigtausend Euro …Na bei @Turaluraluralu s angehäuften Ersparnissen von zigtausend Euro wären das auch schon 10€ pro Zig. Und 10€ haben ist mehr als nicht 10€ haben. Gleicht natürlich bei weitem die Inflation nicht aus.Und nein, ich werde Dir nicht vorrechnen, wieviel Zinsunterschied das bei mir macht. Geht Dich nämlich einen Scheiß an.


Ist mir vollkommen wumpe, ob ich aus 100.000 Euro nach einem Jahr zum Beispiel 0 oder 10 oder 100 Euro heraushole. Sowohl als Differenz, als auch als Absolutum. Spielt auch keine Rolle, ob die Inflation bei 1 oder bei 3 Prozent liegt, und wäre auch bei Inflationsentfall dasselbe.
nafspa1228.02.2020 16:27

Lesen und verstehen. Kleinscheiß summiert sich. Aber das ist halt der …Lesen und verstehen. Kleinscheiß summiert sich. Aber das ist halt der Unterschied zwischen denen, die mit Geld umgehen können und denen, die mit so einer Einstellung rangehen und dann am Ende vom Geld noch soviel Monat übrig haben.Kann ich mir bei Dir durchaus vorstellen, das mit dem Kacken. Ob das dann kontrolliert abläuft, ist ne andere Frage.


Auch summiert addiert sich Kleinscheiß nur zu Kleinscheiß. Erst im ganz langen, quasi überlebenslangen Rahmen würde sich Kleinscheiß nicht nur zu Kleinscheiß summieren, sondern zu Nichtmehrkleinscheiß faktorieren. Das Wichtige ist nicht, aus jeder Rücklage jeden Bruchteilcent herauszuquetschen, sondern überhaupt eine nennenswerte Rücklage zu haben oder aufzubauen, sie nicht allenthalben wieder zu verschleudern und mit Geld einigermaßen umgehen zu können.

Finanziell und auch auf lange Sicht sind die Nullerreihen wie der obige DKB-Auslöser absolut unerheblich und dienen der Bank nur für's Marketing.
nafspa1228.02.2020 16:27

Lesen und verstehen. Kleinscheiß summiert sich. Aber das ist halt der …Lesen und verstehen. Kleinscheiß summiert sich. Aber das ist halt der Unterschied zwischen denen, die mit Geld umgehen können und denen, die mit so einer Einstellung rangehen und dann am Ende vom Geld noch soviel Monat übrig haben.Kann ich mir bei Dir durchaus vorstellen, das mit dem Kacken. Ob das dann kontrolliert abläuft, ist ne andere Frage.


Geld ist nur ein Problem, wenn man keines hat.
Mit der ganzen ETF Sparerei wird keiner wirklich reich. Zeig mir mal einen der 50 Mio durch Arbeiten und sparen angehäuft hat. Selbst die Leute auf die sich die Fanbois alle einen runterholen wie money mustache oder S Graham auf YT sind im einstelligen Millionenbereich. Ist das viel Geld, ja ist man damit wirklich reich? Nein.
Turaluraluralu28.02.2020 16:42

Auch summiert addiert sich Kleinscheiß nur zu Kleinscheiß. Erst im ganz l …Auch summiert addiert sich Kleinscheiß nur zu Kleinscheiß. Erst im ganz langen, quasi überlebenslangen Rahmen würde sich Kleinscheiß nicht nur zu Kleinscheiß summieren, sondern zu Nichtmehrkleinscheiß faktorieren. Das Wichtige ist nicht, aus jeder Rücklage jeden Bruchteilcent herauszuquetschen, sondern überhaupt eine nennenswerte Rücklage zu haben oder aufzubauen, sie nicht allenthalben wieder zu verschleudern und mit Geld einigermaßen umgehen zu können. Finanziell und auch auf lange Sicht sind die Nullerreihen wie der obige DKB-Auslöser absolut unerheblich und dienen der Bank nur für's Marketing.



Soso, summieren addieren. Dann schau mal nach, was eine Summe ist.

Die Argumentation ist doch im Grunde ganz einfach. Wer auf 10€ hier kackt, der kackt auch auf 10€ an anderer Stelle. Und die addieren sich dann ganz schnell zu einer Summe, die nicht mehr unerheblich ist.

Schau Dir doch einfach mal Deinen Kontoauszug aus und addiere die ganzen kleinen Abbuchungen zusammen. Merkste was? Wenn nein, dann gründe eine Selbsthilfegruppe mit @lolnickname.
Miro1528.02.2020 16:04

Jetzt günstig in einen World ETF investieren. Es gibt sie derzeit zu …Jetzt günstig in einen World ETF investieren. Es gibt sie derzeit zu Schnäppchenpreisen.


das geht noch etwas runter glaube ich
Eisthomas28.02.2020 16:51

das geht noch etwas runter glaube ich



Denk ich auch. Nur weiß man nie ab wann es dann wieder rauf geht.
nafspa1228.02.2020 16:49

Soso, summieren addieren. Dann schau mal nach, was eine Summe ist.Die …Soso, summieren addieren. Dann schau mal nach, was eine Summe ist.Die Argumentation ist doch im Grunde ganz einfach. Wer auf 10€ hier kackt, der kackt auch auf 10€ an anderer Stelle. Und die addieren sich dann ganz schnell zu einer Summe, die nicht mehr unerheblich ist.Schau Dir doch einfach mal Deinen Kontoauszug aus und addiere die ganzen kleinen Abbuchungen zusammen. Merkste was? Wenn nein, dann gründe eine Selbsthilfegruppe mit @lolnickname.


Wer überall sparen will, der soll einfach in die Höhle ziehen und Beeren und Blätter futtern. Keine Kosten, maximal gespart. Die Vorstufe sieht man hier

Kann man machen, gibt halt auch Menschen die hin und wieder Sex haben wollen und deren Freunde nicht nur Weirdos sind.
lolnickname28.02.2020 16:45

Geld ist nur ein Problem, wenn man keines hat.Mit der ganzen ETF Sparerei …Geld ist nur ein Problem, wenn man keines hat.Mit der ganzen ETF Sparerei wird keiner wirklich reich. Zeig mir mal einen der 50 Mio durch Arbeiten und sparen angehäuft hat. Selbst die Leute auf die sich die Fanbois alle einen runterholen wie money mustache oder S Graham auf YT sind im einstelligen Millionenbereich. Ist das viel Geld, ja ist man damit wirklich reich? Nein.


Geld kein Problem, wenn man welches hat? Das war vielleicht mal in Zeiten so, in denen die Zinsen über der Inflationsrate lagen oder man Geld noch sicher in Immobilien zum Vermieten stecken konnte, ohne Sorge haben zu müssen, dass ein Mietendeckel eingeführt werden, der neben ein paar Konzernen auch viele Leute trifft, die ein, zwei Wohnungen als Altersvorsorge gekauft haben.

ETF hat einen Anlagehorizont von 15 Jahre, ist also auch scheiße, wenn man plant, vorher an das Geld zu kommen.

Nicht jeder hat Lust auf Aktienlotterie.

Klar, kein Geld ist auch doof, aber haben halt auch nicht sorgenfrei.
lolnickname28.02.2020 16:57

Wer überall sparen will, der soll einfach in die Höhle ziehen und Beeren u …Wer überall sparen will, der soll einfach in die Höhle ziehen und Beeren und Blätter futtern. Keine Kosten, maximal gespart. Die Vorstufe sieht man hier [Video] Kann man machen, gibt halt auch Menschen die hin und wieder Sex haben wollen und deren Freunde nicht nur Weirdos sind.


Es soll auch Leute geben, die für Sex nicht bezahlen müssen und deshalb nicht drauf verzichten müssen, wenn sie sparen.

