DSL-Frage (technisch)

25
eingestellt am 7. Jan 2016
Hallo zusammen,
Ich habe (noch) einen VDSL-Anschluss bei Vodafone. Seit ca. 2 Monaten ist abends die Geschwindigkeit statt 50.000 ungefähr 5.000. Ticket ist eröffnet, aber es passiert absolut gar nichts. Kein Techniker-Termin, keine Behebung. Regionale Störung. Aha.
Und wann diese behoben wird, kann KEINER von Vodafone sagen! Gut, mein Vertrag läuft in 5 Wochen sowieso aus; das ich Interesse an einer Verlängerung hätte, wenn der Anschluss einwandfrei funktionieren würde, interessiert dort offenbar niemanden. Auch das Angebot für eine VVL ist nicht so prickelnd.
So muss ich mich wohl nach einer Alternative umschauen. O2 wäre ganz gut für einen kurzen Zeitraum, um danach wieder als Neukunde bei Vodafone zu gelten.

Frage:
Wenn ich nun zu o2 wechsle, besteht doch die Chance an einen anderen Port angeschlossen zu werden, oder? D.h. ich könnte doch am Ende eine bessere Leitung bekommen, oder? (sowohl Vodafone als auch o2 haben die Leitungen von der Telekom gemietet)

Kennt sich damit jemand aus?

Danke und Gruß

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
25 Kommentare

Wenn ich nun zu o2 wechsle, besteht doch die Chance an einen anderen Port angeschlossen zu werden, oder?



Ich würde sagen: Nein. Die Anschlüsse werden genutzt wie sie gelegt wurden.

Laut Aussage eines Telekom-Technikers (der, der meinen Anschluss in der Wohnung gemacht hat, cooler Typ), müsste sogar bei einem Providerwechsel kein Techniker kommen - wird jedoch gemacht, um abrechnen zu können...

nur per Kabel würde es anders laufen. Unitymedia, Kabel Deutschland usw.

o2 hat doch seinen "fair-use" Mist eingeführt.
Musst du wissen, wenn du aber 50.000er Leitung hast, wirst damit wohl mehr anfangen als 300GB/Monat
Reicht ja Streamen in HD und paar Sachen offline speichern aus.

Drizzt

nur per Kabel würde es anders laufen. Unitymedia, Kabel Deutschland usw.



Oder Hybrid per LTE...
Funktioniert auch ganz gut. Wenn die normale (V)DSL-Leitung nicht's mehr her gibt, springt das LTE ein. Ohne Drosselung natürlich...
Feine Sache

cityhawk

o2 hat doch seinen "fair-use" Mist eingeführt. Musst du wissen, wenn du aber 50.000er Leitung hast, wirst damit wohl mehr anfangen als 300GB/Monat Reicht ja Streamen in HD und paar Sachen offline speichern aus.



Damit kann man leben. Auch, wenn es mich im Dezember zum ersten Mal eingeschränkt hat vom Nutzungsverhalten.

Wird ja erst gedrosselt, wenn du 3x hintereinander mehr als 300 GB im Monat verbraucht hast.

Wenn ich nun zu o2 wechsle, besteht doch die Chance an einen anderen Port angeschlossen zu werden, oder?


Kann ich bestätigen, mein DSL hat damals schon funktioniert bevor der Techniker alles“ "umgesteckt" hat. War auch ein Providerwechsel. Also in meinem Fall wurde da gar nichts geändert...

Verfasser

Kabel ist nicht verfügbar
ja, aber ich verbrauche beim besten Willen keine 10 GB pro Tag. Streamen tue ich nicht, höchstens Downloaden, aber auch nicht viel. Daher wäre o2 zur Überbrückung für 4 oder 5 Monate das Beste, da auch keine Anschlußgebühr anfällt.

@Mario
Danke für deine Hilfe. Habe aber Hoffnung, dass o2 sich wirklich um die "Störung" kümmert. Bei Vodafone werde ich nur vertröstet.


Verfasser

Wenn ich nun zu o2 wechsle, besteht doch die Chance an einen anderen Port angeschlossen zu werden, oder?



hast du die Rufnummer mitgenommen?

cityhawk

o2 hat doch seinen "fair-use" Mist eingeführt. Musst du wissen, wenn du aber 50.000er Leitung hast, wirst damit wohl mehr anfangen als 300GB/Monat Reicht ja Streamen in HD und paar Sachen offline speichern aus.


Habe im Dezember 53458MB (gesendet/empfangen) bei 120.000 Leitung.

Ein normaler User ohne tägliches streamen oder Filme downloaden kommt mit den 300GB locker aus.

Zu O2 zu wechseln, nur um danach wieder Neukunde bei Vodafone zu sein und zurückzuwechseln würde ich sein lassen. Je nach Glück/Pech bist du pro Anbieterwechsel gleich mal 1-180 Tage ohne Internet. Das zweimal riskieren...sinnlos.

Wenn ich nun zu o2 wechsle, besteht doch die Chance an einen anderen Port angeschlossen zu werden, oder?


Nein

Verfasser

dschamboumping

Zu O2 zu wechseln, nur um danach wieder Neukunde bei Vodafone zu sein und zurückzuwechseln würde ich sein lassen. Je nach Glück/Pech bist du pro Anbieterwechsel gleich mal 1-180 Tage ohne Internet. Das zweimal riskieren...sinnlos.



ich will ja eigentlich auch gar nicht wechseln, aber mein Internet klappt halt im Moment abends nur langsam. Wenn es behoben wird, will oder kann mir keiner von Vodafone sagen....

Ich tippe mal einfach, dass der DSLAM ausgelastet ist (bzw. zu "klein" ans Netz gekoppelt ist). Dass es nur abends auftritt wenn sich die allg. Last stark erhöht spricht sehr dafür. Da nutzt auch kein Providerwechsel.

Verfasser

ExtraFlauschig

Ich tippe mal einfach, dass der DSLAM ausgelastet ist (bzw. zu "klein" ans Netz gekoppelt ist). Dass es nur abends auftritt wenn sich die allg. Last stark erhöht spricht sehr dafür. Da nutzt auch kein Providerwechsel.



ja, das wird es wohl leider sein. Meinst du, dass es nicht gelöst werden kann - irgendwann? Ich tippe als Laie darauf, dass die Telekom die Kapazität erhöhen muss, richtig?
Bis vor 2 Monaten war das Problem aber bei mir nicht der Fall.

cityhawk

o2 hat doch seinen "fair-use" Mist eingeführt. Musst du wissen, wenn du aber 50.000er Leitung hast, wirst damit wohl mehr anfangen als 300GB/Monat Reicht ja Streamen in HD und paar Sachen offline speichern aus.



Allein schon um eine "Drosselung" nicht zu unterstützen.
Wieso war die Aufregung bei der Telekom so groß und nun ist das hierbei okay?
o2 hat gewartet bis sich der Shitstorm gegen die Telekom legte und setzte dann einfach seine Pläne um.

Würde aus Prinzip dann easybell nehmen, auch wenn es da kaum Cashback gibt wie bei o2 direkt.

cityhawk

o2 hat doch seinen "fair-use" Mist eingeführt. Musst du wissen, wenn du aber 50.000er Leitung hast, wirst damit wohl mehr anfangen als 300GB/Monat Reicht ja Streamen in HD und paar Sachen offline speichern aus.


Da hast du Recht. Allerdings unterscheiden sich die Preise der Telekom und O2 auch ganz schön, wenn man nicht hier irgendwelche super Angebote wahr nimmt. Aber das ist dann eben Einstellungssache, wie man zu welchem Verhalten von welchem Provider steht usw.

Ich als Mitarbeiter des beliebtesten Providers mit dem Magenta T, kann dir sagen, dass sowohl Vodafone, als auch 1&1 und co. die Leitungen der Telekom nutzen. Fairerweise muss ich aber sagen, dass alle anderen Provider mehr aus den Kabeln heraus holen können. So bekomme ich bspw. bei mir zuhause max. 16.000 bei der Telekom aber 50.000 bei 1&1. Habe mich aber bewusst für Kabel entschieden, weil es einfach viel günstiger ist und eine viel höhere Bandbreite erreicht werden kann. (200.000)

fuunky

Ich als Mitarbeiter des beliebtesten Providers mit dem Magenta T, kann dir sagen, dass sowohl Vodafone, als auch 1&1 und co. die Leitungen der Telekom nutzen. Fairerweise muss ich aber sagen, dass alle anderen Provider mehr aus den Kabeln heraus holen können. So bekomme ich bspw. bei mir zuhause max. 16.000 bei der Telekom aber 50.000 bei 1&1. Habe mich aber bewusst für Kabel entschieden, weil es einfach viel günstiger ist und eine viel höhere Bandbreite erreicht werden kann. (200.000)



Zuverlässiger ist m.M.n. eine (V)DSL Leitung. Wenn man eh TV schauen will und das nicht über Satelit kann/darf
dann wäre auch Kabel die erste Wahl, aufgrund der Kombi-Tarife.

fuunky

Ich als Mitarbeiter des beliebtesten Providers mit dem Magenta T, kann dir sagen, dass sowohl Vodafone, als auch 1&1 und co. die Leitungen der Telekom nutzen. Fairerweise muss ich aber sagen, dass alle anderen Provider mehr aus den Kabeln heraus holen können. So bekomme ich bspw. bei mir zuhause max. 16.000 bei der Telekom aber 50.000 bei 1&1. Habe mich aber bewusst für Kabel entschieden, weil es einfach viel günstiger ist und eine viel höhere Bandbreite erreicht werden kann. (200.000)


zuverlässig ist die Telekom auch nicht X)

@fuunky

stimmt, ich glaube die Telekom hat den schlechtesten (Geschäftskunden) Support den ich je erlebt habe

Verfasser

cityhawk

o2 hat doch seinen "fair-use" Mist eingeführt. Musst du wissen, wenn du aber 50.000er Leitung hast, wirst damit wohl mehr anfangen als 300GB/Monat Reicht ja Streamen in HD und paar Sachen offline speichern aus.



easybell ist bei mir nicht verfügbar....

MMcFly267

easybell ist bei mir nicht verfügbar....



Natürlich Verfügbarkeit als Bedingung...
Seltsam, o2 aber schon?

cityhawk

Natürlich Verfügbarkeit als Bedingung... Seltsam, o2 aber schon?



Kommt wohl vor. Easybell schaltet zwar über Telefonica, trotzdem kann es zur Abweichung der Verfügbarkeit kommen.

Verfasser

MMcFly267

easybell ist bei mir nicht verfügbar....


Muss mich korrigieren. Ist mittlerweile schon verfügbar, aber nur ADSL bis 16.000... Dann leider keine Alternative

Wenn ich nun zu o2 wechsle, besteht doch die Chance an einen anderen Port angeschlossen zu werden, oder?


Es gibt trotzdem einen neuen Port.
Nur der Rest der Leitungsführung bleibt gleich beim Anbieterwechsel.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. iPhone 8 vs iPhone x -lohnt sich der Aufpreis?1415
    2. *Black friday* Note 8 buy one get one free88
    3. IPhone X bei Amazon1123
    4. Gratis Lotto über GMX Nette Woche77

    Weitere Diskussionen