DPD Zollabwicklung Gebühren

13
eingestellt am 29. Nov 2017
Hi,

weiß jemand von euch ob und wieviel DPD für die Zollabwicklung verlangt? Hab über Google leider irgendwie nichts finden können und versuche mir gerade einen Reim draus zu machen, für was die Geld haben möchten, da ich 26,40€ bereithalten soll bei 190€ Warenwert. Das passt irgendwie leider nicht nach meinen Berechnungen, wenn ich die 19% EuSt dazu rechne.

Besten Dank!
Zusätzliche Info
DPD AngeboteDiverses
13 Kommentare
Vielleicht wurde vom Versender eine falsche Angabe zum Wert gemacht.
Naja steuern und Bearbeitungsgebühr kommt schon hin...

import-shopping.de/ste…nen
Bearbeitet von: "Netsrac" 29. Nov 2017
Verfasser
besho_29. Nov 2017

Vielleicht wurde vom Versender eine falsche Angabe zum Wert gemacht.




Ich denke nicht. War eine Bestellung bei MVMT (US-Shop), ich denke, die machen schon wahre Angaben.

Netsrac29. Nov 2017

Naja steuern und Bearbeitungsgebühr kommt schon hin...



Wie denn? Soweit ich das richtig verstanden habe, kommen auf jeden Fall 19% EuSt, was 36€ wären. Somit wären die 26,40 zu wenig. Bearbeitungsgebühr möchte ich ja gerade nicht bezahlen, wenn die absolut horrend sind, da ich DPD damit ja auch nicht beauftragt habe.
Bearbeitet von: "igouniquemail1" 29. Nov 2017
Ähm versenden die nicht nur incl. Zoll? Bei größeren US-Shops die nach Europa senden doch eigentlich normal und steht eigentlich auch so bei denen auf der Seite.
mvmtwatches.com/pag…ping
Bearbeitet von: "mitahan" 29. Nov 2017
Verfasser
mitahan29. Nov 2017

Ähm versenden die nicht nur incl. Zoll? Bei größeren US-Shops die nach Eu …Ähm versenden die nicht nur incl. Zoll? Bei größeren US-Shops die nach Europa senden doch eigentlich normal und steht eigentlich auch so bei denen auf der Seite.https://www.mvmtwatches.com/pages/international-shipping


Das weiß ich leider nicht. Kann gut sein. Dann verstehe ich es allerdings umso weniger, warum die noch 26€ von mir haben wollen, wenn die Zollgeschichte schon längst geklärt ist.
igouniquemail129. Nov 2017

Das weiß ich leider nicht. Kann gut sein. Dann verstehe ich es allerdings …Das weiß ich leider nicht. Kann gut sein. Dann verstehe ich es allerdings umso weniger, warum die noch 26€ von mir haben wollen, wenn die Zollgeschichte schon längst geklärt ist.


Ich habe es mal auf der Webseite durchgespielt du kannst da DDU auswählen, heißt also:

Pay all applicable custom tax and duty at the time of home delivery. Customers who ship DDU will pay customs tax and duty when their package is delivered to the final shipping address.

Und damit hast du dem zugestimmt.

Den Betrag verstehe ich dann aber auch nicht
Bearbeitet von: "mitahan" 29. Nov 2017
Verfasser
mitahan29. Nov 2017

Ich habe es mal auf der Webseite durchgespielt du kannst da DDU auswählen, …Ich habe es mal auf der Webseite durchgespielt du kannst da DDU auswählen, heißt also:Pay all applicable custom tax and duty at the time of home delivery. Customers who ship DDU will pay customs tax and duty when their package is delivered to the final shipping address.Und damit hast du dem zugestimmt.




Jap, das stimmt. Das konnte man auswählen. Ich habe allerdings, soweit ich mich erinnern kann, das andere ausgewählt. E-Mail Rechnung sagt auch Tax/Duties included


Ich kannte diese Art von Abwicklung der Zollgebühren/EuSt noch nicht, daher war für mich die Auswahl ohnehin komisch. Der Preis hat sich auch nicht geändert...

Und wie gesagt, selbst wenn, dann ist der verlangte Betrag irgendwie noch zu niedrig.

Möchte halt nicht dem Boten das Geld für irgendeine astronomische Gebühr in die Hand drücken, weil ich mir sonst ziemlich sicher bin, dass das nicht so einfach sein wird, das Geld anschließend wieder zurückzubekommen
Bearbeitet von: "igouniquemail1" 29. Nov 2017
igouniquemail129. Nov 2017

Jap, das stimmt. Das konnte man auswählen. Ich habe allerdings, soweit ich …Jap, das stimmt. Das konnte man auswählen. Ich habe allerdings, soweit ich mich erinnern kann, das andere ausgewählt. E-Mail Rechnung sagt auch Tax/Duties includedIch kannte diese Art von Abwicklung der Zollgebühren/EuSt noch nicht, daher war für mich die Auswahl ohnehin komisch. Der Preis hat sich auch nicht geändert...Und wie gesagt, selbst wenn, dann ist der verlangte Betrag irgendwie noch zu niedrig.


Sehr sehr merkwürdig, aber wenn du wirklich nicht mehr bezahlt hast (Tax wird bei mir zumindest richtig angezeigt ) dann wäre es, falls es nur 26,x sind, ja positiv für dich weil die Berechnung auf der Webseite scheint richtig zu sein. Aber das Bestellformular der Webseite hat eh 1-2 schwächen, kann mir vorstellen das da was nicht klappte. Es kann auch sein das DPD keine Kosten von dir haben will, also wenn du wirklich nur die 190 bisher bezahlt hast und wirklich nur 26,x € vom Fahrer einkassiert werden ist alles gut, wenn er mehr verlangt musst du das erstmal ablehnen. Und bei den 26,x hat vielleicht einer EUR und USD vertauscht oder der Betrag ist doch falsch aufgedruckt.
Wähle doch nochmal die Artikel aus und spiele es durch mit DDP
Bearbeitet von: "mitahan" 29. Nov 2017
Verfasser
mitahan29. Nov 2017

Sehr sehr merkwürdig, aber wenn du wirklich nicht mehr bezahlt hast (Tax …Sehr sehr merkwürdig, aber wenn du wirklich nicht mehr bezahlt hast (Tax wird bei mir zumindest richtig angezeigt ) dann wäre es, falls es nur 26,x sind, ja positiv für dich weil die Berechnung auf der Webseite scheint richtig zu sein. Aber das Bestellformular der Webseite hat eh 1-2 schwächen, kann mir vorstellen das da was nicht klappte. Es kann auch sein das DPD keine Kosten von dir haben will, also wenn du wirklich nur die 190 bisher bezahlt hast und wirklich nur 26,x € vom Fahrer einkassiert werden ist alles gut, wenn er mehr verlangt musst du das erstmal ablehnen. Und bei den 26,x hat vielleicht einer EUR und USD vertauscht oder der Betrag ist doch falsch aufgedruckt.Wähle doch nochmal die Artikel aus und spiele es durch mit DDP


Jetzt passt wohl die Berechnung mit den Taxes auf deren Webseite. Ich bin mir nicht zu 100% sicher, dass ich DDP ausgewählt habe, aber wenn die Berechnung funktioniert hätte, hätte ich auf keinen Fall die Steuern und Zoll im Voraus bezahlt und in der Rechnung steht auch included, wie gesagt.

Mag sein, dass die Steuern und Zoll zu meinem Gunsten dann falsch berechnet wurden, aber ich weiß leider dann immer noch nicht, wofür die 26€ berechnet werden, Der Paketbote wird es mir wahrscheinlich auch nicht sagen können. Daher würde ich mir idealerweise selbst ein Bild davon machen. Wenn einer wissen würde DPD nimmt 26,40€ für die Zollabwicklung, dann weiß ich jetzt schon, dass ich das nicht annehmen/zahlen werde
Tipp: Willst du es haben? Dann zahl das Geld und erfreue ich an dem Produkt welches du dir bestellt hast.
Willst du es nicht, dann nimm das Paket nicht an und streite dich mit dem Onlineshop und dem Versender um die horrenden Kosten, die in deinem Fall geringer sind als die eigentlich zu bezahlende Einfuhrumsatzsteuer.
Verfasser
Krummi30. Nov 2017

Tipp: Willst du es haben? Dann zahl das Geld und erfreue ich an dem …Tipp: Willst du es haben? Dann zahl das Geld und erfreue ich an dem Produkt welches du dir bestellt hast. Willst du es nicht, dann nimm das Paket nicht an und streite dich mit dem Onlineshop und dem Versender um die horrenden Kosten, die in deinem Fall geringer sind als die eigentlich zu bezahlende Einfuhrumsatzsteuer.



Leider kein Tipp für mich, aber danke. Es sind zwei Produkte, eins geht definitiv wieder zurück. Ergo würden die Einfuhrumsatzsteuer geringer sein als der verlangte Bertrag. Vielleicht nur ein paar Euro aber immerhin. Mir geht's hier aber ums Prinzip, dass DPD evtl. einen Betrag verlangt, der ihnen eigentlich gar nicht zusteht. Wären es auch nur ein paar Euro, wäre es ok, aber möglich, dass der so groß ist wie der Post (29€ glaube ich).
Bearbeitet von: "igouniquemail1" 30. Nov 2017
Habe eben auch eine Email bekommen, dass ich morgen 14 euro bereit halten soll, obwohl ich mein Uhrenarmband, was sowieso nur 30 Dollar kostet, ja schon mit der Kreditkarte bezahlt habe 🤔
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler