DSL Neukunde werden durch Bestellung auf Freundin?

Hallo,

ich hab im Netz leider nicht so viel gefunden dazu. Ich möchte gerne für Februar einen neuen DSL Vertrag möglichst bei der Telekom neu abschliessen.

Der aktuelle Vertrag läuft auf meinen Namen, diesen möchte ich diesen Monat kündigen. Kann ich einen neuen Vertrag auf den Namen meiner Freundin, die im selben Haushalt wohnt, abschließen um von Neukunenkonditionen zu profitieren ( nicotel etc.)?

Oder welche Tricks gibt es da sonst noch?


Beliebteste Kommentare

Krass, das geht? Ich wechsle genau deswegen alle 24 Monate die Freundin.

14 Kommentare

Kann man machen.

Krass, das geht? Ich wechsle genau deswegen alle 24 Monate die Freundin.

Na ganz blöd sind die auch nicht. Ich würde mich nicht drauf verlassen dass das funktioniert.

Du wärst ab Tag1 nach Kündigung auch wieder Neukunde.

edit: Oh, habe die Parteiung überlesen.
Bearbeitet von: "Malawe" 24. Oktober


Problem ist bei Portierungen, dass das bei Namenswechsel nicht geht. Also hast du bei der Telekom in der Regel 70€ Anschlusskosten

Das Hauptproblem ist die Rufnummermitnahme! Falls die egal ist, sollte es gehen. Falls nicht ist's praktisch unmöglich.
Bearbeitet von: "maxl1231" 24. Oktober

Rufnummer muss ich nicht unbedingt mitnehmen. Kann auch neu sein.

Das die blöd sind denke ich ja auch nicht. Nur ich konstruiere mal den Fall, dass ich aus der Wohnung ausziehe. Warum sollte meine Freundin dann kein Neukunde sein können ?

krueml0rvor 18 m

Rufnummer muss ich nicht unbedingt mitnehmen. Kann auch neu sein. Das die blöd sind denke ich ja auch nicht. Nur ich konstruiere mal den Fall, dass ich aus der Wohnung ausziehe. Warum sollte meine Freundin dann kein Neukunde sein können ?


​Und nach 2 Jahren versteht ihr euch wieder iss klar!
irgendwann geht es nur noch mit Meldebescheinigung dann habt ihr es geschafft.
Bearbeitet von: "ChrisXSB" 25. Oktober

ChrisXSBvor 12 m

​Und nach 2 Jahren versteht ihr euch wieder iss klar! irgendwann geht es nur noch mit Meldebescheinigung dann habt ihr es geschafft.


Ich gebe zu, da ist was dran. Ich versuche es erstmal mit einer normalen Kündigung...

Ich hab dasa auch gemacht.

1. Vertrag lief über meine Freundin, dann gabs nur Probleme und keiner wollte helfen.

Neuen Vertrag auf mich abgeschlossen und nun wurde sich wenigstens gekümmert.

Lief bei Hansenet/KDG/Vodafone immer auch mit Rufnummermitnehme. Der alte Inhabe muss ja nur zustimmen. Also lief nicht als "ging glatt" verstehen, sondern als "irgendwann haben die Vollpfosten das irgendwie hinbekommen".

Admin

Sollte gehen (selber in der Vergangenheit schon erledigt). Problem war damals der "nahtlose" Übergang, aber in Zeiten von LTE wohl inzwischen kein großes Problem mehr.

adminvor 40 m

Sollte gehen (selber in der Vergangenheit schon erledigt). Problem war damals der "nahtlose" Übergang, aber in Zeiten von LTE wohl inzwischen kein großes Problem mehr.



und Rufnummer mitnahme ? ggf den alt vertrag kurz vor ablauf auf die Freundin überschreiben ?

Malawevor 16 h, 5 m

Du wärst ab Tag1 nach Kündigung auch wieder Neukunde. edit: Oh, habe die Parteiung überlesen.

​Nicht immer! Bei sky muss man zb auch 4? Monate warten um Neukunde zu sein, ansonsten kostet es eine Gebühr den Anschluss freizuschalten.
Also immer schön die AGB lesen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Welches Hotel empfiehlt man einem Silvester-Party-People?23
    2. DVB-T2 Receiver22
    3. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?44
    4. Nivea und Parabene55

    Weitere Diskussionen