Drecknacken kommt mit Frechheit scheinbar durch

Leute achtet doch bitte darauf das ein 10% Mein Paket Gutschein niemals nicht 10 Euro Wert sind.
15% wurden damals für 3-4 Euro verkauft was auch schon nicht ganz so positiv gesehen wurde (Aufgrund Verbreitung der Gutscheine).

Habt selbst ein bisschen Achtung und unterstützt hier sowas nicht!

Es wäre schön wenn es noch 2-3 mehr Foren Mods geben würde!

Beliebteste Kommentare

Ich finde es eher asi, das private Nachrichten veröffentlicht werden.

Wegen FY könntest du Ihm ne Sperre reindrücken

Feine Art hin oder her, aber die Forenregeln verbieten das Verkaufen kostenloser Gutscheine. Wenn die Moderatoren das dulden, ist die Regel natürlich die Zuordnungseinheit nicht wert, in der sie gespeichert ist.

50 Kommentare

Sollten genug Leute gesehen haben...

Jeden Tag steht ein Dummer auf. Zwar nicht schön, aber so ist es nunmal.

Ich glaub der verarscht dich nur...

Joah, davon gibt es viele hier, deswegen entsteht leider auch ein Markt für den Verkauf von kostenlosen Gutscheinen

Vor einiger Zeit wurde sowas noch verschenkt!


Wegen FY könntest du Ihm ne Sperre reindrücken

Verstehe die Ausgangssituation nicht. matdoer wollte doch einen GS kaufen und nicht verkaufen?!
Rum wie num, man findet für jeden GS Leute die bereit sind utopische Preise zu zahlen oder eben auch Leute die sehr gute Gutscheine verschenken.

lolnickname

Verstehe die Ausgangssituation nicht. matdoer wollte doch einen GS kaufen und nicht verkaufen?!Rum wie num, man findet für jeden GS Leute die bereit sind utopische Preise zu zahlen oder eben auch Leute die sehr gute Gutscheine verschenken.



Zur Ausgangssituation:
Matdoer hatte einen 10% Mein Paket Gutschein und wollte/hat ihn hier für 10 Euro verkauft/verkaufen!

denke mal wenn jemand gerade etwas bei mein paket kaufen will was ein wenig teurer ist,wird es immer einen geben der den kaufen wird.

Naja, wenn man damit 100€ sparen kann, warum nicht

entweden gehen die moderatoren dagegen streng vor,oder so ist nun mal die freie marktwirtschaft.

Was ist schlimmer:
Die private Beleidigung gegen dich.
Die öffentliche Anprangerung eines Users.

Die Moderatoren müssten hier in beide Richtungen handeln.

Ich finde es eher asi, das private Nachrichten veröffentlicht werden.

PN veröffentlichen ist auch nicht die feine Art.

Phallus69

Ich finde es eher asi, das private Nachrichten veröffentlicht werden.

Wenn du jmd eine private Nachricht schreibst kann der doch damit machen was er will. Ich seh dein Problem nicht?

Phallus69

Ich finde es eher asi, das private Nachrichten veröffentlicht werden.



Merkste watt? oO


Was hast du denn für ein Verständnis von privat?!

Phallus69

Ich finde es eher asi, das private Nachrichten veröffentlicht werden.

Ja, dein gegenüber hat die Nachricht privat erhalten. Passt doch.
Du kannst doch nicht erwarten, dass jmd seine privaten Nachrichten nicht veröffentlichen darf. Das würde ja "privaten" Beleidigungen Tür und Tor öffnen und du könntest dich nicht dagegen wehren.
Wenn du jmd eine private Nachricht schreibst sollten eben die Vertraulichkeit des Inhalts mit dem Vertrauen des Empfängers gegenüber in Verhältnis stehen. Alles was dann schief läuft ist tatsächlich dein Problem.
Ich darf ja auch jeden Brief, den ich bekommen an ein schwarzes Brett hängen. Das einzige was drunter leiden könnte ist das Verhältnis zum Verfasser.
Vielleicht hilft das ja der Erklärung: PRIVAT =! GEHEIM

Öffentlich anprangern ist mindestens genauso armselig.

Ansonsten halt Angebot und Nachfrage. Hab selbst schon mal nen 20€ Gutschein für 4€ gekauft - warum auch nicht. Ich hab was gespart und der andere ein paar Euro gut gemacht. WINWIN nennt man sowas.
Klar ist verschenken netter und sollte zum guten Ton gehören. Aber im Endeffekt ist es jedem seine Sache ob er es verkauft, bzw. kauft. Basta.

Das ist immer so'ne Sache mit den Gutscheinen. Wenn jemand für die Möglichkeit z.b 80€ zu sparen 10€ zahlt, dann ist das aus seiner Perspektive ein "tolles Geschäft". Für den der die 10€ bekommt und keinen weiteren Nutzen aus der Ersparnis des Gutscheins erzielen kann, ist es auch ein Gutes Geschäft. Beide Parteien scheinen also zufrieden zu sein.

Der Markt reguliert sich doch von allein. Wer Gutschein verschenken will, sollte darauf achten das es die "Richtigen" trifft. Wer Gutscheine verkauft braucht ein Käufer der dafür bezahlt, weil er der Meinung ist damit ebenfalls Vorteile zu haben.

Jeder ist denke ich mal in der Lage selbst zu entscheiden, ob er für einen Gutschein Geld hinblättert. Ist nicht die feine Art, aber wenn der Käufer sehr viel Geld spart und er sonst keine Möglichkeit hat, kostenlos an einen Gutschein zu bekommen, werden solche Angebote angenommen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wer von euch war das ? :D1515
    2. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen2127
    3. Wo günstig tanken bzw. machen TankstellenClubs/ Programme wirklich Sinn?1516
    4. 5x 10€ Bahn eCoupons zu verschenken (bis morgen gültig)11

    Weitere Diskussionen