DSL-Anbieterwechsel Lebensberatung

5
eingestellt am 28. Sep 2017
Hi zusammen,

ich bin gerade dabei meinen Wechsel von O2 DSL zur Telekom zu planen.
O2 Vertrag (Kündigung 4 Wochen zum Monatsende) soll auf den Magenta Zuhause + PS4 Pro Deal von Sparhandy abgeschlossen werden.
Zum Ende Monat wäre ich genau 3 Monate lang weg von der Telekom und somit wieder Neukunde.

Nun will ich dass Sparhandy (Telekom) die Kündigung und Nummerportierung für mich übernimmt und den neuen Vertrag nahtlos umschaltet.
Beim Bestellprozess gibts die Auswahlmöglichkeiten (Anschluss sofort schalten und Wunschtermin). Nun bin ich verunsichert, was ich ankreuzen muss, damit alles reibungslos hinhaut.

Könnte mir jemand einen Tipp geben?

Danke
Zusätzliche Info
Diverses
5 Kommentare
ich glaube, bei Sparhandy anrufen wäre hier das Richtige.;-)
Verfasser
schopper228. Sep 2017

ich glaube, bei Sparhandy anrufen wäre hier das Richtige.;-)



Leider keine Kundenhotline und per Mail darf man Tage lang warten.
ntx28. Sep 2017

Leider keine Kundenhotline und per Mail darf man Tage lang warten.


Beide Auswahlpunkte machen aber keinen Sinn:

1. Punkt Anschluss sofort schalten: Dieser Fall tritt ein, wenn du vorher kein Internetanschluss hattest/Leitung ist frei.
2. Punkt Wunschtermin: selber gekündigt, Leitung ist ab Wunschtermin frei.

So riecht das nach Problemen, gerade bei Sparhandy. Und gerade bei Sparhandy führen Probleme bei Ausfüllen zu ärger (selber miterlebt) .:-)

Vielleicht echt selber kündigen, wenn man auf Nummer sicher gehen möchte.
Bearbeitet von: "schopper2" 28. Sep 2017
Ist man bei einem Umzug und gleichzeitigem Anbieterwechsel eigentlich auch ein "Wechsler"? Oder bezieht sich ein Wechsel auf ein- und denselben Anschluss?
schopper228. Sep 2017

Beide Auswahlpunkte machen aber keinen Sinn:1. Punkt Anschluss sofort …Beide Auswahlpunkte machen aber keinen Sinn:1. Punkt Anschluss sofort schalten: Dieser Fall tritt ein, wenn du vorher kein Internetanschluss hattest/Leitung ist frei.2. Punkt Wunschtermin: selber gekündigt, Leitung ist ab Wunschtermin frei.So riecht das nach Problemen, gerade bei Sparhandy. Und gerade bei Sparhandy führen Probleme bei Ausfüllen zu ärger (selber miterlebt) .:-)Vielleicht echt selber kündigen, wenn man auf Nummer sicher gehen möchte.



Nein, sofort schalten bedeutet "sofort, wenn möglich".

Also wenn die Leitung frei ist/wird.

Im bestellprozess wurde doch nach dem gegenwärtigen Anbieter gefragt, oder? Dann würden die sich drum kümmern.

Wenn solche Angaben nicht abgefragt wurden, dann wird komplett neu geschaltet.

Wechsler ist man immer, wenn ein laufender Vertrag gekündigt wird. Wo der Anschluss liegt, ist zweitrangig. Wenn du also umziehst, aber der eigentliche Vertrag noch besteht und an der neuen Adresse weiterläuft, dann kannst du den dort natürlich "wechseln".
Bearbeitet von: "Suppentasse" 28. Sep 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler