Drucker mit geringen Folgekosten (Nutzung von Drittanbieterpatronen)

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem Drucker. Dieser sollte für den Hausgebrauch sein (A4 Druck, guter Text- und Fotodruck in Farbe).

Die einzige Sache ist, dass die Patronen die genutzt werden sollen, so günstig wie möglich sein sollen. Da ich derzeit leider den Druckermarkt nicht kenne, wollte ich nur nach ein paar Ideen fragen.

Also falls ihr Vorschläge habt, dann immer her damit.

Vielen Dank dafür!

15 Kommentare

hukd.mydealz.de/dea…945

Die älteren Brother-Modelle ohne verchipte Patronen sind auch eine Alternative.

Epson ist da sehr günstig. Auch die drucker bekommst du günstig. Ab und an werden Patronen allerdings fälschlicherweise als leer erkannt. Paar mal versuchen dann geht's wieder. Patronen bekommt man ab 0.50€.

ich habe einen Brother DCP-195 mal über ebay Kleinanzeigen gebraucht für 20 Euro gekauft. Älteres, sperriges Modell ohne WLAN (mit Raspberry Pi lässt sich trotzdem ein Printserver arrangieren), aber sehr guter Druck und Patronen habe ich für 1€ pro Stück bekommen (hier ein kaum teureres Angebot

chrishouse55

Epson ist da sehr günstig. Auch die drucker bekommst du günstig. Ab und an werden Patronen allerdings fälschlicherweise als leer erkannt. Paar mal versuchen dann geht's wieder. Patronen bekommt man ab 0.50€.


Die günstigen Epson kann ich absolut nicht empfehlen, laut, klapprig, viel Tintenverbrauch.

Gibt hier immer wieder diverse Threads zu dem Thema. Der Brother DCP 7055 soll ziemlich gut sein. Klick!

DA_HP

Die günstigen Epson kann ich absolut nicht empfehlen, laut, klapprig, viel Tintenverbrauch.



Mit dem Tintenverbrauch unterschreib ich so...ziehen wirklich (vlt. je nach Modell) mit verchipten Patronen sehr viel Tinte.

brother!
pazronen kosten weniger als 1 Euro

dayt

Gibt hier immer wieder diverse Threads zu dem Thema. Der Brother DCP 7055 soll ziemlich gut sein. Klick!


Er sucht einen Farbdrucker.

Danke für die vielen Kommenare. Da der Drucker nicht für mich ist, werde ich die bisher vorgestellten Modelle einmal weiterleiten. Zuviel Auswahl ist auch nicht gut

ziehmlich günstig fährst du auch mit Druckern wo es Nachfüllpatronen gibt die sich resetten lassen oder nen Arc Chip(automatic ressett) haben

ich hab für meinen Canon Ip7250 Arc Nachfüllpatronen von Aliexpress & läuft einwandfrei, Nachteil beim Nachfüllen das man immer nen bißchen kleckert aber dafür hast ziehmlich niedrige Druckkosten

ol1v3r

Danke für die vielen Kommenare. Da der Drucker nicht für mich ist, werde ich die bisher vorgestellten Modelle einmal weiterleiten. Zuviel Auswahl ist auch nicht gut


Den hier habe ich: MFC-J5910DW
Druckt über Wlan und auch in Din A3
Patronen im Angebot für ~60ct

Kommentar

ol1v3r

Danke für die vielen Kommenare. Da der Drucker nicht für mich ist, werde ich die bisher vorgestellten Modelle einmal weiterleiten. Zuviel Auswahl ist auch nicht gut


Kann ich bestätigen. Super Drucker.

Ich habe mir damals (vor 5 Jahren) ein relativ altes Modell geholt gehabt, habe 2 Jahre lang für die Patronen 4€ bezahlt und nach zwei Jahren gab es diese auch für 1€. (Natürlich alles Fakes, die Originalpatronen kosten um die 10€)Es ist bei mir ein Epson und mit dem bin ich sehr zufrieden, aber dazu jedem seine Meinung.

Der Epson Workforce 2660 mit Cashback wird es wohl werden.

Falls es dich noch interessiert: Ich habe genau das gleiche getan. Heute kam dann der Drucker an und ich bin wirklich enttäuscht vom Druckbild. Z.T. extrem pixelig im Farbdruck, da ich hauptsächlich meine Unisachen ausdrucke und mir deshalb die Darstellung von farbigem Text und Grafiken sehr wichtig ist, wird der zurückgeschickt. Eventuell hab ich einfach ein schlechtes Modell erwischt, mein 6 Jahre alter HP Drucker von Aldi liefert hier deutlich schönere Ergebnisse..

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. MYPROTEIN 2x5 kg für 5€/kg abzugeben33
    2. Netflix Account Sharing mit Freunden?56
    3. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?54
    4. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?910

    Weitere Diskussionen