ABGELAUFEN

DKB oder comdirect als Hauptkonto?

Hallo mydealz,

ich bin seit längerer Zeit auf der Suche nach einer passenden Bank, wo ich auch in Zukunft langfristig bleiben möchte und suche euren Rat.

Das Angebot der Filialbanken sind schlicht und ergreifend sehr schlecht (kein kostenloses Girokonto und keine Kreditkarte, schlechte Verzinsung, überhöhtes Dispo). Ich wollte eigentlich bei einer Filialbank bleiben, da man später eventuell einen Berater gebrauchen könnte.
Nun kommen wie so oft die DKB und comdirect ins Spiel. Beide haben ihren Sitz in Deutschland. Ich hatte oft gelesen, dass comdirect einfach ohne Grund die Konten kündigt. Dies ist natürlich sehr ärgerlich und gefährlich.

Meine Bedingungen:
Ich suche eine Bank, wo das Girokonto und die Kreditkarte ohne jegliche Bedingung kostenlos ist. Da ich oft im Ausland verreise, sollte die Möglichkeit gegeben sein, kostenlos im Ausland Geld abheben zu können. Niedriger Zinssatz bei Dispo wären auch nicht schlecht. Wichtig ist auch, dass die Möglichkeit gegeben ist, Geld einzahlen zu können.

Habt ihr einen Rat oder Empfehlungen? Wo werden Überweisungen schneller bearbeitet? Wie sieht es mit Service (am Telefon) und der Bearbeitungszeit aus? Könnt ihr generell ein Hauptkonto bei einer Direktbank empfehlen, oder doch lieber bei einer Filialbank?

Danke im Voraus =)

28 Kommentare

Würde dir die DKB empfehlen. Bin selbst dort. Kostenlose Visa-Karte, Bargeld an jedem Automaten in Deutschland (kostenlos), Dispozinsen (falls nötig) sind niedrig

bin dkb Kunde und eigentlich sehr zufrieden. du musst bedenken, solltest du jemals Geld einzahlen wollen hast du bei der DKB halt das dünnste Filial Netz.

Kann dir auch zur DKB raten, bin schon lange Kunde dort und sehr sehr zufrieden.

DKB keine Frage.

Danke schonmal für die Antworten. Nur wie sieht es mit kostenlosen Bargeldeinzahlungen aus, wenn man nicht in Berlin wohnt? Gibt es da eine Möglichkeit?

Suhl ist noch eine Filiale. ansonsten Opa oma oder sonst jemanden der Konto vor Ort hat in die Hand drücken und über weisen lassen. kann bei mir nur einmal in 3 Jahren vor.

Bargeldeinzahlung ist der einzige Negativpunkt der DKB. Ich hab das so gelöst, dass ich als Zweitkonto ein kostenloses Postbankkonto eröffnet habe, bei dem man über die Postbankfilialen Einzahlungen abwickeln kann.
BTW: Wenn du dich von mir für die DKB werben lassen willst, würde ich dir die Hälfte der Punkte überweisen (25.000). Schick mir einfach eine PN.

DKB würd ich auch nehmen, die Comdirect hat leider die Wechselkurse für Barabhebungen von exotischen Währungen wesentlich verschlechtert letztens.

Telefonservice ist recht gut, die Fraud-Control der Kreditkarte kann man in mehreren Schritte wählen (nicht offiziell aber vor einer Auslandsreise anrufen hilft dass man nicht irgendwo vor dem Automaten steht und nichts geht).

Bareinzahlung ist halt eher komplex. Was ich länger als Lösung genommen hab: Ein Tagesgeldkonto bei der Santander, Bareinzahlung in der Filiale möglich, Auszahlung aufs Referenzkonto bei der DKB. Aber keine Ahnung ob das noch so geht.

Aber es sollte ja eigentlich bei fast jeder Filialbank ein Tagesgeldkonto geben, einfach vor Ort mal fragen ob die Bareinzahlung geht. Auszahlung geht ja immer übers Referenzkonto

Alternative alternative wär ein zusätzliches Konto z.b. bei der Sparda, dort bekommt man soweit ich das überblicke deutschlandweit ein recht gut ausgestattetes, kostenloses Konto. Man muss einzig einen Genossenschaftsanteil erwerben (in Hessen z.B. 52€), der aber auch noch verzinst wird

wurstpeter

Alternative alternative wär ein zusätzliches Konto z.b. bei der Sparda, dort bekommt man soweit ich das überblicke deutschlandweit ein recht gut ausgestattetes, kostenloses Konto. Man muss einzig einen Genossenschaftsanteil erwerben (in Hessen z.B. 52€), der aber auch noch verzinst wird



Bei der Sparda Bank habe ich mich bereits informiert. Bei uns wird nur dann ein kostenloses Girokonto zur Verfügung gestellt, wenn durchgehend ein monatlicher Geldeingang (Gehalt) festgestellt wird. Zudem kostet die Kreditkarte 30€ p.a.

wurstpeter

Alternative alternative wär ein zusätzliches Konto z.b. bei der Sparda, dort bekommt man soweit ich das überblicke deutschlandweit ein recht gut ausgestattetes, kostenloses Konto. Man muss einzig einen Genossenschaftsanteil erwerben (in Hessen z.B. 52€), der aber auch noch verzinst wird



Ah ok. Das ist dann doch abhängig von der Region. Ich hatte das Sparda-Konto ja auch als Zusatzkonto für die Bargeld-Einzahlung gesehen.

Es ist halt schwer, ein kostenloses Konto wie bei der DKB mit Filialleistungen wie Bareinzahlungen zu kombinieren.

DKB

Bin selbst auch erst vor ein paar Wochen komplett auf DKB umgestiegen. Bargeld gibt's mit der Kreditkarte an jedem Automaten und Einzahlungen macht man dann falls nötig einfach über Freunde oder Verwandte. Die fast 60 €/Jahr bei der Sparkasse wollte ich nach dem Studium nämlich nicht zahlen.

Dispozins des Girokontos kenne ich gerade nicht, de KK ist aber zinsfrei und wird monatlich vom Girokonto abgebucht (immer zum 22.). Bei Abbuchungen im Ausland zahlt man 1,75 % Wechselgebühren, fürs Abheben selbst aber nichts.

lucky_pinoy

Danke schonmal für die Antworten. Nur wie sieht es mit kostenlosen Bargeldeinzahlungen aus, wenn man nicht in Berlin wohnt? Gibt es da eine Möglichkeit?


Kannst du notfalls bei der Deutschen Bundesbank vornehmen. Kosten 1 Euro pro Transaktion

Alf89

Bin selbst auch erst vor ein paar Wochen komplett auf DKB umgestiegen. Bargeld gibt's mit der Kreditkarte an jedem Automaten und Einzahlungen macht man dann falls nötig einfach über Freunde oder Verwandte. Die fast 60 €/Jahr bei der Sparkasse wollte ich nach dem Studium nämlich nicht zahlen. Dispozins des Girokontos kenne ich gerade nicht, de KK ist aber zinsfrei und wird monatlich vom Girokonto abgebucht (immer zum 22.). Bei Abbuchungen im Ausland zahlt man 1,75 % Wechselgebühren, fürs Abheben selbst aber nichts.



Ich denke vieles spricht dann für die DKB. Was ist denn unter Abbuchungen im Ausland zu verstehen?

Alf89

Bei Abbuchungen im Ausland zahlt man 1,75 % Wechselgebühren, fürs Abheben selbst aber nichts.



Verwenden der Kreditkarte in einem nicht-Euro-Land. Dann zahlt man 1.75% "Wechselgebühren", die aber immer noch wesentlich geringer sind als z.B. die Gebühren die beim Geldwechseln in der Bank enstehen

Macht doch beide Konten. DKB als Hauptkonto und Comdirect für Bargeldeinzahlungen (bei jeder Commerzbank). So hab ich es gemacht.

bin zusfrieden mit DKB seit 7 Jahren, wie die anderen schon sagten , du wirst hoffentlich jemanden kennen, und so vertrauen dass du ihm das cash geben kannst und er dir das überweist...

OK, die Aussagen haben mich überzeugt
Ist jemand bereit mich zu werben und die Prämie zu teilen?

Ja gerne, zahle 50 € für die Punkte.
Falls interessiert mußt Du noch Deine PN freigeben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. New 3DS Angebote34
    2. Wo am günstigsten Samsung S7 edge kaufen?34
    3. Bet at home Gutschein aus der B.Z.44
    4. Fernseh Zeitschrift Abo22

    Weitere Diskussionen