ABGELAUFEN

Dreibein-Stativ - Worauf achten?

Hi, als Neuling in der Fotografie-Welt suche ich aktuell nach einem brauchbaren Dreibein-Stativ für meine Canon 700D. Ist dabei auf bestimmte Faktoren zu achten? Besondere Ansprüche habe ich keine, lediglich eine Höhe von 170cm-180cm wäre wünschenswert.

Im ersten Kommentar stehen die drei Modelle die mir bislang ins Auge fielen. Vielleicht hat aber ja noch jemand einen Tipp für ein größeres/günstigeres Stativ, freue mich auf Vorschläge.

6 Kommentare

Die würde ich alle lieber sein lassen ( dürften sich in der Qualität alle nicht sonderlich unterscheiden, solch ein Stativ hat so gut wie jeder im Angebot), die halten meiner Erfahrung nach nicht sonderlich lange (mal hält der kopf nicht mehr, dann bricht das Plastik an einem der Beine, der Kopf ist schief angebracht usw)

Welcher Preisbereich fällt bei dir denn noch unter "günstig" und welche Objektive wirst du mit der Kamera benutzen, die machen schnell den großteil des Gesamtgewichts aus. Muss es ein 3-Wege-Neiger sein, oder geht auch ein Kugelkopf? (3-Wege-Neiger sind die bei den von dir verlinkten Stativen und man stellt alle 3 Achsen separat ein, bei einem Kugelkopf ist die Stativplatte auf einer Kugel befestigt, die sich in alle Richtungen drehen und neigen lässt.

Ich habe mit Cullmann Stativen so ab 100€ ganz gute Erfahrungen gemacht (wobei auch hier sollte man drauf achten, dass die mitgelieferten Kugelköpfe nicht all zu viel an Gewicht standhalten), auch das Amazon Basic Stativ habe ich mal bei einem Bekannten kurz in der Hand gehabt und das hat für seinen Preis auch einen recht soliden Eindruck gemacht: amazon.de/Ama…VQG
Das wäre dir mit knapp max. 1,6m aber wohl zu klein.

Verfasser

blubbblubb

Die würde ich alle lieber sein lassen ( dürften sich in der Qualität alle nicht sonderlich unterscheiden, solch ein Stativ hat so gut wie jeder im Angebot), die halten meiner Erfahrung nach nicht sonderlich lange (mal hält der kopf nicht mehr, dann bricht das Plastik an einem der Beine, der Kopf ist schief angebracht usw) Welcher Preisbereich fällt bei dir denn noch unter "günstig" und welche Objektive wirst du mit der Kamera benutzen, die machen schnell den großteil des Gesamtgewichts aus. Muss es ein 3-Wege-Neiger sein, oder geht auch ein Kugelkopf? (3-Wege-Neiger sind die bei den von dir verlinkten Stativen und man stellt alle 3 Achsen separat ein, bei einem Kugelkopf ist die Stativplatte auf einer Kugel befestigt, die sich in alle Richtungen drehen und neigen lässt. Ich habe mit Cullmann Stativen so ab 100€ ganz gute Erfahrungen gemacht (wobei auch hier sollte man drauf achten, dass die mitgelieferten Kugelköpfe nicht all zu viel an Gewicht standhalten), auch das Amazon Basic Stativ habe ich mal bei einem Bekannten kurz in der Hand gehabt und das hat für seinen Preis auch einen recht soliden Eindruck gemacht: http://www.amazon.de/AmazonBasics-Stativ-Aluminium-Kugelkopf-5%C2%A0cm/dp/B00DHPCVQG Das wäre dir mit knapp max. 1,6m aber wohl zu klein.


Danke für deine Antwort! Ich hatte gehofft nicht viel mehr ausgeben zu müssen (da aktuell noch eher als Hobby) aber bis 50 Euro wäre auch noch verschmerzbar. Das Amazon Basics Stativ wirkt auf jeden Fall schon wertiger, werde mir das mal genauer anschauen.
Als Objektiv wird erstmal nur das 18-55mm Kit Objektiv zum Einsatz kommen und bzgl. 3-Wege-Neiger/Kugelkopf scheint mir aufgrund der höheren Flexibilität letzteres gut geeignet zu sein. Insofern werde ich wohl zum Basics Stativ greifen und ggf. später dann aufrüsten, merci! Mit Chance lassen sich vielleicht auch noch morgen beim Prime Day ein paar Euro sparen.

Hallo,
stand vor paar Monaten genauso vor der Entscheidung.
Wollte auch so eines von 20€ bis 30€ aber eines sag ich dir die Dinger taugen wirklich nichts.
Habe mir dann dies geholt und das zwar etwas teuer aber das hat man auch wesentlich länger, sehr gute Qualität.
amazon.de/gp/…s00

War damals sogar im Angebot für unter 50€, war auch so Amazon Angebots Aktion, vllt ist es ja morgen beim Prime Event mit dabei

Hoffe konnte bisl helfen
cybrid

Kenne mich zwar nicht so gut aus, aber es kommt auch auf die Fotos an. Menschen fotografiert man anscheinend bucklig aus einer Höhe von 150 bis 160 cm. Falls du in der Natur unterwegs bist oder Gegenstände fotografierst solltest du auf jedenfall eins nehmen, bei dem du aufrecht stehen kannst. Je nach Körpergröße ist 170 dann schon zu klein.

Hier ist ein großes günstiges: Ich finde schon, dass man erstmal "günstig" einsteigen kann, wenn man das Hobby dann doch nicht langfristig ausübt, hat man nicht zu viel Geld rausgeschmissen.

amazon.de/Cul…-11

ich hatte das amazon.de/gp/…s00 mal für jemanden gekauft, habe es bei einer Feier benutzt, mir war es aber zu klein (konnte nicht aufrecht stehen), sonst wars top.

Verfasser

Danke für eure Antworten, habe nun für mich festgelegt dass es schon ~180cm Höhe sein sollten und werde daher mal eins von Polaroid testen: amazon.de/Pol…GM/
Das wirkt zwar ebenfalls nicht sehr hochwertig, ist aber dank den 15% auf WHD mit 35€ sehr günstig und notfalls kann man immernoch von den 30 Tage Rückgaberecht gebrauch machen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Möglichkeit als Schüler Online Geld zu verdienen22
    2. Kaufberatung Tablet 10 Zoll < 100€ für Internet & PDF22
    3. Mi Band 2 Armband59
    4. [Verzweiflung] Woher bekomm ich ein eMail Token bei G2A Pay?22

    Weitere Diskussionen