Das mit dem Geld ist übrigens der Unterschied zwischen Freunden und Bekannten. Sind denen nämlich Geld und Statussymbole wichtig, sind das keine Freunde, sondern Bekannte.

Aber grabe ruhig weiter an Deiner Grube...
nafspa1228.02.2020 16:49

Soso, summieren addieren. Dann schau mal nach, was eine Summe ist.Die …Soso, summieren addieren. Dann schau mal nach, was eine Summe ist.Die Argumentation ist doch im Grunde ganz einfach. Wer auf 10€ hier kackt, der kackt auch auf 10€ an anderer Stelle. Und die addieren sich dann ganz schnell zu einer Summe, die nicht mehr unerheblich ist.Schau Dir doch einfach mal Deinen Kontoauszug aus und addiere die ganzen kleinen Abbuchungen zusammen. Merkste was? Wenn nein, dann gründe eine Selbsthilfegruppe mit @lolnickname.


Keine Sorge, Finanzen/Kontostände/Einnahmen/Ausgaben sind prima.

Im Prinzip liegst du natürlich richtig, daß viele deshalb nichts haben und auch nie was haben werden, weil's ihnen einfach durch die Hände läuft und deren Wünsche/Bedürfnisse/Ansprüche immerzu größer sind als ihre Möglichkeiten. Denen würden aber auch 5 oder 10 Prozent Guthabenverzinsung nichs helfen. Dem ein und dem anderen Geiz darf man aber ruhig die ein oder andere Lässigkeit zugesellen.

Wenn man Spaß dran hat, dann darf man seine Tausender gern hin und her schieben für ein paar wenige Euro Jahresdifferenz. Im Vergleich zu sonstigen Finanz- und insbesondere Konsumausgaben spielt das aber keine Rolle. Insofern lohnt sich kein Fass für Marginalveränderungen in diesem Bereich.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 28. Feb
lolnickname28.02.2020 17:07

Kommentar gelöscht


Respekt. Das mit dem Graben der Grube hast Du Dir echt zu Herzen genommen.

Ein Freundeskreis, der sich anscheinend darüber definiert, sich von Obdachlosen abgrenzen zu können (so oft, wie Du das Thema hier abschneidest), und die Freundin aus der Cocktailbar. Läuft bei Dir...
nafspa1228.02.2020 15:43

Bei Deinen Ersparnissen von 2,50€ vielleicht.


Bei 20.000€ wären das 4€ Zinsen.
Ich kann gar nicht sagen, wie mega unnötig das irgendwie ist sich deswegen Gedanken zu machen.
nafspa1228.02.2020 17:00

Es soll auch Leute geben, die für Sex nicht bezahlen müssen und deshalb n …Es soll auch Leute geben, die für Sex nicht bezahlen müssen und deshalb nicht drauf verzichten müssen, wenn sie sparen.Das mit dem Geld ist übrigens der Unterschied zwischen Freunden und Bekannten. Sind denen nämlich Geld und Statussymbole wichtig, sind das keine Freunde, sondern Bekannte.Aber grabe ruhig weiter an Deiner Grube...


Wenn meinen Freunden Geld wichtig ist (also nicht mein Geld) dann sind das nicht mehr meine Freunde?
Ich kann das ganze gar nicht mehr nachvollziehen. Ich habe immer sehr sparsam gelebt und mir viele Dinge nicht gegönnt. Aber in den letzten Jahren habe ich das „Glück“ da nicht mehr so stark drauf achten zu müssen. Ich habe mir letzten Jahr einfach aus der Lust heraus ein zweites Auto mit etwas mehr PS gekauft.
Und was ist? In einem Jahr knappe 3000km gefahren.
Dafür das das Ding knappe 40k gekostet hat, ich habe noch nie mehr/schneller Geld in meinem Leben verbrannt. Jetzt stehen halt zwei Autos auf dem Hof und dabei könnte ich mit dem Fahrrad zur Arbeit und ebenfalls Geld sparen, aber die 8km fahre ich jeden Tag mit dem Wagen.
lolnickname28.02.2020 16:45

