DSL-Anschluss vorzeitig auf anderen Anbieter umklemmen mögl?

17
eingestellt am 3. Jan
Guten Tag,

es besteht ein DSL-Anschluss. Kann man diesen auf einen anderen Anbieter vorzeitig umklemmen?
DSL-Vertrag mit Anbieter Nr.1 besteht bis zum 01.03.21018.

Man schliesst einen neuen Vertrag mit Anb. Nr. 2 schon zum 01.02.2018 (Einen Monat bevor der alte Vertrag endet).
Der physikalische Anschluss wird auf Anb. Nr. 2 schon zum 01.02.1018 umgeklemmt. Beide Vertrage werden dann parallel bezahlt.

Ist so etwas möglich oder bockt da Anbieter Nr. 1 : blockert die Leitung oder Ähnliches.

Zweck des Ganzen : keine Zeit ohne DSL Anschluss.
Z.B. Technker kommt nicht oder ähnliche Vorfälle.
Zusätzliche Info
Diverses
17 Kommentare
Normalerweise kann man sich aus den Verträgen vorzeitig raus kaufen, von daher JA, sollte gehn. Aber wirklich Klarheit kann dir nur ein Anruf bei Anbieter 1 bringen.
Verfasser
Es interessieren mich Erfahrungen aus dem realen Leben. Bei Anbietern nachzufragen hat in der Regel keinen Sinn, weil da in den meissten Fällen schlecht informierte Billigmitarbeiter sitzen.
Wenn man da 10 Mal in einer nicht allzutäglichen Sache an anrufen würde , bekäme man da verm. mindestens 7 unterschiedliche Antworten.
Bearbeitet von: "DasLebenstinkt" 3. Jan
Anbieter 1 liefert so lange bis Anbieter 2 übernommen hat.
Verfasser
cbart

Anbieter Nr. 1 liefert bis zum Vertragsschluss.
Ein befreundeter selbständiger Programmierer war mit der Geschwindigkeit seines o2 DSL Anschluss äußerst unzufrieden, hat sogar angeboten die Grundgebühr der Vertragsrestlaufzeit auf einen Schlag zu zahlen, aber o2 wollte das nicht...

Die Telekom konnte keinen Anschluss schalten, da die Leitung von o2 belegt ist!

Am Ende gab es im Haus eine freie Leitung, die genutzt werden konnte und aktuell zahlt er noch o2 monatlich bis zum Vertragsende, nutzt jedoch bereits Telekom DSL und ist begeistert...
Verfasser
an Zaehlerableser

Danke, erste sinnvolle Antwort.

Weisst du, wie es realisiert wurde? Er hat sich einen Techniker nach Hause bestellt zu eigenen Kosten und ihm gesagt, " Such die zweite Leitung!" oder wie ?
Bearbeitet von: "DasLebenstinkt" 4. Jan
DasLebenstinkt4. Jan

an ZaehlerableserDanke, erste sinnvolle Antwort.Weisst du wie es …an ZaehlerableserDanke, erste sinnvolle Antwort.Weisst du wie es realisiert wurde? Er hat sich Techniker nach Hause bestellt zu eigenen Kosten und ihm gesagt, " Such die zweite Leitung!" oder wie ?



Im Keller kommen mehrere Adernpaare an die auf einem Terminalblock aufgelegt sind (in Telekomsprache heißt der Terminalblock "APL" und dort dann z.B. "Leitung 1 auf Stift 1"), von hier kannst du dir einfach einen 2. Anschluss legen lassen: Z.B. den Techniker bitten einfach lose eine Telefondose anzuklemmen, damit er seine Leitungstests machen kann. Idealerweise macht der Techniker die neue Dose an die alte Leitung und macht die alte Dose an die neue Leitung, dann kannst du mit der bestehenden Hausverdrahtung weiterarbeiten. Wenn der Techniker nicht mitspielt, kann man theoretisch die zwei Leitungen auch selbst umklemmen (mag die Telekom uberhaupt nicht - "Hoheitsgebiet der Telekom").

Problem beim 2. Anschluss ist nur, dass man Rufnummern vom alten Anschluss nicht mehr nutzen kann (wenn man nicht zwei Router betreiben will.

Entscheidender Vorteil: Man kann ohne Internet-Unterbrechung einen DSL Anbieter wechseln. Ausfallrisiko bei Rufnummernportierung bleibt jedoch.
Verfasser
Joe1234. Jan

Im Keller kommen mehrere Adernpaare an die auf einem Terminalblock …Im Keller kommen mehrere Adernpaare an die auf einem Terminalblock aufgelegt sind (in Telekomsprache heißt der Terminalblock "APL" und dort dann z.B. "Leitung 1 auf Stift 1"), von hier kannst du dir einfach einen 2. Anschluss legen lassen: Z.B. den Techniker bitten einfach lose eine Telefondose anzuklemmen, damit er seine Leitungstests machen kann. Idealerweise macht der Techniker die neue Dose an die alte Leitung und macht die alte Dose an die neue Leitung, dann kannst du mit der bestehenden Hausverdrahtung weiterarbeiten. Wenn der Techniker nicht mitspielt, kann man theoretisch die zwei Leitungen auch selbst umklemmen (mag die Telekom uberhaupt nicht - "Hoheitsgebiet der Telekom").Problem beim 2. Anschluss ist nur, dass man Rufnummern vom alten Anschluss nicht mehr nutzen kann (wenn man nicht zwei Router betreiben will.Entscheidender Vorteil: Man kann ohne Internet-Unterbrechung einen DSL Anbieter wechseln. Ausfallrisiko bei Rufnummernportierung bleibt jedoch.



Sehr gut, ein Mann mit Wissen- in deutschen Foren eine absolute Mangelerscheinung. Gibt es es im Internet auch Anleitungen event. Youtube die richtige Anleitung, wie man es selbst macht ?

Ich finde verm. das Video, aber ob es auch wirklich das richtige ist. Mein Anliegen ist nicht so exotisch. Ich bin davon überzeugt, dass es auch für Andere nützlich wäre.
Vielen Dank.
DasLebenstinkt4. Jan

Sehr gut, ein Mann mit Wissen- in deutschen Foren eine absolute …Sehr gut, ein Mann mit Wissen- in deutschen Foren eine absolute Mangelerscheinung. Gibt es es im Internet auch Anleitungen event. Youtube die richtige Anleitung, wie man es selbst macht ?Ich finde verm. das Video, aber ob es auch wirklich das richtige ist. Mein Anliegen ist nicht so exotisch. Ich bin davon überzeugt, dass es auch für Andere nützlich wäre.Vielen Dank.


Wenn du dich nicht auskennst, würde ich einfach den Techniker (der ja unvermeidlich ins Haus kommen muss) nett fragen und ihm genau beschreiben was du vor hast (neuer Anschluss an alter Dose, alter Anschluss auf neue/temporäre Dose). Dann klappt das schon.
Video finde ich kein passendes. Aber vielleicht kannst du es dir mit diesem Wiki-Bild besser vorstellen (links Kabel vom Telekom Verteiler, rechts Kabel von der Hausverkabelung, in diesem Bild kommen 6 Paare an und nur das obere Paar ist genutzt, die Verbindungstechniken sind entweder geschraubt oder schneid-klemm Verbinder): 16038414-PDnHk.jpg
Joe1234. Jan

Im Keller kommen mehrere Adernpaare an die auf einem Terminalblock …Im Keller kommen mehrere Adernpaare an die auf einem Terminalblock aufgelegt sind (in Telekomsprache heißt der Terminalblock "APL" und dort dann z.B. "Leitung 1 auf Stift 1"), von hier kannst du dir einfach einen 2. Anschluss legen lassen: Z.B. den Techniker bitten einfach lose eine Telefondose anzuklemmen, damit er seine Leitungstests machen kann. Idealerweise macht der Techniker die neue Dose an die alte Leitung und macht die alte Dose an die neue Leitung, dann kannst du mit der bestehenden Hausverdrahtung weiterarbeiten. Wenn der Techniker nicht mitspielt, kann man theoretisch die zwei Leitungen auch selbst umklemmen (mag die Telekom uberhaupt nicht - "Hoheitsgebiet der Telekom").Problem beim 2. Anschluss ist nur, dass man Rufnummern vom alten Anschluss nicht mehr nutzen kann (wenn man nicht zwei Router betreiben will.Entscheidender Vorteil: Man kann ohne Internet-Unterbrechung einen DSL Anbieter wechseln. Ausfallrisiko bei Rufnummernportierung bleibt jedoch.



Das funktioniert nicht, denn die TAL ist durch den 1. Vertrag (Anbieter) geblockt.
Und der Auftrag wird seitens der Telekom storniert.
Im übrigen heißt APL nicht Terminalblock, sondern Abschlusspunkt Linientechnik.
Arbeiten an der TAL, dem APL und an der 1. TAE durch Kunden sind verboten.
Bitte nicht mit gefährlichen Halbwissen die User irritieren. Danke.

@DasLebenstinkt
Beauftrage einfach einen neuen DSL Anschluss, also ohne Rufnummernportierung usw.
Teile deinem neuen Anbieter mit, dass du noch keine TAE Dose hast.
Es wird dann ein DSL Port reserviert für die neue Leitung. Und der Techniker wird dir eine neue zusätzliche TAE Dose neben die bereits bestehende setzen. In der Regel führen mehrere CuDa (Kupferdoppeladern) vom APL hoch in die Wohnung. In meiner alten Wohnung waren 3 separate TAE Dosen nebeneinander.

Wenn dir deine Festnetznummer wichtig ist, portiere diese einfach zu einem SIP Anbieter wie easybell oder sipgate.
Diese Rufnummer trägst du dann unabhängig von deinem Provider in deinen VoIP Router ein und nutzt die Telefonie über den SIP Anbieter. Damit sparst du dir in Zukunft die Portierungsgebühren.
Bearbeitet von: "dodo2" 4. Jan
dodo24. Jan

Das funktioniert nicht, denn die TAL ist durch den 1. Vertrag (Anbieter) …Das funktioniert nicht, denn die TAL ist durch den 1. Vertrag (Anbieter) geblockt. Und der Auftrag wird seitens der Telekom storniert.Im übrigen heißt APL nicht Terminalblock, sondern Abschlusspunkt Linientechnik. Arbeiten an der TAL, dem APL und an der 1. TAE durch Kunden sind verboten. Bitte nicht mit gefährlichen Halbwissen die User irritieren. Danke. @DasLebenstinkt Beauftrage einfach einen neuen DSL Anschluss, also ohne Rufnummernportierung usw.Teile deinem neuen Anbieter mit, dass du noch keine TAE Dose hast.Es wird dann ein DSL Port reserviert für die neue Leitung. Und der Techniker wird dir eine neue zusätzliche TAE Dose neben die bereits bestehende setzen. In der Regel führen mehrere CuDa (Kupferdoppeladern) vom APL hoch in die Wohnung. In meiner alten Wohnung waren 3 separate TAE Dosen nebeneinander. Wenn dir deine Festnetznummer wichtig ist, portiere diese einfach zu einem SIP Anbieter wie easybell oder sipgate.Diese Rufnummer trägst du dann unabhängig von deinem Provider in deinen VoIP Router ein und nutzt die Telefonie über den SIP Anbieter. Damit sparst du dir in Zukunft die Portierungsgebühren.


Ich denke du hast recht, dass man am APL nichts verändern darf, allerdings habe ich eben versucht herauszufinden wie gefährlich mein Halbwissen wirklich ist bzw. was passiert wenn man trotzdem am APL Änderungen vornimmt. Die Infos sind erstaunlich dünn: Es gibt praktisch zwei Gruppen "ist verboten lass es" und "mein Haus, ich mache was mit gefällt", aber niemand berichtet von Strafen/Konsequenzen für eine Änderung am APL, eher davon, dass die Telekom Techniker Änderungen nicht wirklich interessieren. Hast du hier mehr Background?

Wenn es nach der Telekom und Co ginge wären heute Änderungen am Router auch verboten (Stichwort Zwangsrouter). Eine Quelle ausserhalb der Telekom wäre also gut.
Verfasser
an Joe123, dodo2


Vielen Dank euch beiden. Immerhin scheinen Sie beide überhaupt in der Sache Wissen zu haben.


Nur für die Geschichte : der Techniker muss gar nicht jedes Mal in die Wohnung. In der betroffenen Wohnung gab es vorher überhaupt kein DSL und das Festnetztelefon wurde irgendwann mal wegen Nutzlosigkeit gekündigt. Die TAE-Dose war also "tot".
Dann wurde der DSL-Anschluss beantragt (VDSL von Vodafone). Der Techniker hat an dem Tag einfach angerufen, um zu sagen, dass der Anschluss läuft. Er war also gar nicht in der Wohnung.
Bearbeitet von: "DasLebenstinkt" 4. Jan
Joe1234. Jan

Ich denke du hast recht, dass man am APL nichts verändern darf, allerdings …Ich denke du hast recht, dass man am APL nichts verändern darf, allerdings habe ich eben versucht herauszufinden wie gefährlich mein Halbwissen wirklich ist bzw. was passiert wenn man trotzdem am APL Änderungen vornimmt. Die Infos sind erstaunlich dünn: Es gibt praktisch zwei Gruppen "ist verboten lass es" und "mein Haus, ich mache was mit gefällt", aber niemand berichtet von Strafen/Konsequenzen für eine Änderung am APL, eher davon, dass die Telekom Techniker Änderungen nicht wirklich interessieren. Hast du hier mehr Background?Wenn es nach der Telekom und Co ginge wären heute Änderungen am Router auch verboten (Stichwort Zwangsrouter). Eine Quelle ausserhalb der Telekom wäre also gut.



Es bringt sowieso nichts daran zu ändern, denn es muss eine 2. TAL geschaltet werden mit 2. DSL Port.
Ist ein Anbieter bereits auf eine TAL geschaltet = Storno des neuen Vertrags.
Bzw. wird dann erst geschaltet wenn der Vertrag endet.
Will man 2 Anbieter haben, braucht man auch 2 Leitungen.
Bearbeitet von: "dodo2" 4. Jan
DasLebenstinkt4. Jan

an Joe123, dodo2Vielen Dank euch beiden. Immerhin scheinen sie beide …an Joe123, dodo2Vielen Dank euch beiden. Immerhin scheinen sie beide überhaupt in der Sache Wissen zu haben. Nur für die Geschichte : der Techniker muss gar nicht jedes Mal in die Wohnung. In der betroffenen Wohnung gab es vorher überhaupt kein DSL und das Festnetztelefon wurde irgendwann mal wegen Nutzlosigkeit gekündigt. Die TAE-Dose war also "tot".Dann wurde der DSL-Anschluss beantragt (VDSL von Vodavone). Der Techniker hat an dem Tag einfach angerufen, um zu sagen, dass der Anschluss läuft. Er war also gar nicht in der Wohnung.



Ja, weil die TAL schon eindeutig gekennzeichnet war.
Aber beim installieren einer 2. Leitung muss ein Techniker kommen.
Verfasser
dodo24. Jan

Ja, weil die TAL schon eindeutig gekennzeichnet war.Aber beim installieren …Ja, weil die TAL schon eindeutig gekennzeichnet war.Aber beim installieren einer 2. Leitung muss ein Techniker kommen.




Wenn man es nach deiner Methode macht, ist der Techniker dazu verpflichtet, die zweite Leistung zu suchen und eine zweite Dose zu installieren, oder kann er einfach abdrehen mit den Worten, "Eine Dose, eine belegte Leitung - da mache ich nichts. Sie müssen warten, bis der alte Vertrag ausläuft."
DasLebenstinkt4. Jan

an Joe123, dodo2Vielen Dank euch beiden. Immerhin scheinen Sie beide …an Joe123, dodo2Vielen Dank euch beiden. Immerhin scheinen Sie beide überhaupt in der Sache Wissen zu haben. Nur für die Geschichte : der Techniker muss gar nicht jedes Mal in die Wohnung. In der betroffenen Wohnung gab es vorher überhaupt kein DSL und das Festnetztelefon wurde irgendwann mal wegen Nutzlosigkeit gekündigt. Die TAE-Dose war also "tot".Dann wurde der DSL-Anschluss beantragt (VDSL von Vodafone). Der Techniker hat an dem Tag einfach angerufen, um zu sagen, dass der Anschluss läuft. Er war also gar nicht in der Wohnung.


bei einem gekündigten / still gelegten Anschluss wird ja von der Telekom der Anschluss entweder am Verteiler oder im EDV System der Saft abgedreht und nicht bei Dir vor Ort.
DasLebenstinkt4. Jan

Wenn man es nach deiner Methode macht, ist der Techniker dazu …Wenn man es nach deiner Methode macht, ist der Techniker dazu verpflichtet, die zweite Leistung zu suchen und eine zweite Dose zu installieren, oder kann er einfach abdrehen mit den Worten, "Eine Dose, eine belegte Leitung - da mache ich nichts. Sie müssen warten, bis der alte Vertrag ausläuft."



Er wird eine 2. Leitung geschaltet. Du kannst mehrere Anschlüsse haben.
Das haben viele Kunden so.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler