DSL Anschluss - wie kommt das Signal ins Haus?

Hallo liebe myDealz Gemeinde,

auch wieder einmal vorab. Leider hab ich zu diesem Thema nichts gefunden was meinen Durst stillen könnte.

vorab Info (nur bei Interesse lesen):

Ich war jetzt fast 24 Monate bei der Telekom im "junge Leute" Tarif unterwegs. Was mir dort zu Beginn gut gefallen hat war die hohe Auszahlung bei Qipu für den Abschluss des Vertrages. Die 120€ Bonus für einen Neukundenvertrag. Die 10% Onlinebonus und zu guterletzt die ersten 12 Monate den -5€ zu zahlenden Betrag. Im Schnitt hatte ich glaube ich irgendwo für 24 Monate bei 15€ gelegen.

das Wesentliche meiner Frage:

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen Anbieter, da die Telekom nicht dazu bereit ist meinen Vertrag im "junge Leute" Tarif weiterzuführen. Dabei möchte ich aber nicht zu einem Anbieter wechseln über den meine Daten per "Kabel" ins Haus gelangen. Jetzt stellt sich meine Frage, woher weiss ich wie die Daten in mein Haus kommen bzw. welche Anbieter sind komplett deckungsgleich wie die Telekom so dass ich ggf. nur die Zugangsdaten in meinem Speedport-IP ändern müsste. Oder bieten jetzt alle diesen IP-basierten Internetanschluss an trotz das es Vodafone Kabel Deutschland heißt?

Bin für eure Antworten dankbar!


Grüße,

Charlies Pferd

16 Kommentare

Fast alles was dsl heißt kommt über die Telefon Buchse

Hä? Nimm einen DSL-Anbieter, dann hast du das, was du willst.
Das andere sind Kabelanbeiter.

Ich versteh dein Problem nicht.

Bei Vodafone (dazu gehört nun auch Kabel Deutschland) muss man nur das richtige bestellen. Also eben (V)DSL statt Kabel. Ansonsten 1&1, Congstar (Telekom) und Telefonica (bspw. auch Easybell) sind weitere Kandidaten für DSL.

Die Kabelanbieter haben die Kabelleitung immer exklusiv. Es wird also nur einen Kabelanbieter bei dir geben, z.B. Unitymedia.

Wenn er bei der Telekom war, wird er aber kein "Kabel" haben. Verstehe auch nicht wie man überhaupt auf die Frage kommen kann? Bietet doch jeder Anbieter einen Verfügbarkeitscheck auf seiner Website an??

muhkuhmd

Wenn er bei der Telekom war, wird er aber kein "Kabel" haben. Verstehe auch nicht wie man überhaupt auf die Frage kommen kann? Bietet doch jeder Anbieter einen Verfügbarkeitscheck auf seiner Website an??



Danke an alle für die Antworten.

Ich habe mich schon etwas länger nicht mehr damit beschäftigt. Auf die Frage komme ich deswegen, da ich mit der Telekom eigentlich ganz zufriedne bin aber nicht gewillt bin 29,90€ für 16Mbit auf 24 Monate Laufzeit zu zahlen. Da jetzt zusätzlich zu der Suche des geeigneten Anbieters jetzt noch die Gefahr des Vertragsabschlusses mit der Drosselung besteht bin ich etwas durcheinander. Die einen nennen das IP-basierten Anschluss, die anderen V(DSL) etc. Klar sind das vielleicht "Marketing"geschichten die mich zum Bsp. in die Irre führen. Aber wenn das so ist, dann ich ja bequem zu einem Anbieter wechseln der auf dieselbe Weise das Signal bei mir absetzt. Oftmals ist es ja so, dass ich wahrscheinlich keine Beeinträchtigung haben werde, da die Leitungen ggf. alle von der Telekom vermietet werden.

Grüße und vielen Dank nochmal

Im nachhinein wirkt die Frage natürlich etwas dumm!

Kleiner Exkurs:
Früher gab es Kabelanbieter, die über die Kabelsteckdose TV angeboten haben und Telefonanbieter, die über die Telefonsteckdose Telefon angeboten haben. Irgendwann kam dann das Internet und Telefonanbieter haben zusätzlich über die Telefonsteckdose auch Internet (DSL, ISDN genannt) angeboten und die TVanbieter wiederum Internet über die Kabelsteckdose (war wahnsinnig viel schneller als was die Telefonanbieter konnten). Heutzutage bieten sie sogar das an, was die "Konkurrenz" anbietet: Also Telefonanbieter wie die Telekom, bieten über die Telefonsteckdose Telefon, Internet UND TV an, während Kabelanbieter wie Unitymedia über die Kabelsteckdose TV, Internet UND Telefon anbieten.

mariob

...) und Telefonica (bspw. auch Easybell) ...



KLUGSCHEISSERMODUS [ON]
Easybell beliefert Neukunden nur noch per QSC und nicht mehr per Telefonica. Alkunden werden umgestellt zum März hin.

Hoermis

Easybell beliefert Neukunden nur noch per QSC und nicht mehr per Telefonica. Alkunden werden umgestellt zum März hin.



Danke, das war mir in der Tat neu.

Vielleicht noch eine Frage an alle:

Kann ich zu EasyBell wechseln. 1 Monat dortbleiben und dann wieder zur Telekom wechseln? ^^

ist es vielleicht möglic

Obstmus1212

Kleiner Exkurs: Früher gab es Kabelanbieter, die über die Kabelsteckdose TV angeboten haben und Telefonanbieter, die über die Telefonsteckdose Telefon angeboten haben. Irgendwann kam dann das Internet und Telefonanbieter haben zusätzlich über die Telefonsteckdose auch Internet (DSL, ISDN genannt) angeboten und die TVanbieter wiederum Internet über die Kabelsteckdose (war wahnsinnig viel schneller als was die Telefonanbieter konnten). Heutzutage bieten sie sogar das an, was die "Konkurrenz" anbietet: Also Telefonanbieter wie die Telekom, bieten über die Telefonsteckdose Telefon, Internet UND TV an, während Kabelanbieter wie Unitymedia über die Kabelsteckdose TV, Internet UND Telefon anbieten.



Danke!

Das wäre aufgrund der Bereitstellungsgebühr (49,95 €) ein teurer Monat
Du kannst bei der Telekom einen neuen Vertrag abschließen. Dann bekommst n neuen Router und bist Neukunde.
Ist nur die Frage, ob es ein Angebot mit den Konditionen gibt, die du jetzt hast.

Hast du schon gekündigt?

Schau doch mal bei Vodafone DSL/VDSL, da gibt es ordentlich cashback, sehr günstig eine Fritzbox 7490 und gute Beratung im Forum durch den Händler remoters:
mydealz.de/dea…571

Hoermis

Alkunden werden umgestellt zum März hin.



Oder werden sogar komplett gekündigt:
onlinekosten.de/new…tml

Hoermis

Alkunden werden umgestellt zum März hin.



Wobei die 65 Kunden echt vernachlaessigbar sind

Was hat es für einen Sinn, das "alte" Gerät behalten zu wollen? Schließ ein neues, vorkonfiguriertes von deinem neuen Anbieter an und gut.

muhkuhmd

Wenn er bei der Telekom war, wird er aber kein "Kabel" haben. Verstehe auch nicht wie man überhaupt auf die Frage kommen kann? Bietet doch jeder Anbieter einen Verfügbarkeitscheck auf seiner Website an??


Den IP-Anschluss hast du überall. Kein Anbieter bietet mittlerweile bei neuaufträgen einen analogen Anschluss mehr an.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ein etwas anderer Deal...1622
    2. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1216
    3. Heizkörper - Thermostate EQ3 / equiva22
    4. Willkommen zum neuen mydealz6842192

    Weitere Diskussionen