DSL Neuanschluss/Wechsel, Fragen zur Machbarkeit bzw. Vorgehensweise

Folgende Situation und Frage:

Am Wohnort besteht noch kein DSL&Telefonanschluss. Laut Überprüfung ist ADSL bis 16MBit sowie VDSL 100MBit möglich. Mir genügt alles ab 6MBit.

Würde gerne bevor ich über obocom Vodafone DSL bestelle die 3 kostenlosen Monate von o2 mitnehmen...weil a) Geldersparniss und b) bei einer ADSL 16MBit Bestellung würde es sich zeigen auf welchen Speed ich hier am Wohnort komme. Sollten es stabil weniger als 6 MBit sein würde ich dann zum VDSL Angebot von Vodafone greifen.

Ist dies soweit vertraglich realisierbar? Also erst o2 über obocom bestellen und dann Vodafone?

Und wie sollte ich beim Wechsel am besten vorgehen? Eine Rufnummermitnahme ist unwichtig. Soll/kann ich gleich nach der o2 DSL Freischaltung (bzw. zumindest 1 Woche danach) die Kündigung bei o2 zum Ende der besagten 3 Monate einreichen? Und sobald ich die o2 Kündigungsbestätigung habe soll/kann ich über obocom das Vodafone Angebot bestellen?

Wobei man liest ja immer davon, dass besser der neue Anbieter (Vodafone) für einen selbst beim alten Anbieter (o2) kündigen sollte. Oder ist dies nur besser wenn man eine Rufnummerportierung wünscht?

Danke für die Antworten!

12 Kommentare

wenn noch grakein Anchluss vorhanden ist, kann es sein das du den 1t Anschluss über die Telekom machen musst

beim Wechseln ist es besser immer den neuen Anbieter kündigen zu lassen, ansonsten könnt es passieren das du mal zb. 1 Monat ohne Telefon/Internet bist

So hatte ich es auch gemacht: 3 Monate o2, dann vf. Beides gute Leitung. Nahtloser Übergang. Techniker kam nur einmal.

marckbln

wenn noch grakein Anchluss vorhanden ist, kann es sein das du den 1t Anschluss über die Telekom machen musst



ist dem wirklich so? Ein Anschluss jedweder Art liegt wie gesagt nicht vor in der Mietwohnung. Eine TAE Dose (F+N) ist vorhanden. Aber nicht die Variante mit 3 Anschlussmöglichkeiten sondern nur 1.

marckbln

wenn noch grakein Anchluss vorhanden ist, kann es sein das du den 1t Anschluss über die Telekom machen musst


muss nicht immer so sein, hast du mal einen Verfügbarkeits Check gemacht ?

marckbln

muss nicht immer so sein, hast du mal einen Verfügbarkeits Check gemacht ?


siehe oben: "Laut Überprüfung ist ADSL bis 16MBit sowie VDSL 100MBit möglich. Mir genügt alles ab 6MBit. "

beneschuetz

So hatte ich es auch gemacht: 3 Monate o2, dann vf. Beides gute Leitung. Nahtloser Übergang. Techniker kam nur einmal.


hast du bei o2 selbst gekündigt oder während laufendem o2 Vertrag einfach über obocom das Vodafone Angebot bestellt und Vodafone hat bei o2 für dich gekündigt?

beneschuetz

So hatte ich es auch gemacht: 3 Monate o2, dann vf. Beides gute Leitung. Nahtloser Übergang. Techniker kam nur einmal.



Die (vf) hatten es gekündugt

also du hast bei laufendem o2 Vertrag einfach über obocom das Vodafone Angebot bestellt?
und wie lange Zeit hast du dir nach Bereitstellung der o2 DSL Leitung Zeit gelassen bei obocom das Vodafone Angebot zu bestellen?

wie kommt man an die 3 gratis monate o2 dsl?

Nur kurz zur info Vdsl und Adsl sind 2 vollkommen unterschiedliche Techniken. Wenn du beim 16er Adsl nur 12 mbit hast kann das normal sein. Bei Vdsl hast du eigentlich immer die 25 50 oder 100 die draufstehen alias Vollsync. Deswegen macht dein 'Test' wenig sinn.

Hatte schon mit o2 volle 16 mbit (telekom port) und anschliessend 1bit von 1und1 (vodafone port), wechsel zurück zu o2 2mbit vodafone port). verfügbarkeitscheck sagt 100mbit.

carljiri1

Nur kurz zur info Vdsl und Adsl sind 2 vollkommen unterschiedliche Techniken.



Wurde ihm (bereits im vorherigen Thread) mehrfach erklärt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016124345
    2. *New 3DS* plus Ladekabel als bundle für 127 EUR - REDCOON erhöht Rechnungsw…44
    3. Saturn will vom Kauf zurücktreten obwohl ich meine Ware bereits abgeholt ha…3449
    4. [B] LIDL Bahntickets [S] PPF11

    Weitere Diskussionen