Geld ist nur ein Problem, wenn man keines hat.Mit der ganzen ETF Sparerei …Geld ist nur ein Problem, wenn man keines hat.Mit der ganzen ETF Sparerei wird keiner wirklich reich. Zeig mir mal einen der 50 Mio durch Arbeiten und sparen angehäuft hat. Selbst die Leute auf die sich die Fanbois alle einen runterholen wie money mustache oder S Graham auf YT sind im einstelligen Millionenbereich. Ist das viel Geld, ja ist man damit wirklich reich? Nein.


lolnickname28.02.2020 16:45

Geld ist nur ein Problem, wenn man keines hat.Mit der ganzen ETF Sparerei …Geld ist nur ein Problem, wenn man keines hat.Mit der ganzen ETF Sparerei wird keiner wirklich reich. Zeig mir mal einen der 50 Mio durch Arbeiten und sparen angehäuft hat. Selbst die Leute auf die sich die Fanbois alle einen runterholen wie money mustache oder S Graham auf YT sind im einstelligen Millionenbereich. Ist das viel Geld, ja ist man damit wirklich reich? Nein.


Stimmt schon: Ohne unternehmerisches Risiko wird man wahrscheinlich nicht wirklich „reich“ - wie auch immer man das definiert. Die ETF-Sparerei ist aber eine schöne Sache für Leute, die wenig Risiko eingehen möchten. Und jetzt ist bei den Corona-Kursen auch ein guter Einstiegszeitpunkt in naher Zukunft (und davor war ein guter Ausstiegszeitpunkt).
Mangu28.02.2020 20:45

Wenn meinen Freunden Geld wichtig ist (also nicht mein Geld) dann sind das …Wenn meinen Freunden Geld wichtig ist (also nicht mein Geld) dann sind das nicht mehr meine Freunde?Ich kann das ganze gar nicht mehr nachvollziehen. Ich habe immer sehr sparsam gelebt und mir viele Dinge nicht gegönnt. Aber in den letzten Jahren habe ich das „Glück“ da nicht mehr so stark drauf achten zu müssen. Ich habe mir letzten Jahr einfach aus der Lust heraus ein zweites Auto mit etwas mehr PS gekauft.Und was ist? In einem Jahr knappe 3000km gefahren.Dafür das das Ding knappe 40k gekostet hat, ich habe noch nie mehr/schneller Geld in meinem Leben verbrannt. Jetzt stehen halt zwei Autos auf dem Hof und dabei könnte ich mit dem Fahrrad zur Arbeit und ebenfalls Geld sparen, aber die 8km fahre ich jeden Tag mit dem Wagen.


Du musst halt schon die ganze Diskussion lesen. Die Aussage von @lolnickname war, dass er, wenn er kein Geld ausgibt, nur „weirdos“ als Freunde haben kann. Heißt, wenn er tolle Freunde haben will, muss er Geld ausgeben. Nicht notwendigerweise für sie, sondern um zu zeigen, dass er welches hat, also zum „Club“ gehört und nicht zu den „Pennern“, von denen sie sich abgrenzen wollen. Meine Aussage war, dass solche Leute keine Freunde sind, sondern Bekannte. Freundschaft heißt für mich, dass man sich gegenseitig aufeinander verlassen kann. Aber klar, mit so einer Definition, bleiben dann vielleicht noch 5% der „Freunde“ übrig, die auch wirklich Freunde sind.

Dass die 40“k“ verbrannt sind, würde ich übrigens nicht sagen, schließlich kannst Du doch immerhin hier darüber berichten
lolnickname28.02.2020 23:34

Kommentar gelöscht


Leseverständnis scheint auf jeden Fall keines der Auswahlkriterien Deines Freundeskreises gewesen zu sein. Es geht doch gar nicht um das Geld Deiner Freunde.
nafspa1228.02.2020 23:22

Du musst halt schon die ganze Diskussion lesen. Die Aussage von …Du musst halt schon die ganze Diskussion lesen. Die Aussage von @lolnickname war, dass er, wenn er kein Geld ausgibt, nur „weirdos“ als Freunde haben kann. Heißt, wenn er tolle Freunde haben will, muss er Geld ausgeben. Nicht notwendigerweise für sie, sondern um zu zeigen, dass er welches hat, also zum „Club“ gehört und nicht zu den „Pennern“, von denen sie sich abgrenzen wollen. Meine Aussage war, dass solche Leute keine Freunde sind, sondern Bekannte. Freundschaft heißt für mich, dass man sich gegenseitig aufeinander verlassen kann. Aber klar, mit so einer Definition, bleiben dann vielleicht noch 5% der „Freunde“ übrig, die auch wirklich Freunde sind.Dass die 40“k“ verbrannt sind, würde ich übrigens nicht sagen, schließlich kannst Du doch immerhin hier darüber berichten


Okay, das ist richtig, aber das kann man halt nicht auf alle Lebensbereiche anwenden.
Auch mit Freunden ist muss man in der Lage sein Geld auszugeben, sonst werden es Bekannte.
Beispiel: Wir treffen und des Öfteren mit einer kleinen Gruppe und gehen Essen, Bowlen etc. wenn ich jetzt diese Treffen immer absagen würde, würde ich meine Freunde auch immer seltener sehen.
Vor Jahren war das einfach mit einem Kumpel so. Er hatte finanziell Probleme, weil er einige falsche Entscheidungen getroffen hat. Und er konnte dann nicht immer mit uns ausgehen und auch nicht mit in den Urlaub.
Er ist dennoch mein bester Kumpel, aber in dieser Zeit war er auch mehr ein Bekannter, weil er an vielen Aktivitäten nicht teilgenommen hat, weil er kein Geld hatte. Ich habe ihn auch eingeladen, aber das war ihm dann unangenehm und er kam dann einfach nicht mit.
Mangu29.02.2020 09:29

Okay, das ist richtig, aber das kann man halt nicht auf alle …Okay, das ist richtig, aber das kann man halt nicht auf alle Lebensbereiche anwenden.Auch mit Freunden ist muss man in der Lage sein Geld auszugeben, sonst werden es Bekannte.Beispiel: Wir treffen und des Öfteren mit einer kleinen Gruppe und gehen Essen, Bowlen etc. wenn ich jetzt diese Treffen immer absagen würde, würde ich meine Freunde auch immer seltener sehen.Vor Jahren war das einfach mit einem Kumpel so. Er hatte finanziell Probleme, weil er einige falsche Entscheidungen getroffen hat. Und er konnte dann nicht immer mit uns ausgehen und auch nicht mit in den Urlaub.Er ist dennoch mein bester Kumpel, aber in dieser Zeit war er auch mehr ein Bekannter, weil er an vielen Aktivitäten nicht teilgenommen hat, weil er kein Geld hatte. Ich habe ihn auch eingeladen, aber das war ihm dann unangenehm und er kam dann einfach nicht mit.


Wobei das nicht zwingend ist: bei uns bestehen die Treffen im Wesentlichen aus Spieleabenden, da kann man sich (privat) unterhalten und es kostet relativ wenig.

Ist vielleicht auch die Frage, was man als Freunde definiert.
lolnickname29.02.2020 01:00

Kommentar gelöscht


Jetzt sind wir wieder beim Thema Leseverständnis. Wir drehen uns im Kreis.
Piid29.02.2020 09:36

Wobei das nicht zwingend ist: bei uns bestehen die Treffen im Wesentlichen …Wobei das nicht zwingend ist: bei uns bestehen die Treffen im Wesentlichen aus Spieleabenden, da kann man sich (privat) unterhalten und es kostet relativ wenig.Ist vielleicht auch die Frage, was man als Freunde definiert.


Sowas machen wir natürlich auch. Weniger spieleabende, aber wir treffen uns auch so.
Aber viele Aktivitäten haben halt auch mit Geld zu tun.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler