DKB Kreditkarte gesperrt wegen Revolut?

20
eingestellt am 3. Apr
Hallo Ihr Lieben,

ich habe heute mitgeteilt bekommen dass meine DKB Kreditkarte gesperrt wurde.

unsere aktuelle Sicherheitsüberprüfung lässt darauf schließen,
dass Ihre Kreditkartendaten abgegriffen wurden. Um eine missbräuchliche
Nutzung zu verhindern, haben wir Ihre Kreditkarte xxxx xxxx xxxx xxxx
mit sofortiger Wirkung für Online-Zahlungen gesperrt. Auch Überweisungen
auf diese Karte sind nicht mehr möglich. Verfügungen, bei denen Sie die
Karte in der Hand haben, also Zahlungen in Geschäften und Verfügungen
am Geldautomaten, sind in der Regel weiterhin möglich.

Details zum konkreten Anlass der Sperre können wir Ihnen leider nicht nennen.

In einem alten Mydealz Beitrag habe ich selbes Problem gefunden DKB Visa Kreditkarte gesperrt . In einem dortigen Kommentar hat ein Mydealzer erwähnt, dass bei ihm und seiner Freundin gleichzeitig die KK gesperrt wurde und deren gemeinsamer Nenner wohl Revolut sei mydealz.de/com…436 . Meine DKB KK ist auch mit Revolut verknüpft. Wie kann es sein, dass dies somit mit Revolut scheinbar häufiger passiert? Hat jemand von euch eine Erklärung?

Danke Euch!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Vielleicht mal bei DKB anrufen?
kingtobivor 1 m

Vielleicht mal bei DKB anrufen?


Nein, warum das denn? Das wäre doch viel zu einfach!!
Lieber Glaskugel rubbeln!
20 Kommentare
Vielleicht mal bei DKB anrufen?
kingtobivor 1 m

Vielleicht mal bei DKB anrufen?


Nein, warum das denn? Das wäre doch viel zu einfach!!
Lieber Glaskugel rubbeln!
Wie ihr beiden Spezialisten im E-Mail Text bereits lesen könnt „Details zum konkreten Anlass der Sperre können wir Ihnen leider nicht nennen.“

Dies hat die Dame am Telefon natürlich auch nur sagen können.
Handelt es sich um die normale DKB-Cash Visa oder eine Miles & More, Hilton, BMW etc?
nolookcommentvor 3 m

Wie ihr beiden Spezialisten im E-Mail Text bereits lesen könnt „Details zu …Wie ihr beiden Spezialisten im E-Mail Text bereits lesen könnt „Details zum konkreten Anlass der Sperre können wir Ihnen leider nicht nennen.“Dies hat die Dame am Telefon natürlich auch nur sagen können.


Am Telefon müssen sie sich ja irgendwie dazu verhalten und da kann man auch Mal einzelne Wörter fallen lassen, die Hinweis sein können um das abzuklopfen.
Das ist ärgerlich aber dann kannst du es nur per trial & error herausfinden. Also neue Karte zusenden lassen und direkt und intensiv per Revolut Geld hin und her übertragen. Sollte wieder eine Sperrung eintreten, wird es das gewesen sein.

Es gibt aber immer die Möglichkeit, dass mal wieder Millionen von Datensätzen im Internet zugänglich gemacht wurden und deine Nummer dabei war. Dann sperrt die Bank sofort die Karte und teils erhält man nicht einmal eine Info darüber.
Garciavor 2 m

Handelt es sich um die normale DKB-Cash Visa oder eine Miles & More, …Handelt es sich um die normale DKB-Cash Visa oder eine Miles & More, Hilton, BMW etc?


Die ganze normale KK
jetzteinandererNick03.04.2019 09:08

Das ist ärgerlich aber dann kannst du es nur per trial & error …Das ist ärgerlich aber dann kannst du es nur per trial & error herausfinden. Also neue Karte zusenden lassen und direkt und intensiv per Revolut Geld hin und her übertragen. Sollte wieder eine Sperrung eintreten, wird es das gewesen sein.Es gibt aber immer die Möglichkeit, dass mal wieder Millionen von Datensätzen im Internet zugänglich gemacht wurden und deine Nummer dabei war. Dann sperrt die Bank sofort die Karte und teils erhält man nicht einmal eine Info darüber.


Das klingt für mich am plausibelsten. Ich hätte vielleicht gedacht dass dieses Trail&error die Community hier übernehmen kann falls bei weiteren Leuten der Verdacht nach Revolut gegeben ist

Zweiteres kann natürlich auch gut sein, steht auch oft online. Angeblich (laut Internet und Dame am Telefon) hat auch nicht DKB die Sperrung veranlasst sondern Visa.
jetzteinandererNickvor 23 m

Das ist ärgerlich aber dann kannst du es nur per trial & error …Das ist ärgerlich aber dann kannst du es nur per trial & error herausfinden. Also neue Karte zusenden lassen und direkt und intensiv per Revolut Geld hin und her übertragen. Sollte wieder eine Sperrung eintreten, wird es das gewesen sein.Es gibt aber immer die Möglichkeit, dass mal wieder Millionen von Datensätzen im Internet zugänglich gemacht wurden und deine Nummer dabei war. Dann sperrt die Bank sofort die Karte und teils erhält man nicht einmal eine Info darüber.


Das könnte echt sein. Meine Frau und ich haben letzte Woche neue Kreditkarten von der ING zugeschickt bekommen. In dem Brief stand "reine Vorsichtsmaßnahme, eventuell sind Daten abgegriffen worden"
nolookcommentvor 28 m

Das klingt für mich am plausibelsten. Ich hätte vielleicht gedacht dass d …Das klingt für mich am plausibelsten. Ich hätte vielleicht gedacht dass dieses Trail&error die Community hier übernehmen kann falls bei weiteren Leuten der Verdacht nach Revolut gegeben ist Zweiteres kann natürlich auch gut sein, steht auch oft online. Angeblich (laut Internet und Dame am Telefon) hat auch nicht DKB die Sperrung veranlasst sondern Visa.


Sagen wir es so: ich nutze KEINE Revolut und meine DKB-Visa (die sonst einstaubt) wurde nicht deaktiviert.
Hilft dir das?
Meine Karte wurde bis jetzt nicht gesperrt. Revolut habe ich früher häufiger genutzt.
Steile These: Revolut hat nix damit zu tun.
Normalerweise bekommst du in solchen Fällen automatisch eine neue DKB Visa Karte mit neuer (anderer) Nummer und die vorherige Karte wird vollständig aus dem Verkehr gezogen.
So verhält es sich ebenfalls bei anderen Herausgebern von KK‘n.
Ist die Herkunft der eMail verifiziert, bestehen also keinerlei Zweifel, daß diese Nachricht wirklich von der DKB kam?
In jedem Fall solltest du die DKB kontaktieren und ggfls. aktiv die Ausstellung einer neuen DKB Visa KK einfordern, damit die alte, kompromittierte Karte aus dem Verkehr gezogen wird.
Wenn Revolut (deren bzw. dieses Geschäftsmodell) nicht in den AGB der DKB ausgeschlossen ist, wird Revolut nicht der Grund sein.
Bei American Express ist das so und deswegen kannst du bei Revolut keine Amex KK hinterlegen.
JurTech103.04.2019 11:08

Normalerweise bekommst du in solchen Fällen automatisch eine neue DKB Visa …Normalerweise bekommst du in solchen Fällen automatisch eine neue DKB Visa Karte mit neuer (anderer) Nummer und die vorherige Karte wird vollständig aus dem Verkehr gezogen.So verhält es sich ebenfalls bei anderen Herausgebern von KK‘n.Ist die Herkunft der eMail verifiziert, bestehen also keinerlei Zweifel, daß diese Nachricht wirklich von der DKB kam?In jedem Fall solltest du die DKB kontaktieren und ggfls. aktiv die Ausstellung einer neuen DKB Visa KK einfordern, damit die alte, kompromittierte Karte aus dem Verkehr gezogen wird.Wenn Revolut (deren bzw. dieses Geschäftsmodell) nicht in den AGB der DKB ausgeschlossen ist, wird Revolut nicht der Grund sein.Bei American Express ist das so und deswegen kannst du bei Revolut keine Amex KK hinterlegen.


Die E-Mail kam von der DKB und meine neue KK ist schon auf dem Weg.

Ich habe mich nur gewundert da Revolut in der vorherigen Mydeapz Diskussion explizit genannt wurde, ausgeschlossen ist es aber nicht.
nolookcomment03.04.2019 13:49

Die E-Mail kam von der DKB und meine neue KK ist schon auf dem Weg. Ich …Die E-Mail kam von der DKB und meine neue KK ist schon auf dem Weg. Ich habe mich nur gewundert da Revolut in der vorherigen Mydeapz Diskussion explizit genannt wurde, ausgeschlossen ist es aber nicht.


Also das normale Procedere.
Möglicherweise werten KK-Unternehmen die Geldverschieberei auf Revolut (pars pro toto) als Bargeldumsätze, für die es Limitierungen gibt und die normalerweise mit Gebühren belegt sind. Nur von der Ideenseite her.
Eine mich interessierende Frage:
Warum Revolut, wenn DKB Visa als Kreditkarte vorliegt?
Welche (zusätzlichen?) Vorteile bringt das?
Meine Karte wurde vor 2 Tagen auch gesperrt.. und Revolut hat mir bis Dato nichts gesagt. Bin auch auf der Suche nach dem Grund.
JurTech1vor 1 h, 59 m

Also das normale Procedere.Möglicherweise werten KK-Unternehmen die …Also das normale Procedere.Möglicherweise werten KK-Unternehmen die Geldverschieberei auf Revolut (pars pro toto) als Bargeldumsätze, für die es Limitierungen gibt und die normalerweise mit Gebühren belegt sind. Nur von der Ideenseite her.Eine mich interessierende Frage: Warum Revolut, wenn DKB Visa als Kreditkarte vorliegt?Welche (zusätzlichen?) Vorteile bringt das?


Ich habe mir damals Revolut zugelegt um bei Aktionen mitzumachen wo man mit Mastercard ggf Vorteile hat. Außerdem wollte ich eine Kreditkarte für kleinere/unseriösere Einkäufe.
jetzteinandererNick03.04.2019 09:08

Das ist ärgerlich aber dann kannst du es nur per trial & error …Das ist ärgerlich aber dann kannst du es nur per trial & error herausfinden. Also neue Karte zusenden lassen und direkt und intensiv per Revolut Geld hin und her übertragen. Sollte wieder eine Sperrung eintreten, wird es das gewesen sein.Es gibt aber immer die Möglichkeit, dass mal wieder Millionen von Datensätzen im Internet zugänglich gemacht wurden und deine Nummer dabei war. Dann sperrt die Bank sofort die Karte und teils erhält man nicht einmal eine Info darüber.


in dem Fall erfolgt aber direkt ein Austausch der Karte und diese wird direkt komplett gesperrt, das ist mir bei Barclays einmal passiert.

Das reine Sperren nur für Onlinezahlungen ist dann doch eher ungewöhnlich, bei so etwas... ohne Austausch der Kreditkarte würde ich der Bank dann meine Kündigung einreichen, das ist dann kein Service mehr und Alternativen gibt es auch noch genügend zur DKB.
Bearbeitet von: "inkognito" 3. Apr
inkognitovor 10 h, 58 m

in dem Fall erfolgt aber direkt ein Austausch der Karte und diese wird …in dem Fall erfolgt aber direkt ein Austausch der Karte und diese wird direkt komplett gesperrt, das ist mir bei Barclays einmal passiert.Das reine Sperren nur für Onlinezahlungen ist dann doch eher ungewöhnlich, bei so etwas... ohne Austausch der Kreditkarte würde ich der Bank dann meine Kündigung einreichen, das ist dann kein Service mehr und Alternativen gibt es auch noch genügend zur DKB.


Ich bekomme die KK ausgetauscht. Ist schon alles eingeleitet. Auch wenn bis zu 2 Wochen etwas lang sind, aber ich zahle ja auch nix für mein Konto von daher alles ok
Sehr komisch, dass ich in letzter Zeit immer öfters von Kartensperrungen bei der DKB lese.
Im Vielfliegertreff hat sich auch vor zwei Wochen jemand über eine Sperrung beklagt, wo die Karte angeblich noch nie benutzt wurde.
Lustigerweise im Revolutthread, obwohl Revolut damit anscheinend nichts zu tun hat.
Link zu dem Post: vielfliegertreff.de/kre…tml

Ob die DKB wohl irgendwo ein Leck hat?
Bearbeitet von: "markus0815" 8. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen