Druckerpatrone HP 950XL günstig kaufen (HPOfficejet 8600 Pro)

Hallo,

meine Startpatronen sind alle. Jetzt stellt sich mir die frage, wo ich am besten neue originale Patronen her bekommen oder auch gute Drittanbieterpatronen.
Könnt ihr mir da etwas empfehmen und was muss man beim Kauf beachten?

5 Kommentare

Ich kaufe immer bei druckerzubehoer.de und bin recht zufrieden. Man sollte allerdings darauf achten die Patronen nicht bis zum bitteren Ende zu nutzen. Wenn der Drucker behauptet die Patrone sei leer, dann sollte man sie auch wechseln. Wechselt man erst wenn die Farbe wirklich zur Neige geht und man es schon am Druckbild erkennen kann, ist die Gefahr groß, dass der Druckkopf überhitzt, da die Tinte zur Kühlung wichtig ist. Das verkürzt die Lebensdauer ganz gewaltig.

Allerdings hast du dann keine dokumentenechte Tinte mehr. Gerade beim 8600 ist die Originaltinte nicht übertrieben teuer.

CrocoDoc

Allerdings hast du dann keine dokumentenechte Tinte mehr.



Das bedeutet, dass die Tinte leicht verwischt, wenn ich etwas markiere, oder muss ich nur etwas länger warten bis es trocknet?

Hauptsächlich drucke ich Skripe für die Uni.
Dann werde ich mich mal zum Newsletter anmelden, in der Hoffnung, dass meine Patronen noch bis zum nächsten Versandkostenfrei Termin durchhalten.

Danke schonmal für deine Info.
Das der Drucker kaputt geht bzw. sich Farbe ablagert oder ähnliches muss ich mir nicht machen, oder?

Für z.B. diese Patrone:
druckerzubehoer.de/sho…_DE

Druckerzubehör ist qualitativ oft schlecht und dazu teuer, das sind die ganzen Ebay Anbieter oft aber auch.
Da hilft meist leider nur ausprobieren oder bei amazon auf die rezensionen schauen.

Drittherstellerpatronen sind immer ein Risiko und im Zweifelsfall kann die Garantie verweigert werden. Hört sich aber schlimmer an als es ist, der Drucker wird nicht explodieren. Ich benutze nur billige Patronen und habe schon mehrfach erfolgreich Schäden im Rahmen der Garantie abgewickelt (Canon).
Die Preisdifferenz ist häufig so gewaltig, dass sogar bei einer Halbierung der Druckerlebensdauer (das ist natürlich keinesfalls zu erwarten) die Drittherstellerpatronen bei den Druckkosten noch die Nase vorn haben.

Zertifizierte Dokumentenechtheit bedeutet, dass man sogar als Anwalt oder Notar Urschriften mit dem Ding drucken kann, man also nicht auf einen Laserdrucker zurückgreifen muss. Gibt meines Wissens nach keinen anderen Hersteller, der das kann. Spielt aber im Alltag natürlich keine große Rolle (außer man stellt seine Kaffeetasse immer auf die Skripte) und gilt nur bei den entsprechenden Patronen.

Es gibt zweifelsohne günstigere Angebote, aber das Risiko bei Druckerzubehör ist meiner Erfahrung nach recht gering. Brauchbare Qualität zu brauchbaren Preisen. Wenn man sich bei irgendeinem Ebay Händler mit Schrott eingedeckt hat, sitzt man im wahrsten Sinne des Wortes in der Tinte. Meistens kauft man ja gleich mehrere Sätze (hab mal 100 Patronen bei Ebay bestellt, von denen ein Drittel schon in der Packung anfing aus zu laufen und man nach jedem Patronenwechsel aussah wie ein Tintenfisch).

Würde bei diesem Modell auf die Originaltinte setzen oder evtl. KMP oder ähnliche Marken-Drittanbieter.

Wenns wirklich günstig werden soll - gerade SW-Scripte - dann hol dir doch einen Studi-Laserdrucker z. b. von Kyocera etc.

Kosten um die 30-50€ und die Toner sind wirklich günstig zu haben.
Vorteil wird reden hier über Toner mit 3000-10000 Seiten...

Modell ist glaube ich der 1030D oder so. Dürftest du auch gut über die Suche hier finden...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Whatsapp-Sim in Dual-Sim Smartphone77
    2. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen1618
    3. Günstig ein T-Shirt aus den USA nach D oder CH schicken vor Weihnachten?44
    4. SoundCloud Go in Deutschland gestartet - Gratis-Nutzer sehen und hören zukü…33

    Weitere Diskussionen