Druckerempfehlung für Studenten

16
eingestellt am 13. Feb
Moin, ich such ne Empfehlung für nen Bluetooth- Multifunktionsdrucker. -70€ ca.

Als Student drucke ich nicht mega viel aber auch nicht gerade wenig 😄
also so 30-40 seiten im Monat schätz ich mal.

Hat da jemand ne empfehlung?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

16 Kommentare
In der Uni drucken. Mach ich auch so. Die 70€ kannst du verdrucken ohne Ärger mit dem Drucker und ohne Platzverschwendung
HP mit InstantInk Abo.
Muss es Bluetooth (?!?) sein?
Habe mir damals auf Empfehlung eines myDealzers hin einen HP 1320n (mit Netzwerkanschluss) geholt, Ersatztoner 20 € - absolut zufrieden damit. Tut seit 2014 seinen Dienst.
Der Klassiker, den ich in solchen Situationen immer empfehle: Brother HL-L2350DW
Multifunktion braucht doch heutzutage kaum jemand tatsächlich. Fax ist tot, DIN A4 lässt sich mit jedem Handy problemlos einscannen und materielle, Papier-zu-Papier Kopien braucht man einzeln eher nicht und für größere Stapel wie Skripte taugt der Copyshop eh besser.

Kleiner Monolaser von Brother erscheint geeignet, darf auch ruhig gebraucht und älteres Modell sein - kostetgünstigst, langlebig, robust, platzsparend und günstiger Sekundärtoner.

P.S.: HP wäre nicht gerade erste Wahl. Reicht schon, wenn man sich in der Firma damit plagen muss. Anfällig, zerbrechlich, teuer, überbewertet und benutzerunfreundlich.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 13. Feb
Von was für einem Bluetooth Gerät willst du denn drucken?

Mit dem HP 5520 (Nachbau Patronen mit Chip kosten nur ca. 1€ und haben eine gute Qualität)
kannst du z. B. per W-Lan vom Smartphone drucken.

Außerdem hat der Drucker eine eigene Email Adresse, sodass von überall Dokumente an den Drucker gesendet werden können.
Kundennummer13.02.2020 17:50

Von was für einem Bluetooth Gerät willst du denn drucken?Mit dem HP 5520 ( …Von was für einem Bluetooth Gerät willst du denn drucken?Mit dem HP 5520 (Nachbau Patronen mit Chip kosten nur ca. 1€ und haben eine gute Qualität)kannst du z. B. per W-Lan vom Smartphone drucken. Außerdem hat der Drucker eine eigene Email Adresse, sodass von überall Dokumente an den Drucker gesendet werden können.


welche Nachbau Patronen kannst du hier empfehlen?
matt234513.02.2020 18:21

welche Nachbau Patronen kannst du hier empfehlen?


HP 364 / 364XL mit Chip von Ebay (Sind immer die Gleichen - Habe Schon ca. 400 verwendet ...)

Der Drucker hält sicherlich schon über 6-7 Jahre. Ist eines der besten Geräte zum günstig drucken.
Bearbeitet von: "Kundennummer" 13. Feb
Bloß nichts von HP!! Ich hab selber einen aus der HP 87xx-Reihe mit Instant-Ink, das ist die Seuche
Es fängt an bei der Software die mehr Freigaben und Datenübermittlungen will als die NSA, geht über den schlechten Dokumenteneinzug und hört leider noch nichtmal bei der Problematik, dass die Software mit PDFs ihre Probleme hat auf.
Die Qualität der Drucker ist einfach fürn Ar*ch.
Dazu: Das Nachfüllset kostet mit 130€ mehr als ich für den Drucker bezahlt habe...

An deiner Stelle würde ich mir einen WLAN-fähigen Brother-SW-Laserdrucker kaufen.
Die Toner halten ewig, selbst wenn die leer sind ist noch genug drin und die kann man einfach zurücksetzen.
Mein erster Brother-Drucker (ohne WLAN/ Duplex) hält seit 13 Jahren, erste Trommel (gibt solangsam den Geist auf), komplettes Studium mit 2 Tonern...
Den zweiten Drucker (B-Ware) hab ich seit 4 Jahren, erster Toner (etwa 4000 Seiten). Funktioniert genial.
Bearbeitet von: "m4xx" 13. Feb
Ich kann dir den HP Officejet Pro 6950 empfehlen. Der kann alles, von Duplex bis Fax.
Einzig originale Tinte muss man wahrscheinlich leider kaufen, bei uns haben die Ersatzprodukte nicht richtig funktioniert.
Turaluraluralu13.02.2020 17:49

Multifunktion braucht doch heutzutage kaum jemand tatsächlich. Fax ist …Multifunktion braucht doch heutzutage kaum jemand tatsächlich. Fax ist tot, DIN A4 lässt sich mit jedem Handy problemlos einscannen und materielle, Papier-zu-Papier Kopien braucht man einzeln eher nicht und für größere Stapel wie Skripte taugt der Copyshop eh besser.Kleiner Monolaser von Brother erscheint geeignet, darf auch ruhig gebraucht und älteres Modell sein - kostetgünstigst, langlebig, robust, platzsparend und günstiger Sekundärtoner. P.S.: HP wäre nicht gerade erste Wahl. Reicht schon, wenn man sich in der Firma damit plagen muss. Anfällig, zerbrechlich, teuer, überbewertet und benutzerunfreundlich.


lol wieso soll Fax tot sein?
Habe einen canon ts 5050 Multifunktionsdrucker . Benutze ersatzpatronen von tintenpool-de. Bei ebay gibt es von denen 30 Patronen für 22 Euro. Habe von denen schon für meinen epson Patronen gekauft und hatte nie Probleme mit den Ersatz Patronen.
JoeHilfiger13.02.2020 22:36

lol wieso soll Fax tot sein?



Weil man ja auch sowas wie Kündigungen längst per Email oder Web durchführen kann, die meisten Leute machen die Faxfunktion ihres Multifunktionsgerätes nichtmal betriebsbereit und auch in den Firmen wird's kaum noch aktiv benutzt. Im absoluten Sinn tot ist's ja auch nicht, aber auf dem Weg alles Endlichen wie das längst vergessene Telegramm. Die Jugend kennt Fax schon genausowenig wie Wählscheibe und Testbild. (-;=
Hilft das ?

Bluetooth ist eher ungewöhnlich. WLAN geht doch auch.

Um ehrlich zu sein: Drucken ist mMn überbewertet. Gerade im Studium mit den heutigen technischen Mitteln kann drauf verzichtet werden. Ein Drucker - und die damit zusammenhängenden Ordner - ist in allen Belangen Platzverschwendung.
Bearbeitet von: "qwerg640" 13. Feb
Turaluraluralu13.02.2020 22:58

(.) Die Jugend kennt Fax schon genausowenig wie Wählscheibe und Testbild. …(.) Die Jugend kennt Fax schon genausowenig wie Wählscheibe und Testbild. (-;=


habe letztens einen 12jährigen an einem Wählscheiben-Telefon gesehen, 3 Minuten lang ist er gnadenlos gescheitert eine Nummer zu wählen und hat dann aufgegeben.
würde den gerne mal an einem Fax-Gerät sehen..
qwerg64013.02.2020 23:02

Hilft das ?Bluetooth ist eher ungewöhnlich. WLAN geht doch auch.Um ehrlich …Hilft das ?Bluetooth ist eher ungewöhnlich. WLAN geht doch auch.Um ehrlich zu sein: Drucken ist mMn überbewertet. Gerade im Studium mit den heutigen technischen Mitteln kann drauf verzichtet werden. Ein Drucker - und die damit zusammenhängenden Ordner - ist in allen Belangen Platzverschwendung.


Das muss jeder selbst entscheiden. Unter bestimmten Voraussetzungen ist Drucken auch besser (Kofferklausur!).


Emre2413.02.2020 17:39

In der Uni drucken. Mach ich auch so. Die 70€ kannst du verdrucken ohne Ä …In der Uni drucken. Mach ich auch so. Die 70€ kannst du verdrucken ohne Ärger mit dem Drucker und ohne Platzverschwendung


Bei sehr wenig Druckvolumen und wenn du nicht immer einzelne Seiten verteilt brauchst - diese Antwort hier.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler