Dreist!? Vodafone Router Rücksendung

43
eingestellt am 10. Jan
Mein Vertrag endet nächste Woche und gestern flatterte mir ein Brief ins Haus, ich könne doch etwas für die "Umwelt tun" und kostenfrei meine FritzBox 7490 an Vodafone zurücksenden (Retourenaufkleber lag bei) und sie würden den Router noch weiter verwenden!

Da musste ich wirklich mal schmunzeln. Ich habe das Gerät bei Vertragsbeginn für 50€ mit erworben und nun ist Vodafone so "nett" und würde sich meinem Gebrauchtgerät "aus Umweltgründen" annehmen! Bitte was?
Am Ende steht noch, dass falls man die Kündigung zurück gezogen hat, der Brief Gegenstandlos sei und man ihn nicht beachten solle.

Ich fand das ziemlich dreist, da es sicher einige Kunden gibt, die das nicht ganz so durchschauen und dann wirklich das Teil einfach so zurücksenden (weil sie vielleicht einen neuen Router mit dem neuen Vertrag bekommen).

Wie seht Ihr das?
Zusätzliche Info
DiversesElektronik
Beste Kommentare
Scan mal das Schreiben und schicke es an leserservice@teltarif.de
Die freuen sich bestimmt darüber.
Bearbeitet von: "dodo2" 10. Jan
Naja nicht alle verkaufen Ihren Kram wenn Sie ihn nicht mehr benötigen. Wenn so jemand jetzt seinen Router weg schmeißt weil er eh nen neuen bekommt kann man ihn auch nach Vodafone senden.
Klar die verdienen auch Geld damit aber man ist ja nicht gezwungen das zu machen und mit dem Unweltaspekt haben Sie ja nicht ganz unrecht finde ich
onlineesel10. Jan

Naja nicht alle verkaufen Ihren Kram wenn Sie ihn nicht mehr benötigen. …Naja nicht alle verkaufen Ihren Kram wenn Sie ihn nicht mehr benötigen. Wenn so jemand jetzt seinen Router weg schmeißt weil er eh nen neuen bekommt kann man ihn auch nach Vodafone senden.Klar die verdienen auch Geld damit aber man ist ja nicht gezwungen das zu machen und mit dem Unweltaspekt haben Sie ja nicht ganz unrecht finde ich


Dein Ernst? Dann lieber über kleinanzeigen verschenken. Ansonsten würde ich den trotzdem lieber selber vernichten, als den Vodafone zu schenken.

Wenn die Story so stimmt, ist das ganz erbärmlich von VF und hat ja fast schon betrügerische Züge.
Ihr regt euch auch über jeden Stuss auf, oder?
43 Kommentare
Scan mal das Schreiben und schicke es an leserservice@teltarif.de
Die freuen sich bestimmt darüber.
Bearbeitet von: "dodo2" 10. Jan
Naja nicht alle verkaufen Ihren Kram wenn Sie ihn nicht mehr benötigen. Wenn so jemand jetzt seinen Router weg schmeißt weil er eh nen neuen bekommt kann man ihn auch nach Vodafone senden.
Klar die verdienen auch Geld damit aber man ist ja nicht gezwungen das zu machen und mit dem Unweltaspekt haben Sie ja nicht ganz unrecht finde ich
Wahnsinn, die Leute werden das auch noch machen.. Jep, scann das mal bitte und reich es bei Golem und computerbase ein. Vodafone ist seit gestern sowieso wieder in aller Munde auf Golem.
Dann kann ich das dort für dich veröffentlichen wenn du magst.
wenn Eigentum und kein Miet-/Überlassungsmodell mit 50 Euro Pfand oder sowas, dann mal wieder ein Knaller von Vodafone
gut lesbar abfotografieren, persönliche Daten raus und online stellen wäre klasse
das schreiben hatte ich auch bekommen.. hab es einfach gekonnt ignoriert.. ist ja mein Eigentum
onlineesel10. Jan

Naja nicht alle verkaufen Ihren Kram wenn Sie ihn nicht mehr benötigen. …Naja nicht alle verkaufen Ihren Kram wenn Sie ihn nicht mehr benötigen. Wenn so jemand jetzt seinen Router weg schmeißt weil er eh nen neuen bekommt kann man ihn auch nach Vodafone senden.Klar die verdienen auch Geld damit aber man ist ja nicht gezwungen das zu machen und mit dem Unweltaspekt haben Sie ja nicht ganz unrecht finde ich


Dein Ernst? Dann lieber über kleinanzeigen verschenken. Ansonsten würde ich den trotzdem lieber selber vernichten, als den Vodafone zu schenken.

Wenn die Story so stimmt, ist das ganz erbärmlich von VF und hat ja fast schon betrügerische Züge.
Die meinen es doch nur gut
Wo ist denn das Problem...? Wenn Samsung morgen allen Kunden schreibt das man sein Handy gratis an die zurück schicken kann, dann muss man es doch trotzdem nicht machen...?
Ist halt ein Angebot, wenn sicher auch nicht uneigennützig.
KingSmo10. Jan

Wo ist denn das Problem...? Wenn Samsung morgen allen Kunden schreibt das …Wo ist denn das Problem...? Wenn Samsung morgen allen Kunden schreibt das man sein Handy gratis an die zurück schicken kann, dann muss man es doch trotzdem nicht machen...?Ist halt ein Angebot, wenn sicher auch nicht uneigennützig.


Naja wenn es danach geht, dann hätte man ja unendlich viel Spam im Briefkasten/Postfach von allen verschiedenen Firmen. Bei VF hat es aber einen anderen Charakter, da es am Ende der Vertragslaufzeit geschieht und damit möglicherweise Leute getäuscht werden, die vllt davon ausgehen, dass sie das Gerät zurück schicken müssen - warum auch immer. Es gibt immer Leute, die auf den Prinzen aus Nigeria reinfallen, also auch welche, die hier reinfallen und nicht verstehen, was da gerade passiert. Insbesondere, wenn VF direkt ein Retourenetikett mitschickt. Da fühlt sich der ein oder andere unter Zugzwang gesetzt.
Für mich eine Mischung aus vorsätzlicher Täuschung und versuchtem Betrug und ein Grund mehr niemals VF Kunde zu werden - auch wenn das vorher schon fest stand.
Ihr regt euch auch über jeden Stuss auf, oder?
Man sollte (eigentlich) den Retourenschein benutzen und in das Paket einen Brief legen, dass Vodafone die 7490 gerne für 400 Euro abkaufen kann (aus Umweltschutzgründen).
Bearbeitet von: "Ariola" 10. Jan
Sehe hier das große Problem nicht. Das ist ein Angebot, mehr nicht. Wenn sie jetzt suggerieren würden, dass du das Gerät zurücksenden musst, wäre das ein anderes Thema, aber so ist es doch nichts anderes als die kostenlose Abnahme von Altgeräten im Elektrohandel.
Was ich dreist finde das ich immer noch im Monat 5€ für mein IPTV Media Center von 1&1 bezahlen muss obwohl mir ein Mitarbeiter vorgestern am Telefon gesagt hat das dieses Gerät ja eigentlich in meinen Eigentum übergegangen sein sollte weil ich es schon so lange habe
Bearbeitet von: "Kibar_Feyzo" 10. Jan
Osmanischer_Teufel10. Jan

Was ich dreist finde das ich immer noch im Monat 5€ für mein IPTV Media Ce …Was ich dreist finde das ich immer noch im Monat 5€ für mein IPTV Media Center von 1&1 bezahlen muss obwohl mir ein Mitarbeiter vorgestern am Telefon gesagt hat das dieses Gerät ja eigentlich in meinen Eigentum übergegangen sein sollte weil ich es schon so lange habe


Hast du das schriftlich, das dir das Teil gehört, oder ist das nur hörensagen von irgendwem, der nix zu melden hat?

Theoretisch kann man das ja aber als Telefongeschäft interpretieren, denn 1&1 hat dir gesagt, das Teil ist geschenkt und du darfst es behalten. Dann nehme ich das als bare Münze und schreibe 1&1 das die ab sofort die 5€ nicht mehr abbuchen dürfen, da du dir das Recht vorbehältst, das Geld ansonsten von der Bank zurückbuchen zu lassen.

Dann müssen die darauf reagieren.

Schließlich können die dir ja auch irgendeinen Schrott am Telefon aufschwatzen, wie eine Vertragsverlängerung zB.
NuriAlco10. Jan

Schließlich können die dir ja auch irgendeinen Schrott am Telefon a …Schließlich können die dir ja auch irgendeinen Schrott am Telefon aufschwatzen, wie eine Vertragsverlängerung zB.


Das ist ja das Schöne. Vertragsverlängerungen - Kein Ding. Probier aber mal am Telefon zu kündigen.
CrowleyX110. Jan

Das ist ja das Schöne. Vertragsverlängerungen - Kein Ding. Probier aber m …Das ist ja das Schöne. Vertragsverlängerungen - Kein Ding. Probier aber mal am Telefon zu kündigen.



Wie wahr, wie wahr....

man kann telefonisch Verträge abschließen, praktisch in unbegrenzter Summe, aber seinen 5€ Handyvertrag im Monat muss man schriftlich am besten per Kurier kündigen, der als Zeuge vor dem Empfänger die Kündigung auspackt und neben einem weiteren Zeugen den Inhalt vorliest und dann die Kündigung aushändigt, damit auch bloss keiner hinterher behaupten kann, das der Umschlag leer war, oder der Inhalt nicht die Kündigung.
Bearbeitet von: "NuriAlco" 10. Jan
NuriAlco10. Jan

Wie wahr, wie wahr.... man kann telefonisch Verträge abschließen, p …Wie wahr, wie wahr.... man kann telefonisch Verträge abschließen, praktisch in unbegrenzter Summe, aber seinen 5€ Handyvertrag im Monat muss man schriftlich am besten per Kurier kündigen, der als Zeuge vor dem Empfänger die Kündigung auspackt und neben einem weiteren Zeugen den Inhalt vorliest und dann die Kündigung aushändigt, damit auch bloss keiner hinterher behaupten kann, das der Umschlag leer war, oder der Inhalt nicht die Kündigung.



Das ist eher in der Steinzeit gewesen was du da mit Kündigung schreibst. Man kann bei vielen Unternehmen mittlerweile auch per E-Mail kündigen. Selbst bei Vodafone einfach mal AGB durchlesen.
Das Problem ist eher das viele auf den letzten Drücker kündigen. Hab im
November eine ganze Reihe von Kündigungen geschrieben. Vieles per E-Mail und alles bestätigt bekommen. Selbst bei Vodafone.
16108827-58qaA.jpg
Samsonito10. Jan

Das ist eher in der Steinzeit gewesen was du da mit Kündigung schreibst. …Das ist eher in der Steinzeit gewesen was du da mit Kündigung schreibst. Man kann bei vielen Unternehmen mittlerweile auch per E-Mail kündigen. Selbst bei Vodafone einfach mal AGB durchlesen. Das Problem ist eher das viele auf den letzten Drücker kündigen. Hab imNovember eine ganze Reihe von Kündigungen geschrieben. Vieles per E-Mail und alles bestätigt bekommen. Selbst bei Vodafone.



Die Steinzeit wird dich aber schnell einholen wenn du als Großgrundbesitzer mal deinem Mieter kündigen willst und der nichts von einer kündigung gewusst haben will.

Dann erkläre und beweise dem Richter im Prozess, das du wirklich eine Kündigung geschrieben und verschickt hast und der Empfänger genau dieses Schreiben aus seinem Postfach entnommen und gelesen hat.

Das will ich sehen.

Ich konnte von 1&1 trotz 3 Briefe mit Einschreiben und Rückschein bis Heute keine Kündigungsbestätigung erhalten, bis ich dann die Kündigung meinem neuen Netzbetreiber habe schreiben lassen, da ging das dann plötzlich.
Würde denen an deiner Stelle irgendein 56 kbit Modem zurückschicken. Können die bestimmt auch verwenden.
DickerGangsta12310. Jan

Würde denen an deiner Stelle irgendein 56 kbit Modem zurückschicken. K …Würde denen an deiner Stelle irgendein 56 kbit Modem zurückschicken. Können die bestimmt auch verwenden.



für die Umwelt! supernett von Vodafone, Dir einen gratis Elektromüll-Entsorgungs-Paketaufkleber zuzusenden
Nicht nur das, es ist durchaus möglich, dass sie eine Verwertungsfirma engagiert haben, die den Router Datenmäßig durchkämmt und mit deren Auswertung/Verkauf die Sache (Porto, Anschreiben) refinanziert. Ob da ein einfaches zurück setzen hilft?
Naja ich würde das recht gelassen sehen, grade wenn sie "Der Umwelt zuliebe" schreiben haben sie schon recht.
Viele Leute haben keinen Bock das Ding für nen paar € zu verkaufen und mit dem Kabelrouter kann man beim neuen Anbieter eh nix anfangen wenn man nicht umgezogen ist in ein anderes Kabelnetz. Ich denke man das mind. 80% in so nem Fall die Fritzbox noch ein paar Jahre rumstehen haben und dann wegschmeißen ... 10% verkaufen sie vlt noch und 3% bauen sich nen Wlan Accesspoint daraus... (2% essen sie oder so...)
Mir fehlt bei den ganzen Kommentaren irgendwie noch ne Verschwörungstheorie um Nordkorea
NuriAlco10. Jan

Die Steinzeit wird dich aber schnell einholen wenn du als …Die Steinzeit wird dich aber schnell einholen wenn du als Großgrundbesitzer mal deinem Mieter kündigen willst und der nichts von einer kündigung gewusst haben will.Dann erkläre und beweise dem Richter im Prozess, das du wirklich eine Kündigung geschrieben und verschickt hast und der Empfänger genau dieses Schreiben aus seinem Postfach entnommen und gelesen hat.Das will ich sehen.Ich konnte von 1&1 trotz 3 Briefe mit Einschreiben und Rückschein bis Heute keine Kündigungsbestätigung erhalten, bis ich dann die Kündigung meinem neuen Netzbetreiber habe schreiben lassen, da ging das dann plötzlich.



Du vergleichst gerade Äpfel mit Birnen. Hier was die Rede von Kündigungen bei Unternehmen und keinen Privatpersonen und Mietverträgen.

Ich hab selber letztes Jahr bei 1&1 gekündigt. Ging ohne Probleme. Das ging sogar Online glaub ich. Im online Center. Kurz per Telefon bestätigen und Zack war die Bestätigung per E-Mail kurze Zeit später da. Wie gesagt etwas informieren hilft da. Kein großes Briefe schreiben usw.

Eventuell sitzt dass Problem ja vor dem Bildschirm. Manchmal macht auch der Ton die Musik. Oder keiner mag dich.
Werschtsupp10. Jan

Mir fehlt bei den ganzen Kommentaren irgendwie noch ne …Mir fehlt bei den ganzen Kommentaren irgendwie noch ne Verschwörungstheorie um Nordkorea


Hast eine von Sche bekommen.
sämtliche für-ein-paar-Euro-Kommentare sind realitätsfern, da das Ding noch gut 100 Euro wert ist; für 70 Euro würde das per Kleinanzeige in jedem Dorf aus der Hand gerissen werden.

Anders gesagt: Wetten, diese Briefe kommen nicht für die Easybox
Samsonito10. Jan

Manchmal macht auch der Ton die Musik. Oder keiner mag dich.


Ich glaub, hier versucht einer von seinen eigenen Problemen abzulenken.
NuriAlco10. Jan

Ich glaub, hier versucht einer von seinen eigenen Problemen abzulenken.


Und die wären, ich höre....

Also ich bin zumindestens nicht die Person, die hier rum heult wegen irgendwelchen Kündigungen die nicht akzeptiert werden oder wurden. Aber das passt schon.
NuriAlco10. Jan

Die Steinzeit wird dich aber schnell einholen wenn du als …Die Steinzeit wird dich aber schnell einholen wenn du als Großgrundbesitzer mal deinem Mieter kündigen willst und der nichts von einer kündigung gewusst haben will.Dann erkläre und beweise dem Richter im Prozess, das du wirklich eine Kündigung geschrieben und verschickt hast und der Empfänger genau dieses Schreiben aus seinem Postfach entnommen und gelesen hat.Das will ich sehen.Ich konnte von 1&1 trotz 3 Briefe mit Einschreiben und Rückschein bis Heute keine Kündigungsbestätigung erhalten, bis ich dann die Kündigung meinem neuen Netzbetreiber habe schreiben lassen, da ging das dann plötzlich.


Also bei mir hat 1&1 vor Ca 2 jahren keine faxen bei der kündigung gemacht. Konnte problemlos auf deren Homepage mit wenigen clicks kündigen. Musste danach hält nur nochmal anrufen um die Kündigung mündlich zu bestätigen. Dies wurde dann auch direkt ohne murren angenommen.
Danych begann natürlich das Gespräch um mich zurück zu gewinnen. Habe ein Top Angebot bekommen wo ich für deutlich mehr Leistung weniger bezahle. Da konnte ich nicht Nein sagen.

Was das Media Center betrifft habe ich heute in Erfahrung gebracht das dieses gerät erst Ende Mai in meinen Besitz über geht. Und hab auch noch mehr erfahren was mir sehr nützlich ist. Der Horst von vorgestern war anscheinend ein absolutes neutrum
Bearbeitet von: "Kibar_Feyzo" 10. Jan
Das miese ist ja, dass sie das dem nächsten wieder für 50€ verkaufen. Und der bekommt auch noch ein gebrauchtes Gerät.
Falls ich mein altes Media Center zurück schicken muss Bau ich vorher die 500gb Festplatte aus hihi
Ich würde mal behaupten von 100 Leuten gehen vielleicht 5-10 auf das Angebot ein, da Sie überkaupt keine Ahnung haben und sich dann denken wie nett das von Vodafone ist sich darum zu kümmern, sogar der Versand ist gratis...Also lohnt sich's doch für Vodafone!
Vielleicht werde ich auch mal darauf "reinfallen" wenn ich mein 70 oder 80 Lebensjahr erreiche - abwarten
Mir gefällt die Idee von @Ariola . Schicke das Paket zurück und belade es vorher einfach mit Altpapier (für die Umwelt...)
BlackNero10. Jan

Das miese ist ja, dass sie das dem nächsten wieder für 50€ verkaufen. Und d …Das miese ist ja, dass sie das dem nächsten wieder für 50€ verkaufen. Und der bekommt auch noch ein gebrauchtes Gerät.


Was für ein Quatsch... Glaubst du das wirklich?


Ich bin auch von VF weg und hatte den gleichen Brief bekommen, bei mir ging es aber um den Standardrouter.
Hab beide alten Router aus dem Keller in die Kiste gepackt und an die zurückgeschickt.

Für die gebrauchten Dinger bekommt man eh nichts mehr und wenn, dann nur mit Aufwand. Alternativ wandert der Kram in den Elektromüll.
Hatte o2 mal bei mir so gemacht und ich habe für 2 Euro das uralt DSL Modem dann bei eBay gekauft und dorthin gesendet. Sonst wollten die für den mist um 100,- haben^^ LOL
Richi10. Jan

Was für ein Quatsch... Glaubst du das wirklich?


Die werden die garantiert sichten und was noch geht, wird halt nochmal verkauft. Was glaubst du, warum die die zurück haben wollen? Für die Umwelt? LOL.
Verfasser
buuii10. Jan

Naja ich würde das recht gelassen sehen, grade wenn sie "Der Umwelt …Naja ich würde das recht gelassen sehen, grade wenn sie "Der Umwelt zuliebe" schreiben haben sie schon recht.Viele Leute haben keinen Bock das Ding für nen paar € zu verkaufen und mit dem Kabelrouter kann man beim neuen Anbieter eh nix anfangen wenn man nicht umgezogen ist in ein anderes Kabelnetz. Ich denke man das mind. 80% in so nem Fall die Fritzbox noch ein paar Jahre rumstehen haben und dann wegschmeißen ... 10% verkaufen sie vlt noch und 3% bauen sich nen Wlan Accesspoint daraus... (2% essen sie oder so...)




Es geht hier aber nicht um einen Kabelrouter, sondern um eine FritzBox 7490, die ist noch durchaus gefragt und dürfte etwas Kohle bringen. So viel ich weiß sind da auch 5 Jahre Garantie auf den AVM Produkten. D.h. die hat noch nicht mal Halbzeit. Außerdem, nur weil ich den Vertrag kündige, heißt es ja nicht automatisch, dass ich den Router wechsle. Den benötige ich in dem Fall noch weiterhin.
Verfasser
Sche10. Jan

Nicht nur das, es ist durchaus möglich, dass sie eine Verwertungsfirma …Nicht nur das, es ist durchaus möglich, dass sie eine Verwertungsfirma engagiert haben, die den Router Datenmäßig durchkämmt und mit deren Auswertung/Verkauf die Sache (Porto, Anschreiben) refinanziert. Ob da ein einfaches zurück setzen hilft?



An so etwas habe ich noch gar nicht gedacht! Ich bin ja schon bei einem Smartphone äußerst skeptisch, das zu verkaufen wegen Daten, Bildern etc., aber einen Router? Was kann man denn da für Daten fischen und wie kann man das Ding richtig zurück setzen??
Verfasser
Michalala10. Jan

sämtliche für-ein-paar-Euro-Kommentare sind realitätsfern, da das Ding no …sämtliche für-ein-paar-Euro-Kommentare sind realitätsfern, da das Ding noch gut 100 Euro wert ist; für 70 Euro würde das per Kleinanzeige in jedem Dorf aus der Hand gerissen werden.Anders gesagt: Wetten, diese Briefe kommen nicht für die Easybox



Nunja, im Brief ist auch von der Easybox die Rede, d.h. es ließt sich besser für die FritzBox User, nicht dass die denken, man hätte es nur auf die lukrativen Boxen abgesehen!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler