Abgelaufen

Dokumentenscanner gesucht für MAC

16
eingestellt am 5. Jul
Ich möchte unseren "Haushalt" auf papierlos umstellen und möchte/muss daher weit über 20 Ordner einscannen. Das ganze Papierzeug ist nur noch Ballast.
Am Wochenende saß ich an einem Rechnungsordner (über 400 Seiten doppelt bedruckt) und bin im Viereck gesprungen, weil wir nur einen Flachbettscanner haben.

Eigentlich dachte ich an den "Fujitsu PA03656-B301". Der besitzt jedoch keine TWAIN und ISIS-Schnittstelle.
Ansonsten hat er alles was mein Herzlein begehrt:
- Auflösung von 300 dpi
- mindestens 50 Blatt Einzug
- erkennt und scannt automat. in SW oder Farbe

GAAANZ wichtig:
Muss problemlos am MAC laufen. Anscheinend zickt er unter Sierra/High Sierra.

Was hat er nicht?
- TWAIN und ISIS-Schnittstelle
- A3 Scan

Meine Frage:
- Könnt ihr Geräte empfehlen, die MAC kompatibel sind,
- eine TWAIN und ISIS-Schnittstelle besitzen
- min. 300dpi
- min 50 Blatt
- Duplex
- autoscan Größe/Ausrichtung/SW & Farbe können?

Preis?
max. 450€?! (ich kaufe gerne auch Gebrauchtgeräte mit Garantie)

Danke im Voraus!
Zusätzliche Info
Gesuche
16 Kommentare
Ich hab nen gebrauchten Panasonic KV-S1025C im Einsatz.
Der läuft hervorragend, allerdings gibt's wohl auch keine Mac-Treiber.

Wie schaut es mit dem Brother ADS-2800W aus?
Dafür scheint es auch für den Mac TWAIN und ISIS Treiber zu geben und sieht auch sonst sehr ordentlich aus.
Ich kann dir sagen: es ist, gerade wenn man so einen Rückstau hat wie du, erstmal ein ziemlicher Akt alles zu digitalisieren, aber es lohnt sich wirklich. Endlich findet man die Dinge die man sucht, ich brauche es echt fast täglich.
Ich mach das nun seit gut 10 Jahren und wenn man immer halbwegs laufend bleibt und nen vernünftigen Scanner hat ist es keine Arbeit mehr.
Man sollte sich allerdings ein vernünftiges System überlegen, wie man die Dokumente verschlagwortet. Ich mach es einfach über den Dateinamen, z.B. bei ner Rechnung für die Autoversicherung nenn ich die Datei dann 2018_01_01_KFZ_Versicherung_Porsche_Panamera_HUK24.pdf
Klar mach ich die PDFs auch durchsuchbar, dennoch finde ich die Sachen so schneller also bei ner inhaltsbezogenen Suche und man hat auch gleich eine Chronologie bei wiederkehrenden Dokumenten.
therealpinkvor 15 m

Wie schaut es mit dem Brother ADS-2800W aus?


Danke dir! Den Brother ADS-2800W hatte ich auch mal auf der Liste, die Bewertungen bzgl. Einrichtung und Papierstau scheinen aber nicht ganz so toll zu sein. Daher ist er irgendwann raus geflogen. "Einfach" einen Scanner bestellen, damit 200 Seiten scannen und wieder zurück schicken, ist auch nicht mein Stil.

Bei mir läuft die Sicherung inzwischen auch über "Jahr Monat Tag Thema und Dokumentenname". Mit der Spotlight Suche klappt alles wunderbar.
Naja, realistischerweise muss man sagen, dass Geräte in dem Preisbereich immer mal wieder einen Stau haben.
Auch meiner, der mal deutlich teurer war, kann sich, je nach Gemisch beim Eingangsmaterial, mal verschlucken, vor allem Doppelblatteinzug ist kaum zu vermeiden.
Wichtig dabei ist ja vor allem, dass er das dann auch bemerkt und eine Fehlermeldung ausgibt.
Ich habe auch beruflich mit dem Thema zu tun, selbst die echten High-End Scanner die Tausende Seiten täglich verarbeiten und ein Vermögen kosten haben regelmäßig Stau. Ganz ohne manuellen Aufwand geht es einfach nicht.
Dennoch ist es ein himmelweiter Unterschied zu nem Flachbettscanner oder diesen Pseudo-ADF-Dingern der billigen Multifunktionsgeräte.

Was du machen kannst: bei ebay nach gebrauchten Dokumentenscannern suchen und dann halt schauen, ob es für das Modell auch Mac-Treiber gibt. Die Profigeräte sind schon nochmal geiler als die Consumer-Dinger. Hauptunterschied liegt in der Qualität der Rollen usw.
Bearbeitet von: "therealpink" 5. Jul
@JEH1985 : Wo speicherst du dann deine Dokumente? Lokal auf dem Mac, oder auf einem NAS/Cloud/...?

Wenn es an den Mac-Treibern scheitert: wie wäre es mit einem alten, gebrauchten Windows-Tablet/Mini-Laptop, der nur zum Ansteuern des Scanners verwendet wird? Die weitere Bearbeitung läuft dann aufm Mac. Ja, etwas umständlich, aber ist dann nicht Mac-limitiert
therealpinkvor 14 h, 36 m

Ich hab nen gebrauchten Panasonic KV-S1025C im Einsatz.Der läuft …Ich hab nen gebrauchten Panasonic KV-S1025C im Einsatz.Der läuft hervorragend, allerdings gibt's wohl auch keine Mac-Treiber.Wie schaut es mit dem Brother ADS-2800W aus?Dafür scheint es auch für den Mac TWAIN und ISIS Treiber zu geben und sieht auch sonst sehr ordentlich aus.Ich kann dir sagen: es ist, gerade wenn man so einen Rückstau hat wie du, erstmal ein ziemlicher Akt alles zu digitalisieren, aber es lohnt sich wirklich. Endlich findet man die Dinge die man sucht, ich brauche es echt fast täglich.Ich mach das nun seit gut 10 Jahren und wenn man immer halbwegs laufend bleibt und nen vernünftigen Scanner hat ist es keine Arbeit mehr. Man sollte sich allerdings ein vernünftiges System überlegen, wie man die Dokumente verschlagwortet. Ich mach es einfach über den Dateinamen, z.B. bei ner Rechnung für die Autoversicherung nenn ich die Datei dann 2018_01_01_KFZ_Versicherung_Porsche_Panamera_HUK24.pdfKlar mach ich die PDFs auch durchsuchbar, dennoch finde ich die Sachen so schneller also bei ner inhaltsbezogenen Suche und man hat auch gleich eine Chronologie bei wiederkehrenden Dokumenten.


Speicherst du in einer Ordnerstruktur ab?
beckentoschvor 2 h, 31 m

Speicherst du in einer Ordnerstruktur ab?


Kommt alles in einen. Man könnte noch z.B. nach Jahren gruppieren, hatte ich aber noch nie das Bedürfnis. Ich suche in der Regel einfach mit everything (da die Windows Suche irgendwie seit XP scheiße ist) nach 1-2 Begriffen und hab dann sofort was ich wollte. Mit Drive am Handy klappt das auch.
SevenUpvor 23 h, 0 m

@JEH1985 : Wo speicherst du dann deine Dokumente? Lokal auf dem Mac, oder …@JEH1985 : Wo speicherst du dann deine Dokumente? Lokal auf dem Mac, oder auf einem NAS/Cloud/...?Wenn es an den Mac-Treibern scheitert: wie wäre es mit einem alten, gebrauchten Windows-Tablet/Mini-Laptop, der nur zum Ansteuern des Scanners verwendet wird? Die weitere Bearbeitung läuft dann aufm Mac. Ja, etwas umständlich, aber ist dann nicht Mac-limitiert


Auf externer Festplatte und auf dem MAC.

Auf Windoof habe ich keine Lust mehr. Nur noch geschenkt und maximal für die Garage.
Seit dem kompletten Umstieg auf Apple haben wir bedeutend weniger Stress.
Der Preis ist natürlich ziemlich hoch. Lässt sich das ganze nicht auch per normalem Drucker (bspw. Jetoffice ) realisieren und einem Upload in bspw. einen Google drive Ordner?
lychsmovor 15 h, 45 m

Der Preis ist natürlich ziemlich hoch. Lässt sich das ganze nicht auch per …Der Preis ist natürlich ziemlich hoch. Lässt sich das ganze nicht auch per normalem Drucker (bspw. Jetoffice ) realisieren und einem Upload in bspw. einen Google drive Ordner?


Eigentlich ja. Das Ding ist einfach, dass die Scanqualität meist nicht so toll sein soll (durchsuchbares Dokument). Officejets können es zwar, die Bewertungen auf Amazon bzgl. der Scanqualität ist auch nicht berauschend. Dann ist auch die Frage: Duplex in Farbe? Die älteren Modelle haben nur SW und kein Duplex. Bei den neueren ist es zwar drin, aber man zahlt auch wieder "mehr".


@therealpink
Ich habe mir jetzt mal einen neuen "Brother ADS-2200" bestellt. Bis Mitte der nächsten Woche soll er kommen. Ich hoffe, er taugt was.
Backautomatvor 57 m

https://www.amazon.de/Canon-P-208II-Hi-Speed-USB-Dokumentenscanner/dp/B00SOL9SFU/Warum nicht so etwas?


Ich habe über 20 Ordner zum Scannen. So ein Teil ist für wenige Seiten sinnvoll (aber nicht für 8.000-10.000 Seiten).
Die vielen Dokumente hast du aber sicherlich nur am Anfang?

Wo speicherst du dann deine PDF/Dokumente? Bin auch schon länger am überlegen auf papierlos umzusteigen.
Backautomatvor 2 h, 4 m

Die vielen Dokumente hast du aber sicherlich nur am Anfang? Wo speicherst …Die vielen Dokumente hast du aber sicherlich nur am Anfang? Wo speicherst du dann deine PDF/Dokumente? Bin auch schon länger am überlegen auf papierlos umzusteigen.


Steht oben:
JEH1985vor 22 h, 3 m

Auf externer Festplatte und auf dem MAC.


Eigentlich ja. Letztes und vor allem dieses Jahr war es leider wieder sehr viel mehr. 9 Ordner sind seit Ende 2016 hinzu gekommen. Drei Ordner habe ich direkt digitalisiert und anschließend entsorgt. Platz kostet eben Geld. Digitaler Platz ist auf Dauer bei uns günstiger.
Nur als brainstorming Gedanke:
Microsoft Office lense mal angeschaut?
Herrlich einfaches abfotografieren, automatischer Zuschnitt, Aufhellung, Anpassung, etc und ohne Probleme PDF, Word, etc
Murmel1vor 1 h, 14 m

Nur als brainstorming Gedanke:Microsoft Office lense mal …Nur als brainstorming Gedanke:Microsoft Office lense mal angeschaut?Herrlich einfaches abfotografieren, automatischer Zuschnitt, Aufhellung, Anpassung, etc und ohne Probleme PDF, Word, etc


Danke dir. Kenne ich.
Was spricht dagegen?
- es gibt genau so gute Alternativen. Microsoft braucht man nicht.
- dauert zu lange.
- jede Seite einzeln fotografieren ist zu mühselig
- Probleme mit den Anhängen und Versand per Mail, wenn sie zu groß werden. Daher auch zu umständlich.
- Smartphone muss ständig gehalten werden oder es muss gebastelt werden, damit die Perspektive stimmt. Also Kindergarten. Dann kann man auch den normalen Scanner nehmen.
- sind Licht und Umgebung nicht aufeinander abgestimmt, sieht man es später.

Also für bis zu 30 Seiten mag es ja gehen. Aber darüber hinaus sind alle Apps dieser Art eher sehr schlechte Notlösungen.
Ich will mich noch mal zu Wort melden.

So ein Multigerät "Scanner/Drucker/Fax/Kopierer" hatte ich ein paar Tage hier.
Meine Erfahrung: Absolut grauenhaft. Am ADF gab es ständig Papierstau. Er kam einfach nicht mit dem Papier zurecht. Dann dauerte es auch ewig bis mal 100 Seiten durch waren.

Seit heute Mittag ist der Brother ADS-2200 da. Auf Amazon gekauft, gibts im Netz aber auch günstiger.

Kurzes Fazit nach 2 Ordnern: Eigentlich ein klasse Teil. macOS Software ist sehr simpel gehalten. Er scannt ganz passabel. In 300dpi auch noch flott.
- Papierstau gibt es immer wieder bei Kassenbons
- Papierstau gibt es auch bei total unterschiedlichen Papierformaten, die ich einfach unsortiert rein lege.
- er erkennt schlecht fast ausgeblichenes Papier/Kassenbons und gibt Fehlermeldungen aus
Soweit zu den negativen Aspekten.

Es gibt es von mir eine kleine Kaufempfehlung, da man sich wirklich Stunden erspart mit dem Papier auflegen und drehen und insgesamt dem "manuellen" einscannen.... Warum habe ich einen Dokumentenscanner nicht früher gekauft!?

Hier ein "Eindruck": ca. 50 Seiten in 2 Minuten. Beidseitig automatisch in 300DPI Farbe gescannt, die leeren Rückseiten werden automatisch aussortiert.



Noch ein Tipp am Rande für private Nutzer: Das Ding ist so schnell, dass sich womöglich das Leihen oder gemeinschaftliche Teilen rentieren könnte. 3 Tage für 30-50€ leihen, intensiv scannen und dann wieder zurück geben ist wahrscheinlich auf Dauer günstiger.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler