dm kauft regelmäßig bei der Konkurrenz

spiegel.de/wir…tml


Also nicht wundern, wenn Schnäppchen bei Rossmann und Co immer seltener werden, da ganze Horden von DM losgeschickt werden und die Ware kaufen um sie in den DM Filialen zum Normalpreis zu verkaufen.


Na ob dieser Artikel so gut bei den Kunden ankommt?

20 Kommentare

das ist nur Gelaber, die Mitarbeiter bzw. beauftragte Personen sollen dorthin fahren mit MwST kaufen
und selbst in der Filiale zu leicht höherem Preis verkaufen, ohne den Einkaufspreis absetzen zu dürfen.
Ist unlogisch bei Drogerieartikeln.
Ich würde es verstehen, wenn ein kleine Elektroartikelgeschäft das machen würde z.B. mit Fritzbox 7490
für 139€ lokal bei Saturn kaufen und für 189€ weiterverkaufen, dass würde sich vllt. lohnen.

Intelligent bei der Konkurrenz die subventionierten Artikel einzukaufen,
das nennt man gemeinhin Geschäftssinn, ist doch im Internet gang und
gäbe, einige Firmen leben auch von sowas. Und Warum den nicht?

mostworld77vor 1 h, 6 m

das ist nur Gelaber, die Mitarbeiter bzw. beauftragte Personen sollen dorthin fahren mit MwST kaufenund selbst in der Filiale zu leicht höherem Preis verkaufen, ohne den Einkaufspreis absetzen zu dürfen.Ist unlogisch bei Drogerieartikeln.Ich würde es verstehen, wenn ein kleine Elektroartikelgeschäft das machen würde z.B. mit Fritzbox 7490für 139€ lokal bei Saturn kaufen und für 189€ weiterverkaufen, dass würde sich vllt. lohnen.


Naja, wenn das selbst Herr Werner lt. Artikel bestätigt ist das halt nun einmal wohl dennoch so.

Neben der möglichen, eigenen Gewinnerzielung hat es den schädigenden Effekt, dass die Angebotsware beim Konkurrenten verknappt wird.
Damit ist der Konkurrent ggf. abmahnbar (UWG), Kundenzufriedenheit leidet bei schnellerem Vergriffensein der Angebote...

tehqvor 1 h, 13 m

Neben der möglichen, eigenen Gewinnerzielung hat es den schädigenden Effekt, dass die Angebotsware beim Konkurrenten verknappt wird. Damit ist der Konkurrent ggf. abmahnbar (UWG), Kundenzufriedenheit leidet bei schnellerem Vergriffensein der Angebote...


So sieht es aus. Letztens war Sensodyne Mundspülung bei Rossi im Angebot. 2 für 1 (2,49€) + 10% GS. Am Montag mittag schon alles weg. Jetzt weiß ich warum.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Leutchen von dm hier die Rossmann Deals mitverfolgen. Da sparen die sich auch die Arbeit Gutschein-Kombis selber zu suchen.

Finde ich asi und verschlechtert meine Zufriedenheit mit dm.

Selbst Schuld, wenn sie es ihnen verkaufen... müssen sie ja wohl kaum.

Ob die auch die Rossmann Coupon einsetzen?

mostworld77vor 3 h, 51 m

das ist nur Gelaber, die Mitarbeiter bzw. beauftragte Personen sollen dorthin fahren mit MwST kaufenund selbst in der Filiale zu leicht höherem Preis verkaufen, ohne den Einkaufspreis absetzen zu dürfen.Ist unlogisch bei Drogerieartikeln.Ich würde es verstehen, wenn ein kleine Elektroartikelgeschäft das machen würde z.B. mit Fritzbox 7490für 139€ lokal bei Saturn kaufen und für 189€ weiterverkaufen, dass würde sich vllt. lohnen.




du bist scheinbar kein kaufmann.

Bei den meisten Rechnungen sind die MwSt. mit drauf und werden mit bezahlt, die wird dann nachher mit der eingenommenen mwst verrechnet und mindert die mwst zahlung an das finanzamt.

und wenn ein kassenbon die mwst enthält, warum sollte dies dann nicht verrechnet werden können.

bestimmt voll die Kombi mit unserer Rossi-Liste, Coupons, Green Label, App usw.

Bearbeitet von: "Viog" 25. November

Ich wurde mal behaupten, dass rossi dadurch doch nur profitiert

Schlau, denn so ist der Aktionsartikel bei Rossmann ausverkauft und der Kunde kauft dann bei DM zum Normalpreis.....

kartoffelkaefervor 43 m

Schlau, denn so ist der Aktionsartikel bei Rossmann ausverkauft und der Kunde kauft dann bei DM zum Normalpreis.....



Sie können die Artikel ja zurückkaufen, damit sie wieder welche haben.

Ich bin beeindruckt: Wie soll sich das lohnen? Rossmann gibt doch auch nur in haushaltsüblichen Mengen ab, wird dann Montags Morgen die ganze Belegschaft losgeschickt, um dann ein paar Sachen zu kaufen? Selten ist der Rossmann schräg gegenüber, Einarbeitung in die Buchhaltung, Abrechnung der Barauslagen etc.
Wie soll sich das lohnen???

PeterPan556vor 4 m

Ich bin beeindruckt: Wie soll sich das lohnen? Rossmann gibt doch auch nur in haushaltsüblichen Mengen ab, wird dann Montags Morgen die ganze Belegschaft losgeschickt, um dann ein paar Sachen zu kaufen? Selten ist der Rossmann schräg gegenüber, Einarbeitung in die Buchhaltung, Abrechnung der Barauslagen etc.Wie soll sich das lohnen???


Bleiben nur Praktikanten oder Azubis...ich weiß es auch nicht. Bei Zahlung des Mindestlohns sollte es da schon schwerer werden

PeterPan556vor 2 h, 44 m

Ich bin beeindruckt: Wie soll sich das lohnen? Rossmann gibt doch auch nur in haushaltsüblichen Mengen ab, wird dann Montags Morgen die ganze Belegschaft losgeschickt, um dann ein paar Sachen zu kaufen? Selten ist der Rossmann schräg gegenüber, Einarbeitung in die Buchhaltung, Abrechnung der Barauslagen etc.Wie soll sich das lohnen???


Genau das beweist es doch. Es lohnt sich, denn der Rossmann Kunde ist unzufrieden. Er kommt extra wegen dem Angebot und das Regal ist leer. Er kommt sich verarscht vor und kommt nie wieder.

Zeit dass Rossmann ihre Horden zu dm schickt und die sich die Mitarbeiter dort angucken und dann gibt's Hausverbote. Gesicht gefällt nicht, Nuff said.

anonymous2k125. November

Ob die auch die Rossmann Coupon einsetzen?


Ist sogar in der Vorgehensweise so erwähnt, dass das genutzt werden soll. Steht im aktuellen Focus (danke abosgratis ) drin. Achso und man soll nicht für mehr als 150€ einkaufen und sich als normaler Kunde verhalten (DM-Arbeitskleidung also lieber nicht anziehen)

Das können echt keine mydealzer sein, sonst würde dm natürlich erst bei optiopay rossmann gutscheine mit 10% Bonus kaufen

mostworld7725. November

das ist nur Gelaber, die Mitarbeiter bzw. beauftragte Personen sollen dorthin fahren mit MwST kaufenund selbst in der Filiale zu leicht höherem Preis verkaufen, ohne den Einkaufspreis absetzen zu dürfen.Ist unlogisch bei Drogerieartikeln.Ich würde es verstehen, wenn ein kleine Elektroartikelgeschäft das machen würde z.B. mit Fritzbox 7490für 139€ lokal bei Saturn kaufen und für 189€ weiterverkaufen, dass würde sich vllt. lohnen.



Man kauft immer "mit MwSt" ein, auch als Unternehmer. Wird dann als Vorsteuer verbucht und wird mit der eingenommen Umsatzsteuer gegengerechnet

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…3778
    2. Krokojagd 201698221
    3. Lebenshilfe: Notebbok <15" bis 600 €22
    4. Zur Erinnerung: DB Lidl Ticket günstig auf eBay811

    Weitere Diskussionen