eingestellt am 14. Dez 2021
Guten Tag allerseits,

ich bin auf der Suche nach einem DSL Modem für meinen 50 Mbit Anschluss. Es kann sein dass in Zukunft der Anschluss auf 100-250 Mbit ausgebaut wird. Deswegen möchte ich auch vorsorgen, damit ich später nicht erneut kaufen muss.
Ich habe gesehen, dass es Modem von Draytek gibt für ca. 100€. Gibt es Alternativen?
Mir ist eine gute connection und ein störungsfreier betrieb sehr wichtig!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Sag was dazu
30 Kommentare
  1. Avatar
    Wenn nur Modem, dann Draytek
  2. Avatar
    Muss dann aber VDSL2 / Vectoring unterstützen. Draytek ist ein guter Hersteller.
  3. Avatar
    es gibt auch schon den neuen Glasfaserstandard G fast. Das wird von den wenigsten DSL Modemgeräten unterstützt. Meine 7590 FritzBox konnte ich z.B. für meine neue 250er von 1&1 (M-Net Glasfaser) Leitung nicht nutzen!
  4. Avatar
    Kauf dir bei ebay kleinanzeigen für ca. 40-60 € eine nagelneue Fritzbox 7520.
    Die hat alles dran was man braucht.
    Und frage den Verkäufer nach dem Lieferschein/Rechnung, zwecks der 5 jährigen AVM Garantie.
  5. Avatar
    drussohn14.12.2021 13:52

    es gibt auch schon den neuen Glasfaserstandard G fast. Das wird von den …es gibt auch schon den neuen Glasfaserstandard G fast. Das wird von den wenigsten DSL Modemgeräten unterstützt. Meine 7590 FritzBox konnte ich z.B. für meine neue 250er von 1&1 (M-Net Glasfaser) Leitung nicht nutzen!


    Glasfaser hat mit DSL aber zunächst einmal nix zu tun. FTTH ist kein DSL.
  6. Avatar
    drussohn14.12.2021 13:52

    es gibt auch schon den neuen Glasfaserstandard G fast. Das wird von den …es gibt auch schon den neuen Glasfaserstandard G fast. Das wird von den wenigsten DSL Modemgeräten unterstützt. Meine 7590 FritzBox konnte ich z.B. für meine neue 250er von 1&1 (M-Net Glasfaser) Leitung nicht nutzen!



    G.fast ist KEIN neuer Glasfaserstandard, sondern der Nachfolger von VDSL2. G.fast arbeitet mit Kupferkabel genauso wie VDSL.
  7. Avatar
    Aushilfsmafiosi14.12.2021 14:24

    Glasfaser hat mit DSL aber zunächst einmal nix zu tun. FTTH ist kein DSL.


    Stichwort: wird evtl. auf 100 - 250 Mbit ausgebaut. Da kommt dann evtl. G fast ins Spiel.
  8. Avatar
    Fritzbox 7520, 7530 oder 7590 (letzte beide als ax Version auch verfügbar)
  9. Avatar
    drussohn14.12.2021 14:27

    Stichwort: wird evtl. auf 100 - 250 Mbit ausgebaut. Da kommt dann evtl. G …Stichwort: wird evtl. auf 100 - 250 Mbit ausgebaut. Da kommt dann evtl. G fast ins Spiel.


    G.Fast ist ein VDSL(2)-Protokoll für Supervectoring. Kein FTTH.
  10. Avatar
    +1 Für ne Fritzbox 7520 oder 7530. Günstig, große Community, einfach Einzustellen. Empfehle ich jedem privaten und kleineren Firmen für Standardanwendungen (einfache Telefonanlage, einfaches VPN und einfacher DHCP Server) und durch den USB Anschluss kann man die sogar als Netzwerkspeicher missbrauchen.

    Durch die Möglichkeit des Gäste LAN und Gäste WLAN kann man sogar zwei voneinander unabhängige Netze erstellen.

    Viel mehr braucht man im privaten Bereich nur selten.
    Bearbeitet von: "joe3526" vor 22 h, 1 m
  11. Avatar
    drussohn14.12.2021 13:52

    es gibt auch schon den neuen Glasfaserstandard G fast. Das wird von den …es gibt auch schon den neuen Glasfaserstandard G fast. Das wird von den wenigsten DSL Modemgeräten unterstützt. Meine 7590 FritzBox konnte ich z.B. für meine neue 250er von 1&1 (M-Net Glasfaser) Leitung nicht nutzen!


    Weil noch kein Chipsatz ADSL und G.Fast unterstützt. 7590 sollte vielleicht bewusst noch ADSL unterstützen. Zudem so billiger zu bauen gewesen. Die Fritzbox 7583 unterstützt G.Fast. Bei Draytek Vigor166.

    G.Fast ist übrigens kein Glasfaserstandard, sondern halt einer für Kupferleitungen. Bei Dir wird auch keine Glasfaser aus der Wand kommen, oder?

    joe352614.12.2021 16:00

    +1 Für ne Fritzbox 7520 oder 7530. Günstig, große Community, einfach Ei …+1 Für ne Fritzbox 7520 oder 7530. Günstig, große Community, einfach Einzustellen. Empfehle ich jedem privaten und kleineren Firmen für Standardanwendungen (einfache Telefonanlage, einfaches VPN und einfacher DHCP Server) und durch den USB Anschluss kann man die sogar als Netzwerkspeicher missbrauchen.


    Macht aber die 250 nicht mit, da keine Supervectoring Unterstützung. Bei Fritz erst ab Serie 75xx.
    Bearbeitet von: "quak1" vor 22 h, 1 m
  12. Avatar
    quak114.12.2021 16:01

    Weil noch kein Chipsatz ADSL und G.Fast unterstützt. 7590 sollte …Weil noch kein Chipsatz ADSL und G.Fast unterstützt. 7590 sollte vielleicht bewusst noch ADSL unterstützen. Zudem so billiger zu bauen gewesen. Die Fritzbox 7583 unterstützt G.Fast. Bei Draytek Vigor166.G.Fast ist übrigens kein Glasfaserstandard, sondern halt einer für Kupferleitungen. Bei Dir wird auch keine Glasfaser aus der Wand kommen, oder?Macht aber die 250 nicht mit, da keine Supervectoring Unterstützung. Bei Fritz erst ab Serie 75xx.


    Na die 7520 und die 7530 können Supervectoring bis 300MBit.

    EDIT fragt:
    Ist es zwingend notwendig, dass die 7530 eine AX Version sein muss für Supervectoring oder bezieht sich das AX lediglich aufs Wifi 6?
    Bearbeitet von: "joe3526" vor 21 h, 56 m
  13. Avatar
    joe352614.12.2021 16:04

    Na die 7520 und die 7530 können Supervectoring bis 300MBit.EDIT fragt:Ist …Na die 7520 und die 7530 können Supervectoring bis 300MBit.EDIT fragt:Ist es zwingend notwendig, dass die 7530 eine AX Version sein muss für Supervectoring oder bezieht sich das AX lediglich aufs Wifi 6?


    Irgendwas muss ich blöd gelesen haben. Ja, 75xx unterstützt Supervectoring (35b) wie ich ja selbst geschrieben habe. Vielleicht was ich vom "günstig" abgelenkt (OK, die 1&1 7520 wird viel auf EKA angeboten).

    AX bezieht sich lediglich auf das Wifi 6. Das hat mit dem Supervectoring nichts zu tun. War schlicht mein Fehler oben.

    Allerdings wurde nach einem Modem gefragt. Da macht das AX keinen Unterschied. Mal abwarten, ob der Ersteller das noch erläutert, ob tatsächlich ein reines Modem benötigt wird.
    Bearbeitet von: "quak1" vor 21 h, 48 m
  14. Avatar
    Wann kommt denn g.fast endlich mal?

    Und wie sieht es aus, wenn die Leitung mit supervectoring nur max 170-190 mbit/s down und 30 up bringt? (Leitung zu lang) Dann hat man glaube ich keinen Vorteil von g.fast?
  15. Avatar
    thermometer14.12.2021 16:17

    Wann kommt denn g.fast endlich mal? Und wie sieht es aus, wenn die Leitung …Wann kommt denn g.fast endlich mal? Und wie sieht es aus, wenn die Leitung mit supervectoring nur max 170-190 mbit/s down und 30 up bringt? (Leitung zu lang) Dann hat man glaube ich keinen Vorteil von g.fast?


    Gibt es regional. Aber wo Supervectoring aud VDSL Basis eingesetzt wird, wird man kaum auf G.Fast umstellen, um die letzten mBit herauszuholen. Ob G.Fast dann was bringen würde, ginge an der Leistungslänge. Allerdings müsste das Supervectoring im Verteiler dann für alle ersetzt werden. Da würden sich viele Kunden nicht freuen, wenn sie dann einen neuen Router bräuchten und vielleicht gar keinen Vorteil hätten.
    Bearbeitet von: "quak1" vor 21 h, 18 m
  16. Avatar
    Autor*in
    dodo214.12.2021 14:10

    Kauf dir bei ebay kleinanzeigen für ca. 40-60 € eine nagelneue Fritzbox 75 …Kauf dir bei ebay kleinanzeigen für ca. 40-60 € eine nagelneue Fritzbox 7520. Die hat alles dran was man braucht. Und frage den Verkäufer nach dem Lieferschein/Rechnung, zwecks der 5 jährigen AVM Garantie.


    Kann die 7520 Bridge Mode oder wie richte ich die dann ein dass nur der Modem aktiviert wird?
    Hab ich mit einem Draytek Vorteile?

    quak114.12.2021 16:51

    @xFurkan61 Ich werfe mal dasZyxel VMG3006-D70Ains Rennen!Hier noch ein …@xFurkan61 Ich werfe mal dasZyxel VMG3006-D70Ains Rennen!Hier noch ein "Deal" dazu:jacob.de/produkte/zyxel-wl-router-modem-vmg3006-d70a-vmg3006-d70a-de01v1f-artnr-6070708.html


    Danke dir. Welche Vorteile hab ich damit gegenüber einer 7520 oder Draytek?
    Bearbeitet von: "xFurkan61" vor 20 h, 25 m
  17. Avatar
    xFurkan6114.12.2021 17:37

    Kann die 7520 Bridge Mode oder wie richte ich die dann ein dass nur der …Kann die 7520 Bridge Mode oder wie richte ich die dann ein dass nur der Modem aktiviert wird?Hab ich mit einem Draytek Vorteile?Danke dir. Welche Vorteile hab ich damit gegenüber einer 7520 oder Draytek?


    7520 kann offiziell keinen Bridge Mode. Es gibt Workarounds, um sie dazu zu bekommen. Inwieweit das noch funktioniert, weiß ich nicht. Würde davon auch eher abraten.

    Zyxel hat tendenziell einen besseren Support als Draytek und ist recht fix mit der Anpassung von Firmware, falls sich technisch etwas ändert. Werden von der Telekom auch im Business Bereich eingesetzt. Hast Du einen anderen Provider, sollte es auch keine Probleme geben. Kannst aber einfach den jeweiligen Gerätenamen mit dem Providernamen und optional dazu noch Supervectoring zusammen googlen und dann kommen bestimmt Erfahrungsberichte.
  18. Avatar
    xFurkan6114.12.2021 17:37

    Kann die 7520 Bridge Mode oder wie richte ich die dann ein dass nur der …Kann die 7520 Bridge Mode oder wie richte ich die dann ein dass nur der Modem aktiviert wird?


    Moment mal, bridge Mode?
    Weist du überhaupt was du willst und was du genau hast?

    Kann es sein, dass du aktuell gar keinen VDSL Anschluss hast, sondern einen Kabelanschluss?
    Denn nur bei solchen Anschlüssen, fragen die Kunden doch immer nach dem Bridge Mode...

    Ein reines VDSL Modem für einen VDSL Anschluss hat doch sowieso kaum jemand. Wozu auch?
    Viel zu teuer im Vergleich zu einer 7520. Zumal du dahinter sowieso bestimmt noch wieder einen (WLAN) Router betreiben willst, für weitere Endgeräte, Telefon usw...
  19. Avatar
    Autor*in
    dodo214.12.2021 18:10

    Moment mal, bridge Mode? Weist du überhaupt was du willst und …Moment mal, bridge Mode? Weist du überhaupt was du willst und was du genau hast? Kann es sein, dass du aktuell gar keinen VDSL Anschluss hast, sondern einen Kabelanschluss? Denn nur bei solchen Anschlüssen, fragen die Kunden doch immer nach dem Bridge Mode... Ein reines VDSL Modem für einen VDSL Anschluss hat doch sowieso kaum jemand. Wozu auch?Viel zu teuer im Vergleich zu einer 7520. Zumal du dahinter sowieso bestimmt noch wieder einen (WLAN) Router betreiben willst, für weitere Endgeräte, Telefon usw...


    Ich möchte mir einen Asus Router kaufen da ich einfach mit der 7590 AX nicht so zufrieden bin wie bei meinem RT AX88U von Asus.
    Dieser besitzt aber keinen Modem.
  20. Avatar
    Dann nimm doch einfach die 7590 als 1. Router mit Modem und verbinde deinen Asus Router damit.
  21. Avatar
    Autor*in
    dodo214.12.2021 21:23

    Dann nimm doch einfach die 7590 als 1. Router mit Modem und verbinde …Dann nimm doch einfach die 7590 als 1. Router mit Modem und verbinde deinen Asus Router damit.


    Aber kann ich das Mesh System vermischen?
  22. Avatar
    xFurkan6114.12.2021 21:24

    Aber kann ich das Mesh System vermischen?


    Wieso "Mesh vermischen"? Lass das Mesh der FB einfach aus und nutze nur das Gateway!
    Bearbeitet von: "blackbirdy" vor 16 h, 25 m
  23. Avatar
    thermometer14.12.2021 16:17

    Wann kommt denn g.fast endlich mal? Und wie sieht es aus, wenn die Leitung …Wann kommt denn g.fast endlich mal? Und wie sieht es aus, wenn die Leitung mit supervectoring nur max 170-190 mbit/s down und 30 up bringt? (Leitung zu lang) Dann hat man glaube ich keinen Vorteil von g.fast?


    Hat mit dem Speed nix zu tun.
    Die 7490 kann einfach kein g.fast, sprich ist bis 100 MBit Anschlüsse nutzbar, aber darüber nicht mehr.
    Wenn du DSL 250 bestellst musst du also ein Modem oder Router haben, der mit g.fast umgehen kann.
  24. Avatar
    Autor*in
    blackbirdy14.12.2021 21:39

    Wieso "Mesh vermischen"? Lass das Mesh der FB einfach aus und nutze nur …Wieso "Mesh vermischen"? Lass das Mesh der FB einfach aus und nutze nur das Gateway!


    Möchte aber die Fritzbox eher verkaufen, denn finde es zu schade die 7590 ax als reines Modem zu verschwenden.
  25. Avatar
    UmHimmelsWillen14.12.2021 22:16

    Hat mit dem Speed nix zu tun.Die 7490 kann einfach kein g.fast, sprich ist …Hat mit dem Speed nix zu tun.Die 7490 kann einfach kein g.fast, sprich ist bis 100 MBit Anschlüsse nutzbar, aber darüber nicht mehr.Wenn du DSL 250 bestellst musst du also ein Modem oder Router haben, der mit g.fast umgehen kann.


    250 wäre dann eher erstmal Supervectoring im den meisten Teilen von D. G.Fast kann auch kein 7590. Muss auch nicht.

    dodo214.12.2021 21:23

    Dann nimm doch einfach die 7590 als 1. Router mit Modem und verbinde …Dann nimm doch einfach die 7590 als 1. Router mit Modem und verbinde deinen Asus Router damit.


    Aber warum denn? Wäre doch sogar teurer.

    xFurkan6114.12.2021 19:23

    Ich möchte mir einen Asus Router kaufen da ich einfach mit der 7590 AX …Ich möchte mir einen Asus Router kaufen da ich einfach mit der 7590 AX nicht so zufrieden bin wie bei meinem RT AX88U von Asus.Dieser besitzt aber keinen Modem.


    7590ax verkaufen. Modem kaufen. Für das übrig gebliebene Geld essen gehen oder Mesh kaufen oder so.
    Bearbeitet von: "quak1" vor 7 h, 21 m
  26. Avatar
    UmHimmelsWillen14.12.2021 22:16

    Hat mit dem Speed nix zu tun.Die 7490 kann einfach kein g.fast, sprich ist …Hat mit dem Speed nix zu tun.Die 7490 kann einfach kein g.fast, sprich ist bis 100 MBit Anschlüsse nutzbar, aber darüber nicht mehr.Wenn du DSL 250 bestellst musst du also ein Modem oder Router haben, der mit g.fast umgehen kann.




    Wenn er 250 Mbit/s VDSL bestellt, braucht er einen Router der VDSL Supervectoring kann.
    Bearbeitet von: "dealoreno" vor 14 h, 53 m
  27. Avatar
    Autor*in
    quak114.12.2021 22:19

    250 wäre dann eher erstmal Supervectoring im den meisten Teilen von D. …250 wäre dann eher erstmal Supervectoring im den meisten Teilen von D. G.Fast kann auch ein 7590. Muss auch nicht. ;)Aber warum denn? Wäre doch sogar teurer.7590ax verkaufen. Modem kaufen. Für das übrog gebliebene Geld essen gehen oder Mesh kaufen oder so.


    Also genau das hatte ich vor. Die reinen Modem sind aber echt sehr überteuert. Was spricht gegen ein 7520?

    Was ich dazu sagen möchte wir nutzen keine Telefonie oder Dect. Es geht rein nur um das Internet.
    Bearbeitet von: "xFurkan61" vor 14 h, 49 m
  28. Avatar
    xFurkan6114.12.2021 23:12

    Also genau das hatte ich vor. Die reinen Modem sind aber echt sehr …Also genau das hatte ich vor. Die reinen Modem sind aber echt sehr überteuert. Was spricht gegen ein 7520?Was ich dazu sagen möchte wir nutzen keine Telefonie oder Dect. Es geht rein nur um das Internet.


    Du hattest halt geschrieben, Du möchtest ein Modem. Ein gutes kostet neu gut 100€.

    7520 kostet "gebraucht" 70€ +/-15€, lässt sich offiziell nicht als einfaches Modem einsetzen, sondern (ggf) nur mit Workaround, verbraucht wahrscheinlich mehr Strom etc. Wäre mir jetzt etwas zu viel "Gefrickel", wenn Du weißt, das Du die anderen Funktionen des 7520 eh nie nutzen wirst.

    Wenn es günstig sein soll und nun doch ein Router, dann würde als weitere Optionen einen gebrauchten Router in Betracht ziehen, der sich problemlos als Modem konfigurieren lässt und ggf Supervectoring unterstützt.

    Bei der Telekom sind die z.B. alle Modelle ab dem W924V bzw, Smart 2. Gibt es in Kleinanzeigen teilweise für unter 20 Euro, noch recht aktuellen Smart 3 für unter €50. Modem in den Modellen sollte, insbesondere im Telekom Netz, gut funktionieren. Wenn es um ein anderes Netz geht, evtl gucken, was es da so gibt.

    telekom.de/hil…rue
  29. Avatar
    Autor*in
    quak115.12.2021 13:44

    Du hattest halt geschrieben, Du möchtest ein Modem. Ein gutes kostet neu …Du hattest halt geschrieben, Du möchtest ein Modem. Ein gutes kostet neu gut 100€.7520 kostet "gebraucht" 70€ +/-15€, lässt sich offiziell nicht als einfaches Modem einsetzen, sondern (ggf) nur mit Workaround, verbraucht wahrscheinlich mehr Strom etc. Wäre mir jetzt etwas zu viel "Gefrickel", wenn Du weißt, das Du die anderen Funktionen des 7520 eh nie nutzen wirst.Wenn es günstig sein soll und nun doch ein Router, dann würde als weitere Optionen einen gebrauchten Router in Betracht ziehen, der sich problemlos als Modem konfigurieren lässt und ggf Supervectoring unterstützt.Bei der Telekom sind die z.B. alle Modelle ab dem W924V bzw, Smart 2. Gibt es in Kleinanzeigen teilweise für unter 20 Euro, noch recht aktuellen Smart 3 für unter €50. Modem in den Modellen sollte, insbesondere im Telekom Netz, gut funktionieren. Wenn es um ein anderes Netz geht, evtl gucken, was es da so gibt. https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/anschluss-verfuegbarkeit/anschlussvarianten/super-vectoring/super-vectoring-router?samChecked=true


    Die Variante mit dem Telekom Router gefällt mir gut.
    Also wie du es richtig rausgelesen hast geht es nur um einen Modem der das Signal vom Provider umwandelt und es für meinen Router mit PPPoE brauchbar macht. Alles weitere erledigt der Router.
    Telefonie ist vollkommen unwichtig bzw wird nicht benutzt/angeschlossen.
    Wichtig ist nur ein störungsfreier Betrieb und maximale Leistung bei einer Leitungslänge bei ca. 950 m.
Dein Kommentar
Avatar
Diskussionen
Top-Händler