DSL Anschluss im Mehrfamilienhaus // Rechte

19
eingestellt am 5. MärBearbeitet von:"Tobi2014"
Guten Tag Zusammen,

Ich hoffe mal auf die allzeitbekannten Hobbyjuristen

Folgender Fall für einen neuen DSL Vertrag muss die Telekom in den Keller von diesem Mehrfamilienhaus.

Es ist so, dass der Hausmeister bzw. die Hausverwaltung 120 Euro verlangt um die Tür für den Telekom Typen aufzuschließen???

Nach meiner Recherche konnte ich nichtas handfestes finden, könnte mir jemand sagen ob das rechtens ist ?


Vielen Dank !
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Ich hoffe, dass dein Stromzähler auch im Keller ist. Für diese Frechheit würde ich die Hausverwaltung richtig anscheißen und in Zukunft pünktlich jeden Monat Einsicht in den Zählerstand verlangen. Auch das steht dir rechtlich zu.
19 Kommentare
Urteil des Amtsgerichts München vom 24.10.2017
Aktenzeichen 283 C 12006/17
"Internet ist lebensnotwendig"
justiz.bayern.de

Gericht: BGH
Datum:24. Januar 2013
Aktenzeichen:III ZR 98/12 (Ausfall des Internetzugangs)
openjur.de/u/5…tml

"Die Nutzbarkeit des Internets ist ein Wirtschaftsgut, dessen ständige Verfügbarkeit seit längerer, jedenfalls vor dem hier maßgeblichen Jahreswechsel 2008/2009 beginnender Zeit auch im privaten Bereich für die eigenwirtschaftliche Lebenshaltung typischerweise von zentraler Bedeutung ist und bei dem sich eine Funktionsstörung als solche auf die materiale Grundlage der Lebenshaltung signifikant auswirkt. [...] Zudem wird es zunehmend zur Anbahnung und zum Abschluss von Verträgen, zur Abwicklung von Rechtsgeschäften und zur Erfüllung öffentlichrechtlicher Pflichten genutzt (von der unübersehbaren Vielfalt z.B. nur: Fernabsatzkäufe, Hotel-, Bahn- und Flugbuchungen, Erteilung von Überweisungsaufträgen, Abgabe von Steuererklärungen, An- und Abmeldung der Strom-, Gas- und Wasserversorgung sowie der Müllabfuhr, Verifikation von Bescheinigungen)."
Bearbeitet von: "boerse" 5. Mär
Ich hoffe, dass dein Stromzähler auch im Keller ist. Für diese Frechheit würde ich die Hausverwaltung richtig anscheißen und in Zukunft pünktlich jeden Monat Einsicht in den Zählerstand verlangen. Auch das steht dir rechtlich zu.
HouseMD5. Mär

Ich hoffe, dass dein Stromzähler auch im Keller ist. Für diese Frechheit w …Ich hoffe, dass dein Stromzähler auch im Keller ist. Für diese Frechheit würde ich die Hausverwaltung richtig anscheißen und in Zukunft pünktlich jeden Monat Einsicht in den Zählerstand verlangen. Auch das steht dir rechtlich zu.


Ja der Stromzähler ist auch im Keller.

Ich bekomme hier echt langsam die Krise bei diesem Drecksverein.
Die wollen 120 Euro Vorkasse, dass der Hausmeister die Tür aufschließt...
boerse5. Mär

Urteil des Amtsgerichts München vom 24.10.2017Aktenzeichen 283 C …Urteil des Amtsgerichts München vom 24.10.2017Aktenzeichen 283 C 12006/17"Internet ist lebensnotwendig"justiz.bayern.deGericht: BGHDatum:24. Januar 2013Aktenzeichen:III ZR 98/12 (Ausfall des Internetzugangs)https://openjur.de/u/597186.html"Die Nutzbarkeit des Internets ist ein Wirtschaftsgut, dessen ständige Verfügbarkeit seit längerer, jedenfalls vor dem hier maßgeblichen Jahreswechsel 2008/2009 beginnender Zeit auch im privaten Bereich für die eigenwirtschaftliche Lebenshaltung typischerweise von zentraler Bedeutung ist und bei dem sich eine Funktionsstörung als solche auf die materiale Grundlage der Lebenshaltung signifikant auswirkt. [...] Zudem wird es zunehmend zur Anbahnung und zum Abschluss von Verträgen, zur Abwicklung von Rechtsgeschäften und zur Erfüllung öffentlichrechtlicher Pflichten genutzt (von der unübersehbaren Vielfalt z.B. nur: Fernabsatzkäufe, Hotel-, Bahn- und Flugbuchungen, Erteilung von Überweisungsaufträgen, Abgabe von Steuererklärungen, An- und Abmeldung der Strom-, Gas- und Wasserversorgung sowie der Müllabfuhr, Verifikation von Bescheinigungen)."


Okay vielen Dank.

Ich hoffe das bringt mich bei diesem verein weiter
zum Verständnis: Hast Du selbst einen Schlüssel für die benötigte Tür?
Falls ja, dann möchtest Du, dass der Hausmeister auf den Techniker wartet und ihm aufschließt?
Bearbeitet von: "Michalala" 5. Mär
Tobi20145. Mär

Ja der Stromzähler ist auch im Keller.Ich bekomme hier echt langsam die …Ja der Stromzähler ist auch im Keller.Ich bekomme hier echt langsam die Krise bei diesem Drecksverein.Die wollen 120 Euro Vorkasse, dass der Hausmeister die Tür aufschließt...


Droh doch mal mit dem Mieterschutzbund Das sind meiner Ansicht nach nicht Umlagefähige Kosten und sollten mit der Hausmeister Pauschale abgegolten sein. Ansonsten zieht man euch da ab im Haus.

Und weigert man sich weiterhin, würde ich den Zugang gerichtlich einfordern. Zuvor würde ich aber generell sagen, muss die Telekom für den Zugang zum APL sorgen, da es sich um ihr Eigentum handelt.

Michalala5. Mär

zum Verständnis: Hast Du selbst einen Schlüssel für die benötigte Tür …zum Verständnis: Hast Du selbst einen Schlüssel für die benötigte Tür?Falls ja, dann möchtest Du, dass der Hausmeister auf den Techniker wartet und ihm aufschließt?



Wenn dem so ist, ist die Gebühr zu zahlen.
Bearbeitet von: "altaso" 6. Mär
altaso5. Mär

Droh doch mal mit dem Mieterschutzbund Das sind meiner Ansicht nach …Droh doch mal mit dem Mieterschutzbund Das sind meiner Ansicht nach nicht Umlagefähige Kosten und sollten mit der Hausmeister Pauschale abgegolten sein. Ansonsten zieht man euch da ab im Haus.Und weigert man sich weiterhin, würde ich den Zugang gerichtlich einfordern. Zuvor würde ich aber generell sagen, muss die Telekom für den Zugang zum APL sorgen, da es sich um ihr Eigentum handelt.Wenn dem so ist, ist die Gebühr zu zahlen.


Okay super Vielen Dank werde aufjedenfall alles mögliche ausprobieren



Und nein nur der Hausmeistee hat dafür einen Schlüssel sonst niemand.
Michalala5. Mär

zum Verständnis: Hast Du selbst einen Schlüssel für die benötigte Tür …zum Verständnis: Hast Du selbst einen Schlüssel für die benötigte Tür?Falls ja, dann möchtest Du, dass der Hausmeister auf den Techniker wartet und ihm aufschließt?



Nein lediglich der Hausmeister hat hierfür einen Schlüssel, sonst wäre das ja gar keim Problem
Tobi20146. Mär

Nein lediglich der Hausmeister hat hierfür einen Schlüssel, sonst wäre das …Nein lediglich der Hausmeister hat hierfür einen Schlüssel, sonst wäre das ja gar keim Problem



Dann soll der Hausmeister gefälligst die Tür öffnen ohne das die Hausverwaltung irgendwelche Gebühren verlangt.
Ansonsten sollen die dir einfach für nen Tag einen Schlüssel leihen.
Sind die nebenberuflich in der Schlüsseldienstmafia aktiv oder wie kommt man auf so eine Idee? Echt dreist.
brecheisen?
ganz schon dreist das die fürs aufschliessen Geld verlangen, schreib der Hausverwaltung mal das der Telekomkasten im Haus Eigentum von der Telekom ist


Wenn die Hausverwaltung weiter Stress macht würd ich das mal bei der Bundesnetzagentur & der Telekom melden
120€ zum aufschließen?
An deiner Stelle würde ich die einfach aufbrechen^^
Nein, nicht selbst aufbrechen, dann stellst du dich auf dieselbe Stufe und musst für den Schaden aufkommen! (obwohl es natürlich der erste natürliche Gedanke ist!)

Es wurde schon oben viel brauchbares geschrieben.

Es ist aber so: Hat nur der Hausmeister den Schlüssel, und wird dir ein allgemein übliches Wirtschaftsgut nicht auf anderem Wege, sprich kostenlos gewährt, dann handelt es sich hier schon um versuchte Nötigung.

Verbraucherzentrale einschalten, Mieterbund, alles möglich. Desweiteren kostenlosen Rechtspfleger beim dortigen Amtsgericht aufsuchen. Alles andere kostet viel zu viel Geld. Allerdings würde ich zuvor schriftlich mit Nachweis und 14-tägiger Frist die Hausverwaltung bzw. den Vermieter davon in Kenntnis setzen.
Verstreicht diese Frist, kannst du auch zu deinem Anwalt des Vertrauens gehen und für ein kleines Geld in die Kaffeekasse die Situation schildern, der setzt dir ein Schreiben auf, und die 120 weniger dein Aufwand sind vom Tisch!

Gutes Gelingen und bestes Internet wünsche ich dir!
Ich würde damit glatt zur Lokalpresse gehen, ernsthaft. In Zeiten von Mietwucher und Wohnungsnotstand bringen die das sofort und der Vermieter ist auf alle Zeiten gebrandmarkt und kann sich das in Zukunft nicht mehr erlauben.
Vielen Dank für all eure hilfreiche Kommentare,
ich sage der Hausverwaltung / Hausmeister den Kampf an
Tobi20146. Mär

Vielen Dank für all eure hilfreiche Kommentare,ich sage der Hausverwaltung …Vielen Dank für all eure hilfreiche Kommentare,ich sage der Hausverwaltung / Hausmeister den Kampf an


Und? Habt ihr euch einigen können?
Wie ist es ausgegangen?
markus0815vor 1 h, 5 m

Und? Habt ihr euch einigen können? Wie ist es ausgegangen?


Hausmeister hat es eingesehen und ohne die Hausverwaltung zu informieren das vorgenommen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler